DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Geburtshilfe Die zervikale Schwangerschaft

Die zervikale Schwangerschaft



Die Beschreibung:


In der Gynäkologie ist es üblich, distalnyje die Formen der Extrauteringravidität (zervikal und pereschejetschno-schejetschnuju) und die proximalen Formen (tuben-, abdominal, jaitschnikowuju) abzuscheiden. Zervikal und schejetschno-pereschejetschnaja trifft sich die Schwangerschaft unter verschiedenen Varianten wnematotschnoj (ersatz-) der Schwangerschaft ziemlich selten – in 0,3-0,4 % der Fälle. Bei der wahrhaft zervikalen Schwangerschaft plodowmestilischtschem dient der zervikale Ductus, bei pereschejetschno-schejetschnoj der Lokalisation - das Gebiet der Landenge.

Die zervikale Schwangerschaft stellt die Drohung für das Leben der Frau vor: zur Hauptgefahr und dem Grund des Todes in 75-85 % der Fälle dient profusnoje die innere Blutung, ist – septitscheskije als die Komplikation seltener.

Различные варианты локализации эмбриона при внематочной беременности

Verschiedene Varianten der Lokalisation des Embryos bei der Extrauteringravidität


Die Gründe der zervikalen Schwangerschaft:


Das Entstehen der zervikalen Schwangerschaft ist mit der Schwierigkeit oder der Unmöglichkeit der Einbettung des befruchteten Eies im Gabärmutterkörper wegen der Unvollkommenheit des Endometriums oder der ungenügenden Maturität des Trophoblasten verbunden. Die Bedingungen für die zervikale Lokalisation der Schwangerschaft entstehen infolge der Veränderungen miometrija, der vorangehenden vom erschwerten Ablauf bedingten Geburt, den vielfachen Aborten, den Probeabrasionen, den Endometritiden, den Operationen auf matke, istmiko-zerwikalnoj von der Mangelhaftigkeit. Es Wird angenommen, dass das Risiko der zervikalen Schwangerschaft beim Syndrom Aschermana, dem Myom matki, die Durchführung der extrakorporalen Befruchtung erhöht wird.

Die Unreife des Trophoblasten insgesamt von den Faktoren, die die Einbettung plodnogo die Eier im Gabärmutterkörper behindern, kann soskalsywaniju blastozisty in den Gebärmutterhalskanal auch beitragen.

Der Trophoblast, und nachher sprießen plodnogo die Eier die Chorionzotten in die Wand des Gebärmutterhalskanales, die Muskelelemente und die Behälter zerstörend, was von der Blutung und dem Verstoß der Entwicklung der Schwangerschaft begleitet wird. Manchmal, bei voll penetrazii die Wände des Halses matki, dringen die Chorionzotten in der Scheide oder in parametri durch. Die Abwesenheit der Dezidua und der ihr eigenen Abwehrmechanismen bringt dazu, dass sich die wahrhafte zervikale Schwangerschaft selten entwickelt ist 8-12 Wochen länger; schejetschno-pereschejetschnaja kann die Schwangerschaft dlitelneje – bis zu 16-24 Wochen existieren. Für die außerordentlich seltenen Fälle distalnaja die Extrauteringravidität donaschiwajetsja bis zur Frist.


Die Symptome der zervikalen Schwangerschaft:


Die Ausgeprägtheit der Klinik der zervikalen Schwangerschaft hängt von gestazionnogo der Frist und des Standes der Einbettung des Keimes ab.

In den typischen Situationen nach der Hemmung monatlich bei der Frau erscheinen krowjanistyje die Absonderungen aus den sexuellen Wegen. Die Blutung trägt gemäßigt, reichlich oder profusnyj den Charakter; manchmal geht seinem Anfang dürftig krowomasanije voran. Für die zervikale Schwangerschaft ist die Abwesenheit der Schmerzempfindungen charakteristisch.

Das Vorhandensein des gut entwickelten Netzes der Blutgefäße oder der Aderknoten trägt auf dem Gebiet des Halses matki zur Entwicklung der schlagartigen Blutung, gemorragitscheskogo des Schocks und der dws-Syndrome, die für das Leben drohen bei.

Die pereschejetschno-zervikale Schwangerschaft, besonders wird im II. Trimester, so geäußert patognomonitschnymi von den Symptomen nicht begleitet und nicht selten zwingt, an das Vorliegen der Plazenta zu denken.


Die Diagnostik:


Im Laufe der Diagnostik ist es die zervikale Schwangerschaft außerordentlich wichtig, vom Myom (dem Fibrom) matki, sowie der spontanen Unterbrechung der Schwangerschaft (des Abortes im Ablauf) zu differenzieren. Bei dem Fibromyom matki fehlen die Hinweise auf die Schwangerschaft (die Hemmung der Menstruation, den positiven Test in der Schwangerschaft). Bei dem sich ereignenden Auswurf otslaiwaniju und der Senkung plodnogo gehen die Eier in den zervikalen Ductus schwatkoobrasnyje dem Schmerz voran.

Bei der zervikalen Schwangerschaft lässt die gynäkologische Forschung zu, das Vorhandensein der tonnenförmigen Entstellung und der Zyanose des Halses matki, ekszentritscheskogo die Absetzungen des äusserlichen Pharynxes, plodnogo des Eies zu bestimmen, das mit den Wänden des zervikalen Ductus verbunden ist. Die Größe der Hals matki übertrifft die Umfänge ihres Körpers. Beim Versuch der Abteilung plodnogo die Eier vom Instrument oder dem Finger wird die Verstärkung der Blutung bemerkt.

Die Erkennung der Schwangerschaft schejetschno-pereschejetschnoj die Lokalisationen schwierig wegen der Abwesenheit der offenbaren Klinik und der typischen Befunde wlagalischtschnogo der Besichtigung. Die vorliegende Variante distalnoj der Ersatzschwangerschaft zu verdächtigen erlauben die periodisch erneuerten Blutungen, die je nach der Erhöhung der Frist gestazii reichlicher sein werden; die Abwesenheit der Schmerzen und der Merkmale der Vertreibung plodnogo die Eier.

Zu den Ultraschallkriterien der zervikalen Schwangerschaft dienen giperechogennost des Endometriums, den intakten Gabärmutterkörper, die Erweiterung des zervikalen Ductus, der plodnoje die Eier enthält, das Vorhandensein plazentarnoj der Textur im Gebärmutterhalskanal.

Nicht selten wird die zervikale Schwangerschaft nur bei der Durchführung der Probeabrasion anlässlich des vermuteten spontanen Abortes festgestellt. In diesem Fall werden die Schwierigkeiten bei der Abtragung plodnogo die Eier, die Fortsetzung oder die Verstärkung der Blutung nach der Prozedur, krateroobrasnoje die Ausbuchtung in der Wand des Halses matki bemerkt.


Die Behandlung der zervikalen Schwangerschaft:


Die Aufspürung der zervikalen Schwangerschaft liegt für die unverzügliche Anstaltseinweisung der Frau zugrunde.

Vordringlichste Aufgabe ist die Unterbrechung der Blutung, wofür zur straften Ausstopfung der Scheide, proschiwaniju seiner lateralen Gewölbe, dem Auferlegen der Zirkularnaht auf den Hals matki, der Einführung in den zervikalen Ductus des Katheters Foleja mit dem Anblasen manschetki herbeilaufen. Zu den perspektivischen Methoden bei der zervikalen Schwangerschaft dient die Durchführung embolisazii der Zweige matotschnych der Adern oder der Überbindung medial podwsdoschnych der Adern, was dann unblutig erlaubt, plodnoje das Ei auszunehmen.

Bei der Ineffektivität oder der Unmöglichkeit der Ausführung aufgezählt organossochranjajuschtschich der Veranstaltungen, oder die intensive Blutung bei der zervikalen Schwangerschaft ist die Extrauterusexstirpation vorgeführt.


Die Prophylaxe:


Die Warnung der Entwicklung der zervikalen Schwangerschaft besteht in der rationalen Behandlung der gynäkologischen Erkrankungen, die Absage auf die Aborte, die Durchführung der vollwertigen Rehabilitierung nach den intrauterinen Interventionen.

Die aufmerksame Führung der Schwangerschaft vom Geburtshelfer-Gynäkologen lässt zu, die Ersatzanordnung plodnogo die Eier zu den frühen Fristen gestazii an den Tag zu bringen, das Entstehen schisneugroschajuschtschich der Komplikationen nicht zuzulassen.




  • Сайт детского здоровья