DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Das Antibiotikum der Gruppe zefalosporinow. Zefaleksin

Zefaleksin

Препарат Цефалексин. ООО «Фармлэнд» Республика Беларусь



Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die funktionierende Substanz: 540,54 Milligramme zefaleksina des Monohydrates (in der Umrechnung auf zefaleksin 500 Milligramme).

Die Hilfssubstanzen: die Laktosen das Monohydrat, des Magnesiums stearat, den Rutschpulver (für die Dosierung die 250 Milligramme), das kolloidale Dioxid des Siliziums (für die Dosierung die 250 Milligramme).

Halbsynthetisch zefalosporinowyj das Antibiotikum für oralnogo die Anwendungen mit dem hell geäusserten bakterienabtötenden Effekt.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Zefaleksin - stellt halbsynthetisch zefalosporinowyj das Antibiotikum der I. Generation, das für oralnogo die Anwendungen vorbestimmt ist dar. Unterdrückt transpeptidasu - das Ferment, das an der Biosynthese mukopeptida der Zellwand der Bakterien teilnimmt, leistet den bakterienabtötenden Effekt. Ist in der saueren Umgebung standfest. Zefaleksin ist in Bezug auf die folgenden Mikroorganismen florid: der Streptokokken (Streptococcuspyogenes, Streptococcuspneumoniae) und metizillinotschuwstwitelnych stafilokokkow.

Zefaleksin verfügt über den nicht hohen Stand der Aktivität in Bezug auf die gramnegativen Bakterien. Aus den Vertretern der Familie Enterobacteriaceae sind Escherichia coli, Proteus mirabilis sensorisch, jedoch ist unter ihren Stämmen, die ausserklinischen und besonders nosokomialnyje die Infektionen herbeirufen die erworbene Resistenz breit verbreitet.

Die Anmerkung: die Mehrheit der Stämme der Darmstreptokokken (Enterococcusfaecalis, hauptsächlich Streptococcusfaecalis) und sind einige Stämme stafilokokkow in Bezug auf zefaleksinu standfest. Das Präparat ist in Bezug auf die Mehrheit der Stämme Enterobacter, Morganellamorganii (hauptsächlich Proteusmorganii) und Proteusvulgaris nicht florid. Das Präparat ist auch in Bezug auf Pseudomonasили Acinetobactercalcoaceticus (hauptsächlich Mimaи Herella) nicht florid. In den Forschungen invitroстафилококки deckten die Kreuzresistenz zwischen Zefaleksinom und den Antibiotika des Typs metizillina auf.

Die Pharmakokinetik. Nach der Aufnahme ist es (im Laufe von 1-2) peroral auf nüchternen Magen schnell und fast dringt vollständig (bis zu 95 %) aus SCHKT ein. Die Aufnahme der Nahrung verzögert resorbziju, ihre Fülle nicht beeinflussend. Die therapeutische Konzentration im Blut bleibt 4-6 Stunden erhalten. Von den Plasmaeiweissen verbindet sich daneben 15 %. Gut dringt in der Textur durch (die Lungen, die Niere, die Leber, geht das Herz), durch die Plazenta, in der kleinen Anzahl findet es in der Brustmilch aus. Т1/2 bildet von 30 Minen bis 2 Uhr Wird hauptsächlich von den Nieren mittels der Glomerularfiltration und kanalzewoj die Sekretionen in der unveränderlichen Spezies (70-89 %), in der kleinen Anzahl mit der Galle herausgeführt.


Die Aussagen zur Anwendung:

Die nicht schweren infektiös-entzündlichen Prozesse verschiedener Lokalisation, die sensorischen gegen das Präparat von den Mikroorganismen herbeigerufen sind: die Infektionen der oberen und unteren Abteilungen der Atemwege (die Pharyngitis, die scharfe Lungenentzündung, die Bronchopneumonie u.a.); die Gaumenmandelentzündung, die Angina, die mittlere Ohrenentzündung, sinussity; die Infektionen der Haut und der weichen Texturen (die Furunkulose, die Abszesse, der Pyodermia, limfangit u.a.); die scharfe und langdauernde Pyelonephritis, die Blasenentzündungen, die Urethritiden, die Prostatitiden, die gynäkologischen Infektionen, die Gonorrhöe; die scharfe und langdauernde Knochenmarkentzündung.

Die besonderen Hinweise: die Kultur und die Teste der Sensibilität sollen sich bis zu und während der Behandlung klären. Falls notwendig ist nötig es die Kontrolle der Nierenfunktion durchzuführen.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Die Kapseln verwenden peroral vollständig, sapiwaja von der kleinen Anzahl des Wassers. Zefaleksin kislotoustojtschiw kann unabhängig von der Mahlzeit eben verwendet werden.

Die Erwachsenen. Die Tagesdosis wechselt innerhalb 1-4 g pro Tag, geteilt auf 2-4 Aufnahmen ab. Von der gewöhnlichen Dosis sind 0,5-1,0 g jede 6 Stunden. Bei streptokokkowom tonsillofaringite ernennen die 500 Milligramme die Dosis jede 12 Stunden im Laufe von 10 Tagen.

Bei den schwereren Infektionen können die höheren Dosen gefordert werden.

Die Kinder. Den Kindern bis zu 7 Jahren ernennen in Zusammenhang mit der Schwierigkeit des Schluckens der Kapseln nicht.

Den Kindern das Präparat ernennen ausgehend von 45 Milligramme/kg pro Tag.

Die Vielfachheit der Aufnahme des Präparates 3-4 Male/sut. Die Dauer der Behandlung-7-14 der Tage. Bei den Infektionskrankheiten, die von den Streptokokken herbeigerufen sind, die Kur soll nicht weniger als 10 Tage bilden.

Bei streptokokkowom tonsillofaringite übernehmen die 12,5-25 Milligramme/kg die Dosis jede 12 Stunden im Laufe von 10 Tagen.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Die Anwendung zefaleksina ist nur laut Bestimmung des Arztes möglich.

Bis zur Bestimmung zefaleksina muss man die allseitige Überprüfung des Patienten unter Berücksichtigung der möglichen Reaktionen der erhöhten Sensibilität zu zefalosporinam und den Penizillinen durchführen.

Mit der Vorsicht verwenden bei den geäusserten Verstößen der Nierenfunktion und\oder der Leber, die Hinweise auf die Kolitis in der Anamnese.

Bei der Behandlung darf man nicht den Alkohol und die medikamentösen Präparate, die den Alkohol enthalten anwenden.

Bei der Bestimmung ist es aller Antibiotika des breiten Spektrums des Effektes (makrolidy aufnehmend, die halbsynthetischen Penizilline praktisch und zefalosporiny) sind die Fälle der Pseudomembrankolitis möglich, deshalb man muss diese Diagnose bei den Patienten mit der sich entwickelnden Diarrhöe nach der Anwendung der Antibiotika berücksichtigen. Solche Kolitiden können wie in der leichten Form, als auch in der Form, die für das Leben gefährlich ist gezeigt werden. Die leichten Formen der Pseudomembrankolitiden gehen nach der Unterbrechung der Aufnahme des Präparates gewöhnlich. Die mittleren und schweren Formen fordern die Durchführung rektossigmoskopii, sowie der bakteriologischen Analyse, der Einführung des Liquores, der Elektrolyte und der Eiweißzusatzstoffe. Wenn sich nach der Unterbrechung der Aufnahme des Präparates der Zustand des Patienten nicht verbessert hat oder wird für die Fälle der schweren Kolitis oralno wankomizin ernannt. Andere Gründe der Kolitiden werden ausgeschlossen.

In die Besuchszeit ist zefaleksina loschnopoloschitelnaja die Reaktion auf den Zucker im Urin unter Anwendung von den Reagenzien Benedikts und Felinga, sowie die positive gerade Reaktion Kumbsa möglich.


Die nebensächlichen Effekte:

Bei der Aufnahme zefaleksina ist die Verwirrung der Funktion des Gastrointestinaltraktes (die Übelkeit, das Erbrechen, die Leibschmerzen, für die seltenen Fälle die Diarrhöe), bei der Langzeitanwendung - die Entwicklung disbakteriosa möglich. Nach der Unterbrechung der Anwendung des Präparates gehen diese Erscheinungen.

Es sind auch die allergischen Reaktionen in Form von den Blüten, dem Nesselfieber möglich, ist - des angioneurotischen Ödems selten. Beim Entstehen dieser Erscheinungen die Anwendung zefaleksina stellen ein und führen die desensibilisierende Therapie durch. Bei den Patientinnen mit der erhöhten Sensibilität zu den Penizillinen werden die allergischen Reaktionen auf zefaleksin öfter beobachtet.

Bei der Dauerbehandlung zefaleksinom kann die Durchgangserhöhung der Aktivität der Transaminasen im Blut, für die seltenen Fälle die umkehrbare Neutropenie, die Eosinophilie beobachtet werden.

Unter anderen nebensächlichen Reaktionen ist nötig es das genitale und anale Jucken, die genitale Candidose, die Kolpitis und wlagalischtschnyje die Absonderungen, den Schwindel, die Ermüdbarkeit, die Kephalgie, die beunruhigte Anregung, die Verwickeltheit des Bewusstseins, der Halluzination, artralgiju, die Arthritis und die Verstöße in den Gelenken zu bemerken. Manchmal die interstitielle Nephritis, die Eosinophilie, die Neutropenie, der Blutplättchenmangel.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Furossemid, etakrinowaja das Acidum und nefrotoksitschnyje erhöhen die Antibiotika das Risiko der Nierenschädigung.

Verstärkt den Effekt der indirekten Antikoagulanzien.

Salizilaty und indometazin verzögern die Aufzucht.


Die Gegenanzeigen:

Die allergischen Reaktionen in der Anamnese (der Anaphylaxie) auf die Penizilline, abgeleitete des Penizillins, penizilamin oder zefalosporiny; die Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, die besonders nicht spezifische ulzeröse Kolitis, die unter Ausnutzung der Antibiotika verbunden ist (zefalosporin kann die Pseudomembrankolitis herbeirufen); die geäusserten Verstöße der Funktionen der Leber und der Nieren.

Den Kindern bis zu 7 letne ernennen in Zusammenhang mit der Schwierigkeit des Schluckens der Kapseln.

Die Anwendung bei der Schwangerschaft und dem Füttern von der Brust

Es ist möglich, wenn der erwartete Effekt der Therapie das potentielle Risiko für die Frucht übertritt. Für die Zeit der Behandlung ist nötig es die Frauenmilchernährung einzustellen.


Die Überdosierung:

Die Symptome: die Übelkeit, das Erbrechen, die unangenehmen Empfindungen im Oberbauch, die Diarrhöe und die Hämaturie. Wenn andere Symptome sie offenbar beobachtet werden sind nochmalig in Bezug auf den Hauptzustand.

Die Behandlung: die symptomatische Therapie.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

Die Liste B.Chranits darin vor der Feuchtigkeit und dem Licht die Stelle ist bei der Temperatur + 25 °s, an der für die Kinder unzugänglichen Stelle höher. Die Haltbarkeitsdauer die 3 Jahre.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Auf 10 oder 20 Kapseln in den polymeren Banken. Auf 10 Kapseln in umriss- jatschejkowoj der Packung. Einer Bank oder 1 oder 2 umriss- jatschejkowyje die Packungen zusammen mit dem Blatt-Beilage in der nochmaligen Packung.



Die ähnlichen Präparate

Препарат Цефалексин. ООО «Фармлэнд» Республика Беларусь

Zefaleksin

Das Antibiotikum der Gruppe zefalosporinow.



Zefaleksin

Das Antibiotikum der Gruppe zefalosporinow.





  • Сайт детского здоровья