DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gastroenterologie Die Darmdisbakteriose

Die Darmdisbakteriose


Die Beschreibung:


disbakterios - Diese pathologische Veränderung des Bestandes der Mikroflora des Dünndarmes und die Veränderung mikrobnogo des Bestandes des Dickdarmes bei den Krankheiten des Darmkanales und anderer Organe der Verdauung, die Behandlung von den Antibiotika und den Immunodepressanten, die Wirkungen der schädlichen Umweltfaktoren.

Функции нормальной микрофлоры кишечника

Die Funktionen der normalen Mikroflora des Darmkanales


Die Gründe disbakteriosa:


Meistens ist nötig es die Gründe disbakteriosa in der Kindheit zu suchen. Die artefizielle Ernährung, nerazionalnoje, die Stresse (wer erinnert sich nicht — bei ihren Kindern viel), bringen das nicht gewaschenen Gemüse und die Früchte und andere Gründe zu den Verstößen des bakteriellen Gleichgewichtes im Darmkanal. Auch als die Untersuchung - die Magenverstimmung, die disbakteriosom jetzt nennen. Wenn disbakterios nicht letschen, er den verzögerten Verlauf übernehmen kann und ist "günstig", ins erwachsene Leben eingehen.

Das erwachsene Leben hat eine Menge der Gründe für disbakteriosa auch. Hier führt die Behandlung von den Antibiotika, die minderwertigen Lebensmittel, die toxischen Substanzen (vom Äthylalkohol bis zu produktions- wrednostej), wieder die Stresse, des Verstoßes der Funktion immunnoj die Systeme, eine Ernährung und die Geneigtheit von Geburt aus der Kindheit. Und, wie seltsamerweise ist, die qualitativen Lebensmittel — sie können Grund disbakteriosa auch werden.

Über die Lebensmittel zu sagen es ist nötig abgesondert — über das frischen Gemüse und die Früchte, das Fleisch und sogar harmlos, es würde scheinen, der sauren Sahne. Wahrscheinlich, diese Informationen sollen den Leser in der Verzagtheit versetzen — sogar die einfachen Lebensmittel können disbakterios herbeirufen. Die industriellen Methoden der Führung der Landwirtschaft und der Produktion der Lebensmittel garantieren die Anwesenheit tatsächlich in allen Lebensmitteln der nebensächlichen Substanzen (die Herbizide und die Nitrate, die Antibiotika und die Wachstumsfaktoren, die Konservierungsmittel und die Stabilisatoren — muss man ob fortsetzen?). Und selbst wenn jedes im Geschäft gekaufte Produkt gostam entspricht oder den hygienischen Richtsätzen, die Wirkung dieser Substanzen wird zusammengefasst.


Die Speziese disbakteriosa:


Disbakterios des Dünndarmes.

Bei disbakteriose des Dünndarmes ist die Anzahl ein Mikroben in der Schleimhaut des Dünndarmes vergrössert, und andere ist verringert. Es Wird die Erhöhung Eubacterium (in 30 Male), der Streptokokken (in 25 Male), der Darmstreptokokken (in 10 Male), der Candiden (in 15 Male), das Erscheinen der Bakterien des Geschlechtes Acinetobacter und der Herpesviren bemerkt. Es verringert sich von 2 bis zu 30 Malen die Anzahl der Mehrheit der Anaerobier, der Strahlenpilze, der Klebsiellen und anderer Mikroorganismen, die die physischen Bewohner des Darmkanales sind.


Disbakterios des Dickdarmes.

Der Bestand der Mikroflora des Dickdarmes kann sich unter Einfluß verschiedener Faktoren und der ungünstiger Wirkungen, die die Abwehrmechanismen des Organismus schwächen (extreme klimatogeografitscheskije die Bedingungen, die Verschmutzung der Biosphäre von den Industrieabfällen und verschiedenen chemischen Substanzen, den Infektionskrankheiten, der Krankheit der Organe der Verdauung, eine minderwertige Ernährung, die ionisierende Strahlung) ändern.

In der Entwicklung disbakteriosa des Dickdarmes die große Rolle spielen die iatrogenen Faktoren: die Anwendung der Antibiotika und sulfanilamidow, der Immunodepressanten, der Steroidhormone, rentgenoterapija, die Chirurgieeingriffe. Die antibakteriellen Präparate unterdrücken nicht nur pathogen mikrobnuju die Flora, sondern auch die Größe der normalen Mikroflora im Dickdarm wesentlich. Daraufhin pflanzen sich die Mikroben, die von außen gerieten, oder die endogenen Speziese, standfest zu den medikamentösen Präparaten (stafilokokki, protej, droschschewyje die Pilze, die Darmstreptokokken, die Pyozyaneusbakterie) fort.


Die Symptome disbakteriosa:


1. Die Symptome seitens des Gastrointestinaltraktes.
• die Senkung oder die Abwesenheit des Appetites, die Übelkeit, das Erbrechen, den metallischen Beigeschmack im Mund
das Rülpsen, meteorism, das Knurren, die Bauchauftreibung
• der Schmerz im Bauch (stumpf, jammernd oder schwatkoobrasnaja)
• das Gefühl unvollständig oposchnenija des Darmkanales, die zwingenden Verlangen auf die Defäkation
die Konstipation, den Durchfall, die Reihenfolge der Konstipation und des Durchfalles
• Kalowyje der Masse: in Form von probkoobrasnogo des Stuhles (die breiartige oder flüssige Fäkalie mit seiner festen ersten Portion, manchmal mit der Beimischung des Schleimes; der Schafkot (bei der Konstipation) mit der Beimischung des Schleimes, den faulen oder saueren Geruch kalowych der Massen

2. Die Hypovitaminose: die Faulecken, die Hauttrockenheit und schleim-.

3. Das allergische Syndrom: das Jucken der Haut und schleim-, die allergischen Effloreszenzen auf der Haut.

4. Die allgemeinen Symptome: die Ermüdbarkeit, die Schwäche, die Kephalgien, den Verstoß des Traumes.

In einer Reihe von den Fällen bei den geäusserten Verstößen in der Mikroflora des Darmkanales gibt es keine klinischen Erscheinungsformen, und umgekehrt - werden die geäusserten klinischen Erscheinungsformen von den unbedeutenden Veränderungen in der Mikroflora begleitet.


Die Behandlung disbakteriosa:


Die Behandlung disbakteriosa soll komplex (das Schema) sein und, die folgenden Veranstaltungen einzuschließen:

- Die Beseitigung exzessiv bakteriell obsemenenija des Dünndarmes;

- Die Wiederherstellung normal mikrobnoj die Floren des Dickdarmes;
- Die Verbesserung der Darmverdauung und der Resorption;
- Die Wiederherstellung der verletzten Motorik des Darmkanales;
- Die Stimulierung der Reaktivität des Organismus.

Die antibakteriellen Präparate

Die antibakteriellen Präparate sind in erster Linie für die Unterdrückung der Wucherung mikrobnoj die Floren im Dünndarm notwendig. Am breitesten werden die Antibiotika aus der Gruppe tetraziklinow, der Penizilline, zefalosporiny, chinolony (tariwid, nitroksolin) und metronidasol verwendet. Jedoch verletzen die Antibiotika des breiten Spektrums des Effektes in bedeutendem Grade die Mikroflora im Dickdarm selbst.

Die bakteriellen Präparate

Die lebendigen Kulturen normal mikrobnoj die Floren leben im Darmkanal des Menschen von 1 bis zu 10 % von der Gesamtdosis über und sind in irgendwelchem Maß fähig, die physiologische Funktion normal mikrobnoj die Floren zu erfüllen. Die bakteriellen Präparate kann man ohne vorläufige antibakterielle Therapie oder nach ihr ernennen. Verwenden bifidumbakterin, bifikol, laktobakterin, baktissubtil, lineks, enterol u.a. dauert die Kur 1-2 Monate.

Es ist noch eine Weise der Beseitigung disbakteriosa — die Wirkung auf pathogen mikrobnuju die Flora von den Lebensmitteln des Metabolismus der normalen Mikroorganismen möglich. Zu solchen Präparaten verhält sich chilak den Fort. Er ist 50 Jahre rückwärts geschaffen und vor unserer Zeit wird für die Behandlung der Patientinnen mit der Pathologie des Darmkanales verwendet. Chilak den Fort stellt das sterile Konzentrat der Lebensmittel des Stoffwechsels der normalen Mikroflora des Darmkanales dar: des Milchacidums, der Laktose, der Aminosäuren und der Fettsäuren. Diese Substanzen tragen zur Wiederherstellung im Darmkanal der biologischen Umgebung, die für die Existenz der normalen Mikroflora notwendig ist bei, und unterdrücken die Größe pathogen bakterijchilak den Fort es ernennt bis 40-60 das Geträufel 3 Male im Tag befristet bis zu 4 Wochen in der Kombination mit den Präparaten des antibakteriellen Effektes oder nach ihrer Anwendung.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Darmdisbakteriose:

  • Препарат СУБАЛИН®.

    subalinj

    Die übrigen Mikroorganismen, der Kombination.

    TSCHAO "Biofarma" die Ukraine

  • Препарат Лактобактерин сухой.

    Laktobakterin der Trockene

    Die Mittel, die die Mikroflora des Darmkanales normalisieren.

    TSCHAO "Biofarma" die Ukraine

  • Препарат БИФИДУМБАКТЕРИН-БИОФАРМА.

    BIFIDUMBAKTERIN-BIOFARMA

    antidiarejnyje mikrobnyje die Präparate.

    TSCHAO "Biofarma" die Ukraine

  • Препарат Бактистатин®.

    Baktistatinj

    Stada Arzneimittel ("SCHTADA Arznajmittel") Deutschland

    5

  • Препарат Нормолакт.

    Normolakt

    Die Mittel, die das Verdauungssystem und metabolitscheskije die Prozesse beeinflussen.

    CHFS geschlossene AG NPZ Borschtschagowski die Ukraine

    1

  • Препарат Бифолак суппозитории Печаевские №5.

    Bifolak die Satzzäpfchen Petschajewski №

    Es ist die floriden Zusatzstoffe biologisch.

    Geschlossene AG "Lekchim-Charkow" die Ukraine

  • Препарат Нормобакт L.

    Normobakt L

    Пробиотик+Пребиотик

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

  • Препарат Диалакт.

    Dialakt

    antidiarejnyje mikrobnyje die Präparate.

    UP "Dialek" die Republik Weißrussland

  • Препарат Имудон®.

    Imudonj

    Das immunostimulierende Mittel.

    Abbott Laboratories (Ebbott Leboratoris) die Niederlande

  • Препарат Биофлор.

    Der Biofloren

    Probiotik.

    UP "Dialek" die Republik Weißrussland

  • Препарат Аципол®.

    Azipolj

    Die Mittel, die bei den funktionalen Verwirrungen des Gastrointestinaltraktes verwendet werden.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармстандарт" Russland

    3

  • Препарат Бактолак.

    Baktolak

    Die Mittel, die miklofloru den Darmkanal normalisieren.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат ЛАКТОБАКТЕРИН-БИОФАРМА.

    LAKTOBAKTERIN-BIOFARMA

    antidiarejnyje mikrobnyje die Präparate.

    TSCHAO "Biofarma" die Ukraine

  • Препарат Линекс иммуно.

    Lineks immuno

    Eubiotik.

    Sandoz Gmbh (Sandos Gmbch) Deutschland

  • Препарат Фестал®.

    Festalj

    Verdauungs- fermentnoje das Mittel.

    Sanofi-Aventis Private Co. Ltd (Sanofi-Awentis Lenkt. Zu. Ltd) Frankreich

  • Препарат Лактобациллин.

    Laktobazillin

    Die Mittel, die miklofloru den Darmkanal normalisieren.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Порталак.

    portalak

    Das Abführmittel.

    BELUPO, Pharmaceuticals und Cosmetics, d.d. Republik Kroatien

  • Препарат Лактовит форте.

    Laktowit den Fort

    antidiarejnyje mikrobnyje die Präparate.

    Mili Healthcare Ltd (Mili Chelskere Ltd,) Großbritannien

  • Препарат БИФИКОЛ®.

    BIFIKOLj

    antidiarejnyje mikrobnyje die Präparate.

    TSCHAO "Biofarma" die Ukraine

  • Препарат Лактовит форте капсулы.

    Laktowit den Fort der Kapsel

    antidiarejnyje mikrobnyje die Präparate.

    Mili Healthcare Ltd (Mili Chelskere Ltd,) Großbritannien


  • Сайт детского здоровья