DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gastroenterologie Die Candidose der Pharynxes

Die Candidose der Pharynxes


Die Beschreibung:


Die gegebene Erkrankung  meldet sich breit verbreitet bei den Tieren und dem Menschen (in der Qualität simbiontow) droschschepodobnymi gribkami, genannt Candida albicans.


Die Symptome der Candidose der Pharynxes:


Die Erkrankung wird mit den Schmerzen in der Kehle, dem Aufstieg der Temperatur, der Hyperämie schleim- charakterisiert, vom Husten, ist qualvoll nicht den nachgebenden gewöhnlichen Mitteln der Behandlung häufig. Auf schleim- erscheinen plural der falschen Form die halbdurchsichtigen weißen Überfälle (die MIlchfrauen), sich befindend auf den Mandeln, den Bügeln, den Himmel und andere Stellen, und dann und die graulich-Weißen die Überfälle, die mit Mühe abgenommen werden; nach ihrer Abtragung bleibt es erosirowannaja die Oberfläche übrig.

Nicht selten solche Infektionen stellen sich nicht nur im Schluck heraus, sondern auch in anderen Abteilungen des Atmungs- und Verdauungstraktes, was den Kranken wesentlich beschwert. Vom außerordentlich schweren Ablauf, der der Sepsis ähnlich ist, unterscheidet sich die Infektion gribkami der medialen Organe.

Die Candidamykose der Pharynxes ist nötig es von der Diphtherie, von der Fusospirochätose und den Infektionen der Pharynxes bei den Erkrankungen des Blutes zu unterscheiden.

Die Diagnose der Candidamykose wird von irgendwelcher vorangehenden allgemeinen Erkrankung, der Langzeitanwendung der Antibiotika und dem Entdecken bei mikroskopirowanii der Überfälle droschschepodobnych gribkow rechtfertigt. In den unterliegenden Texturen stellen sich die Infiltrate aus limfozitow mit der Anwesenheit plasmatitscheskich der Käfige (W.A.Maksimows) heraus.

Кандидоз полости рта и глотки

Die Candidose der Höhle des Mundes und die Schlücke


Die Gründe der Candidose der Pharynxes:


Gribki werden aktiviert und verwandeln sich in der Erreger der Erkrankung unter Einfluß der Langzeitgaben von den geschwächten Patientinnen der großen Dosen der Antibiotika, insbesondere des breiten Spektrums des Effektes (des Penizillins, des Streptomyzins, aureomizina, gramizidina u.a.). Tragen zur Entwicklung dieser Erkrankung und den mächtigen Mitteln, die die Reaktivität ändern, unter anderem kortison und viele Präparate bei, die krowetworenije und den Austausch verletzen (O.K.Chmelnizki).

In der Pathogenese dieser Erkrankung nimmt die Hauptstelle herbeigerufen, insbesondere mit den großen Dosen der Antibiotika die Veränderung des gewöhnlichen Bestandes der Mikroflora des Darmkanales, genannt disbakteriosom (P.N.Kaschkin, A. M.Arijewitschs) ein. Eine Untersuchung es ist, erstens der Vorfall des antagonistischen Einflusses in der Beziehung gribkow — der normalen Bewohner des Darmkanales (enteral und molotschnokisloj die Stäbchen u.a.), und zweitens der Verstoß verwirklicht im Darmkanal (unter Mitwirkung von diesen Bakterien) der Synthese der Vitamine des Komplexes B.


Die Behandlung der Candidose der Pharynxes:


Die Behandlung soll in erster Linie die Aufhebung aller schon verwendeten Antibiotika vorsehen. Können peroral sulfadimesin, sowie die lokalen Mittel, die bei der Behandlung der Mykosen nützlich sind verwendet werden. Sind so zweckmässig, wie es bei der Behandlung der MIlchfrau, des Pinselns 10 % von der Lösung die Bohrer im Glyzerin früher gebraucht wurde. Es wird das Pinseln pioksantinom, 2 % von der Lösung genzianwioleta, 1 % von der Lösung des brillantenen Krauts und 3 % von der Lösung metilenowoj sini verwendet. Es ist das Pinseln von der Lösung des Jods mit dem Jodkalium im Glyzerin (der Lösung Ljugolja) ergebnisreich. Es wird das nochmalige Pinseln der Herde 0,1—0,25 % von der Wasserlösung des kupfernen Vitriols empfohlen. Es wird auch die Jodtherapie (bis zu 3—5 g des Jodnatriums oder des Kaliums peroral im Laufe von einigen Tagen bis zu den ersten Merkmalen jodisma) ernannt. Ernennen die Vitamine C und die Vitamine der Gruppe B: riboflawin nach 0,01—0,02, das Aneurin nach 0,04, nikotinowuju das Acidum nach 0,05—0,1 (3 Male im Tag nach dem Essen).

Ist bei den Candidamykosen, besonders bei den geschwächten Patientinnen, der Bedürftigen in der Fortsetzung der Pharmakotherapie, das spezielle antifungale Antibiotikum nistatin (die Synonyme — mikostatin, fungizin) am meisten ergebnisreich. Vom Erwachsenen nistatin wird zu den Kursen bis 5—10 Tage peroral (nach 500 000 JED 5 einmal pro Tag in Form vom Dragee, d.h. nur 50-100  Dragees zum Kurs) ernannt. Der Effekt wird schon von des zweiten Tages der Aufnahme bemerkt.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Candidose der Pharynxes:

  • Препарат Флуконазол 150мг .

    Flukonasol 150мг

    Das antifungale Mittel.

    Geschlossene AG "Bioklumpen" Russland

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Das antifungale Mittel.

    Geschlossene AG "Вертекс" Russland

  • Препарат Натрия тетраборат, раствор.

    Des Natriums tetraborat, die Lösung

    Antiseptisch und die Desinfektionsmittel.

    Geschlossene AG "Jaroslawler pharmazeutische Fabrik" Russland

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Das antifungale Mittel.

    Geschlossene AG "Kanonfarma die Produktion" Russland

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Die antifungalen Mittel.

    Geschlossene AG "ФармФирма" Soteks "Russland

    1

  • Препарат Флукомабол®.

    Flukomabolj

    Die antifungalen Präparate für die Systemanwendung.

    Die GmbH "АБОЛмед" Russland

  • Препарат Флуконазол.

    Flukonasol

    Das antifungale Mittel.

    Geschlossene AG "ФП" OBOLENSKI "Russland


  • Сайт детского здоровья