DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Phtisiologie Die tuberkulöse Intoxikation

Die tuberkulöse Intoxikation



Die Beschreibung:


Unterscheiden die tuberkulöse Intoxikation wie das Syndrom, charakteristisch für alle Formen der Schwindsucht,  auch als die selbständige Form dieser Krankheit bei den Kindern und den Teenagern (die tuberkulöse Intoxikation bei den Kindern und den Teenagern).
Die tuberkulöse Intoxikation bei den Kindern und den Teenagern stellt die Form der floriden primären Schwindsucht dar, bei der sich die lokalen spezifischen Infektionen mit der Hilfe rentgenologitscheskich und anderer Methoden der Forschung nicht herausstellen.
Diese Form der Schwindsucht zeigt sich bei den Kindern und den Teenagern mit der Kurve der Tuberkulinreaktionen und den hyperergischen Reaktionen auf das Tuberkulin.


Die Symptome der Tuberkulösen Intoxikation:


Klinitscheski wird sie mit der Exazerbation des allgemeinen Zustandes des Kindes (dem Teenager), was sich von der periodischen Erhöhung der Körpertemperatur bis zu den subfebrilen Zahlen, der Senkung des Appetites, dem Erscheinen nejrowegetatiwnych der Verwirrungen (die erhöhte nervöse Erregbarkeit oder die Hemmung, die Kephalgie, die Tachykardie ausprägt) charakterisiert. Es hört die physiologische Steigerung der Masse des Körpers auf oder es entsteht ihr Defizit. Oft entwickelt sich die Interkurrentkrankheit: die scharfen respiratorischen Virusinfektionen u.a. die charakteristisch kleine Erhöhung der peripherischen Lymphenknoten fast aller Lokalisationen (6—9 Gruppen) — mikropoliadenija; in jeder Gruppe palpirujutsja die pluralen Lymphenknoten vom Durchmesser die 0,5-1,5 cm, elastisch oder dicht, wie "kameschki", oft verknüpft untereinander und den umgebenden Texturen, schmerzlos. Ein wenig nimmt die Leber, bei palpazii ihr Rand scharf, schmerzlos zu. Seltener wird die Milzschwellung beobachtet. Bei der Forschung des Blutes bringen neresko die geäußerte Leukozytose und die Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit, die Verschiebung des Hämogramms nach links, die Eosinophilie, limfopeniju an den Tag. Von der Veränderung des Immunstatus zeugen die Senkung der Zahl der T-Lymphozyten im Blut, die Unterdrückung blastotransformazii limfozitow mit dem Phytohämagglutinin und dem Tuberkulin, die Größe des Standes der spezifischen Abwehrstoffe. In den Lungen fisikalno und rentgenologitscheski der geäusserten Veränderungen des spezifischen Charakters misslingt es, aufzudecken. Jedoch wird in einer Reihe von den Fällen die Verstärkung der Lungenzeichnung in prikornewoj der Zone bemerkt, was offenbar von den stagnierenden und entzündlichen Veränderungen im Lymphensystem bedingt ist.
In der modernen Einordnung der klinischen Hauptformen der Schwindsucht fehlt die vorige Deletion der tuberkulösen Intoxikation bei den Kindern und den Teenagern auf früh und langdauernd, da sich in Zusammenhang mit der Pathomorphose die Ausgeprägtheit simptomokompleksa der funktionalen Verwirrungen verringert hat, und die Stufe der Heranziehung des Lymphensystems und der Veränderung der Kennziffern des Immunstatus, die von der Aktivität der tuberkulösen Infektion zeugen, in der frühen und späten Periode haben sich genähert.


Die Gründe der Tuberkulösen Intoxikation:


Meldet sich mikobakterijami der Schwindsucht.


Die Behandlung der Tuberkulösen Intoxikation:


Für die Behandlung der tuberkulösen Intoxikation ist es langdauernd (nicht weniger als 6 Monate) die Bestimmung isoniasida und etambutola oder des Natriums paraaminossalizilata auf dem Hintergrund der desensibilisierenden Therapie und der Vitaminkur vorgeführt. Die langdauernde Chemotherapie nicht nur trägt zum standhaften Verschwinden der tuberkulösen Intoxikation bei, sondern auch beugt der Entwicklung der lokalen Formen der Schwindsucht (vor bei den Kindern, die die Chemotherapie bekamen, sie werden in 6 Male seltener, als bei nicht behandelt beobachtet). Es ist die Chemotherapie in den Sanatoriumsbedingungen ergebnisreicher.
Die Kinder und die Teenager, bei denen die tuberkulöse Intoxikation enthüllt ist, werden in der I. Gruppe der Berücksichtigung protiwotuberkulesnogo des Beratungsdienstes im Laufe des Jahres, dann in III (der Kontrollarbeit) der Gruppe im Laufe des Jahres beobachtet, wonach sich beim Fehlen der Erscheinungsformen der Schwindsucht abmelden.
Zwecks der Prophylaxe der tuberkulösen Intoxikation muss man die Präventivbehandlung isoniasidom den Kindern aus den Risikogruppen durchführen: mit der Kurve der Tuberkulinreaktionen, der Hyperergie zum Tuberkulin, der Verstärkung tuberkulinowoj die Sensibilitäten, kontaktierend mit der kranken Schwindsucht, infiziert den Kindern mit den Erkrankungen der Atmungsorgane.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Tuberkulösen Intoxikation:

  • Препарат Лимфомиозот.

    Limfomiosot

    Komplex gomeopatitscheski das Präparat.

    Biologische Heilmittel Heel GmbH (Biologische Chajlmittel Chejel GmbCh) Deutschland

    1


  • Сайт детского здоровья