DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow. Doksiziklin das Hydrochlorid

Doksiziklin das Hydrochlorid

Препарат Доксициклин гидрохлорид. РУП "Белмедпрепараты" Республика Беларусь



Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die funktionierende Substanz: 100 Milligramme doksiziklina des Hydrochlorids in 1 Kapsel.

Doksiziklina verfügt das Hydrochlorid über das breite Spektrum des antimikrobischen Effektes.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Ingibirujet die Synthese der Proteine in mikrobnoj dem Käfig, die Verbindung transport- aminoazil-RNK mit 30S sub'edinizej ribossomalnoj die Membranen verletzend. Leistet die bakteriostatische Wirkung.

Das Präparat ist in Bezug auf die Mehrheit grampoloschitelnych und gramotrizatelnych der Mikroorganismen, einschl. mikoplasm, der Chlamydien, rikketsi, ijersini, der Brucellen, der Kommabazillen, bakteroidow, der Klostridien, der Fusobakterien, elementar- (maljarijnyj plasmodi, die Amöbe u.a.) ergebnisreich. Dringt in den Käfig durch, die Vermehrung der intrazellular gelegenen Erreger unterdrückend.

Die Pharmakokinetik. Bei der Aufnahme peroral doksiziklina dringt das Hydrochlorid schnell ein; die Biofassbarkeit erreicht 95 %. Die ergebnisreichen Konzentrationen des Antibiotikums bleiben bei der gegebenen Weise der Einführung im Laufe von 18—24 Stunden erhalten. Dringt in die Mehrheit der Texturen und der Liquore des Organismus, in die Galle, das Exsudat gajmorowych und lobnych der Busen, plewralnuju, sinowialnuju, aszitnuju die Liquore durch. Wird in den Knochen, den Zähnen, der Leber, der Milz, der Prostata angesammelt. Schafft die therapeutischen Konzentrationen in den Texturen des Auges. Des Organismus wird hauptsächlich mit der Galle (90 %), sowie mit dem Urin herausgeführt. Bei den nochmaligen Einführungen und dem Verstoß wydelitelnoj die Nierenfunktionen kann kumulirowat.


Die Aussagen zur Anwendung:

Doksiziklin ernennen dem Erwachsenen und den Kindern ist 8 Jahre bei den Erkrankungen älterer, die sensorischen gegen seinen Effekt von den Mikroorganismen herbeigerufen werden. Verwenden bei rikketsiosach, borelliose, das Gibraltarfieber, ijersiniose, bazilljarnoj und der Amöbendysenterie, des Kaninchenfiebers, der Brechdurchfallkrankheit, der Krankheit Lajma, der Malaria, granulozitarnom erlichiose; bei den Erkrankungen der Lor-Organe und der unteren Abteilungen der Atemwege (sinussit, die Ohrenentzündung, die Gaumenmandelentzündung, die Bronchitiden, die Lungenentzündung, die Rippenfellentzündung), die Infektionen scheltsche - und motschewywodjaschtschich der Wege, bei urogenital mikoplasmose, die gynäkologischen Infektionskrankheiten (die Endometritis, die Endozervizitis), die scharfe Prostatitis, die Nebenhodenentzündung, der Gonorrhöe, die pyogenen Infektionen der Haut und der weichen Texturen (die Phlegmone, die Abszesse, die Furunkulose, akne u.a.) Bei den infektiösen Geschwürkeratitiden, für die Prophylaxe der chirurgischen Infektion nach den medizinischen Aborten, der Operationen auf dem Dickdarm, für die Behandlung posleoperazionnych der eiterigen Komplikationen; der Komplikationen nach den Virusinfektionen, für die Prophylaxe der Malaria u.a. Wird in der Behandlung der Syphilis wie das alternative Präparat im Falle der Abwesenheit des Effektes bensilpenizillina oder der Allergie zu den Präparaten penizillinowoj die Gruppen verwendet.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Verwenden peroral zur Zeit oder nach dem Essen. Die Tagesdosis für die Erwachsenen bildet 0,2 @E Sie in den ersten Tag der Behandlung leiten einzeitig oder nach 0,1 g mit dem Intervall 12 Stunden ein. In die nachfolgenden Tage verwenden in der Tagesdosis 0,1 Bei dem schweren Ablauf der Infektion die Tagesdosis in den ersten Tag und alle nachfolgenden Tage der Behandlung bildet 0,2 @E den Kindern von 8 bis zu 12 Jahren doksiziklina das Hydrochlorid ernennen in den ersten Tag der Behandlung ausgehend von 4 Milligramme/kg (in Form von der einmaligen Dosis oder zwei gleichen Dosen, die mit dem Intervall um 12 Stunden) übernommen werden, in die nachfolgenden Tage auf 2 Milligrammen/kg, beim schweren Ablauf der Infektion — 4 Milligramme/kg täglich. Den Kindern ist 12 Jahre älterer ernennen in der Erwachsenendosis.

Das Präparat verwenden gewöhnlich im Laufe von 7—10 Tagen.

Bei der Behandlung der Gonorrhöe ernennen zur kranken scharfen nicht erschwerten Urethritis in der Kursdosis 0,5 g (die erste Aufnahme — 0,3 g, zwei nachfolgenden Aufnahmen — nach 0,1 g mit dem Intervall 6 Stunden); bei den erschwerten Formen der Gonorrhöe die Kursdosis des Antibiotikums (0,8-0,9) verteilen auf 6—7 Einführungen (0,3 g auf die erste Aufnahme, nach 0,1 g mit dem Intervall 6 Stunden — auf 5—6 nachfolgend).

Bei ugrewoj ernennen die Krankheiten nach 0,05 g pro Tag während 6—12 Wochen.

Bei primär oder die sekundäre Syphilis verwenden nach 0,3 g pro Tag in etwas Aufnahmen im Laufe von 10 (nicht weniger) der Tage.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Für die Prophylaxe der Exulzerationen der Speiseröhre muss man mit der großen Menge des Liquores übernehmen. Während der Behandlung und im Laufe von 4—5 Tagen nach ihm ist die gerade Bestrahlung vom Sonnenschein oder den Uf-Strahlen kontraindiziert.


Die nebensächlichen Effekte:

Es sind die magen-enteralen Verwirrungen, den Reiz der Schleimhäute, die allergischen Reaktionen, die Fotosensibilisation, die Exazerbation des Ablaufes der roten fressenden Flechte, die standfeste Veränderung der Farbe des Adamantins, die hämolytische Anämie, den Blutplättchenmangel, die Neutropenie, die Durchgangserhöhung des Inhalts im Blut petschenotschnych der Transaminasen, der alkalischen Phosphatase, des Bilirubins, des restlichen Stickstoffes möglich; bei der Langzeitgabe peroral — disbakterios, die Superinfektion droschschepodobnymi von den Pilzen.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Es ist nötig doksiziklin mit den Mitteln, die die Ionen der Metalle enthalten (antazidami, enthaltend die Salze des Aluminiums, des Kalziums und des Magnesiums nicht zu kombinieren; von den Präparaten, die die Ionen des Mangans enthalten, des Zinkes, den Präparaten des Eisens) in Zusammenhang mit der Bildung inaktiv chelatow.

Die Resorption doksiziklina unterdrückt auch cholestiramin.

Barbituraty, karbamasepin, fenitoin verringern die Konzentration doksiziklina im Serum.

Doksiziklin verringert die Effektivität des Penizillins, oralnych der Kontrazeptiven; bei der gemeinsamen Bestimmung mit oralnymi von den Kontrazeptiven wird die Wahrscheinlichkeit der Blutung im Zyklus erhöht.

Bei der gleichzeitigen Therapie von den Antikoagulanzien wird die sorgfältige Kontrolle der Kürzung des Blutes (gefordert auf dem Hintergrund der Aufnahme tetraziklinow sinkt die Synthese des Koagulationsvitamines).


Die Gegenanzeigen:

Es ist die Anwendung doksiziklina bei der erhöhten Sensibilität zu tetraziklinam, der schweren renalen Mangelhaftigkeit, im Laufe der Schwangerschaft, der Milchabsonderung (für die Dauer von der Behandlung ist nötig es auf die Frauenmilchernährung zu verzichten), den Kindern bis zu 8 Jahren (der Periode der Entwicklung der Zähne) kontraindiziert.




Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Die Kapseln 100 Milligramme in der Packung №10 (№10х1 in umriss- jatschejkowoj der Packung).



Die ähnlichen Präparate

Препарат Доксициклин. РУП "Белмедпрепараты" Республика Беларусь

Doksiziklin

Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.



Препарат Доксициклин. РУП "Белмедпрепараты" Республика Беларусь

Doksiziklin

Die antibakteriellen Mittel für die Systemanwendung. Tetrazikliny.



Препарат Доксициклин-Дарница, капсулы по 0.1 г №10. РУП "Белмедпрепараты" Республика Беларусь

Doksiziklin-Darniza, der Kapsel nach 0.1 g №

Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.



Препарат Видокцин®. РУП "Белмедпрепараты" Республика Беларусь

Widokzinj

Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.



Doksiziklin

Das Antibiotikum.





  • Сайт детского здоровья