DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Die Mittel, die das System des Blutes und die Hämatopoese beeinflussen. Zianokobalamin (B12)

Zianokobalamin (B12)

Препарат Цианокобаламин (B12). ЗАО "Фармацевтическая фирма "Дарница" Украина



Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die funktionierende Substanz: cyanocobalamin;

1 ml der Lösung enthält zianokobalamina 0,2 Milligramme oder 0,5 Milligramme;

Die Hilfssubstanzen: des Natriums das Chlorid, des Natriums das Acetat trigidrat, das Acidum essig-, das Wasser für die Injektionen.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Der Antiperniziosafaktor (zianokobalamin) leistet metabolitscheskoje, den hämopoetischen Effekt. Im Organismus (vorzugsweise in der Leber) verwandelt sich in kofermentnuju die Form – adenosilkobalamin, oder kobamamid, der eine floride Form des Antiperniziosafaktors ist. Kobamamid bildet die zahlreichen Fermente, einschließlich in den Bestand reduktasy, wieder herstellend die Blattsäure in tetragidrofolijewuju. Verfügt über die hohe biologische Aktivität. Kobamamid nimmt an der Versetzung Methyl- und anderer Einkohlenstofffragmente teil, deshalb er ist für die Bildung desoksiribosy und DNS, kreatina, metionina – des Spenders der Methylgruppen, in der Synthese lipotropnogo des Faktors – des Cholins, für die Umwandlung metilmalonowoj die Aciden in bernsteinen, bildend mijelina, für die Verwertung propionowoj die Aciden notwendig. Kobamamid ist für normal krowetworenija notwendig, da sosrewaniju der Erythrozyten beiträgt. Nimmt an der Synthese und der Ansammlung in den Erythrozyten der Vereinigungen, die sulfgidrilnyje die Gruppen enthalten teil, was ihre Toleranz zur Hämolyse vergrössert. Aktiviert das einschränkende System des Blutes, in den hohen Dosen ruft die Erhöhung tromboplastitscheskoj die Aktivitäten und die Aktivitäten protrombina herbei. Verringert den Stand des Cholesterins im Blut. Leistet den günstigen Einfluss auf die Funktion der Leber und den Nervensystem. Erhöht die Fähigkeit der Texturen zur Regeneration.

Die Pharmakokinetik. Bei der parenteralen Anwendung handelt der Antiperniziosafaktor in die Systemblutung schnell. Im Blut verbindet sich mit transkobalaminami I und II, die es in der Textur transportieren. Wird vorzugsweise in der Leber deponiert. Die Verbindung mit den Plasmaeiweissen – 90 %. Die Zeit der Errungenschaft der maximalen Konzentration (ТCmax) nach der subkutanen oder intramuskulären Führung bildet in 1 Uhr Aus der Leber wird mit der Galle in den Darmkanal herausgeführt und wieder dringt ins Blut ein. Die Periode der Halbaufzucht (T1/2) aus der Leber – 500 Tage. Wird bei der normalen Nierenfunktion – 7-10 % von den Nieren, daneben 50 % – mit kalowymi in den Massen herausgeführt; bei der herabgesetzten Nierenfunktion – 0-7 % von den Nieren, 70-100 % – mit kalowymi in den Massen. Dringt durch plazentarnyj die Barriere durch.

Die pharmazeutischen Charakteristiken.

Die fisiko-chemischen Haupteigenschaften: der durchsichtige Liquor der roten Farbe.

Die Unvereinbarkeit. Das Ion des Kobalts, das im Molekül zianokobalamina enthalten ist, trägt zur Zerstörung der Askorbinsäure, des Thiamins des Bromids, riboflawina in einer Lösung bei.


Die Aussagen zur Anwendung:

Die langdauernden Anämien, die mit dem Defizit des Antiperniziosafaktors verlaufen, unabhängig von den Gründen des Defizits (die Krankheit Addissona-Birmera, alimentär makrozitarnaja die Anämie), im Bestande von der Komplextherapie der Anämien (einschließlich schelesodefizitnoj, postgemorragitscheskoj, aplastitscheskoj; der Anämien, die von den toxischen Substanzen und\oder von den medikamentösen Mitteln) herbeigerufen sind. Die langdauernde Leberentzündung, die Leberzirrhose, petschenotschnaja die Mangelhaftigkeit. polinewrit, die Radikulitis, die Neuralgie (einschließlich die Neuralgie des Trigeminus). Funikuljarnyj mijelos, das Trauma der peripherischen Nerven, lateral amiotrofitscheski die Sklerose, die zerebrale Kinderlähmung, den Mongolismus. Die Hauterkrankungen (die Schuppenflechte, die Lichtdermatose, die herpesartige Hautentzündung, atopitscheski die Hautentzündung). Zum prophylaktischen Ziel – bei der Bestimmung biguanidow, paraaminossalizilowoj die Aciden, der Askorbinsäure in den hohen Dosen. Bei den Erkrankungen des Magens und des Darmkanäle, die vom Verstoß der Resorption des Antiperniziosafaktors begleitet werden (die Resektion des Bereiches des Magens, des Dünndarmes, die granulomatöse Kolitis, die Zöliakie, das Syndrom malabsorbzii, spru). Die scharfe radiale Krankheit.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Das Präparat verwenden subkutan, intramuskulär, ist und intraljumbalno intravenös.

Bei der Addison-Biermer-Anämie – nach 100-200 mkg/Tagen, subkutan nach dem Tag; bei den Anämien, die mit dem Defizit des Antiperniziosafaktors verbunden sind – auf 100-200 mkg/Tagen nach dem Tag. Bei den Anämien mit den Erscheinungen funikuljarnogo mijelosa und bei makrozitarnych die Anämien mit der Infektion des Nervensystemes – nach 400-500 mkg in die erste Woche – täglich, dann – 1 einmal pro 5-7 Tage (gleichzeitig ernennen die Blattsäure). Im Laufe der Remission beim Fehlen der Erscheinungsformen funikuljarnogo mijeolosa die unterstützende Dosis – 100 mkg 2 Male im Monat, beim Vorhandensein newrologitscheskich der Symptome – nach 200-400 mkg 2-4 Male im Monat.

Bei scharf postgemorragitscheskoj und der sideropriven Anämie – 30-100 mkg 2-3 Male in der Woche, bei der aplastischen Anämie – nach 100 mkg bis zum Eintritt kliniko-gematologitscheskogo die Verbesserungen.

Bei den Erkrankungen des Zentralnervensystemes, newrologitscheskich die Erkrankungen mit dem Schmerzsyndrom ernennen in den wachsenden Dosierungen – von 200 bis zu 500 mkg, bei der Verbesserung des Zustandes – 100 mkg/Tage. Die Kur 2 Wochen. Bei den traumatischen Infektionen des peripherischen Nervensystemes – 200-400 mkg nach dem Tag im Laufe von 40-45 Tagen.

Bei den Leberentzündungen und den Leberzirrhosen leiten 30-60 mkg/Tage oder 100 mkg nach dem Tag im Laufe von 25-40 Tagen ein.

Bei der scharfen radialen Krankheit, diabetisch newropatii, spru – nach 60-100 mkg täglich im Laufe von 20-30 Tagen.

Bei funikuljarnom mijelose, lateral amiotrofitscheskom die Sklerose, die multiple Sklerose – intraljumbalno bis 15-30 mkg, und bei jeder Injektion die Dosis vergrössern (50; 100; 150; 200 mkg). Die intraljumbalnyje Injektionen führen jede die 3 Tage durch, allen auf den Kurs sind 8-10 Injektionen notwendig. Im Laufe der Remission beim Fehlen der Erscheinungsformen funikuljarnogo mijelosa für die unterstützende Therapie ernennen nach 100 mkg zweimal im Monat, beim Vorhandensein newrologitscheskoj der Symptomatologie – nach 200-400 mkg 2-4 Male im Monat.

 Für die Beseitigung des Defizits des Antiperniziosafaktors das Präparat leiten intramuskulär oder intravenös auf 1 Milligramm täglich im Laufe von 1-2 Wochen, für die Prophylaxe – 1 einmal pro Monat ein. Die Dauer der Behandlung klärt sich individuell.

Die maximale Tagesdosis für die Erwachsenen – 500 mkg.

Die Kinder. Leiten subkutan in der Dosis 1 mkg/kg der Masse des Körpers, die maximale Tagesdosis – 100 mkg ein.

Bei der alimentären Anämie und der Anämie bei nedonoschennych der Kinder – subkutan 30 mkg im Tag täglich im Laufe von 15 Tagen, der aplastischen Anämie bei den Kindern – 100 mkg bis zum Eintritt kliniko-gematologitscheskogo die Verbesserungen.

Bei distrofitscheskich die Zustände nach sabolewani, den Mongolismus und die zerebrale Kinderlähmung – subkutan 15-30 mkg nach dem Tag.

Bei den Leberentzündungen und den Leberzirrhosen leiten 30-60 mkg/sut oder 100 mkg nach dem Tag im Laufe von 25-40 Tagen ein.

Die Dosen und das Regime der Anwendung hängen von der Pathologie ab und schwingen sich in den Grenzen von 30 bis zu 100 mkg pro Tag. Die medikamentöse Form 500 mkg/ml verwenden den Kindern im Alter bis zu 3 Jahren nicht.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Die Anwendung im Laufe der Schwangerschaft oder des Fütterns von der Brust.

Mit der Vorsicht, unter der Beobachtung des Arztes verwenden bei der Schwangerschaft (es gibt die einzelnen Befunde über die teratogene Wirkung des Antiperniziosafaktors in den hohen Dosen) und während des Fütterns von der Brust, in Anbetracht des Verhältnisses der Nutzen/Risiko.

Die Kinder.

Leiten subkutan ein. Die Dosen und das Regime der Anwendung hängen von der Pathologie ab und schwingen sich in den Grenzen von 30 bis zu 100 mkg pro Tag. Die medikamentöse Form 500 mkg/ml verwenden den Kindern im Alter bis zu 3 Jahren nicht.

Im Laufe der Behandlung muss man die Kennziffern des peripherischen Blutes kontrollieren: auf 5-8 Tag der Behandlung klärt sich der Inhalt retikulozitow, die Konzentration des Eisens. Die Anzahl der Erythrozyten, des Hämoglobins und den Farbindex muss im Laufe von 1 Monat 1-2 Male in der Woche, und weiter – 2-4 Male im Monat kontrollieren. Die Remission wird bei der Erhöhung der Anzahl der Erythrozyten bis zu 4 000 000-4 500 000/mkl, bei der Errungenschaft der normalen Umfänge der Erythrozyten, das Verschwinden aniso - und pojkilozitosa, der Normalisierung des Inhalts retikulozitow nach retikulozitarnogo die Krise erreicht. Nach der Errungenschaft gematologitscheskoj die Remissionen wird die Kontrolle des peripherischen Blutes nicht seltener 1 Males in 4-6 Monate durchgeführt.

Bei den Personen mit der Neigung zur Thrombenbildung und der Patientinnen von der Stenokardie im Laufe der Behandlung muss die Vorsicht festhalten und, die Gerinnbarkeit des Blutes kontrollieren.

Die Fähigkeit, die Geschwindigkeit der Reaktion bei der Verwaltung des Kraftverkehrs oder der Arbeit mit anderen Mechanismen zu beeinflussen.

Während der Behandlung muss man sich der Verwaltung des Kraftverkehrs und der Beschäftigungen von den potentiell gefährlichen Tätigkeitsarten enthalten, die powyschennoogo die Aufmerksamkeit und die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen fordern.


Die nebensächlichen Effekte:

Die Gematologitscheski Verstöße: die Übergerinnbarkeit.
Die Kardiovaskulären Verstöße: die Tachykardie, den Schmerz auf dem Gebiet des Herzens.
Seitens des Nervensystemes: die Kephalgie, den Schwindel, die nervöse Anregung.
Der Verstoß der Tauschprozesse: akne, die blasigen Effloreszenzen, die Übelkeit, potliwost, den Verstoß purinowogo des Austausches.
Die allergischen Reaktionen: die Hauterscheinungsformen (das Nesselfieber, die Blüte, das Jucken), anafilaktitscheski der Schock.
Die allgemeinen Verstöße: das Unwohlsein, das Fieber.
Die lokalen Reaktionen: der Schmerz, die Induration und nekros an der Stelle der Injektion.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Aminoglikosidy, salizilaty, protiwoepileptitscheskije die Präparate, kolchizin, verringern die Präparate des Kaliums die Absorption des Präparates, beeinflussen seine Kinetik. Bei der gleichzeitigen Anwendung mit kanamizinom, neomizinom, polimiksinami, tetraziklinami verringert sich die Resorption zianokobalamina.

Farmazewtitscheski ist mit der Askorbinsäure, den Salzen der Schwermetalle (die Inaktivierung zianokobalamina), des Thiamins vom Bromid, piridoksinom, riboflawinom (unvereinbar enthalten seiend zerstört im Molekül zianokobalamina das Ion des Kobalts andere Vitamine).

Das Thiamin - steigert sich das Risiko der Entwicklung der allergischen Reaktionen, die vom Thiamin herbeigerufen sind.

Chloramfenikol - verringert die hämopoetische Antwort auf das Präparat.

Zitamen - bei der gleichzeitigen Anwendung sinkt der Effekt Zitamena.

Die peroralen Kontrazeptiven - verringern die Konzentration zianokobalamina im Blut.

antimetabolity und die Mehrheit der Antibiotika ändern die Ergebnisse der mikrobiologischen Forschungen zianokobalamina.


Die Gegenanzeigen:

Die Hypersensibilität zu den Komponenten des Präparates. Die Erythrozytose, die Erythrozytose. Die Neubildungen, mit Ausnahme der Fälle, die megaloblastnoj von den Anämien und von den Defizits des Extrising-Faktors begleitet werden. Scharf tromboembolitscheskije die Erkrankungen. Die Belastungsstenokardie der hohen funktionalen Klasse. Das Kindesalter bis zu 3 Jahren für die medikamentöse Form, die 500 mkg des Zyankobalamins in 1 ml enthält.


Die Überdosierung:

Bei der Überdosierung sind die Wassergeschwulst der Lungen, die Thrombose der peripherischen Behälter möglich. Die Therapie symptomatisch.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

Die Frist годности.2 des Jahres. An den Stellen unzugänglich für die Kinder in der originellen Packung bei der Temperatur zu bewahren es ist 25 Wespen nicht höher. Nicht zu frosten.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Nach 1 ml in der Ampulle; auf 10 Ampullen in der Schachtel; auf 5 Ampullen in umriss- jatschejkowoj der Packung; nach 2 umriss- jatschejkowyje die Packungen im Paket.



Die ähnlichen Präparate

Препарат Цианокобаламин витаминВ12. ЗАО "Фармацевтическая фирма "Дарница" Украина

Zianokobalamin witaminw

Der Antiperniziosafaktor. (Zianokobalamin und seine Analoga).



Препарат Цикомин-Альтфарм. ЗАО "Фармацевтическая фирма "Дарница" Украина

Zikomin-Altfarm

Zianokobalamin und seine Analoga.





  • Сайт детского здоровья