DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gastroenterologie Die Divertikel-Entzündung

Die Divertikel-Entzündung


Die Beschreibung:


Die Divertikel-Entzündung — die Divertikel-Entzündung — verhält sich zu den häufigsten Komplikationen dieser Erkrankung. Die Divertikel-Entzündung trifft sich bei 10-25 % die Patienten mit den Dickdarmausstülpungen. Die Divertikel-Entzündung kann zur Perforation des Divertikels bringen. Die Mikroperforation kann lokalisiert bleiben und, zu perikolitu, der Bildung des Infiltrates, des Abszesses oder der Fistel bringen. Laut der Einordnung Hinchey JE J. Und soawt. (1978) Perforation kann zu lokal perikolitu und dem Abszess — die 1. Etappe bringen; dem fernen Abszess (retroperitonealnomu oder tasowomu) — die 2. Etappe; der ausgegossenen Bauchfellentzündung, infolge des Vertriebes perikolita oder tasowogo des Abszesses — die 3. Etappe; kalowomu der Bauchfellentzündung infolge der Perforation des Divertikels in die freie Bauchhöhle - die 4. Etappe.

Развитие дивертикулита кишечной стенки

Die Entwicklung der Divertikel-Entzündung der Darmwand


Die Gründe der Divertikel-Entzündung:


Die Entwicklung der Divertikel-Entzündung geschieht meistens wegen der Hemmung in der Ausbuchtung der Nahrungsreste, der Bildung der Kotsteine und des Beitrittes des infektiösen Agenten. Der entzündliche Prozess kann nur vom Bereich des Divertikels beschränkt werden oder, sich auf die benachbarten Organe und die Texturen erstrecken, als dessen Ergebnis sich den Interdarmabszess oder die Bauchfellentzündung entwickelt.


Die Symptome der Divertikel-Entzündung:


Die Patienten mit der scharfen Divertikel-Entzündung beklagen sich den schlagartigen Schmerz in link podwsdoschnoj beim Gebiet. Bei den Patientinnen mit dem Dolichosigma kann der Schmerz in okolopupotschnoj die Gebiete oder sogar rechts sein. Bei der rechtsseitigen Lokalisation der Divertikel entsteht der Schmerz rechts auch. Der Schmerz kann unregelmässig oder ständig sein, und oft verbindet sich mit dem Durchfall oder der Konstipation. Die Absonderung des Blutes mit der Fäkalie statt (gematoschesija) findet selten, manchmal erscheint die Anorexie und die Übelkeit. Bei palpazii des Bauches zeigt sich der lokalisierte Reiz des Bauchfelles in link unter kwadrante gewöhnlich, wo sich das Infiltrat prodolgowatoj die Formen manchmal zu klären. Die Darmgeräusche sind geschwächt. Bei der Forschung des Mastdarms vom Finger manchmal kann man das Infiltrat aufdecken, das von der Bildung des Abszesses im kleinen Becken zeugt. Bei der Mehrheit der Patientinnen ist die Körpertemperatur erhöht, bei 45 % klärt sich die Leukozytose.
Die Diagnose kann bei kolonoskopii, rentgenologitscheskom die Forschung unter Ausnutzung des Kontrasteinlaufes und USI bestimmt sein. Ist kontrastreich KT besonders ergebnisreich. Die diagnostischen Kriterien der Divertikel-Entzündung sind die intramuralen Höhlen (der Abszess) und die Fisteln. Die Sensibilität dieser Methode erreicht 69—95 %, und den Spezialbetrieb — 75—100 %. Der hohe Stand der Diagnostik kann und der Anwendung der Ultrasonographie gewährleistet sein. Zu den Kennzeichen der Divertikel-Entzündung bei USI dienen gipoechogennoje die Erweiterung der Darmwand, das Vorhandensein des Divertikels oder des Abszesse, die giperechogennymi von den Strukturen der entzündeten Darmwand umgeben sind. Laut Angaben Zielke A und soawt., (1997) Sensibilität dieser Methode bildet 84—98 % und den Spezialbetrieb — 80—98 %. Die Endoskopitscheski Forschung ist bei der scharfen Divertikel-Entzündung wegen des Risikos der Perforation oder dem Instrument oder der Luft, ausgefüllt den Darm gewöhnlich kontraindiziert. Deshalb kolonoskopija kann nur im Falle der unklaren Diagnose vorgeführt sein. Die Forschung ist nötig es mit minimal insufljazijej der Luft, vorsichtig durchzuführen. Im Falle erfolgreich endoskopitscheskogo die Forschungen gelingt es, andere entzündliche Krankheiten des Dickdarmes und die Geschwulst auszuschließen.
Die Differentialdiagnose wird mit der scharfen Wurmfortsatzentzündung, der granulomatösen Kolitis, der Geschwulst des Dickdarmes, ischemitscheskim und psewdomembranosnym von der Kolitis, urologitscheskimi und den gynäkologischen Krankheiten durchgeführt. Die psewdomembranosnyj Kolitis ist unter Ausnutzung der Antibiotika verbunden. Seine genaue Diagnostik ist auf der Bestimmung in der Fäkalie des Toxins gegründet. Die Eierstockzyste mit dem Abszess wird mit Hilfe USI des kleinen Beckens oder transvaginal USI diagnostiziert. Für die Diagnostik der Extrauteringravidität verwenden den Test in der Schwangerschaft und der Ultraschallmethode.


Die Komplikationen:


Der Abszess. Den Abszess ist nötig es bei allen von der kranken Divertikel-Entzündung mit dem hohen Fieber und der Leukozytose, ungeachtet der adäquaten antibakteriellen Therapie zu verdächtigen. Die kleinen Abszesse kann man versuchen, fortzusetzen, konservativ zu behandeln, die großen Abszesse fordern die chirurgische Behandlung.
Die Fisteln. Die Fisteln können in die Harnblase und matku durchdringen. Eine einzige Methode der Behandlung ist die Resektion des Organes mit dem Verschluss soustja.
Die Unwegsamkeit. Die scharfe Unwegsamkeit entwickelt sich bei der Divertikel-Entzündung gewöhnlich im Laufe der konservativen Behandlung. Bei den Patientinnen mit rezidiwirujuschtschim von der Divertikel-Entzündung kann sich die Verschmälerung des Darms und die langdauernde Unwegsamkeit entwickeln. Es ist die Differentialdiagnose mit der Geschwulst und den entzündlichen Krankheiten anderer Ätiologie in diesem Fall notwendig. Die Behandlung des Ileus — chirurgisch.
Die Blutung. Nach den Beobachtungen Zuccaro G. (1998) bei 10-15 % der Patienten mit gematoschesijej befindet sich die Blutungsquelle in der oberen Abteilung des Gastrointestinaltraktes. Die Divertikel und die vaskulösen Ektasien sind ein Grund der Mehrheit der Blutungen aus den unteren Abteilungen des Gastrointestinaltraktes. Die ernste Blutung geschieht bei 3—5 % der Patientinnen von der Divertikulose. Öfter werden von der Blutung die Divertikel steigend und blind kischok erschwert. Die Blutung aus den Divertikeln können nesteroidnyje die antiphlogistischen Medikamente provozieren. Deshalb ist nötig es die Divertikulose für die Gegenanzeige für die Bestimmung dieser Medikamente zu halten.
Die Blutung aus den Divertikeln das Arterielle. Die Entzündung, wahrscheinlich, ist kein provozierender Faktor. Die Blutung fängt schlagartig, ohne vorangehende Schmerzen gewöhnlich an. Es erscheint der Klumpen oder die große Menge rot oder der weinroten Farbe kro@wi. Bei 70-80 hört % der Patientinnen die Blutung spontan auf. Die Rückfälle werden bei 22-38 % der Patientinnen beobachtet. Das Risiko der dritten Blutung, nachdem war die zweite Episode, erreicht 50 %.
Die Diagnose fordern die vereinbarten Effekte gastroenterologa, des Röntgenologen und des Chirurgen. Nach der Richtung des Kranken nehmen die diagnostischen Methoden in die Reanimationsabteilung die Angiographie sowohl kolonoskopiju auf. Die Angiographie als auch kolonoskopija können nicht nur diagnostisch, sondern auch den therapeutischen Wert haben, da bei den Patientinnen mit der dauernden Blutung während ihrer Durchführung der Versuch unternommen sein kann, die Blutung anzuhalten.
Die Endoskopitscheski Unterbrechung scharf diwertikuljarnych der Blutungen wird mittels der lokalen Bewässerung blutend diwerulikula von der Lösung des Paranephrins 1:1000, der Elektrokauterisation und anderen Weisen durchgeführt. Bei der Ineffektivität dieser Methoden führen segmentarnuju die Resektion des Darms durch. Bei der Mehrheit der Patientinnen diwertikuljarnoje hört die Blutung selbständig auf. Es ist sehr wichtig, die Geschwulst auszuschließen, da ein Grund der offenbaren oder verwischten Blutungen aus dem Mastdarm die neoplastischen Polypen und der Krebs sein können. Die Anwendung der Nahrungsfasern kann diwertikuljarnuju die Krankheit verhindern. Es ist bestimmt, dass für die Prophylaxe der Divertikulose in der Diät nicht weniger als 32 g/Tag der Nahrungsfasern enthalten sein soll.


Die Behandlung der Divertikel-Entzündung:


Bei der leichten Divertikel-Entzündung ernennen peroral das Antibiotikum des breiten Spektrums. Beim ernsteren Krankheitsverlauf des Kranken ist nötig es das chirurgische Krankenhaus zu hospitalisieren. Ihm ernennen der Hunger und die Antibiotika peroral, funktionierend auf anaerob und gramotrizatelnyje die Mikroben. Verwenden, insbesondere amoksizillin, klindamizin und aminoglikosidy (zum Beispiel, gentamizin) oder zefalosporiny (zum Beispiel, zefran, zeftazidim, zefotaksim u.a.) bisseptol, metronidasol und kwinolon. Die Verbesserung tritt innerhalb 2—3 Tage gewöhnlich, in die nachfolgenden Tage wird die Diät allmählich ausgedehnt. Die Behandlung von den Antibiotika soll der Ablauf 7—10 Tage dauern. Gleichzeitig ernennen den Patientinnen die intravenöse Therapie es ist von den Lösungen wasser-elektrolitnymi. Beim Fehlen des Effektes von der konservativen Therapie wird die chirurgische Behandlung durchgeführt. Die chirurgische Behandlung kann sein es ist auch bei rezidiwirujuschtschem die Divertikel-Entzündung und die Komplikationen (die Fisteln, den Abszess) empfehlenswert. Der chirurgischen Behandlung ziehen sich bis zum 15-30 % der Patientinnen von der Divertikel-Entzündung unter. Die nochmaligen Attacken der scharfen Divertikel-Entzündung werden beobachtet, laut Angaben verschiedener Autoren, bei 7-62 % der Patientinnen. Die Rückfälle der scharfen Divertikel-Entzündung antworten auf die Therapie schlechter, deshalb nach zwei Attacken sogar der leichten Divertikel-Entzündung dem Kranken ist die Resektion des getroffenen Bereiches des Darms vorgeführt. Dank chirurgisch laparoskopitscheskoj der Technik wird die operative Behandlung immer mehr breit. Jedoch gereicht Frizelle F.A. Und soawt. (1997) bei 10 % der Patientinnen sind die Rückfälle der Divertikel-Entzündung nach der chirurgischen Resektion möglich.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Divertikel-Entzündung:

  • Препарат Вицеф®.

    wizefj

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung. Die Beta-laktamnyje Antibiotika. Zefalosporiny die III. Generationen.

    Die GmbH "АБОЛмед" Russland

  • Препарат Цефтазидим-акос.

    Zeftasidim-akos

    Zefalosporin die III. Generationen.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Орзид.

    Orsid

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung. Die Beta-laktamnyje Antibiotika. Zefalosporiny die III. Generationen.

    Orchid Healthcare (Orchid Chelskea) Indien

  • Препарат Бестум.

    Bestum

    Das Antibiotikum der Gruppe zefalosporinow.

    Wockhardt Ltd (Wokchard Ltd) Indien


  • Сайт детского здоровья