DE   EN   ES   FR   IT   PT


Schankroid


Die Beschreibung:


Schankroid (das venerische Geschwür, ist die dritte Geschlechtskrankheit) eine scharfe Geschlechtsinfektion, die von den krankhaften pluralen Geschwüren der Geschlechtsorgane und der Entzündung der Lymphenknoten gezeigt wird.

Schankroid ist endemitschnym Erkrankung für die Länder Afrikas, Südostasiens, Zentral und Südamerikas, und in einigen Regionen wiegt die Erkrankung die Syphilis vor. Schankroid wird in Großbritannien, Portugals, Italiens, die USA und andere Länder registriert. In den USA wird es nicht weniger als über 1000 Fälle der Erkrankung jährlich berichtet. In vielen grossen Städten der USA schankroid wurde endemitschnym Erkrankung; es ist die unvollständige Registrierung dieser Infektion dabei breit verbreitet. In den Ländern ehemaliger Sowjetunion schankroid trifft sich selten, hauptsächlich geschieht die Ansteckung während der Fahrten ins Ausland.

Nach den Mitteilungen der amerikanischen Ärzte, schankroid ist mit der witsch-Infektion eng verbunden. Daneben sind 10 % der Patientinnen mit schankroidom von den Erregern der Syphilis und des genitalen Herpeses gleichzeitig infiziert.


Die Symptome Schankroida:


Die Inkubationsperiode schankroida dauert in der Regel kurz: 3-5 Tage bei den Männern und bis zu 10 Tagen bei den Frauen. Manchmal kann er dauern ist, bis zu einigen Wochen länger, aber es ist die Seltenheit. Manchmal wird die Inkubationsperiode des weichen Schankers bis zu 2 oder sogar 1 Tages hingegen verkürzt.

Nach dem Abschluss der Inkubationsperiode an der Stelle des Einbruches des Erregers - die Streptobazillen erscheint klein otetschnoje der Fleck der hellen-roten Farbe, in seinem Mittelpunkt bald bildet sich das Knötchen, auf dessen Stelle bald pusyrek mit dem eiterigen Inhalt entsteht. Durch etwas Tage wird pusyrek geöffnet, und auf seiner Stelle bildet sich der Schanker - das schmerzende Ulkus vom Durchmesser von einigen Millimetern bis zu einigen Zentimeter und der falschen Form.

Sich bildend an der Stelle des Einbruches des Erregers wuchert die Exulzeration schnell, und im Durchmesser (bis zu 1-1,5 cm), und in die Tiefe zunehmend. Das Geschwür ist beim weichen Schanker krowototschiwa heftig krankhaft eben, was sie vom harten Schanker unterscheidet, der bei der Syphilis entsteht. Die Gründung des Geschwüres und sie selbst weich durch Befühlen (von hier aus umgeben und der Name der Krankheit «der weiche Schanker» abgedeckt), sind die ungleichmäßigen Ränder des Geschwüres otetschnym vom entzündlichen Schlagbesen, den Grund ist ist es vom Überfall eiterig-krowjanistym. Zu den umgebenden Texturen geratend, provoziert dieses eiterige Abgetrennte die Bildung der neuen pluralen Exulzerationen, des kleineren Umfanges, so dass sich die einzelnen Geschwüre beim weichen Schanker selten treffen. Die neuen kleinen Geschwüre befinden sich nach der Peripherie um das große Geschwür gewöhnlich. Zusammengezogen worden, bilden sie neu groß, wie das würde""kriechende"Geschwür. Meistens finden bei schankroide viel Geschwüre gleichzeitig statt, die sich in verschiedenen Stadien der Entwicklung befinden.

Meistens bilden sich die primären Schanker (die Geschwüre) beim weichen Schanker auf dem Gebiet der Geschlechtsorgane:
- Auf dem inneren Blatt des äussersten Fleisches
- In wenetschnoj der Rille
- Auf dem Bändchen des Gliedes
- Die Schwämme der Harnröhre
- In ladjewidnoj der Vertiefung
- Auf den großen und kleinen sexuellen Lippen

Aber es sind auch andere Varianten ihrer Lokalisation - sogenannt, primär wnepolowyje die Erscheinungsformen des weichen Schankers (das heißt die Erscheinungsformen möglich, die außer den Geschlechtsorganen) entstehen.

Ihre Anordnung hängt vor allem davon ab, bei welchen Umständen die Ansteckung vom weichen Schanker geschehen ist. Manchmal ist es nämlich ziemlich selten, das Geschwür bildet sich auf dem Gebiet des Anus (hier stellt sie den tiefen krankhaften Anbruch dar), ist - auf schleim- des Mundes noch seltener, wenn die Ansteckung bei anal oder oralnom den sexuelle Kontakt geschehen ist. Außerdem waren die Fälle des Entstehens primär wnepolowych der Erscheinungsformen des venerischen Geschwüres in Zusammenhang mit der beruflichen Arbeit bei den medizinischen Arbeitern beschrieben. Für den ähnlichen Fall der Exulzerationen, die vom weichen Schanker herbeigerufen sind, können sich auf den Händen oder den Fingern der Hände befinden.

Außer primär wnepolowych der Erscheinungsformen möglich die Bildung nochmalig wnepolowych der Erscheinungsformen des weichen Schankers. Solche Schanker entstehen bei satekanii eiterig abgetrennt des primären Geschwüres auf die nahegelegenen Bereiche der Haut der medialen Oberfläche beder oder auf die von den Geschlechtsorganen fernen Körperabschnitte. Es sind am Erscheinen der nochmaligen Schanker die Patientinnen meistens "schuldig", die im eigentlichen Sinne die Wörter von den eigenen Händen die Infektion von den getroffenen Geschlechtsorganen auf andere Gebiete des Körpers verlegen.

Der Prozess der Bildung der Schanker (die Geschwüre) dauert in der Regel 2-4 Wochen, wonach der Geschwürsgrund gereinigt wird, und noch geschieht die Heilung mit der Bildung klein rubza nach einer Weile. Für die nicht erschwerten Fälle tritt die Heilung durch 1-2 Monate nach der Ansteckung, wenn der Ablauf des weichen Schankers, so erschwert war ist es der Zeit auf die Heilung der Geschwüre grösser erforderlich. Bei der Abwesenheit der vollwertigen Behandlung des weichen Schankers eine nächste Stufe des weichen Schankers wird die Infektion der Lymphenknoten und der Behälter, das zu den zahlreichen Komplikationen bringt.

Manchmal erwirbt die Fähigkeit schankroida zur peripherischen Größe den geäusserten Charakter, entsteht sogenannt serpiginosnyj der weiche Schanker dabei. Seine Besonderheit ist, dass sich das Geschwür, rubzujas im Mittelpunkt, von den Geschlechtsorganen auf den Schamberg, der Hüfte, promeschnosti das Gebiet des Anus erstreckt.

Das Geschwür bei schankroide kann sich nicht nur nach der Peripherie, sondern auch in die Tiefe erstrecken. Bei solchem Wuchern des Geschwüres kann die brandige Abart des weichen Schankers entstehen, die die schwersten und drohenden besonders gefährlichen Komplikationen angenommen wird.

Bei der brandigen Abart schankroida dringt das Geschwür in die Tiefe durch, die hohlräumigen Körper entkleidend. Beim Kranken erscheint der Schüttelfrost, es wird die Körpertemperatur erhöht, entwickeln sich septitscheskije die Erscheinungen; manchmal geschieht die Zerstörung der hohlräumigen Körper, die von der starken Blutung begleitet wird. In einigen Fällen erwirbt der brandige Prozess den langdauernden fortschreitenden Ablauf, die umfangreichen Bereiche der Haut treffend. In diesem Fall handelt es sich über fagedenitscheskom den weiche Schanker.

In der Anfängerstufe der Entwicklung schankroida stellt die volle Heilung der kranken Schwierigkeit nicht vor. Natürlich, die Behandlung durchzuführen es soll nur der Arzt-Venerologe. Beim Fehlen der ernsten Komplikationen und der gestarteten Krankheit tritt die Heilung im Laufe von 7-10 Tagen. Jedoch produziert zum weichen Schanker der Organismus des Menschen die Immunität nicht, deshalb die nochmalige Ansteckung bleibt möglich.

Die Komplikationen schankroida
Meistens treffen sich: limfangiit (die Entzündung der Lymphendurchflüsse), limfadenit (die Entzündung limfouslow), die Phimose (die Verschmälerung des Loches des äussersten Fleisches), die Paraphimose (die Einkeilung des Kopfes des Gliedes vom eingeengten äussersten Fleisch).

Limfangiit wird auf dem Rücken des Gliedes und auf der äusserlichen Oberfläche der sexuellen Lippen beobachtet. Wird in Form vom verhärteten krankhaften Strang gezeigt. Die Haut über utolschtschennoj von der Oberfläche giperemirowana und otetschna, palpazija ist krankhaft. Für die seltenen Fälle im Verfolg des krankhaften Stranges entstehen die entzündlichen Knoten, die nagnaiwatsja können, und dann verwandeln in bubonuli (die Schanker Nisbeta).

Das am meisten typische Merkmal schankroida ist regionarnyj limfadenit (die Beule), entstehend durch 2-3 Wochen nach der Ansteckung. Limfadenit wird mit der scharf entstehenden einseitigen Erhöhung eines oder mehrerer Lymphenknoten, die untereinander und mit der Haut verknüpft sind charakterisiert. Über den getroffenen Lymphenknoten erwirbt die Haut die helle-rote Farbe. Die Entzündung limfouslow kann selbständig nach einer Weile gehen, die sich bildende Beule löst sich dabei auf. Es ist die Eiterung möglich: in der Mitte von der Beule erscheint die Schwappung, und er wird mit der Absonderung des dicken Eiters mit der Beimischung des Blutes geöffnet. Das sich bildende dabei Geschwür nachher rubzujetsja.

Wenn es die Wassergeschwulst des äussersten Fleisches gibt, es kann sich die Phimose entwickeln. Dabei misslingt es den Kopf des Gliedes, zu entkleiden, und der sich unter dem äussersten Fleisch anhäufende Eiter wird durch eng prepuzialnoje das Loch abgeschieden. Im eiterigen Abgetrennten decken der Erreger schankroida auf.

Bei der Wassergeschwulst des äussersten Fleisches, das sich hinter dem entkleideten Kopf des Gliedes befindet, ist die Paraphimose möglich. Sein Ausgang kann das Antoniusfeuer des Kopfes des Gliedes infolge des Zusammenpressens der Texturen vom Ring otetschnoj des äussersten Fleisches sein.


Die Gründe Schankroida:


Erreger schankroida ist das Stäbchen des weichen Schankers Haemophilus ducreyi. Zum ersten Mal war das Stäbchen des weichen Schankers in 1887 von russischem Gelehrten O.W.Petersenom beschrieben. In 1889-1892 Jahren studierten sie italienischer Dermatologe A.Djukr±j und deutsche Dermatologe P.G.Unna detailliert. Beim Namen dieser drei Gelehrten-Forscher hat das Stäbchen des weichen Schankers den zweiten Namen - streptobazilla Djukreja-Unny-Petersena bekommen.

Die Stäbchen schankroida befinden sich im Herd der Infektion mit der ziemlich charakteristischen Weise: von den parallelen Reihen. Die Forscher vergleichen die Anordnung der Stäbchen des weichen Schankers im Pinselstrich des Eiters mit "den Ketten" oder "stajkami der Fische». Die Streptobazillen haben sakruglennyje die Enden und peretjaschku in der Mitte, ihre Länge bildet 1,5-2 mkm, und die Dicke 0,4-0,5 mkm. Die Ansteckung vom weichen Schanker geschieht in der Regel während des sexuellen Kontaktes, wenn die Streptobazillen oder zur beschädigten Haut, oder auf die Schleimhaut der Geschlechtsorgane geraten.
Die Stäbchen schankroida verlegen die niedrigen Temperaturen gut, zu verschiedenen chemischen Substanzen sind sie auch genug standfest. Jedoch ist es bei der Temperatur 40°С streptobazilla höher kommt um.

Die Ansteckung geschieht mit dem sexuellen Weg, und die Personen, die die Sexdienstleistungen leisten, spielen hier nicht die letzte Rolle. Bei den Seeleuten und den Militärangehörigen der USA, die die sexuellen Kontakte vorzugsweise mit den Prostituierten haben, schankroid findet es öfter, als die Syphilis aus. Tragen zur Verseuchung der Beschädigung der Haut oder der Schleimhäute bei. Sehr selten, aber ist wnepolowoj der Weg der Ansteckung möglich. Es gibt die Mitteilungen von der Ansteckung der Kinder und der medizinischen Arbeiter.


Die Behandlung Schankroida:


In der Regel, schankroid genug leicht und wird mit Hilfe der Antibiotika oder sulfanilamidnych der Präparate vollständig geheilt. Meistens werden die Antibiotika, deren Effekt auf die Vernichtung nicht nur der Streptobazillen gerichtet ist, sondern auch der Treponema Pallidium - der Erreger der Syphilis verwendet.

Die Kur des venerischen Geschwüres bildet 1-2 Wochen gewöhnlich, wonach der Patient im Laufe von einem halben Jahr profilaktitscheski den Arzt besuchen soll, um die Rückfälle und die Entwicklung anderer Infektionen zu vermeiden, gefährlichster deren die Syphilis ist.

Außer den Antibiotika des allgemeinen Effektes bei der Behandlung schankroida werden die lokalen Antibiotika in der Regel in Form von den Salben verwendet, die helfen, die klinischen Symptome des weichen Schankers, schmerzend dem Patienten und der Unbequemlichkeit zu entfernen.
Außerdem werden in der Behandlung des weichen Schankers als die haupt- Behandlung ergänzende Mittel allgemein kräftigend und immunomodulirujuschtschije die Präparate verwendet.
Wenn sich mit der Patientin zum Venerologen mit der gestarteten Form des weichen Schankers wendet, die dazugekommen ist, die Komplikationen zu gestatten, so muss manchmal der Arzt zum Chirurgieeingriff herbeilaufen. Deshalb die Behandlung des weichen Schankers muss man auf beginnen wie es dem früheren Stadium der Erkrankung möglich ist.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Schankroida:

  • Препарат Рапиклав.

    Rapiklaw

    Das Antibiotikum der Gruppe der Penizilline des breiten Spektrums des Effektes mit dem Hemmstoff beta-laktamas.

    Ipca Laboratories (Ipka des Labors) Indien

  • Препарат Тетрациклин.

    Tetraziklin

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Арлет.

    Arlet

    Das Antibiotikum-Penizillin halbsynthetisch + beta-laktamas der Hemmstoff.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Норфлоксацин-Здоровье, табл. по 0,4 г №10.

    Die norfloksazin-Gesundheit, die Tabelle nach 0,4 g №

    Die antibakteriellen Mittel der Gruppe chinolonow. Norfloksazin.

    Die GmbH "das Pharmazeutische Unternehmen" Gesundheit "die Ukraine

  • Препарат РАНКЛАВ®.

    RANKLAWj

    Der Kombinationspräparat amoksizillina und klawulanowoj die Aciden.

    Ranbaxy Laboratories Ltd, Ind. Area (Ranbaksi Laboratoris Ltd, den Indus Erea) Indien


  • Сайт детского здоровья