Das Immunglobulin des Menschen antichlamidijnyj - die Instruktion über die Anwendung, die Inhaltsangabe, die Rezensionen. DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Die spezifischen Immunglobuline. Das Immunglobulin des Menschen antichlamidijnyj

Das Immunglobulin des Menschen antichlamidijnyj

Препарат Иммуноглобулин человека антихламидийный. ЧАО "Биофарма" Украина


Der Produzent: TSCHAO "Biofarma" die Ukraine

Die Kode des Fernsprechamtes: J06B B18

Die Form der Ausgabe: die Flüssigen medikamentösen Formen. Die Lösung für die Injektionen.

Die Aussagen zur Anwendung: Chlamidios. Salpingit. Salpingooforit. Die Kolpitis. Die Urethritis. Die Prostatitis. Die Blasenentzündung. newynaschiwanije der Schwangerschaft. Die Unfruchtbarkeit.


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die funktionierenden Substanzen - die spezifischen Abwehrstoffe zum Virus Chlamydia trachomatis;

Der Stabilisator - das Glykokoll (das Glykokoll, das Acidum aminouksusnaja).

Die Haupteigenschaften: das Präparat ist immunologitscheski eine floride Eiweißfraktion, die aus dem Plasma des Blutes des Menschen abgeschieden ist, gereinigt und konzentriert von der Methode frakzionirowanija vom Äthylalkohol, der das Stadium gehenden Virusinaktivierung solwent-detergentnym von der Methode. Der Inhalt des Eiweißstoffes in 1.0 ml des Präparates vom 0.09 g bis zu 0.11 Durchsichtig oder mit unbedeutend opaleszenzijej, der farblose oder gelbliche Liquor. Im Laufe der Aufbewahrung ist das Erscheinen der unbedeutenden Ablagerung möglich, die beim Schütteln verlorengeht. Das Präparat enthält die Abwehrstoffe zu Chlamydia trachomatis. Das Präparat enthält das Konservierungsmittel und die Antibiotika nicht, im Rohstoff fehlen die Abwehrstoffe zu ВИЧ-1, ВИЧ-2, zum Hepatitisvirus Mit und dem oberflächlichen Antigen des Hepatitisvirus In (HВsAg).




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Eine funktionierende Grundlage des Präparates sind die Immunglobuline, unter anderem das Immunglobulin G, die zu Chlamydia trachomatis spezifisch sind. Die spezifische Aktivität des Präparates ist wirusnejtralisujuschtschim vom Effekt der Abwehrstoffe bedingt. Das Immunglobulin G ruft immunomodulirujuschtschi den Effekt auch herbei, verschiedene Glieder immunnoj die Systeme des Menschen beeinflussend, die nicht spezifische Resistenz des Organismus erhöhend.


Die Aussagen zur Anwendung:

Das Präparat verwenden zwecks der Behandlung chlamidijnoj die Infektionen, unter anderem mit der Infektion der urogenitalen Wege, einschließlich salpingita, salpingooforita, der Kolpitis, der Urethritis, der Prostatitis, der Blasenentzündung, uretroprostatita, newynaschiwanija der Schwangerschaft, der Unfruchtbarkeit u.a.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Das Immunglobulin leiten intramuskulär ein.

Für die Behandlung urogenital chlamidijnoj  leiten die Infektionen der Erwachsenen, einschließlich der schwangeren Frauen, das Immunglobulin 5 - 6 Male, einmal in 3 Tage in der Dosis 3 ml (2 Dosen) ein. Das Präparat kann in Form von lokal instiljazi in die Harnröhre und die Scheide in der Dosis 3.0 ml (2 Dosen) auch verwendet werden.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Die Einführung des Präparates wird intravenös verboten!

Die Anwendung während der Schwangerschaft und des Fütterns von der Brust. Der langfristige Klinikversuch der Anwendung des Immunglobulins bezeichnet darauf, was nicht folgt, irgendwelche schädliche Wirkung auf die Mutter und die Frucht bei der Schwangerschaft oder auf den Neugeborenen zu erwarten.

Das Immunglobulin wird mit der Brustmilch und deshalb abgeschieden kann zur Versetzung der Schutzabwehrstoffe von der Mutter zum Kind beitragen.


Die nebensächlichen Effekte:

Die Reaktionen auf die Einführung des Immunglobulins fehlen in der Regel. Für die seltenen Fälle können sich die lokalen Reaktionen in Form von der Hyperämie und der Erhöhung der Temperatur bis zu 37.5  im Laufe von den ersten Tagen entwickeln. Bei den abgesonderten Menschen mit der geänderten Reaktivität können sich die allergischen Reaktionen des vielfältigen Typs, und für die außerordentlich seltenen Fälle - anafilaktitscheski der Schock entwickeln. In diesem Zusammenhang sollen sich die Personen, die das Präparat bekamen, unter der medizinischen Beobachtung im Laufe von 30 Minuten befinden.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

In der Komplextherapie wird mit anderen Gruppen der Präparate kombiniert. Es ist die therapeutische Effektivität der Behandlung vom Immunglobulin gegen C bewiesen. trachomatis wie die Monotherapien, als auch in der Kombination mit dem Antibiotikum rowamizinom.


Die Gegenanzeigen:

Die Einführung des Immunglobulins ist den Personen kontraindiziert, die in der Anamnese die schweren allergischen Reaktionen auf die Einführung der Eiweißpräparate des Blutes des Menschen haben. Den Patientinnen, die an den allergischen Erkrankungen oder habenden in Anamnese der schweren allergischen Erkrankung leiden, im Tag der Einführung des Immunglobulins werden und in die nachfolgenden 3 Tage antigistaminnyje die Präparate empfohlen. Den Personen, die immunopatologitscheskimi an den Systemerkrankungen leiden (ist nötig es die Hämopathie, der Anschlusstextur, den Nephrit u.a.), das Immunglobulin auf dem Hintergrund der entsprechenden Therapie einzuleiten.


Die Überdosierung:

Wurde nicht studiert.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

In trocken, geschützte vor dem Licht, die Stelle bei der Temperatur von 2°С bis zu 8°С. An der für die Kinder unzugänglichen Stelle zu bewahren.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

In den Ampullen nach 1.5 ml (1 Dosis) und 3.0 ml (2 Dosen) auf 5 oder 10 Ampullen in der Schachtel mit gofrirowannym von der Beilage oder mit der polymeren Beilage aus dem Film PVC- für die Unterbringung und die Fixation der Ampullen.



  • Сайт детского здоровья