DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Medikamente Das Antibiotikum der Gruppe der Penizilline des breiten Spektrums des Effektes mit dem Hemmstoff beta-laktamas. Ekoklaw

Ekoklaw

Препарат Экоклав. ОАО "АВВА РУС" Россия



Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die Aktionsstoffe: amoksizillin (in Kondition trigidrata) 125 Milligramme; klawulanowaja das Acidum (in Kondition klawulanata des Kaliums) 31.25 Milligramme

Die Hilfssubstanzen: laktulosa - 200 Milligramme, aspartam - 5.5 Milligramme, des Siliziums das Dioxid kolloidal (der Luftkräfte) - 16.885 Milligramme, das Pflanzengummi ksantanowaja - 10 Milligramme, krospowidon (kollidon CL-M) - 28.1 Milligramme, das Zitronenacidum wasserfrei - 2.165 Milligramme, des Natriums zitrata digidrat - 8.335 Milligramme, des Natriums bensoat - 2.085 Milligramme, den Rutschpulver - 25 Milligramme, aromatisator apfelsinen- - 4 Milligramme, mannitol (mannit) - bis zu 1.25

 
Die Aktionsstoffe: amoksizillin (in Kondition trigidrata) 250 Milligramme; klawulanowaja das Acidum (in Kondition klawulanata des Kaliums) 62.5 Milligramme

Die Hilfssubstanzen: laktulosa - 400 Milligramme, aspartam - 5.5 Milligramme, des Siliziums das Dioxid kolloidal (der Luftkräfte) - 16.885 Milligramme, das Pflanzengummi ksantanowaja - 10 Milligramme, krospowidon (kollidon CL-M) - 28.1 Milligramme, das Zitronenacidum wasserfrei - 2.165 Milligramme, des Natriums zitrata digidrat - 8.335 Milligramme, des Natriums bensoat - 2.085 Milligramme, den Rutschpulver - 25 Milligramme, aromatisator apfelsinen- - 4 Milligramme, mannitol (mannit) - bis zu 1.25




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Der Kombinationspräparat amoksizillina und klawulanowoj die Aciden - des Hemmstoffes beta-laktamas. Amoksizillin – das halbsynthetische Antibiotikum des breiten Spektrums; funktioniert bakterienabtötend, die Eiweißsynthese der Zellwand der sensorischen Bakterien auf dem Stadium der Größe unterdrückend. Klawulanowaja киcлота verfügt über die hohe Verwandtschaft zu bakteriell beta-laktamasam und bildet mit ihnen den stabilen Komplex. So wird die Biodegradation amoksizillina beta-laktamasami verhindert, und die bakterienabtötende Aktivität des Antibiotikums bleibt erhalten. Klawulanowaja киcлота ingibirujet beta-laktamasy II-V der Typen nach der Einordnung Richmonds-Sajksa ist in der Beziehung beta-laktamas I des Typs, der produzierten Pyozyoneusbakterien, Serratia spp nicht florid., Acinetobacter spp.
Der Kombinationspräparat amoksizillina und klawulanowoj die Aciden ist als Ergebnis der Prüfungen in vitro und der klinischen Forschungen in Bezug auf die folgenden Mikroorganismen florid:
Grampoloschitelnyje aerobnyje die Mikroorganismen:
Staphylococcus aureus (die Stämme, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren;
Gramotrizatelnyje aerobnyje die Mikroorganismen:
Enterobacter spp. (Obwohl die Mehrheit der Stämme Enterobacter sind in vitro standfest, klinitscheski ist die Effektivität des Präparates bei der Behandlung von diesem Erreger herbeigerufener Infektionskrankheiten motschewydelitelnoj die Systeme) bewiesen;
Escherichia coli (die Stämme, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren;
Haemophilus influenzae (die Stämme, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren;
Klebsiella spp. (Alle bekannten Stämme produzieren beta-laktamasy);
Moraxella catarrhalis (die Stämme, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren.
Nach resultatm der Forschungen in vitro ist die Sensibilität zur Kombination amoksizillina und klawulanowoj die Aciden der folgenden Mikroorganismen vorgeführt:
Grampoloschitelnyje aerobnyje die Mikroorganismen:
Enterococcus faecalis **;
Staphylococcus epidermidis (die Stämme, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren;
Staphylococcus saprophyticus (die Stämme, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren;
Streptococcus pneumoniae ** (beta-laktamas produziert nicht);
Streptococcus pyogenes ** (beta-laktamas produziert nicht);
Streptococcus spp. Die Gruppen viridans ** (beta-laktamas produziert nicht).
Gramotrizatelnyje aerobnyje die Mikroorganismen:
Eikenella corrodens (die Stämme, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren;
Neisseria gonorrhoeae ** (die Stämme, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren;
Proteus mirabilis ** (die Stämme, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren.
Die anaeroben Mikroorganismen:
Bacteroidesspp., Bacteroides fragilis (die Stämme aufnehmend, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren;
Fusobacterium spp. (Die Stämme, die produzierend und beta-laktamasy) nicht produzieren;
Peptostreptococcus spp. (beta-laktamas produziert) nicht.
Die Anmerkung: ** - (klinitscheski ist die Effektivität amoksizillina bei der Behandlung der Reihe der Infektionen, die von diesen Erregern) herbeigerufen sind bewiesen.
Laktulosa, bildender Ekoklawa in der Qualität bifidogennogo des Faktors, ist ein synthetischer Doppelzucker, dessen Molekül aus den Resten der Galaktose und der Fruktose besteht. Laktulosa im Magen und den oberen Abteilungen des Darmkanales dringt gidrolisujetsja ein. Aus den Tabletten ausgelöste Ekoklawa laktulosa als Substrat fermentirujetsja von der normalen Mikroflora des Dickdarmes, das Wachstum der Bifidobakterien und laktobazill stimulierend. Infolge der Hydrolyse laktulosy im Dickdarm bilden sich die organischen Aciden - milch-, essig- und ameisen-, unterdrückend die Größe der pathogenen Mikroorganismen und verringernd infolge seiner die Produktion asotsoderschaschtschich der toxischen Substanzen.
So verringert laktulosa im Bestande von Ekoklawa den beschädigenden Effekt des Antibiotikums auf die normale Mikroflora des Darmkanales und der Risslinie der Nebeneffekte, die mit disbiosami verbunden ist.

Die Pharmakokinetik. Die Resorption. Nach der Aufnahme peroral dringen beider Komponente des Präparates schnell aus dem Gastrointestinaltrakt ein. Die Absorption der floriden Ingredienzen des Präparates ist im Falle seiner Aufnahme am Anfang des Essens optimal.
Nach der Aufnahme peroral in der Dosis 125 мг+31.25 das Milligramm:
- Cmax amoksizillina – 1.96 mkg/ml, klawulanowoj die Aciden – 0.77 mkg/ml;
- Tmax amoksizillina – 1.5 tsch, klawulanowoj die Aciden – 1.0 tsch;
- AUC amoksizillina – 9.19 mg·tsch/l, klawulanowoj die Aciden – 2.69 mg·tsch/l.
Bei der Anwendung des Präparates der Konzentration amoksizillina im Blutserum sind diesen bei der peroralen Aufnahme der Äquivalentdosen ein amoksizillina ähnlich.

Die Verteilung. Beider Komponente des Präparates werden mit dem guten Umfang der Verteilung – die therapeutischen Konzentrationen amoksizillina charakterisiert und klawulanowoj entstehen die Aciden in verschiedenen Organen und den Texturen, interstizialnoj die Liquore: der Lungen, das mittlere Ohr, die Organe der Bauchhöhle, die Organe des kleinen Beckens (der Prostata, matke, die Eierstöcke), der Haut; die fettigen, Knochen- und Muskeltexturen; plewralnoj, sinowialnoj und peritonealnoj die Liquore; dem Plasma, der Galle, eiterig abgetrennt, dem Auswurf, das Bronchialsekret.
Amoksizillin und klawulanowaja das Acidum verfügen über die gemässigte Stufe des Zusammenbindens mit den Plasmaeiweissen entsprechend auf 18 % und 25 %.
Beider Komponente des Präparates dringen durch plazentarnyj die Barriere durch, jedoch ist es der Befunde über den negativen Einfluss auf die Frucht nicht veröffentlicht.
Amoksizillin und klawulanowaja das Acidum in den niedrigen Konzentrationen stellen sich in der Brustmilch heraus.

Der Metabolismus, die Aufzucht. Etwa wird 60-70 % amoksizillina von den Nieren herausgeführt: mit dem Weg kanalzewoj der Sekretion und der Glomerularfiltration in der unveränderlichen Spezies, daneben 10-25 % in Form von inaktiv penizillojewoj die Aciden. Das klawulanowaja Acidum florid metabolisirujetsja in der Leber herausgeführt eben wird mittels der Glomerularfiltration (40-65 %), ist in Form von metabolitow teilweise. Der kleinere Bereich wird vom Darmkanal herausgeführt. Bei der renalen Mangelhaftigkeit verringert sich die Klärfunktion amoksizillina mit klawulanowoj vom Acidum, deshalb es wird die Korrektion der Dosis gefordert.
Laktulosa, bildender Ekoklawa, beeinflusst auf die pharmakokinetischen Hauptkennwerte nicht, die die Biofassbarkeit amoksizillina und klawulanowoj die Aciden charakterisieren.


Die Aussagen zur Anwendung:

Die infektiös-entzündlichen Erkrankungen, die sensorischen gegen das Präparat von den Erregern herbeigerufen sind:
Die Infektionen der unteren Atemwege (die Bronchitis, die Lungenentzündung);
— Die Infektionen der Lor-Organe (sinussit, die Gaumenmandelentzündung, die mittlere Ohrenentzündung);
Die Infektionen motschepolowoj des Systems und der Organe des kleinen Beckens (die Pyelonephritis, pijelit, die Blasenentzündung, die Urethritis, die bakterielle Prostatitis, die Zervizitis, salpingit, salpingooforit, die Endometritis, die bakterielle Kolpitis, septitscheski der Abort, den weichen Schanker, die Gonorrhöe);
— Die Infektionen der Haut und der weichen Texturen (die Fratze, impetigo, es ist die infizierten Dermatosen, den Abszess, die Phlegmone, ranewaja die Infektion nochmalig);
— Die Infektionen der Knochen und der Gelenke (der Knochenmarkentzündungen).


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Peroral. Das Regime des Dosierens stellen individuell je nach der Masse des Körpers des Patienten, der Schwere des Ablaufes und der Lokalisation des infektiösen Prozesses, sowie der Sensibilität des Erregers fest.
Der minimale Kurs der antibakteriellen Therapie - von 5 Tagen. Die Behandlung ist nötig es nicht fortzusetzen ist 14 Tage ohne Revision der klinischen Situation länger. Die Dauer der Behandlung der scharfen nicht erschwerten mittleren Ohrenentzündung bildet 5-7 Tage, bei den Kindern bis zu 2 Jahren – 7-10 Tage.
Die Einzeldosis wird je nach dem Alter und der Masse des Körpers (die Berechnung nach amoksizillinu) festgestellt:
Die Kinder bis zu 3 Monaten - 30 Milligramme/kg/sut. In 2 Aufnahmen;
Die Kinder von 3 Monaten ist eben älterer:
— Die niedrigen Dosen (für die Behandlung der Infektionen der Haut und der weichen Texturen, sowie der langdauernden Gaumenmandelentzündung) – 20 Milligramme/kg/sut. In 3 Aufnahmen;
— Die hohen Dosen (für die Behandlung der mittleren Ohrenentzündung, sinussita, der Infektionen der unteren Atemwege, der Infektionen motschewywodjaschtschich der Wege) – 40 Milligramme/kg/sut. In 3 Aufnahmen.
Den Kindern folgen zur Masse des Körpers 40 kg und die Dosen, wie vom Erwachsenen mehr zu ernennen.
Suspensiju kann man bei den Erwachsenen bei der Schwierigkeit des Schluckens verwenden.
Das empfohlene Regime des Dosierens für die Erwachsenen: 20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/sut.5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml 2-3 Male/sut.
Die maximale Tagesdosis amoksizillina für die Erwachsenen und die Kinder ist als 12 Jahre - 6 g, für die Kinder bis zu 12 Jahren - 45 Milligramme/kg der Masse des Körpers älterer.
Die maximale Tagesdosis klawulanowoj des Acidums für die Erwachsenen und die Kinder ist als 12 Jahre - 600 Milligramme, für die Kinder bis zu 12 Jahren - 10 Milligramme/kg älterer.

Die Patienten mit dem Verstoß der Nierenfunktion:
Die Korrektion der Dosen ist auf der maximalen empfohlenen Dosis amoksizillina und den Wert der Klärfunktion des Kreatinins gegründet.

Die Kinder
Die Klärfunktion des Kreatinins mehr 30 ml/Minen die Korrektion der Dosis wird nicht gefordert;
Die Klärfunktion des Kreatinins 10-30 ml/Minen – 15 Milligramme/3.75 des Milligramms/kg 2Внутрь. Das Regime des Dosierens stellen individuell je nach der Masse des Körpers des Patienten, der Schwere des Ablaufes und der Lokalisation des infektiösen Prozesses, sowie der Sensibilität des Erregers fest.
Der minimale Kurs der antibakteriellen Therapie - von 5 Tagen. Die Behandlung ist nötig es nicht fortzusetzen ist 14 Tage ohne Revision der klinischen Situation länger. Die Dauer der Behandlung der scharfen nicht erschwerten mittleren Ohrenentzündung bildet 5-7 Tage, bei den Kindern bis zu 2 Jahren – 7-10 Tage.
Die Einzeldosis wird je nach dem Alter und der Masse des Körpers (die Berechnung nach amoksizillinu) festgestellt:
Die Kinder bis zu 3 Monaten - 30 Milligramme/kg/sut. In 2 Aufnahmen;
Die Kinder von 3 Monaten ist eben älterer:
— Die niedrigen Dosen (für die Behandlung der Infektionen der Haut und der weichen Texturen, sowie der langdauernden Gaumenmandelentzündung) – 20 Milligramme/kg/sut. In 3 Aufnahmen;
— Die hohen Dosen (für die Behandlung der mittleren Ohrenentzündung, sinussita, der Infektionen der unteren Atemwege, der Infektionen motschewywodjaschtschich der Wege) – 40 Milligramme/kg/sut. In 3 Aufnahmen.
Den Kindern folgen zur Masse des Körpers 40 kg und die Dosen, wie vom Erwachsenen mehr zu ernennen.
Suspensiju kann man bei den Erwachsenen bei der Schwierigkeit des Schluckens verwenden.
Das empfohlene Regime des Dosierens für die Erwachsenen: 20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/sut.5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml 2-3 Male/sut.
Die maximale Tagesdosis amoksizillina für die Erwachsenen und die Kinder ist als 12 Jahre - 6 g, für die Kinder bis zu 12 Jahren - 45 Milligramme/kg der Masse des Körpers älterer.
Die maximale Tagesdosis klawulanowoj des Acidums für die Erwachsenen und die Kinder ist als 12 Jahre - 600 Milligramme, für die Kinder bis zu 12 Jahren - 10 Milligramme/kg älterer.

Die Patienten mit dem Verstoß der Nierenfunktion:
Die Korrektion der Dosen ist auf der maximalen empfohlenen Dosis amoksizillina und den Wert der Klärfunktion des Kreatinins gegründet.

Die Kinder
Die Klärfunktion des Kreatinins mehr 30 ml/Minen die Korrektion der Dosis wird nicht gefordert;
Die Klärfunktion des Kreatinins 10-30 ml/Minen – 15 Milligramme/3.75 des Milligramms/kg 2, die Höchstdosis 500 мг+125 das Milligramm (20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml) 2 Male/sut;
Die Klärfunktion des Kreatinins weniger 10 ml/Minen – 15 Milligramme/3.75 des Milligramms/kg 1 Male/sut., die maximale Tagesdosis 500 мг+125 das Milligramm (20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml);

Die Erwachsenen
Die Klärfunktion des Kreatinins mehr 30 ml/Minen die Korrektion der Dosis wird nicht gefordert;
Die Klärfunktion des Kreatinins 10-30 ml/Minen – 500 мг+125 das Milligramm (20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml) 2;
Die Klärfunktion des Kreatinins weniger 10 ml/Minen – 500 мг+125 das Milligramm (20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml) 1 Males/sut.;

Die Patienten, die sich auf der Hämodialyse befinden:
Die Korrektion der Dosen ist auf der maximalen empfohlenen Dosis amoksizillina gegründet
Die Kinder – 15 Milligramme/3.75 des Milligramms/kg 1 Male/sut.
Vor der Sitzung der Hämodialyse ist nötig es eine zusätzliche Dosis die 15 Milligramme/3.75 des Milligramms/kg zu übernehmen. Für die Wiederherstellung der Konzentrationen der floriden Komponenten des Präparates im Blut ist nötig es die zweite zusätzliche Dosis die 15 Milligramme/3.75 des Milligramms/kg nach der Sitzung der Hämodialyse zu übernehmen.

Erwachsen – 500 мг+125 das Milligramm (20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml) einmalig jede 24 Stunden.
Zusätzlich 1 Dosis während der Sitzung der Dialyse und noch eine Dosis Ende Sitzung der Dialyse (für die Kompensation der Senkung der Serumkonzentrationen amoksizillina und klawulanowoj die Aciden)

Die Weise der Vorbereitung suspensii:
Suspensija wird unmittelbar vor der Anwendung vorbereitet.
Das Pulver im Flakon vorläufig schütteln auf, dann, die kleine Anzahl des abgekochten bis zur zimmer- Zimmertemperatur gekühlten Wassers beimengend, vermischen, gleichartig suspensiju bekommend, dann mengen das Wasser bis zum Zeichen auf dem Flakon bei. Für das genaue Dosieren ist nötig es suspensii den zweiseitigen Dosierlöffel zu benutzen, der gut spolaskiwat zu Wasser nach jeder Anwendung notwendig ist. Nach der Züchtung ist nötig es suspensiju nicht mehr als 7 Tage im Kühlschrank zu bewahren, aber, nicht zu frosten., die Höchstdosis 500 мг+125 das Milligramm (20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml) 2 Male/sut;
Die Klärfunktion des Kreatinins weniger 10 ml/Minen – 15 Milligramme/3.75 des Milligramms/kg 1 Male/sut., die maximale Tagesdosis 500 мг+125 das Milligramm (20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml);

Die Erwachsenen
Die Klärfunktion des Kreatinins mehr 30 ml/Minen die Korrektion der Dosis wird nicht gefordert;
Die Klärfunktion des Kreatinins 10-30 ml/Minen – 500 мг+125 das Milligramm (20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml) 2;
Die Klärfunktion des Kreatinins weniger 10 ml/Minen – 500 мг+125 das Milligramm (20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml) 1 Males/sut.;

Die Patienten, die sich auf der Hämodialyse befinden:
Die Korrektion der Dosen ist auf der maximalen empfohlenen Dosis amoksizillina gegründet
Die Kinder – 15 Milligramme/3.75 des Milligramms/kg 1 Male/sut.
Vor der Sitzung der Hämodialyse ist nötig es eine zusätzliche Dosis die 15 Milligramme/3.75 des Milligramms/kg zu übernehmen. Für die Wiederherstellung der Konzentrationen der floriden Komponenten des Präparates im Blut ist nötig es die zweite zusätzliche Dosis die 15 Milligramme/3.75 des Milligramms/kg nach der Sitzung der Hämodialyse zu übernehmen.

Erwachsen – 500 мг+125 das Milligramm (20 ml suspensii in der Dosierung 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml oder 10 ml suspensii in der Dosierung 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml) einmalig jede 24 Stunden.
Zusätzlich 1 Dosis während der Sitzung der Dialyse und noch eine Dosis Ende Sitzung der Dialyse (für die Kompensation der Senkung der Serumkonzentrationen amoksizillina und klawulanowoj die Aciden)

Die Weise der Vorbereitung suspensii:
Suspensija wird unmittelbar vor der Anwendung vorbereitet.
Das Pulver im Flakon vorläufig schütteln auf, dann, die kleine Anzahl des abgekochten bis zur zimmer- Zimmertemperatur gekühlten Wassers beimengend, vermischen, gleichartig suspensiju bekommend, dann mengen das Wasser bis zum Zeichen auf dem Flakon bei. Für das genaue Dosieren ist nötig es suspensii den zweiseitigen Dosierlöffel zu benutzen, der gut spolaskiwat zu Wasser nach jeder Anwendung notwendig ist. Nach der Züchtung ist nötig es suspensiju nicht mehr als 7 Tage im Kühlschrank zu bewahren, aber, nicht zu frosten.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Die Ausgeprägtheit der magen-enteralen Symptome verringert sich bei der Aufnahme des Präparates am Anfang des Essens.

Bei der Kursbehandlung muss man die Kontrolle des Zustandes der Funktion der Organe krowetworenija, der Leber und der Nieren durchführen.

Es ist die Entwicklung der Superinfektion auf Kosten von der Selektion resistentnych der Formen des Erregers möglich.

Können loschnopoloschitelnyje die Ergebnisse bei der Bestimmung des Inhalts der Glukose im Urin enthüllt sein. In diesem Fall ist es empfehlenswert, gljukosooksidasnyj die Methode der Bestimmung der Konzentration der Glukose im Urin zu verwenden.

Bei den Patienten, die die erhöhte Sensibilität zu den Penizillinen haben, sind die allergischen Kreuzreaktionen mit zefalosporinowymi von den Antibiotika möglich.

Im Falle der Verdächtigung auf das Pfeiffer-Drüsenfieber ist nötig es das Präparat nicht zu verwenden, da bei den Patienten mit dieser Erkrankung amoksizillin korepodobnuju das Exanthem herbeirufen kann, was die Diagnostik der Erkrankung erschwert.

In Anbetracht der Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Nebeneffekte seitens des Zentralnervensystemes, es ist nötig die Vorsicht bei der Verwaltung der Beförderungsmittel und der Arbeit mit den sich bewegenden Mechanismen zu beachten.


Die nebensächlichen Effekte:

Das Präparat wird gut verlegt. Die Nebeneffekte entstehen selten, kommen vorzugsweise slabowyraschennymi vor und tragen den Durchgangscharakter.
Seitens des Verdauungssystems: die Übelkeit, das Erbrechen, die Diarrhöe, die Gastritis, die Mundentzündung, die Glossitis, die cholestatische Gelbsucht, der Hepatitis, petschenotschnaja die Mangelhaftigkeit (es ist bei den bejahrten Leuten, der Männer öfter, bei der langdauernden Therapie), die Kolitis (psewdomembranosnyj aufnehmend), die schwarze "haarige" Zunge, die Verdunkelung des Adamantins, die Erhöhung der Aktivität "petschenotschnych" der Transaminasen, die Erhöhung des Inhalts des Bilirubins und der Aktivität der alkalischen Phosphatase.
Seitens der Organe krowetworenija: die umkehrbare Erhöhung protrombinowogo der Zeit und der Blutungszeit, der Blutplättchenmangel, die Thrombozytose, die Eosinophilie, den Felty-Syndrom, die Agranulozytose, die hämolytische Anämie.
Seitens des Zentralnervensystemes: der Schwindel, die Kephalgie, die Hyperaktivität, die Besorgnis, die Veränderung des Verhaltens, der Konvulsion.
Die allergischen Reaktionen: das Nesselfieber, eritematosnyje die Effloreszenzen, multiformnaja ekssudatiwnaja das Erythem, anafilaktitscheski der Schock, das angioneurotische Ödem, eksfoliatiwnyj die Hautentzündung, bösartig ekssudatiwnaja das Erythem (das Syndrom Stiwensa-Johnsons), die allergische Vaskulitis, das Syndrom, das der Serumkrankheit ähnlich ist, scharf generalisiert eksantematosnyj pustules.
Seitens der Nieren und motschewywodjaschtschich der Wege: die interstitielle Nephritis, kristallurija, die Hämaturie.
Die Übrigen: die Candidose, die Entwicklung der Superinfektion.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Es ist nicht empfehlenswert, den Kombinationspräparat amoksizillina und klawulanowoj des Acidums gleichzeitig mit probenezidom zu verwenden. Probenezid verringert kanalzewuju die Sekretion amoksizillina, deshalb ihre gemeinsame Anwendung kann zur Erhöhung und persistenzii die Konzentrationen amoksizillina im Serum bringen, dabei ändert sich die Serumkonzentration klawulanowoj die Aciden nicht.

Diuretiki, allopurinol, fenilbutason, nesteroidnyje erhöhen die antiphlogistischen Präparate und andere medikamentöse Mittel, die kanalzewuju die Sekretion sperren, die Konzentration amoksizillina (klawulanowaja wird das Acidum hauptsächlich mittels der Glomerularfiltration herausgeführt).

Antazidy, das Glukosamin, die Abführmittel verzögern und verringern die Absorption amoksizillina; die Askorbinsäure - erhöht.

Allopurinol erhöht das Risiko des Entstehens des Exanthemes.

Wie auch andere Antibiotika des breiten Spektrums des Effektes, der Kombinationspräparat amoksizillina und klawulanowoj die Aciden kann die Effektivität der peroralen Kontrazeptiven verringern, und die Patientinnen muss man darüber informieren.

In der Literatur werden die seltenen Fälle der Erhöhung der internationalen normalisierten Beziehung (MNO) bei den Patienten bei der gemeinsamen Anwendung azenokumarola oder warfarina und amoksizillina beschrieben. Bei Notwendigkeit gleichzeitig primenenijakombinirowannogo des Präparates amoksizillina und klawulanowoj sollen die Aciden mit den indirekten Antikoagulanzien protrombinowoje die Zeit oder MNO sorgfältig monitorirowatsja bei der Bestimmung oder der Aufhebung des Präparates.


Die Gegenanzeigen:

— Die Hypersensibilität (einschl. zu zefalosporinam und anderem beta-laktamnym den Antibiotika);
Das Pfeiffer-Drüsenfieber;
— Die Episoden der Gelbsucht oder der Verstoß der Funktion der Leber infolge der Anwendung amoksizillina/klawulanowoj die Aciden in der Anamnese;
Die Fölling-Krankheit (enthält aspartam).

Mit der Vorsicht:
Schwer petschenotschnaja die Mangelhaftigkeit, der Erkrankung des Gastrointestinaltraktes (einschl. die Kolitis in der Anamnese, verbunden unter Ausnutzung der Penizilline), die langdauernde renale Mangelhaftigkeit.

Die Anwendung des Präparates EKOKLAWj suspensija für die Aufnahme peroral bei der Schwangerschaft und dem Füttern von der Brust
Den Kombinationspräparat ist es amoksizillina und klawulanowoj die Aciden bei der Schwangerschaft empfehlenswert, nur für die Fälle zu ernennen, wenn der erwartete Nutzen von seiner Aufnahme für die Mutter das potentielle Risiko für die Frucht übertritt.
Das Präparat kann man während der Frauenmilchernährung verwenden. Mit Ausnahme des Risikos der Sensibilisierung, das mit der Durchdringung in die Brustmilch sledowych die Anzahlen der floriden Ingredienzen dieses Präparates verbunden ist, keiner anderen ungünstigen Effekte bei den Kleinkindern, die sich auf der Frauenmilchernährung befinden, es war nicht enthüllt.

Die Anwendung bei den Verstößen der Funktion der Leber
Ist bei Vorhandensein von den Episoden der Gelbsucht oder des Verstoßes der Funktion der Leber infolge der Anwendung amoksizillina/klawulanowoj die Aciden in der Anamnese kontraindiziert.
Mit der Vorsicht, bei schwer petschenotschnoj der Mangelhaftigkeit zu ernennen.

Die Anwendung bei den Verstößen der Nierenfunktion
Mit der Vorsicht, bei der langdauernden renalen Mangelhaftigkeit zu ernennen.

Die Anwendung bei den Kindern
Die Anwendung ist laut dem Regime des Dosierens möglich.


Die Überdosierung:

Die Symptome: der Verstoß der Funktion des Gastrointestinaltraktes ist des Gleichgewichts eben wasser-elektrolitnogo.
Die Behandlung: das Symptomatische. Die Hämodialyse ist ergebnisreich.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

An der trockenen vor dem Licht geschützten Stelle bei der Temperatur ist es 25 °s nicht höher.
Fertig suspensiju bewahren bei der Temperatur von 2 °s bis zu 8 °s im dicht geschlossenen Flakon.
An der für die Kinder unzugänglichen Stelle zu bewahren.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Das Pulver d/prigot. susp. Der d/Aufnahme peroral 125 мг+31.25 das Milligramm/5 ml: fl. 25 g mit dosir. Vom Löffel 

Das Pulver d/prigot. susp. Der d/Aufnahme peroral 250 мг+62.5 das Milligramm/5 ml: fl. 25 g mit dosir. Vom Löffel.



Die ähnlichen Präparate

Препарат Амоксиклав® 2Х. ОАО "АВВА РУС" Россия

Amoksiklawj 2Х

Das Antibiotikum kombiniert (die Penizilline halbsynthetisch).



Препарат Амоксиклав®. ОАО "АВВА РУС" Россия

Amoksiklawj

Das Antibiotikum kombiniert (die Penizilline halbsynthetisch).



Препарат Рапиклав. ОАО "АВВА РУС" Россия

Rapiklaw

Das Antibiotikum der Gruppe der Penizilline des breiten Spektrums des Effektes mit dem Hemmstoff beta-laktamas.



Panklaw 2Х

Das Antibiotikum.



Препарат Амиклав®. ОАО "АВВА РУС" Россия

Amiklawj

Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.



Препарат Арлет. ОАО "АВВА РУС" Россия

Arlet

Das Antibiotikum-Penizillin halbsynthetisch + beta-laktamas der Hemmstoff.



Препарат Аугментин ЕС. ОАО "АВВА РУС" Россия

Augmentin die EU

Das Antibiotikum der Gruppe der Penizilline des breiten Spektrums des Effektes mit dem Hemmstoff beta-laktamas.



Препарат Амоксиклав Квиктаб. ОАО "АВВА РУС" Россия

Amoksiklaw Kwiktab

Das Antibiotikum kombiniert (die Penizilline halbsynthetisch).



Препарат Флемоклав Солютаб®. ОАО "АВВА РУС" Россия

Flemoklaw Soljutabj

Das Antibiotikum kombiniert (die Penizilline halbsynthetisch).



Препарат Амоксил-К. ОАО "АВВА РУС" Россия

Amoksil-zu

Die antibakteriellen Mittel für die Systemanwendung. Die Kombinationen der Penizilline, einschließlich mit den Hemmstoffen das Beta - laktamas.



Препарат РАНКЛАВ®. ОАО "АВВА РУС" Россия

RANKLAWj

Der Kombinationspräparat amoksizillina und klawulanowoj die Aciden.



Препарат Панклав 2Х. ОАО "АВВА РУС" Россия

Panklaw 2Х

Das Antibiotikum.



Препарат Амиклав. ОАО "АВВА РУС" Россия

Amiklaw

Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.



Препарат Панклав. ОАО "АВВА РУС" Россия

Panklaw

Das Antibiotikum.



Препарат Экоклав. ОАО "АВВА РУС" Россия

Ekoklaw

Das Antibiotikum der Gruppe der Penizilline des breiten Spektrums des Effektes mit dem Hemmstoff beta-laktamas.





  • Сайт детского здоровья