DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Gynäkologie Der owarialnyj Abszess

Der owarialnyj Abszess



Die Beschreibung:


Zunächst sind die Umfänge des Abszesses unbedeutend, aber dabei erscheinen die reaktiven Veränderungen seitens der es umgebenden Organe und des Bauchfelles, als dessen Ergebnis sich das Konglomerat bildet, zu dessen Bestand, außer dem Eierstock, die Röhre, den Winkel matki und sogar das Omentum und die angrenzenden Bereiche des Darms gehören kann.
Bei der Steigerung der Entzündung entsteht der Abszess, der zusammengezogene mit den ähnlichen Abszessen und manchmal die großen Umfänge erreicht. Das Pyovar vorzugsweise einseitig.
Für die Fälle wirulentnoj der Infektion und der Abschwächung des Organismus, erstreckt sich der Abszess in die Tiefe des Eierstockes, der den eiterigen Sack darstellt, und beim Fortschreiten des Prozesses im Eierstock und der Röhre wird die sie teilende Scheidewand geschmolzen, als dessen Ergebnis beide eiterigen Höhlen zusammengezogen werden, obrasuja tuboowarialnyj der Abszess, der manchmal die bedeutenden Umfänge erreicht. Meistens geht die scharfe Entzündung in langdauernd - ooforit über.


Die Symptome Owarialnogo des Abszesses:


Das Pyovar wird beobachtet: bei den Frauen eines beliebigen Alters, aber am öftesten entstehen sie in der fertilen Periode. Die Operationen auf den Organen des kleinen Beckens sind ein vorverfügender Faktor, und die Symptome des Abszesses erscheinen gewöhnlich auf den 3-17. Tag nach der Operation.

Gewöhnlich das erste und anwesende bei allen Patientinnen ständig Symptom - die Leibschmerzen. Sie meistens beschreiben wie verhältnismäßig schwach und jammernd zunächst, und dann die heftig Steigernden. Bei einigen Patientinnen fangen stark, die heftigen Schmerzen sofort an. Ihre heftige Verstärkung dient zur Kennziffer des heranreifenden Bruches des Abszesses gewöhnlich. Die tasowyje Schmerzen, die nach der Operation entstehen, können ausschließlich davon bedingt sein, jedoch steigern sich posleoperazionnyje die Schmerzen nicht, und im Gegenteil, verringern sich wesentlich oder gehen durch 3-4 Tage verloren.

Andere Symptome sind minimal geäußert. Man kann osnoby, das Unwohlsein und den Verlust des Appetites bemerken. Die Übelkeit und das Erbrechen sind nicht charakteristisch, mit Ausnahme der Fälle der Entwicklung der Bauchfellentzündung.

Vom am meisten ständigen objektiven Merkmal, das bei den Patientinnen mit dem Pyovar beobachtet wird, ist das Fieber, die Temperatur steigt bis zu 41 Mit manchmal hinauf. Die normale Temperatur kann bei den Patientinnen mit der Chronizität des Prozesses oder septitscheskim vom Schock beobachtet werden. Das Fieber wird von der Tachykardie gewöhnlich begleitet, die bei septitscheskich der Patientinnen zum Merkmal des vaskulösen Kollapses dient.

Die Forschung des Bauches gibt sehr verschiedene Ergebnisse, was von der Stufe der Ausgeprägtheit des infektiösen Prozesses abhängt. Auf den Anfangsstadien der Erkrankung wird die Kränklichkeit gewöhnlich beobachtet, die in einem untere kwadrantow den Bauch lokalisiert wird. Peristaltika des Darmkanales bleibt erhalten, jedoch erscheinen die Merkmale der Bauchfellentzündung schließlich. Die begrenzte Bauchfellentzündung wird von der Kränklichkeit in unter kwadrantach des Bauches, den Symptomen des Reizes des Bauchfelles und rigidnostju der Muskeln der Bauchdecke gezeigt. Beim Bruch des Abszesses und der ausgegossenen Bauchfellentzündung werden die ähnlichen Erscheinungen, aber geäußert nach dem ganzen Bauch bemerkt. Manchmal palpirujetsja opucholewidnoje die Bildung.

Die Forschung der Organe des kleinen Beckens nach der Hysterektomie kann die Kränklichkeit und die Induration kulti die Scheiden an den Tag bringen. Krankhaft opucholewidnoje die Bildung in der Höhle des kleinen Beckens palpirujetsja mehr als bei 60 % der Frauen. Bei den übrigen Patientinnen opucholewidnoje findet die Bildung des kleinen Umfanges statt oder die Durchführung der Forschung ist in Zusammenhang mit geäußert rigidnostju der Muskeln des Bauches erschwert. Die Bildung hat kistosnyj den Charakter und die Umfänge von 3 bis zu 15 cm im Durchmesser. Öfter entstehen die Abszesse von der rechten Seite und können sich in den oberen Abteilungen des kleinen Beckens neben seiner Seitenwand befinden oder, sich zu den Kult der Scheide anschließen, wenn sie nach der Hysterektomie erscheinen.


Die Gründe Owarialnogo des Abszesses:


Meistens entsteht infolge der eitrigen Entzündung der Eileiter, meistens - im Laufe des Bruches des Follikels oder des Gelbkörpers.


Die Behandlung Owarialnogo des Abszesses:


Das Pyovar behandelt mit Hilfe der Antibiotika und der chirurgischen Abfuhr. Die konservative Behandlung nur von ein Antibiotika ist in diesem Fall kontraindiziert, da die hohe Stufe der Risikos der Abszesseröffnung in die Bauchhöhle und entsprechend - des tödlichen Ausganges existiert.

Die Behandlung des Pyovars von den Antibiotika soll in erster Linie gegen die Flora gerichtet sein, die am öftesten aus den sexuellen Wegen ausgesät wird. Es ist die Bestimmung des Penizillins, gentamizina, sowie chloramfenikola oder klindamizina vollkommen annehmbar.

Probe- laparotomija ist die beste Veranstaltung für die Abfuhr der Bauchhöhle oder der Abtragung des Pyovars. Im letzteren Fall nehmen die getroffenen Anhängsel gewöhnlich aus, da meistens diese Erkrankung einseitig und nach der Hysterektomie entsteht. Die Lösung bezüglich der Abtragung matki oder der kontralateralen Anhängsel nimmt sich streng individuell vor und wird auf den Befunden laparotomii gegründet. Freilich, misslingt es manchmal die Befunde, die bestimmt auf die Notwendigkeit der Ausführung dieses oder jenes Umfanges der Operation bezeichnen, zu bekommen.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Owarialnogo des Abszesses:

  • Препарат Тинидазол-Акри®.

    Tinidasol-Akri

    Mikrobizid und protiwoprotosojnoje das Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

  • Препарат Тинидазол.

    Tinidasol

    Mikrobizid und protiwoprotosojnoje das Mittel.

    Die GmbH "Ozon" Russland

  • Препарат Метронидал®.

    Metronidalj

    Mikrobizid und protiwoprotosojnoje das Mittel.

    Die GmbH "АБОЛмед" Russland


  • Сайт детского здоровья