DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gastroenterologie Die postdisenterijnyj Kolitis

Die postdisenterijnyj Kolitis



Die Beschreibung:


Die postdisenterijnyj Kolitis ist eine Entzündung des Darmkanales nach der verlegten Dysenterie.


Die Symptome Postdisenterijnogo der Kolitis:


Die postdisenterijnyj Kolitis entwickelt sich nach der langdauernden Frist nach der scharfen Dysenterie, sowie nach der langdauernden Dysenterie, die mit den Rückfällen verläuft.

Bei der langdauernden erosiwno-ulzerösen Kolitis, manchmal beklagen sich mit perikolitom, den Erscheinungen der Dyskinesie die Patientinnen den periodisch tretenden Durchfall mit der Absonderung des Schleimes und des Blutes, die allgemeine Schwäche, das Unwohlsein, des Schmerzes des spastischen Charakters, manchmal die Tenesmen. Die Exazerbation des Zustandes verbinden mit dem Verbrauch der Vollmilch, der fettigen Nahrung, manchmal der Nahrung, die die große Menge des Zellstoffes enthält, nach der Aufnahme der feuchten Früchte, des Gemüses, der Beeren usw. der Patientin schließt aus der Nahrung verschiedene Platten, was zu einer minderwertigen Ernährung, dem Teilfasten führt, und in Zusammenhang mit dem Fasten — dem Fallen immunnych der Eigenschaften, der reaktiven Fähigkeit des Organismus und dem Verstoß der Regeneration der Texturen allmählich aus. Bei koprologitscheskom die Forschung während der Verschärfung findet sich der Schleim, der gelegene auf den Oberflächen der aufgemachten Fäkalie oder mit den breiartigen Massen vermischt ist, das Blut — makroskopitscheski in Form von proschilok auf der aufgemachten Fäkalie oder ist es chemisch. Die Verdaulichkeit der Muskelfasern, des Fettes und des Zellstoffes die Normale. Rektoskopitscheski im Laufe der Verschärfung stellen sich pristenotschnoje das Auferlegen des Schleimes, die Hyperämie neben den Exulzerationen und den Stellen der Erosion heraus. Rentgenoskopitscheski — ist die Erscheinungen kolospasma, und bei der erosiwno-ulzerösen Kolitis — die Veränderung des Reliefs öfter.

Слизистая кишечника при дизентерии

Schleim- des Darmkanales bei der Dysenterie


Die Gründe Postdisenterijnogo der Kolitis:


Die postdisenterijnyje Kolitiden entwickeln sich unter Einfluß verschiedener Umweltfaktoren und des medialen Zustandes des Organismus: die ungenügende Behandlung der scharfen und langdauernden Dysenterie (die kleinen Dosen der Antibiotika und sulfanilamidnych der Präparate): andere Infektionskrankheiten — streptokokkowaja die Angina, die Virusgrippe u.a. vom Grund des Übergangs der scharfen Dysenterie in langdauernd postdisenterijnyj kann die Kolitis die verletzte Reaktivität des Organismus beim Fasten, eine einseitige falsche Ernährung, die Verarmung des Organismus die Vitamine, die Eichhörner sein; andere Erkrankungen — die Leberentzündung, die anazide Gastritis u.a.m.


Die Behandlung Postdisenterijnogo der Kolitis:


Bei der Verschärfung langdauernd postdisenterijnogo der Kolitis die Behandlung muss man mit der Anwendung slabitelnoj die Salze, sulfanilamidnych der Präparate (sulgin, ftalasol), der gleichzeitigen oder konsequenten Anwendung der Antibiotika — biomizina, terramizina beginnen. Es ist die Anwendung der Klistiere aus 0,4 % der Lösung gramizidina nach 50—100 ml zweckmässig. Diese Behandlung wird auf dem Hintergrund einer vollwertigen vorzugsweise Eiweißernährung mit dem erhöhten Inhalt der Vitamine, unter anderem der Vitamine der Gruppe W durchgeführt



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Postdisenterijnogo der Kolitis:


  • Сайт детского здоровья