DE   EN   ES   FR   IT   PT


Simpatektomija

Der Inhalt:


Die Beschreibung:


Simpatektomija ist eine Operation der Resektion irgendwelchen Bereiches simpatitscheskogo der Abteilung des vegetativen Nervensystemes (des Grenzgrenzstranges, seiner ganglijew oder der Fasern simpatitscheskich der Nerven). Unterscheiden die folgenden Speziese simpatektomii: total simpatektomiju, d.h. die Ausschneidung des Grenzgrenzstranges auf der bedeutenden Ausdehnung; trunkuljarnuju simpatektomiju — die Resektion des Grenzstranges zwischen zwei ganglijami; gangliektomiju — die Abtragung simpatitscheskogo des Knotens; splanchnikektomiju — die Resektion der Splanchniken und periarterialnuju simpatektomiju  — die Resektion der äusserlichen Hülle der arteriellen Wand zusammen mit den in ihr gehenden Nerven. Neben simpatektomijej existieren die Operationen simpatikotomii, die in der Kreuzung irgendwelcher Abteilung simpatitscheskogo des Nervs ohne seine Resektion bestehen.
Der Heileffekt dieser Operationen besteht in der Beseitigung der pathologischen Impulse, die gehend aus dem Herd der Infektion und das Entstehen der standhaften Herde der Anregung in ZNS herbeirufen. Bei simpatektomii die Behälter in dessimpatisirowannoj werden die Gebiete ausgedehnt. In diesem Zusammenhang ist der therapeutische Effekt bei den Erkrankungen am meisten geäußert, die vom Krampf der Behälter begleitet werden.
Die Hauptaussagen zur Anwendung simpatektomii sind die vegetativen Schmerzsyndrome, die Ulcen trophicum, sowie die pathologischen Prozesse, die mit den Verwirrungen des peripherischen Blutkreislaufs verbunden sind (obliterirujuschtschi die Endarteriitis, die Krankheit Rejno, die Erythromelalgie).
Nach der Operation geht der Krampf der Behälter in der getroffenen Gliedmaße verloren, es verringert sich die Wassergeschwulst, es gehen die Schmerzen verloren, es geschieht die Heilung  der Geschwüre.

Схема проведения симпатэктомии

Das Schema der Durchführung simpatektomii




  • Сайт детского здоровья