DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gastroenterologie Die Ischemitscheski Kolitis

Die Ischemitscheski Kolitis



Die Beschreibung:


Der Durchmesser der unteren Gekrösearterie ist weniger, als der oberen Gekrösearterie bedeutend. Deshalb entwickelt sich ihre Embolie seltener. Die Ischämie der unteren Gekrösearterie bringt zur Entwicklung ischemitscheskogo der Kolitis.


Die Gründe ischemitscheskogo der Kolitis:


Die Verschmälerung der unteren Gekrösearterie geschieht infolge der atherosklerotischen Infektion. Gewöhnlich wird ischemitscheski die Kolitis bei den Menschen im Alter von 60—70 Jahren beobachtet und ist älterer, leidender von der schweren ischämischen Herzkrankheit, der Aneurysma des abdominalen Bereiches der Aorta, der Atherosklerose der peripherischen Adern, sowie dem Syndrom Lerischa.
Bei den Systemvaskulitiden wird die untere Gekrösearterie zum pathologischen Prozess außerordentlich selten zugezogen. Die Stufe des Verstoßes der Vaskularisation kann von verschiedene sein und hängt von der Entwicklung der Anastomosen zwischen den oberen und unteren Gekrösearterien ab.
Bei der langdauernden Mangelhaftigkeit der unteren Gekrösearterie sind segmentarnyje die Infektionen des Dickdarmes auf dem Gebiet der linken Windung, ileozekalnogo und rektossigmoidalnogo der Abteilungen des Dickdarmes charakteristisch. Es ist gegen die Senkung der Blutversorgung sigmowidnaja obodotschnaja der Darm auf dem Gebiet der linken Windung besonders sensorisch. Dieser Bereich des Darms wird zum Prozess in 80 % der Fälle zugezogen.
In den gewöhnlichen Bedingungen sigmowidnaja obodotschnaja bekommt der Darm die Blutversorgung aus der Ortsader, die sich aus den Anastomosen zwischen den Zweigen werchknej und der unteren Gekrösearterien bildet. Auf dem Gebiet der linken Windung kommen die Ortsadern vor sind auch die Blutversorgung schwach entwickelt wird aus zwei Zweigen der linken Grimmdarmschlagader unterstützt. Bei okkljusii der unteren Gekrösearterie an dieser Stelle entwickelt sich die Ischämie früher als in anderen Abteilungen des Dickdarmes.
Der Mastdarm bei ischemitscheskom die Kolitis bolschej vom Bereich wird zum pathologischen Prozess dank der ergebnisreichen Blutversorgung nicht zugezogen, die aus anderen Quellen verwirklicht wird.
Die Ischemitscheski Veränderungen der Schleimhaut des Dickdarmes können sich auch bei der scharfen hämorrhagischen Kolitis, die vom Koli-Bakterium 0157 und von den Antibiotika herbeigerufen ist, sowie bei der ulzerösen Kolitis entwickeln. Die Ischemitscheski Veränderungen bei den entzündlichen Erkrankungen des Dickdarmes sind nochmalig und tragen den umkehrbaren Charakter.
Unterscheiden durchgangs- oder umkehrbar und stenosierend (nekrotitscheskije) die Formen ischemitscheskogo der Kolitis. In der Entwicklung neokkljusionnych der Infektionen die wichtige Rolle spielt die niedrige Blutung, die von den Hypovolämien und von den Senkungen des Herzauswurfs bedingt ist.
Im Anfangsstadium poraschatsja die Schleimhaut des Dickdarmes. Es erscheinen die Wassergeschwulst, die Hämorrhagien und die erosiwno-ulzerösen Infektionen. Für die schweren Fälle zum pathologischen Prozess wird die ganze Wand des Dickdarmes zugezogen. Entwickelt sich nekros mit transmuralnym vom Infarkt des Dickdarmes und der Perforation des Darms in die freie Bauchhöhle oder der Bildung der Strikturen.
Die Schwere und die Standhaftigkeit der nachfolgenden pathologischen Veränderungen beim Darm hängen vom Grund, der die Ischämie herbeirief, ihrer Dauer, der Effektivität des Kollateralkreislaufes und des Zustandes des allgemeinen Kreislaufes ab.
J. Marston und soawt. (1976) haben die Einordnung ischemitscheskogo der Kolitis angeboten, die drei Formen aufnimmt: brandig, durchgangs- und strikturirujuschtschuju.
Bei der brandigen Form entwickelt sich der Infarkt des Darms. Im Falle des Durchgangsverstoßes des Blutkreislaufs im Dickdarm ischemitscheskoje wird die Infektion nur von der Schleimhaut oder podslisistoj von der Grundlage beschränkt. obrasuschtschijessja können die erosiwno-ulzerösen Infektionen vom Granulationsgewebe mit der nachfolgenden Entwicklung der fibrösen Strikturen verschiedener Ausdehnung ersetzt werden. Die besonders often fibrösen Strikturen werden in der linken Kolonflexur lokalisiert.


Die Symptome ischemitscheskogo der Kolitis:


Die Ischemitscheski Kolitis in durchgangs-, oder umkehrbar, trifft sich die Stadien am öftesten. Für ihn der charakteristisch schlagartige Anfang von den Schmerzen in link podwsdoschnoj die Gebiete. Die Leibschmerzen werden von der Schwellung, der Diarrhöe, den Tenesmen und den Blutungen aus dem Mastdarm mit dem Fieber und der Leukozytose begleitet.
Das Schmerzsyndrom des Durchgangsstadiums ischemitscheskogo der Kolitis ist mit der körperlichen Belastung und der Verdauung verbunden. Bei der Besichtigung des Bauches können die Anstrengung und die Symptome des Reizes des Bauchfelles in link podwsdoschnoj die Gebiete beobachtet werden.
Die Blutungen kommen bei der Durchgangsform ischemitscheskogo der Kolitis von den Massiven nicht vor. Meistens gehen die Symptome der Krankheit schon durch etwas Tage verloren, und die Patientinnen gesunden durch 2—3 ned. Bei der Entwicklung ischemitscheskoj erscheinen die Strikturen die Symptome des Teilileus: schwatkoobrasnyje die Schmerzen, schlecht otchoschdenije der Gase und der Fäkalie. Bei rektoskopii im Lichtstreifen des Darms zeigt sich krowjanistaja der Schleim beim Fehlen der Infektion der Schleimhaut.
Bei der brandigen Form ischemitscheskogo der Kolitis der Entwicklung des Massenunfalles in der Bauchhöhle kann die Verschärfung der Herzmangelhaftigkeit nicht selten vorangehen. Im Krankenbild auf den Vordergrund treten der stärkste Schmerz im Bauch, der Schock und die blutige Diarrhöe auf. Bei palpazii des Bauches klären sich die Merkmale des Reizes des Bauchfelles in link podwsdoschnoj die Gebiete. Später entwickeln sich die Bauchfellentzündung und die Toxämie. Entstehend auf dem Hintergrund der schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen dient das Antoniusfeuer des Darmkanales zum Grund des Todes bei der Hälfte der Patientinnen.
Bei den Patientinnen mit ischemitscheskim rezidiwirujuschtschim von der Kolitis ischemitscheskaja entwickelt sich die Striktur des Dickdarmes nicht selten.


Die Diagnostik:


Ein bestimmter Wert für die Diagnostik ischemitscheskogo der Kolitis kann die Verbindung der Schmerzen in link podwsdoschnoj die Gebiete mit der körperlichen Belastung und der Aufnahme der Nahrung, das Vorhandensein der schweren begleitenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen, das bejahrte und greisenhafte Alter haben.
Die Hauptmethoden der Diagnostik ischemitscheskogo der Kolitis sind rentgenologitscheski und endoskopitscheski. Auf der Überblicksaufnahme der Bauchhöhle sind die große Menge der Luft im Dickdarm, die Flüssigkeitsspiegel und die Erweiterung des Darms sichtbar. Der vorsichtige Kontrasteinlauf ermöglicht, verschiedener Ausdehnung die pathologischen Veränderungen aufzudecken.
In den geänderten Segmenten des Darms kann man die Abwesenheit gaustrazi, die glatten oder gezackten Konturen des Darms, die erinnern "subja die Sägen", die Defekte, die von den Pseudopolypen bedingt sind, und die Stenosen sehen. Beim Vorhandensein podslisistych der Blutergüsse im Darm erscheinen die Bilder, die erinnernden Einbuchtungen des Daumens der Hand. Sind auch meschkowidnyje die Ausbuchtungen nach der Kontur des Darms infolge der Bildung der Pseudodivertikel charakteristisch.
Je nach der Verbesserung des Zustandes des Kranken beschrieben rentgenologitscheskije verringern sich die Merkmale ischemitscheskogo der Kolitis oder vollständig gehen verloren.
Bei kolonoskopii auf den frühen Stadien ischemitscheskogo der Kolitis blutet die Schleimhaut otetschna, leicht, mit den Ausflußhämorrhagien. Können sinjuschnyje die blasigen Ausbuchtungen, die rentgenologitscheskuju das Bild in der Art von schaffen «des Abdruckes des Daumens» sichtbar sein. Im mehr geäusserten Stadium decken der falschen Form des Geschwüre, die gemorragitscheski von der geänderten Schleimhaut umgeben sind auf. Es ist die Transformation der Geschwüre in die Pseudopolypen nachfolgend möglich.
Die genaue Diagnostik der Infektion der unteren Gekrösearterie ist bei der selektiven Angiographie oder dopplerografii möglich.
Bei der brandigen Form der Ischämie der unteren Gekrösearterie beim Kranken entwickelt sich das Bild "des akuten Bauches" und die Diagnose in der Regel stellen während der Operation fest.
In den letzten Jahren sind die Mitteilungen von der Erhöhung der Morbidität ischemitscheskim von der Kolitis unter den Personen erschienen ist 40 Jahre jünger. A. Kokawa und soawt. (1998) erklären die Erhöhung der Zahl der Patientinnen in Japan vom Vertrieb einer europäischen Ernährung unter der Bevölkerung. Die charakteristischsten frühen Symptome der Erkrankung sind rektalnyje die Blutungen, die Leibschmerzen und die Konstipationen. Die Hauptmethode der Diagnostik — kolonoskopija. Bei allen 65 Patientinnen war der linke Bereich des Dickdarmes erstaunt, bei 13 von ihnen ist die Verschmälerung des getroffenen Bereiches des Darms enthüllt. Bei 22 Patientinnen wurde die Hyperämie der Schleimhaut, bei 37 — die Erosion und das Geschwür beobachtet. Die Exulzerationen trafen sich bei den Patientinnen öfter, den kolonoskopija in die ersten 3 Tage der Erkrankung gemacht war.


Die Differentialdiagnostik:


Meistens ischemitscheski die Kolitis von den entzündlichen Krankheiten des Dickdarmes — der ulzerösen Kolitis und der granulomatösen Kolitis zu unterscheiden — es ist sehr kompliziert. Inzwischen hat die richtige Diagnostik den großen Wert schon in den ersten Tagen die Erkrankungen. Die Bestimmung der Glukokortikoide und der Immunodepressanten, die den Patientinnen mit der ulzerösen Kolitis und von der granulomatösen Kolitis vorgeführt sind, bei ischemitscheskom die Kolitis nicht nur ist nicht vorgeführt, sondern auch ist gefährlich. Andererseits, die Anwendung kardiotropnych der Präparate den Patientinnen mit ischemitscheskim von der Kolitis hat den ätiotropen und pathogenetischen Wert. Jedoch wohlbekannt, dass bei der ulzerösen Kolitis und der granulomatösen Kolitis diese Präparate nicht verwenden.
Für die richtige Diagnostik einigen Wert können die Alterskriterien haben: ischemitscheski entwickelt sich die Kolitis im bejahrten und greisenhaften Alter, bald nach der Verschärfung ischemitscheskoj oder der Hochdruckkrankheit. Die ulzeröse Kolitis und die granulomatöse Kolitis fangen im jungen Alter an, können im Alter von 40—50 Jahren sein und fast entwickeln sich nach 60—70 Jahren, besonders im greisenhaften Alter nicht. Der Ablauf ischemitscheskogo der Kolitis meistens weicher, die scharfe Phase wird von der Remission schnell ersetzt.
Die Differentialdiagnose mit der Geschwulst verwirklicht sich unter Ausnutzung der Biopsie der Bereiche des Darms, verdächtig auf die Geschwulst, bildet die Schwierigkeiten nicht.
Die Merkmale der Wassergeschwulst der Schleimhaut, schaffend das Bild «in der Art vom Abdruck des Daumens», können bei der hämorrhagischen Kolitis — die scharfe Infektionskrankheit beobachtet werden, die vom Koli-Bakterium mit gemorragitscheskimi von den Eigenschaften herbeigerufen wird. Für die hämorrhagische Kolitis der charakteristisch scharfe Anfang in Form von den starken spastischen Leibschmerzen und der Wasserdiarrhöe, die blutig bald wird. Das Fieber fehlt gewöhnlich, nou einige kann 39С erreichen. Für die leichten Fälle dauert die Krankheit 7—10 Tage. Für die genaue bakteriologische Gleichsetzung muss man die entsprechende biochemische Charakteristik des bei der Saat abgeschiedenen Stammes des Koli-Bakteriums bekommen. Deshalb zu den differential-diagnostischen Hauptkriterien sollen die epidemiologischen und klinischen Kennziffern dienen.


Die Behandlung ischemitscheskogo der Kolitis:


Die Behandlung in den Anfangsstadien ischemitscheskogo der Kolitis ist auf die Beseitigung der Hypovolämie, der Herzmangelhaftigkeit gerichtet; verwenden die Darmdekompression mittels der Einführung in den Dickdarm des Darmrohres. Verwenden auch oksigenoterapiju, das Umgießen des Plasmas, des Albumins, reopoligljukina, die Vasodilatatoren, die Antibiotika.
Im Falle der Schwierigkeiten der Differentialdiagnostik mit der ulzerösen Kolitis oder der granulomatösen Kolitis des Dickdarmes die Behandlung beginnen mit der Bestimmung sulfassalasina oder der Präparate 5-ASK (salosinal, salofalk u.a.) gewöhnlich. In der Regel, diese Präparate leisten den guten Heileffekt, da in der Pathogenese ischemitscheskogo der Kolitis die Entzündung und disbakterios des Dickdarmes bedeuten. Bei der Entwicklung nekrosa erzeugen die Därme die linksseitige Hemikolektomie. Bei der langdauernden Ischämie und der Entwicklung ischemitscheskogo der Kolitis sind die vaskulösen Operationen möglich, die auf die Wiederherstellung der Passierbarkeit des getroffenen Segmentes der unteren Gekrösearterie gerichtet sind.


Die Prognose:


Die Prognose hängt von der Rechtzeitigkeit der Behandlung ischemitscheskoj die Krankheiten des Darmkanales in vieler Hinsicht ab. Die termingemäße Aufspürung der Krankheit und adäquat therapeutisch, und gibt bei der Notwendigkeit und chirurgisch, die Behandlung die vertröstenden Ergebnisse.




  • Сайт детского здоровья