Die Infektionen, die vom sexuellen Weg übergeben werden DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Infektionskrankheiten und die Parasitologie Die Infektionen, die vom sexuellen Weg übergeben werden

Die Infektionen, die vom sexuellen Weg übergeben werden


Die Beschreibung:


Die Erkrankungen, die vom sexuellen Weg übergeben werden (SPPP) oder die Infektionen, die vom sexuellen Weg übergeben werden (IPPP) (angl. Sexually Transmitted Diseases (STDs/STD) — unter diesen Begriffen verstehen die Infektionskrankheiten, dem häufigsten Weg der Ansteckung, die sexuell ist.

Die Infektionen, die vom sexuellen Weg vorzugsweise übergeben werden, in der einheimischen Medizin ist es üblich, in die Gruppe der Geschlechtserkrankungen (die Syphilis, die Gonorrhöe, die Donovanosis, den weichen Schanker) abzuscheiden. Andere werden IPPP oft auch anderen Wegen übergeben: parenteral (WITSCH, der Hepatitis B, der Hepatitis C), luftig-tröpfchen- (das Fieber Ebola), den Geraden kontakt- (die Hautkrätze), vertikal (chlamidios, WITSCH).

Инфекции, передающиеся половым путем

Die Infektionen, die vom sexuellen Weg übergeben werden


Die Einordnung:


Zu den Infektionskrankheiten, die vom sexuellen Weg übergeben werden verhalten sich:
Die bakteriellen Infektionen: die inguinale Granulationsgeschwulst (die Donovanosis), den weichen Schanker, die Syphilis, geschlechts- limfogranul±ma, chlamidios, die Gonorrhöe, mikoplasmos, ureaplasmos;
Die Virusinfektionen: WITSCH, den genitalen Herpes, ostrokonetschnyje die Kondylome, die papillomawirussom den Menschen herbeigerufen werden, der Hepatitis B, zitomegalowirus (der Herpesvirus des Menschen der Typ 5), die Dellwarze, Sarkoma Kaposchi (der Herpes der Typ 8);
protosojnyje die Infektionen: die Trichomoniasis;
gribkowaja die Infektion: die Candidose (die MIlchfrau);
parasitarnyje die Erkrankungen: ftirias, die Hautkrätze;

Solche Erkrankungen, wie sich kandidosnyj die Kolpitis, die nicht spezifische Urethritis und bakteriell waginos, herbeigerufen bedingt-pathogen und saprofitnoj von der Mikroflora, zu den Erkrankungen nicht verhalten, die vom sexuellen Weg übergeben werden, aber werden insgesamt mit ihnen (nicht selten betrachtet und nespezialistami werden zu ihm falsch beordert).

Die bakteriellen Infektionen.
Die inguinale Granulationsgeschwulst (der Harnische. granuloma inguinale) — die Infektionskrankheit, die von den Bakterien der Spezies Calymmatobacterium granulomatis herbeigerufen wird.
Der weiche Schanker (der Harnische. Ulcus Molle) — die Infektionskrankheit, die vom sexuellen Weg übergeben wird. Krankheitserreger ist die Bakterie Haemophilus ducreyi. Die Erkrankung ist hauptsächlich in Afrika, Zentral und Südamerika verbreitet. In Russland trifft sich äußerst selten.
Die Syphilis (ustar.: ljues) — die langdauernde Systemgeschlechtsinfektionskrankheit mit der Infektion der Haut, der Schleimhäute, der medialen Organe, der Knochen, des Nervensystemes mit dem konsequenten Wechsel der Stadien der Krankheit, herbeigerufen von den Bakterien der Spezies Treponema pallidum (die Treponema Pallidium) der Unterart pallidum, sich verhaltend zum Geschlecht treponema (Treponema) (Von anderem-gretsch.  — drehe ich um, νῆμα — der Faden) der Familie Spirochaetaceae (Von anderem-gretsch.  — der Wirbel,  — die Langhaare).
Weneritscheski limfogranul±ma (die Krankheit Djurana-Nikolja ́-Фа́вра) — die langdauernde Erkrankung, die vom sexuellen Weg übergeben wird. Erreger sind invasiv serowary L1, L2 und L3 Chlamydia trachomatis. Wird mit der spezifischen Infektion inguinal, hüft-, podwsdoschnych und tief tasowych der Lymphenknoten charakterisiert.
Chlamidios — die Infektionskrankheit, die vom sexuellen Weg übergeben wird, herbeigerufen von den Chlamydien (Chlamydia trachomatis). Ist eine der am meisten verbreiteten Infektionskrankheiten, die vom sexuellen Weg übergeben werden. Nach der Statistik jährlich chlamidiosom in der Welt wird an 100 Mio. Menschen krank, und die Zahl der von den Chlamydien infizierten Menschen auf der ganzen Erdkugel nach den bescheidensten Zählungen erreicht eine Milliarde. Laut Angaben der WHO und der zahlreichen einheimischen und ausländischen Forscher, urogenital chlamidios ist eine der am meisten verbreiteten Erkrankungen, die vom sexuellen Weg übergeben werden, deshalb das ernste Problem für die moderne Venerologie stellt die Suche maximal der ergebnisreichen Mittel der Behandlung sogenannt negonokokkowych der entzündlichen Erkrankungen der Organe motschepolowoj die Systeme vor.
Die Gonorrhöe (von anderem-gretsch.  «der Saatliquor" und ῥέω "fließe ich") — die Infektionskrankheit, die gramotrizatelnym vom Diplokokkus herbeigerufen wird — den Neisser-Diplokokkus der Harnische. Neisseria gonorrhoeae, übergeben mit dem sexuellen Weg und charakterisiert mit der Infektion der Schleimhäute motschepolowych der Organe. Verhält sich zu den Geschlechtserkrankungen. Bei der Gonorrhöe sind die Schleimhäute meistens der sexuellen Wege erstaunt, aber können schleim- des Mastdarms, die Augapfelbindehaut (erstaunt sein in diesem Fall heißt die Krankheit die Augenblennorrhoe).
mikoplasmos
Ureaplasmos — die Erkrankung, die vom spezifischen Mikroorganismus Ureaplasma urealyticum herbeigerufen wird (ureaplasma urealitikum), sich verhaltend zu den Gram-negativen Mikroben, die die Zellwand entzogen sind. In den Organismus des Menschen kann die Infektion bei der Geburt von der kranken Mutter geraten: die Mikroben können in die sexuellen Wege des Kindes während der Geburt geraten und, dort lebenslang erhalten bleiben, sich im inaktiven Zustand befindend. So zeigt sich die Kolonisation der Scheide ureaplasmami zur Überprüfung der Kinder bei 5 %.

Die Virusinfektionen.
WITSCH — der Virus des Immunitätsdefektes des Menschen, herbeirufend die Erkrankung — die witsch-Infektion, deren letzte Stadium wie das Syndrom des erworbenen Immunitätsdefektes (das AIDS) — im Unterschied zum angeborenen Immunitätsdefekt bekannt ist.
Der Virus des einfachen Herpeses des zweiten Typs (angl. Herpes simplex virus 2, HSV-2, Human herpesvirus 2) — die Spezies der Familie der Herpesviren Herpesviridae, die Aufrufenden beim Menschen der Infektion der Genitalien (dem genitalen Herpes). Dieser Virus ist nejrotrofnym und nejroinwasiwnym, das heißt nach der Ansteckung migriert ins Nervensystem. Der Virus ist für die Menschen mit geschwächt immunnoj vom System, zum Beispiel, für WITSCH-INFIZIERT, sowie dafür besonders gefährlich, wer die Operation nach der Transplantation der Organe vor kurzem verlegt hat, da die Medikamente, die bei der Transplantation verwendet werden, immunnuju das System unterdrücken.
Die ostrokonetschnyje Kondylome — die Abart der Kondylome stellen klein wyrosty der körperlichen Farbe dar, die auf den Geschlechtsorganen, um den Anus, manchmal im Mund erscheinen können. In der Regel sind sie von der Virusinfektion, die vom Erreger herbeigerufen wird — den Human-Papillomvirus (WPTSCH) bedingt.
Papillomawirus des Menschen (HPV — Human Papillomavirus) — der Virus aus dem Geschlecht papillomawirussow, der Familie papowawirussow. Wird nur vom Menschen zum Menschen übergeben und bringt zur Veränderung des Charakters der Größe der Texturen. Es ist mehr 100 Speziese WPTSCH bekannt. Von ihnen mehr 40 — können die Infektion anogenitalnogo des Traktes (die Geschlechtsorgane und das anale Loch) die Männer und die Frauen und das Erscheinen ostrokonetschnych der Kondylome herbeirufen. Einige ihnen sind unschädlich, andere rufen die Hautwarzen herbei, einige rufen der Krebs herbei.
Gepatit In — die Viruserkrankung, dessen Erreger der Hepatitisvirus In (in seiner speziellen Literatur ist können «den Virus GW», WGW oder HBV) aus der Familie der Hepadnaviren bezeichnen. Der Virus unterscheidet sich durch die außerordentlich hohe Resistenz zu verschiedenen physischen und chemischen Faktoren: den niedrigen und hohen Temperaturen (einschließlich dem Kochen), dem vielfachen Einfrieren und dem Tauen, der langdauernden Wirkung der saueren Umgebung. In der Umwelt bei der Zimmertemperatur kann der Hepatitisvirus In bis zu einigen Wochen erhalten bleiben: sogar im vertrocknenden und unmerklichen Fleck des Blutes, auf der Schneide des Rasiermessers, das Ende der Nadel. Im Blutserum bei der Temperatur +30°С infekzionnost des Virus bleibt im Laufe von 6 Monaten, bei-20°S neben 15 Jahren erhalten. inaktiwirujetsja bei awtoklawirowanii im Laufe von 30 Minuten, der Sterilisation von der Trockenhitze bei der Temperatur 160°С im Laufe von 60 Minuten, das Durchwärmen bei 60°С im Laufe von 10 Stunden.
zitomegalowirus (angl. Cytomegalovirus, CMV) — das Geschlecht der Viren der Familie der Herpesviren (Herpesviridae). Der wissenschaftliche Name ist von anderem-gretsch gebildet.  — der Käfig +  — groß + der Harnische. virus — das Gift. Der Vertreter des Geschlechtes Human herpesvirus 5 (HCMV-5 fähig, oder, den Herpesvirus des Menschen den Typ 5) ist, die Menschen zu infizieren bei ihnen die Zytomegalie herbeirufend.
Die Dellwarze (nowolat. molluscum contagiosum) stellt die Hauterkrankung vor, die von einem der Viren der Gruppe der Blattern herbeigerufen wird. Gewöhnlich ist die Haut, manchmal — die Schleimhäute erstaunt. Am öftesten entsteht die Infektion bei den Kindern im Alter von einem bis zu zehn Jahren. Die Infektion wird beim unmittelbaren Kontakt mit den Patientinnen oder durch die verschmutzten Gegenstände des Gebrauches übergeben. Für den typischen Fall bringt die Virusinfektion bei den Erwachsenen zur Bildung auf den äusserlichen Geschlechtsorganen, die Hüften, die Gesässbacken oder den unteren Bereich des Bauches der Knötchen, die über der Oberfläche der Haut aufgehoben sind. Sie haben die halbglobulöse Form. Nach der Farbe stimmen mit der normalen Färbung der Haut überein oder ist als sie ein wenig rosa. In der Mitte der Hemisphäre gibt es die Einbuchtung, etwas erinnernd der menschliche Nabel. Die Größe dieser schmerzlosen Infektionen, die gewöhnlich später der 3-6 Wochen nach der Ansteckung erscheinen, wechselt von 1 mm bis zu 1 cm im Durchmesser ab; sie haben die rosowato-orange Färbung mit perlamutrowoj von der Spitze. Bei der Anpressung auf das Knötchen von ihm, wie aus dem Aal, tworoschistaja der Pfropfen abgeschieden wird. Meistens liefert die Dellwarze die ernsten Unannehmlichkeiten nicht und geht an und für sich etwa im Laufe von 6 mes verloren; deshalb wird die Behandlung nicht für alle Fälle gefordert.

Das Sarkom Kaposchi (das Angiosarkom Kaposchi) stellt die pluralen bösartigen Neubildungen des Dermas (die Häute) dar. Ist von ungarischem Dermatologen Morizem Kaposchi zum ersten Mal beschrieben und ist als sein Name genannt.

Die protosojnyje Infektionen.

Die Trichomoniasis nimmt den ersten Platz nach der Erweitertheit unter den Erkrankungen motschepolowogo des Traktes ein. Außerdem hält die Trichomoniasis den Vorrang und unter den Erkrankungen, die vom sexuellen Weg übergeben werden. Laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation (1999), 10 % schmerzen die Bevölkerungen der Erdkugel von der Trichomoniasis. Die Trichomoniasis registrieren bei daneben 170 Mio. Menschen jährlich. Der Erreger — wlagalischtschnaja die Trichomonade (Trichomonas vaginalis).

Die Trichomoniasis ist in erster Linie von den schweren Folgen in Form von den Komplikationen gefährlich, die ein Grund der Unfruchtbarkeit, der Pathologie der Schwangerschaft und jenem ähnlich sein können. Die Hauptstelle des Bewohnens der Trichomoniasis in den Männerorganismus — die Harnröhre, die Prostata und saat- pusyrki, in weiblich — die Scheide. Jedoch rufen beim ersten Treffen in den Organismus der Trichomonade immer die Urethritis herbei. Die Ansteckung geschieht mit dem sexuellen Weg beim Kontakt mit den Patientinnen oder dem Träger der Infektion. Die Inkubationsperiode bildet 1-4 ned.

Die gribkowyje Infektionen.

Die Candidose (die MIlchfrau) — eine der Abarten gribkowoj die Infektionen, meldet sich mikroskopisch droschschepodobnymi von den Pilzen des Geschlechtes Candida (Candida albicans). Alle Vertreter des gegebenen Geschlechtes bringen zu bedingt-pathogen.

Die Mikroorganismen des Geschlechtes die Candida bilden die normale Mikroflora des Mundes, der Scheide und des Dickdarmes der Mehrheit der gesunden Menschen. Die Erkrankung ist nicht einfach vom Vorhandensein der Pilze des Geschlechtes Candida, und ihrer Vermehrung in der großen Menge, und\oder dem Treffen der mehr pathogenen Stämme des Pilzes bedingt. Meistens entsteht die Candidose bei der Senkung der allgemeinen und lokalen Immunität.

Die parasitarnyje Erkrankungen.
Ftirias (lobkowyj pedikules; der Harnische. Pediculosis pubis, Phthiriasis) — entomos, parasitarnoje die Geschlechtserkrankung der Haut herbeigerufen lobkowoj von der Laus.
Tschessotka (der Harnische. scabies) — die ansteckende Hauterkrankung, der Acariasis aus der Gruppe akarodermatitow, herbeigerufen vom mikroskopischen Parasiten — tschessototschnym von der Zecke oder tschessototschnym sudnem (der Harnische. Sarcoptes scabiei var. hominis). Der Name des Erregers geschieht von anderem-gretsch. σάρξ zu zereißen (das Fleisch, das Fruchtfleisch), , (zu nagen,) und der Harnische zu schneiden. scabere (rastschessywat). Die Kennzeichen der Erkrankung sind das Jucken und papulowesikulesnaja die Blüte, ist mit dem Beitritt nochmalig gnojnitschkowych der Elemente infolge der Verseuchung beim Kämmen oft. Das Wort "die Hautkrätze" ist eingründlich mit dem Verb, sich "zu kratzen".


Die Wege der Sendung:


Eine Hauptbesonderheit IPPP ist die verhältnismäßig hohe Aufnahmefähigkeit der Erreger zu den Bedingungen der Umwelt, von der Untersuchung was ist die Notwendigkeit des geraden Kontaktes für die Verseuchung Erreger.

Von der Weltgesundheitsorganisation in "der Globalen Strategie der Prophylaxe der Infektionen, die vom sexuellen Weg übergeben werden, und des Kampfes mit ihnen auf 2006—2011 Jahre" wird der Begriff «des sicheren sexuellen Verhaltens», einschließend abgeschieden:
Die richtige und systematische Nutzung männer- und der weiblichen Präservative
Die richtige Anwendung der lokalen bakterientötenden Mittel
Die periodische Überprüfung mit der Hilfe sindromnoj oder der labormässigen Diagnostik
Im Falle der Diagnostik der Infektion (oder der Verdächtigung auf ihr Vorhandensein) die spezialisierte Behandlung
Die sexuelle Enthaltung
Die Mitteilung der sexuellen Partner
Wakzinoprofilaktika gegen onkogennych der Hepatitisviren B und papillomawirussa des Menschen

Die Gruppe geschlechts- IPPP wird beim schutzlosen sexuellen Kontakt (einschließlich die oralno-genitalen Formen) übergeben. Die Küsse, der oralno-sexuelle Kontakt und die Nutzung der sexuellen Spielzeuge, solcher wie die Rüttler, erhöht das Risiko der Verseuchung beim mit Hilfe des Präservativs geschützten Geschlechtsakt vielfach.

Für IPPP im breiten Verständnis dieser Gruppe sind andere Wege der Sendung möglich. Sich insbesondere vom Human-Papillomvirus möglich beim engen Haushaltskontakt anzustecken, wlagalischtschnaja die Trichomonade kann eine lange Zeit die infektiösen Eigenschaften in der feuchten Umgebung (die nassen Handtücher, die glatten Oberflächen) aufsparen. Der Erreger der Hautkrätze oder lobkowaja die Laus kann vom Kontakt-Haushaltsweg durch die Gegenstände des Gebrauches übergeben werden. Der vertikale Weg der Sendung der Infektion meint die Verseuchung des Kindes von der Mutter oder dem Vater. Für die witsch-Infektion und die Leberentzündungen In, Mit sind auch die parenteralen Wege der Sendung charakteristisch.


Die Diagnostik:


Für die Diagnostik wird die Besichtigung des Patienten, die Aufspürung der klinischen Symptome (der Schmerz beim Urinieren, der Absonderung aus den Geschlechtsorganen) und die Analyse der Pinselstriche und der Muster des Blutes verwendet. Die physischen Symptome (der Schmerz, der Absonderung) für einige Erkrankungen (ostrokonetschnyje die Kondylome) können gar fehlen. Alle Instrumentalmethoden der Forschung verfügen über den Fehler, deshalb die Diagnose wird gewöhnlich aufgrund einiger Speziese der Forschungen gestellt.

Für die Studie der labormässigen Analysen der Muster werden die folgenden Methoden verwendet:
Die Mikroskopie des Pinselstriches (gerade und lumineszenz-),
kulturalnyj die Methode (das Auftragen des Musters auf die nahrhafte Oberfläche, dann die Analyse der medikamentösen Resistenz),
Die Aufspürung der Antigene zum Erreger (die Methoden IFA — immunno-fermentnogo der Analyse und PIF — der Geraden immunofljuoreszenzijej),
Die Aufspürung von DNS des Erregers (die Methode PZR — polimerasnoj der Kettenreaktion),
Die Aufspürung der Abwehrstoffe im Blut (der Antikörperantwort des Organismus auf des Erregers).


Die Behandlung der Infektionen, die vom sexuellen Weg übergeben werden:


Für die Behandlung IPPP werden die Antibiotika, virustötend oder protiwoparasitarnyje die Mittel, je nach dem Infektionserreger verwendet.

Die ostrokonetschnyje Kondylome werden radiowellen- oder anderen Methoden ausgenommen. In der Behandlung des genitalen Herpeses verwenden die lokale Therapie.

Es ist den floriden Personen sexuell, die nicht den einzigen und gesunden Partner haben, man muss sich an die Regeln geschützten Sexes (das Präservativ) erinnern — obwohl er 100 % die Zuverlässigkeit für die Prophylaxe der Ansteckung nicht gewährleistet.

Allen sexuell-floriden Personen wird die jährliche prophylaktische Überprüfung auf die Syphilis, WITSCH, der Hepatitis B, sogar beim Fehlen der Symptome empfohlen.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Infektionen, die vom sexuellen Weg übergeben werden:


  • Сайт детского здоровья