DE   EN   ES   FR   IT   PT


Der Hämorragitscheski Schock


Die Beschreibung:


Der Gemmorragitscheski Schock entwickelt sich infolge scharf krowopoteri.

Scharf krowopoterja ist eine schlagartige Auswanderung des Blutes aus dem vaskulösen Flußbett. Die klinischen Hauptsymptome der entstehenden dabei Verkleinerung OZK (die Hypovolämie) sind die Blässe der Hautdecken und der sichtbaren Schleimhäute, die Tachykardie und die arterielle Hypotonie.


Die Symptome des Hämorragitscheski Schocks:


Das Stadium 1 aufgespart (der kompensierte Schock), wenn krowopoterja 15-25 % OZK bildet, ist das Bewusstsein des Kranken, die Hautdecken blass, kalt, ist der arterielle Blutdruck gemässigt verringert, den Puls der schwachen Füllung, die gemässigte Tachykardie bis zu 90-110 ud/Minuten

Das Stadium 2 charakterisiert (dekompensirowannyj geschieht der Schock) wird von der Steigerung der kardiovaskulären Verstöße, die Vereitelung der Kompensationsmechanismen des Organismus. Krowopoterja bildet 25-40 % OZK, den Verstoß des Bewusstseins bis zu soporosnogo, die Akrozyanose, der Gliedmaße kalt, ist der arterielle Blutdruck heftig verringert, die Tachykardie 120-140 ud/Minen, den Puls schwach, fadenförmig, die Atemnot, oligurija bis zu 20 ml / Stunde.

Das Stadium 3 (der irreversibele Schock) ist ein Begriff relativ und in vieler Hinsicht hängt vom Grundton-njajemych der Methoden der Wiederbelebung ab. Der Zustand des Kranken äußerst schwer. Das Bewusstsein ist bis zum vollen Verlust, die Hautdecken blass, "mramornost" die Häute heftig unterdrückt, der systolische Blutdruck ist 60 mm.rt.st niedriger., der Puls klärt sich nur auf den Hauptleitungsbehältern, die heftige Tachykardie bis zu 140-160 ud/Minuten

Wie die Expressdiagnostik der Einschätzung des Schweregrades des Schocks der Begriff des Schockindexes – SCHI – die Beziehung der Herzfrequenz zur Größe des systolischen Blutdrucks verwendet wird. Beim Schock 1 Stufe SCHI = 1 (100/100), den Schock 2 Stufen - 1,5 (120/80), den Schock 3 Stufen – 2 (140/70).
Der Gemmorragitscheski Schock wird mit dem allgemeinen schweren Zustand des Organismus, der ungenügenden Blutzirkulation, der Hypoxie, dem Verstoß des Stoffwechsels und der Funktionen der Organe charakterisiert. Zugrunde der Pathogenese des Schocks liegen die Hypotension, gipoperfusija (die Senkung des Gasaustausches) und die Hypoxie der Organe und der Texturen. Ein führender beschädigender Faktor ist zirkuljatornaja die Hypoxie.
Der verhältnismäßig schnelle Verlust 60 % OZK wird für den Menschen tödlich angenommen, krowopoterja 50 % OZK bringt zur Vereitelung des Mechanismus der Kompensation, krowopoterja 25 % OZK wird vom Organismus praktisch vollständig kompensiert.

Das Verhältnis der Größe krowopoteri und ihrer klinischen Erscheinungsformen:

Krowopoterja 10-15 % OZK (450-500 ml), gibt es keine Hypovolämien, ist der arterielle Blutdruck nicht verringert;
Krowopoterja 15-25 % OZK (700-1300 ml), die leichte Stufe der Hypovolämie, ist der arterielle Blutdruck auf 10 %, die gemässigte Tachykardie, die Blässe der Hautdecken, den Temperaturrückgang der Gliedmaßen verringert;
Krowopoterja 25-35 % OZK (1300-1800 ml), das mittlere Schweregrad der Hypovolämie, ist der arterielle Blutdruck bis zu 100-90, die Tachykardie bis zu 120 ud/Minen, die Blässe der Hautdecken, den kalten Schweiß, oligurija verringert;
Krowopoterja bis zu 50 % OZK (2000-2500 ml), die schwere Stufe ggipowolemii, den arteriellen Blutdruck snische. bis zu 60 mm. Der hg, den Puls fadenförmig, das Bewusstsein fehlt oder es ist verwirrt, heftig bled-nost, den kalten Schweiß, die Anurie;
Krowopoterja 60 % OZK ist tödlich.
Für das Anfangsstadium gemmorragitscheskogo des Schocks charakteristisch die Verwirrung mikrozerkuljazii auf Kosten der Zentralisierung des Blutkreislaufs. Der Mechanismus der Zentralisierung des Blutkreislaufs geschieht wegen des scharfen Defizits OZK infolge krowopoteri, verringert sich wenosnyj die Rückgabe zum Herzen, sinkt wenosnyj die Rückgabe zum Herzen, es sinkt das Herzschlagvolumen und es fällt der arterielle Blutdruck. Infolge seiner wird die Aktivität simpatitscheskoj des Nervensystemes erhöht, es geschieht der maximale Auswurf der Katecholamine (des Adrenalins und des Noradrenalins), nimmt die Herzfrequenz zu und es wächst der allgemeine peripherische Widerstand der Behälter der Blutung.

Auf dem frühen Stadium des Schocks gewährleistet die Zentralisierung des Blutkreislaufs die Blutung in den Koronarbehältern und den Behältern des Gehirns. Der funktionelle Zustand dieser Organe hat den sehr wichtigen Wert für die Aufrechterhaltung des Lebensvorganges des Organismus.
Wenn die Auffüllungen OZK nicht geschieht und zieht sich simpatoadrenergitscheskaja die Reaktion in der Zeit, so werden im Gesamtbild des Schocks die negativen Seiten der Vasokonstriktion mikrozirkuljatornogo die Flußbetten – die Verkleinerung perfusii gezeigt und die Hypoxie der peripherischen Texturen zu, für deren Konto die Zentralisierung des Blutkreislaufs erreicht wird. Im Falle der Abwesenheit solcher Reaktion kommt der Organismus in den ersten Minuten nach krowopoteri von der scharfen Mangelhaftigkeit des Blutkreislaufs um.
Die labormässigen Hauptkennziffern bei scharf krowopoteri das Hämoglobin, sind die Erythrozyten, den Hämatokriten (der Umfang der Erythrozyten, die Norm für die Männer 44-48 %, für die Frauen 38-42 %). Die Bestimmung OZK in den Extrasituationen schwierig ist mit dem Verlust der Zeit eben verbunden.

Das Syndrom disseminirowannogo der intravaskulären Kürzung (DWS – das Syndrom) ist eine schwere Komplikation gemmorragitscheskogo des Schocks. Zur Entwicklung DWS – des Syndroms trägt der Verstoß mikrozerkuljazii infolge massiv krowopoteri, des Traumas, des Schocks verschiedener Ätiologie, des Umgießens der großen Mengen des Konservenblutes, der Sepsis, der schweren Infektionskrankheiten bei u.a.
Das erste Stadium DWS – des Syndroms wird mit dem Vorherrschen der Übergerinnbarkeit bei der ein-vorübergehenden Aktivierung antikoagudjantnych der Systeme bei den Patientinnen mit krowopoterej und dem Trauma charakterisiert.
Das zweite Stadium der Übergerinnbarkeit wird koagulopatitscheskimi von den Blutungen gezeigt, die Unterbrechung und deren Behandlung stellt die großen Schwierigkeiten vor.
Das dritte Stadium wird giperkoaguljazionnym mit dem Syndrom charakterisiert, es ist die Entwicklung trom-botitscheskich der Komplikationen oder der nochmaligen Blutungen möglich.
Sowohl koagulopatitscheskije dienen die Blutungen, als auch giperkoaguljazionnyj das Syndrom zur Erscheinungsform des allgemeinen Prozesses im Organismus – trombogemmoragitscheskogo des Syndroms, dessen Ausdruck im vaskulösen Flußbett DWS – das Syndrom ist. Er entwickelt sich auf dem Hintergrund der geäusserten Verstöße des Blutkreislaufs (die Krise mikrozerkuljazii) und des Austausches (die Azidose, die Ansammlung ist der Aktionsstoffe, die Hypoxie biologisch).


Die Gründe des Hämorragitscheski Schocks:


Grund scharf krowopoteri das Trauma, die spontane Blutung, können die Operation sein. Den großen Wert haben die Geschwindigkeit und der Umfang krowopoteri.
Beim langsamen Verlust sogar der großen Umfänge des Blutes dazu (1000-1500 ml) kommen, sich die Kompensationsmechanismen einzureihen, entstehen die hämodynamischen Verstöße allmählich und kommen nicht sehr ernst vor. Hingegen bringt, die intensive Blutung mit dem Verlust des kleineren Umfanges des Blutes zu den heftigen hämodynamischen Verstößen und, wie die Untersuchung, zu gemmorragitscheskomu dem Schock.


Die Behandlung des Hämorragitscheski Schocks:


Die Prinzipien der Wiederbelebung und die Intensiv-Behandlung bei den Patientinnen mit scharf krowopoterej und im Zustand gemmorragitscheskogo des Schocks auf dogospitalnom die Etappe bestehen im Folgenden:
1. Die Verkleinerung oder die Beseitigung der vorhandenen Erscheinungen scharf atmungs- nedostatotsch-nosti (ODN), deren Grund die Aspiration der ausgeschlagenen Zähne, des Blutes, der Brechmassen, likwora beim Bruch der Schädelbasis sein kann. Besonders oft wird es oslosch-nenije bei den Patientinnen mit über verwirrt oder fehlend vom Bewusstsein beobachtet und in der Regel wird mit der Rückstülpung der Wurzel der Zunge kombiniert.
Die Behandlung wird auf die mechanische Befreiung des Mundes und rotoglotki, der Aspiration des Inhalts mit Hilfe der Rücksaugung zurückgeführt. Die Beförderung kann sich mit wwe-d±nnym vom Luftkanal oder dem Endotracheattubus und der Durchführung durch sie IWL verwirklichen.
2. Die Durchführung der Betäubung von den Pharmaka, die nicht die Atmungen und den Blutkreisläufe unterdrücken. Aus zentral narkotisch analgetikow, der entzogenen nebensächlichen Effekte opiatow, kann man leksir, fortral, tramal verwenden. Nenarkotitscheski analgetiki (analgin, baralgin) kann man mit antigistaminnymi von den Präparaten kombinieren. Es gibt die Varianten der Durchführung sakisno-sauerstoff- analgesii, w/w die Einführungen der subnarkotischen Dosen ketamina (kalipsola, ketalara), aber ist es anestesiologitscheskije die Unterstützungen, fordernde das Vorhandensein des Anästhesisten und der notwendigen Apparatur rein.
3. Die Verkleinerung oder die Beseitigung der hämodynamischen Verwirrungen, vor allem die Hypovolämien. In den ersten Minuten ist nach dem schweren Trauma ein Hauptgrund der Hypovolämie und der hämodynamischen Verwirrungen krowopoterja. Die Verhinderung der Unterbrechung des Herzens und aller übrigen schwerwiegenden Verletzungen – unverzüglich und maximal die mögliche Beseitigung der Hypovolämie. Hauptheilveranstaltung soll massiv und schnell infusionnaja die Therapie sein. Unbedingt, die Unterbrechung der äusserlichen Blutung soll infusionnoj der Therapie vorangehen.
Die Wiederbelebung wird im Falle des klinischen Todes infolge scharf krowopoteri nach den allgemeingültigen Regeln durchgeführt.

Die Hauptaufgabe bei scharf krowopotere und gemmorragitscheskom den Schock auf gospitalnom die Etappe ist eine Durchführung des Komplexes der Veranstaltungen in einer bestimmten Wechselbeziehung und der Reihenfolge. Die Transfusionstherapie ist nur ein Bereich dieses Komplexes und ist auf die Auffüllung OZK gerichtet.
In der Durchführung der Intensiv-Behandlung bei scharf krowopotere ist es sicher obespetsche-nije der ununterbrochenen Transfusionstherapie bei der rationalen Kombination der vorhandenen Mittel notwendig. Es ist Noch nicht weniger wichtig, bestimmt etapnost in der Behandlung, die Schnelligkeit und die Angemessenheit die Hilfe in der kompliziertesten Lage zu beachten.

Als Beispiel kann man die folgende Ordnung der Effekte bringen:

• Sofort beim Eingang dem Kranken messen den arteriellen Blutdruck, die Pulsfrequenz und die Atmungen, kateterisirujut die Harnblase und berücksichtigen den abgeschiedenen Urin, dieser Befunde fixieren;
• Kateterisirujut zentrale oder peripherische Vene, infusionnuju beginnen jener-rapiju, messen ZWD. Bei dem Kollaps, die Katheterisation nicht erwartend, beginnen der Strahlen. die Eingiessung poligljukina mittels der Punktion peripherischer Vene;
• von der Strahleingiessung poligljukina stellen die zentrale Blutversorgung wieder her, und von der Strahleingiessung fisrastwora stellen die Diurese wieder her;
• bestimmen die Zahl der Erythrozyten im Blut und den Inhalt des Hämoglobins, den Hämatokriten, und so-aber die ungefähre Größe krowopoteri und noch möglich in die nächsten Stunden, akasywajut die notwendige Anzahl des Spenderbluts;
• bestimmen die Blutgruppe des Kranken und den Rhesusfaktor-Zugehörigkeit. Nach dem Erhalten dieser Befunde und des Spenderbluts führen die Proben auf individuell und den Rhesusfaktor-Vereinbarkeit, die biologische Probe durch und beginnen die Bluttransfusion;
• Bei der Erhöhung ZWD über 12 cm des Wasserstranges beschränken die Geschwindigkeit der Eingiessung von den seltenen Tropfen;
• Wenn wird der Chirurgieeingriff angenommen, regeln die Möglichkeit seiner Durchführung;
• Nach der Normalisierung des Blutkreislaufs unterstützen die Wasserbilanz und normalisieren die Kennziffern des Hämoglobins, der Erythrozyten, des Eiweißstoffes u.a.;
• Stellen ununterbrochen w/w die Eingiessung ein, nachdem von 3-4 einstündiger Beobachtung bewiesen sind: die Abwesenheit des Entstehens der neuen Blutung, die Stabilisierung des arteriellen Blutdruckes, die normale Intensität der Diurese und die Abwesenheit der Drohung die Herzmangelhaftigkeit.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung des Hämorragitscheski Schocks:

  • Препарат РАСТВОР РИНГЕРА - ЛОККА.

    DIE LÖSUNG RINGERA - LOKKA

    Die Lösungen, die für die Korrektion der Verstöße elektrolitnogo das Gleichgewicht verwendet werden.

    TSCHAO "Biofarma" die Ukraine

  • Препарат Лактасол.

    Laktassol

    Plasmosameschtschajuschtschije und desintoksikazionnyje die Lösungen. Die Lösungen, die auf beeinflussen ist es das Gleichgewicht wasser-elektrolitnyj

    Die GmbH "Фармлэнд" die Republik Weißrussland

  • Препарат Ингитрил.

    Ingitril

    Die Hemmstoffe proteolisa.

    FGUP NPO "das Mikrogen" Russland

  • Препарат Гемодез-Н.

    Gemodes-N

    Das desintoksikazionnoje Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Хаес-Стерил 10%.

    Chajes-Steril 10 %

    Das plasmosameschtschajuschtscheje Mittel.

    Fresenius Kabi Gmbh (Fresenius Kabi) Deutschland

  • Препарат Хаес-Стерил 6%.

    Chajes-Steril 6 %

    Das plasmosameschtschajuschtscheje Mittel.

    Fresenius Kabi Gmbh (Fresenius Kabi) Deutschland


  • Сайт детского здоровья