DE   EN   ES   FR   IT   PT


Das Magendivertikel


Die Beschreibung:


Die Magendivertikel sind angeborene Laster der Entwicklung.

Ungefähr werden sie identisch oft wie bei den Männern beobachtet, als auch bei den Frauen und stellen die verhältnismäßig seltene Erkrankung dar: 0,01 - 0,05 % der Fälle von allen Erkrankungen des Magens. Die Gesamtzahl der Beschreibungen dieser Erkrankung in der Literatur ist verhältnismäßig klein.

Дивертикул желудка

Das Magendivertikel


Die Gründe des Magendivertikels:


Unterscheiden die wahrhaften Magendivertikel, deren Wand von den selben Schichten, dass auch die Wand des Magens, sowie die Divertikel, die sich bei der Exaltiertheit oder die Divergenzen der Muskelhülle des Magens bilden, in dessen Loch prolabirujet seine Schleimhaut, obrasuja die lokale Ausbuchtung gebildet ist.

Seine Traktionsdivertikel entstehen bei Vorhandensein von äußerlich sraschtscheni des Bereiches der Wand des Magens und seines ständigen Klimmzugs an dieser Stelle.


Die Symptome des Magendivertikels:


Das Krankenbild malocharakterna. Meistens verlaufen die Magendivertikel asymptomatisch und zeigen sich bei rentgenologitscheskom die Forschung des Verdauungstraktes, die anlässlich anderer Erkrankung durchgeführt ist. Seltener werden dispeptitscheskaja (gezeigt vom Rülpsen, der Aerophagie, potaschniwanijem, der Empfindung des Blutdrucks im Oberbauch und den dumpfen Schmerzen), pseudoulzerös, psewdokarzinomatosnaja (vom unbestimmten Charakter von den Schmerzen, der Abmagerung, anemisazijej, manchmal von der Subfebrilität) und gemischt (unbestimmt) der Form der Erkrankung beobachtet.


Die Diagnostik:


Die Divertikel decken zur Zeit rentgenologitscheskogo die Forschungen auf. Die Diagnose auch zu bestätigen, den Zustand der Schleimhaut des Magens zu bewerten, unter anderem, die Entzündung (die Divertikel-Entzündung) an den Tag zu bringen, hilft gastroskopija.


Die Behandlung des Magendivertikels:


Bei den nicht erschwerten Formen der Divertikulose die Behandlung vorzugsweise diätetisch: dem Kranken wird die ständige Aufnahme weizen- otrubej des groben Mahlens (empfohlen allmählich die Dosis von 2-3 Kaffeelöffeln bis zu 3-9 Suppenlöffeln im Tag erhöhend). Optimal wird die Dosis angenommen, die den regelmäßigen Stuhl nicht gewährleistet ist als 1 Mal in zwei Tage seltener.

Falls notwendig verwenden zerukal, festal zusätzlich. Im Falle der Episoden der Diarrhöe, meteorisma sind bisseptol, sulgin, intestopan oder andere antibakterielle Präparate vorgeführt. Bei den Komplikationen des eiterigen Charakters und den Merkmalen des akuten Bauches ist die eilige Operation – die Resektion des getroffenen Bereiches des Darms vorgeführt.

Beim Fehlen der Symptome des Reizes des Bauchfelles, des hohen Fiebers und der Verschiebungen lejkozitarnoj der Formel, die den eiterigen Prozessen eigen ist, ernennen die parenterale antibakterielle Therapie bis zu stichanija der entzündlichen Erscheinungen in der Zone des Divertikels.

Die Blutungen kommen bei der Divertikulose gewöhnlich massiv nicht vor und werden von den konservativen Methoden behandelt. Bei langdauernd rezidiwirujuschtschich die Blutungen, der Anämie ist die Resektion des getroffenen Bereiches des Darms vorgeführt.




  • Сайт детского здоровья