DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Neurologie Die Gehirnprellung

Die Gehirnprellung


Siehe auch:



Die Beschreibung:


Die Gehirnprellung (der Harnische. contusio cerebri) — wird das Schädelhirntrauma, bei dem die Infektion unmittelbar der Texturen des Gehirns geschieht, vom Vorhandensein des Herdes nekrosa der nervösen Textur immer begleitet. Am öftesten befinden sich die Herde der Beschädigung auf dem Gebiet lobnych, temporal und der Hinterhauptlappen. Die Beschädigungen, die sich beim Trauma entwickelten, können wie einseitig, als auch zweiseitig sein.


Die Symptome der Gehirnprellung:


Unterscheiden die Gehirnprellung des leichten, mittleren und schweren Schweregrades je nach der Tiefe und der Dauer des Verlustes des Bewusstseins.
Die Gehirnprellung der leichten Stufe.
Die Beschädigung des Gehirns der leichten Stufe wird mit dem kurzen Verlust des Bewusstseins nach dem Trauma (von einigen bis zu den Dutzenden der Minuten) charakterisiert. Nach der Beschädigung beklagen sich die Patientinnen die Kephalgie, den Schwindel, die Übelkeit, das Erbrechen. Manchmal trifft sich die gemässigte Bradykardie oder die Tachykardie, es findet die arterielle Hypertension statt. Die Körpertemperatur normal. Es sind die Brüche der Knochen des Gewölbes des Kraniums und die Subarachnoidalblutung möglich.
Die Gehirnprellung der mittleren Schwere.
Die Beschädigung des Gehirns des mittleren Schweregrades wird mit dem langwierigeren Verlust des Bewusstseins nach dem Trauma, als bei der leichten Form (von einigen Dutzenden der Minuten bis den einigen Stunden) charakterisiert. Nach der Beschädigung beklagen sich die Patientinnen die starke Kephalgie, es wird das vielfache Erbrechen beobachtet. Es können die Verstöße der Psyche entstehen. Es trifft sich die Bradykardie oder die Tachykardie, die Erhöhung des arteriellen Blutdruckes, tachipnoe. Sind meningealnyje die Symptome oft geäußert. Es sind die Brüche der Knochen des Gewölbes des Kraniums und die Subarachnoidalblutung möglich. Der spinnomosgowaja Liquor mit der geäusserten Beimischung des Blutes.
Die Gehirnprellung der schweren Stufe.
Die Beschädigung des Gehirns der schweren Stufe wird mit dem langdauernden Verlust des Bewusstseins nach dem Trauma (vom den einigen Stunden bis zu einigen Wochen) charakterisiert. Es ist die motorische Anregung gewöhnlich geäußert. Es wird das Dominieren stwolowych newrologitscheskich der Symptome (plural nistagm, der Verstoß des Schluckens, zweiseitig midrias oder mios, gormegonija u.a.) beobachtet. Können sich paresy der Gliedmaßen zeigen. Sind meningealnyje die Symptome oft geäußert. Es sind die Brüche der Knochen des Gewölbes des Kraniums möglich und es ist die Subarachnoidalblutung massiv. Die schweren Beschädigungen des Gehirns bringen zum Letalausgang oft.


Die Gründe der Gehirnprellung:


Gewöhnlich kommt es im Applikationsort der verletzenden Kraft vor, aber kann und auf der in Bezug auf das Trauma entgegengesetzten Seite (die Beschädigung von protiwoudara) beobachtet werden. Dabei geschieht die Zerstörung des Bereiches der Gehirntextur der Blutgefäße, der feingeweblichen Beziehungen der Käfige mit der nachfolgenden Entwicklung der traumatischen Wassergeschwulst. Die Zone solcher Verstöße ist verschieden und klärt sich von der Schwere des Traumas.

Die Gehirnprellung wird mit der Kombination der Gewebeherdbeschädigungen verschiedener Stufe der Ausgeprägtheit und der primären traumatischen Blutergüsse in die Rinde und die weisse Substanz des Gehirns charakterisiert. Im Folgenden wird der Herd der Beschädigung infolge der Blutergüsse, der Wassergeschwulst-Anschwellens des Gehirns und der hämodynamischen Verwirrungen ausgedehnt.

Die Gehirnprellung wird von der Subarachnoidalblutung und meningealnym vom Syndrom verschiedener Stufe der Ausgeprägtheit, das sich durch 4 - 6 - 8 tsch nach dem Trauma infolge der unmittelbaren Beschädigung der Hüllen gewöhnlich entwickelt, der Wassergeschwulst-Anschwellens des Gehirns und, das Wichtigste, der toxischen Wirkung der Lebensmittel des Zerfalles des Hämoglobins auf die Gehirnhüllen in der Regel begleitet. In einigen Fällen wird die Gehirnprellung vom Bruch des Gewölbes oder der Schädelbasis begleitet. Fast entwickelt sich bei der Hälfte der Patientinnen nach der schweren Beschädigung des Gehirns das intrakraniale Hämatom.


Die Behandlung der Gehirnprellung:


Die obligatorische Anstaltseinweisung und die Bettruhe. Die Liegezeit bildet bei der Gehirnprellung der leichten Stufe 7—10 sut., bei UGM der mittleren Stufe bis zu 2 ned. Je nach dem klinischen Ablauf und den Ergebnissen der Instrumentalforschungen. Beim schweren Schädelhirntrauma (sind die Herde rasmosschenija, diffus aksonalnoje die Beschädigung) die Reanimationsveranstaltungen notwendig, die noch auf dogospitalnom die Etappe beginnen und setzen unter den Bedingungen des Krankenhauses fort. Zwecks der Normalisierung der Atmung gewährleisten die freie Passierbarkeit der oberen Luftwege (ihre Befreiung das Blut, die Schleime, der Brechmassen, die Einführung des Luftkanals, die Intubation der Luftröhre, die Tracheostomie), verwenden die Inhalation der Sauerstoff-Luftmischung, und führen die Beatmung falls notwendig durch.

Die chirurgische Behandlung ist bei der Gehirnprellung mit rasmosschenijem seiner Textur (vorgeführt am öftesten entsteht auf dem Gebiet der Pole lobnoj und dem Schläfenlappen). Das Wesen der Operation: kostnoplastitscheskaja die Schädelbohrung, die in der Bildung des Loches in den Knochen des Gewölbes des Kraniums zwecks der Zutrittsicherstellung in seine Höhle und die Abwaschen der Gehirnzerfallsmasse den Strahl 0,9 % r-ra NaCl besteht, die Unterbrechung der Blutung.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Gehirnprellung:

  • Препарат Эмоксипин.

    Emoksipin

    antiagreganty. antigipoksanty und die Antioxygene. Angioprotektory, die Korrektoren des Mikrokreislaufes.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Винпотропил® раствор.

    Winpotropilj die Lösung

    Nootropnoje und die Gehirnblutung das verbessernde Mittel.

    Geschlossene AG "Kanonfarma die Produktion" Russland

  • Препарат Эмоксикард.

    Emoksikard

    Hämostatisch, protiwoallergitscheskoje, verringernd die Durchdringlichkeit der Kapillaren das Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

  • Препарат Винпотропил®.

    Winpotropilj

    Nootropnoje und die Gehirnblutung das verbessernde Mittel.

    Geschlossene AG "Kanonfarma die Produktion" Russland

    6

  • Препарат Эмоксипин.

    Emoksipin

    Die Präparate für die Behandlung der Nervenkrankheiten.

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Пирацетам раствор.

    Pirazetam die Lösung

    Das nootropnoje Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "organische Chemie" Russland

  • Препарат Винпоцетин.

    Winpozetin

    Die Korrektoren der Verstöße des Gehirnblutkreislaufs.

    SC Balkan Pharmaceuticals SRL (des Balkans Farmasjutikals) Republik Moldova


  • Сайт детского здоровья