DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gastroenterologie Die Cholezystocholangitis

Die Cholezystocholangitis



Die Beschreibung:


Die Cholezystocholangitis (chotecysto-cholangitis) - langdauernd rezidiwirujuschtscheje die Entzündung der Gallenblase (die Cholezystitis) und der Gallendurchflüsse (der Cholangitis).


Die Symptome der Cholezystocholangitis:


Im Krankenbild der Cholezystocholangitis scheiden 3 Syndrome ab: schmerz-, dispepsitscheski und intoksikazionnyj. Bei der Patientin beklagen sich die Leibschmerzen: auf dem Gebiet recht podreberja, ist in nadtschrewje, und manchmal ausgegossen nach dem ganzen Bauch oft. Die Schmerzen schwatkoobrasnyje oder stumpf, jammernd, sie können in Form von der Attacke entstehen, infolgedessen handeln die Kinder in die chirurgischen Abteilungen nicht selten. Die Schmerzen fangen nach dem Essen öfter an, sind mit der Aufnahme der fettigen, gebratenen, scharfen oder kalten Nahrung verbunden. Sie steigern sich beim schnellen Gehen, während des Laufs. Das Dispepsitscheski Syndrom prägt sich in der Senkung des Appetites, der Übelkeit, manchmal dem Erbrechen, das Magenknurren, meteorisme aus, ist ponossach seltener.

Die Intoxikation wird in Form von der allgemeinen Schwäche, der Ermüdbarkeit, manchmal der Kephalgie, der Subfebrilität des Körpers gezeigt; es tritt die Abmagerung. Bei vielen Kindern werden die subikterische Schattierung der Haut und der Skleren, die Erscheinungen der Hypovitaminosen beobachtet. Die Zunge oft otetschen, mit den Abdrücken der Zähne nach den Rändern, ist vom weißlichen Überfall umgelegt. Bei palpazii des Bauches klärt sich die Kränklichkeit in recht podreberje (das Gebiet der Gallenblase), besonders ist es beim Atemzug (dem Symptom Kera), pokolatschiwanije vom Rand der Handfläche nach dem Rippenbogen über der Gallenblase auch krankhaft. Die Leber ist vergrössert, tritt auf 2,5 — 3 cm für den Rand des Rippenbogens auf. Bei palpazii des Dickdarmes klären sich das Knurren, manchmal die Kränklichkeit, die abgesonderten Bereiche spastitscheski können verringert sein.

Im Blut nejtrofiles, die Blutsenkungsgeschwindigkeit ist vergrössert. Bei der biochemischen Forschung des Blutes bestimmen gipergammaglobulinemiju, hyper- oder das Hypocholesterin-miju, die Veränderung koaguljazionnoj die Proben Weltmana, timolowoj die Proben der Anzahl der Serumfermente: die Aldolasen, der Transaminase (der Transaminase), der alkalischen Phosphatase. Im Urin decken das Urobilin auf.


Die Gründe der Cholezystocholangitis:


Die Cholezystocholangitis gewöhnlich der infektiösen Natur: bakteriell, virus-, gribkowoj, kann der toxischen Herkunft sein. Es ist die Verbindung der Entzündung der Gallenwege mit der Wurmfortsatzentzündung, dem Scharlach, der Dysenterie, der Sepsis, der Angina, der langdauernden Gaumenmandelentzündung, den Adenoiden, sinussitami, der Karies der Zähne, der infektiösen Hepatitis (der infektiösen Hepatitis), der Wurmkrankheit, der tuberkulösen Intoxikation bewiesen. Aus den aufgezählten Erkrankungen den besonders großen Wert haben die infektiöse Hepatitis und die Herde der langdauernden Infektion.

Die Erreger der Erkrankung sind stafilokokki, die Darmstreptokokken, das Kolibakterium, die Pyozyaneusbakterie, protej, droschschewyje die Pilze, sowie die Viren, manchmal die Assoziation der Mikrobe und des Virus, der Mikrobe und des Pilzes.

Der Erreger gerät in die Gallenblase und die Gallendurchflüsse in den folgenden Weisen: mit dem steigenden Weg aus dem Zwölffingerdarm durch die untere Abteilung des Gallendurchflusses, limfogennym mit dem Weg aus dem Verdauungsapparat der Leber, der Bauchspeiseldrüse, dem Blutweg aus einem beliebigen Organ oder dem Darmkanal nach dem System der Portalvene. Die besondere Rolle im Entstehen der Erkrankung spielen ljamblii.


Die Behandlung der Cholezystocholangitis:


In der Behandlung der Patientinnen von der Cholezystocholangitis hat der große Wert eine Ernährung. Der Patientin bekommt die Nahrung in 4-5 Aufnahmen. Ernennen die Kost № 5 nach Pewsneru mit der guten kulinarischen Bearbeitung. In die Ration nehmen die Lebensmittel mit lipotropnym vom Effekt auf: der Quark, jaitschnyj die Eiweißstoff, des Knackens, sowie die Lebensmittel, die reichen lezitinom und den Transport des Fettes verbessern: die Buchweisengrütze, die Möhre, den Salat, die grünen Erbsen; das Pflanzenöl (15 — 20 g pro Tag). Es werden die Pilze, marinowannyje das Gemüse, die Gans, die Ente, die gebratenen, geräucherten, kalten Platten, das Eis, gasirowannyje die Getränke verboten. Bei ljambliose beschränken den Zucker, die Süßigkeiten, es sind die saueren Äpfel, die Moosbeere vorgeführt. Im Laufe der Verschärfung der Cholezystitis ernennen: die Bettruhe auf 1—2 ned, dann halbbett-, nach dem Krankem übersetzen auf das allgemeine Regime mit den Beschäftigungen von der Heilgymnastik; die Vitaminkur: retinol, die Vitamine der Gruppe In, die Askorbinsäure; die gallentreibenden Mittel: die Mineralwasser (borschom, jessentuki № 4, № 17, smirnowskaja u.a.) In der Kombination mit der Dehydrocholsäure (chologonom), den Tabletten allochola, cholensima, dem Sulfat des Magnesiums, ksilitom, dem Sorbit, papawerinom, aber-schpoj. Im Krankenhaus verwenden tjubasch nach Demjanow durch 1-2 Tages, es ist mit der Einführung des Mineralwassers besser. Im Laufe der Verschärfung ernennen die Antibiotika je nach der Sensibilität der Mikroorganismen zu ihm: eritromizin, oletetrin, oksazillina natrijewaja das Salz, metaziklina das Hydrochlorid (rondomizin) auf 7—10 Tage; beim Vorhandensein gribkowoj die Floren — nistatin, leworin; bei ljambliose — aminochinol, metronidasol (trichopol), furasolin. Bei der gleichzeitigen Infektion des Magens, der Bauchspeiseldrüse, des Darmkanales sind die Fermente vorgeführt: abomin, pankreatin, meksasa, bei der erhöhten Magensaftazidität — wikalin, almagel, bei enteral disbakteriose — meksaform, kolibakterin, bifidumbakterin.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Cholezystocholangitis:

  • Препарат Берберис-Гомаккорд.

    Berberis-Gomakkord

    Komplex gomeopatitscheski das Präparat.

    Biologische Heilmittel Heel GmbH (Biologische Chajlmittel Chejel GmbCh) Deutschland

  • Препарат Дротаверин-Боримед.

    Drotawerin-Borimed

    Das Spasmolititscheski Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland


  • Сайт детского здоровья