DE   EN   ES   FR   IT   PT


Der Bruch Kollissa



Die Beschreibung:


Kollissa der Bruch (A. Colles, der irische Chirurg, 1773—1843; das Synonym des radialen Knochens der Bruch an der typischen Stelle) — der Bruch distalnogo des Endes des radialen Knochens. Der Typische K der Punkt ist mit dem Mechanismus des Traumas, dem Charakter der Absetzung otlomkow und ihren Prinzipien reposizii verbunden. Der Charakter der Beschädigung ist bei weitem typisch und unterscheidet sich durch die große Vielfältigkeit (außer - und den Gelenkbruch, den Bruch ohne Scherben, mnogooskoltschatyj der zerstückelte Bruch). Oft wird der Bruch distalnogo des Endes des radialen Knochens von der Loslösung des Griffelfortsatzes der Elle begleitet.


Die Symptome Pereloma Kollissa:


Der Bruch Kollissa wird in einem beliebigen Alter beobachtet, aber ist bei den bejahrten Frauen am oftesten. Er entsteht beim Fallen auf die Hand der gerenkten Hand, der gewandten Handfläche nach unten. Der Bruch kann ohne Absetzung sein, aber es ist distalnyj otlomok als der radiale Knochen öfter verschiebt sich zur tylno-radialen Seite. Gewöhnlich wird die geschlossene Fraktur beobachtet, aber bei der Beschädigung der weichen Texturen vom scharfen Ende zentral otlomka ist der offene Bruch möglich. Dabei können der viereckige Einwärtsdreher, die Sehnen sgibatelej, den Mittelnerv, interknochen- sensorisch wetotschki des radialen Nervs, die Haut verletzt werden.
Bei K sind der Punkt mit der Absetzung schtykoobrasnaja die Entstellung des Unterarmes mit der Abweichung der Hand zur radialen Seite und zum Rücken, die geäusserte Anschwellung und die heftige Kränklichkeit auf dem Gebiet des Handgelenks charakteristisch; die floriden und passiven Bewegungen der Finger und der Hand sind beschränkt und krankhaft. Den Charakter des Bruches stellen bei rentgenografii fest.


Die Gründe Pereloma Kollissa:


Es ist der traumatische Charakter des Bruches vorhanden.

Механизим возникновения перелома Коллиса

Mechanisim des Entstehens des Bruches Kollissa


Die Behandlung Pereloma Kollissa:


Bei K legen der Punkt ohne Absetzung otlomkow tief tylnuju gips- longetu (befristet bis zu 4 ned auf.). Für die Kontrolle über das richtige Stehen otlomkow führen rentgenografiju durch. Bei den Brüchen mit der Absetzung otlomkow unter der lokalen oder allgemeinen Anästhesie erfüllen geschlossen reposiziju und fixieren die Gliedmaße von der Gipsbinde.

    Bei den zerstückelten Brüchen distalnogo des Endstückes des radialen Knochens geschieht die Kompression der Schwammsubstanz des Endstückes und nach reposizii zwischen otlomkami kann die Diastase entstehen.
Je nach dem Fallen der Wassergeschwulst tritt die nochmalige Absetzung otlomkow, das vorbeugen es kann transdermal transartikuljarnoj von ihrer Fixation von zwei Stricknadeln, die durch beide Knochen des Unterarmes durchgeführt sind. Die Frist der Immobilisierung — 6—7 ned.

    Für alle Fälle der Fixation des Unterarmes von der Gipsbinde der Patientin soll in 12-24 Uhr Bei dem Entdecken der Verwirrungen des Blutkreislaufs in der Hand angeschaut sein (der Temperaturrückgang, die Taubheit, die Wassergeschwulst der Finger) marlewyj die Binde zerschneiden, biegen die Ränder longety von der Haut gerade und wieder fixieren von der Binde, die Gliedmaßen geben die Hochlagerung. Die Rentgenologitscheski Kontrolle verwirklichen durch 5—7 Tage. Die Aufspürung der nochmaligen Absetzung kann Gründung für nochmalig reposizii sein.

    Von den ersten Tagen muss man die aktiven Bewegungen von den Fingern, sowie in loktewom und die Schultergelenke erzeugen. Schon empfehlen im Laufe der Immobilisierung, die beschädigte Hand bei der Ausführung der Elementarbewegungen, die für die Selbstbedienung notwendig sind zu benutzen. Nach der Abnahme des Gipses ernennen LFK, die Physiotherapie, die Massage. Die Arbeitsfähigkeit wird durch 1—11/2 Monate wieder hergestellt

    Für die Behandlung der obsoleten zerstückelten Brüche des Endstückes des radialen Knochens und der Epiphysenlösungen bei den Kindern verwenden distrakzionno-kompressionnyje die Apparate. Bei erwachsenem sie nehmen durch 5—7 ned ab., bei den Kindern — durch 3—4 ned. Im Folgenden ernennen LFK, die Physiotherapie die Massage, die zulassen, die Funktion der Finger und der Hand wieder herzustellen.

    Die Prognose in Bezug auf die Funktion bei okolossustawnych die Brüche der Günstige.
Nach den Gelenkbrüchen möglich die Entwicklung der deformierenden Arthrose des Handgelenks. Infolge falsch sraschtschenija K kann der Punkt die Entstellung entstehen, die schtykowidnuju erinnert. Die Beschädigung der Sehnen verletzt die Funktion der Finger, traumatisch newrit des Mittelnervs wird von den ständigen Schmerzen begleitet. Manchmal, besonders entwickelt sich nach nochmalig reposizii, das Syndrom Sudeka (siehe Sudeka die Atrophie). Bei den Kindern kann der vorzeitige Verschluss der Wachstumszone des radialen Knochens zur Entwicklung kossorukosti bringen.




  • Сайт детского здоровья