DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Andrologija Die Sklerose der Prostata

Die Sklerose der Prostata


Die Beschreibung:


Der Begriff «die Sklerose der Prostata» war vom Professor des Jh. S.Karpenkos in 1970 Unter diesem Begriff zum ersten Mal angeboten es wird sklerotitscheskoje die Wiedergeburt der Textur der Prostata verstanden, ein Grund was meistens ist der langdauernde entzündliche Prozess in der Prostata (das heißt die Prostatitis). Die Sklerose der Prostata  trifft sich bei den Männern im Alter von 20 bis zu 50 Jahren am öftesten.
    Die Sklerose der Prostata stellt die Erkrankung mit dem charakteristischen morphologischen Bild und stadijnostju des pathologischen Prozesses vor, in dessen Grundlage die fortschreitende Sklerose der Prostata, die mit der Substitution für die eisenhaltige und Muskelkomponente der Prostata rubzowoj mit der Anschlusstextur charakterisiert wird liegt, was letzten Endes zum Verstoß der Struktur der Prostata und dem Verstoß der Funktion der Prostata bringt. Der Rubzowo-Sklerotitscheski Prozess kann den Hals der Harnblase und saat- pusyrki ergreifen.


Die Symptome der Sklerose der Prostata:


Die Sklerose der Prostata hat die charakteristischen klinischen Erscheinungsformen, die sich aus den Symptomen des verletzten Urinierens bilden, die Verstöße oporoschnenija der Harnblase, und in den späten Stadien – der Symptome der renalen Mangelhaftigkeit. Es ist die Entwicklung der scharfen Urinretention, tasowogo des Schmerzsyndroms möglich.
    Bei solcher Erkrankung wie wird die Sklerose der Prostata das Urinieren vor allem verletzt. Zunächst nimmt die Zeit des Urinierens, aber die Harnblase oporoschnjajetsja vollständig zu. Je nach der Dekompensation des Muskels, der den Urin vertreibt, erscheint der restliche Urin (der restliche Urin eine Harnmenge ist, die in der Harnblase nach dem Urinieren bleibt), in den späten Stadien entwickelt sich die Stagnation in ober motschewych die Wege.
    Bei der Sklerose der Prostata leiden die medialen Geschlechtsorgane des Mannes – saat- pusyrki und die Hoden. Die häufige Heranziehung in den pathologischen Prozess saat- pusyrkow ist rubzowym smorschtschiwanijem der Prostata und dem Verstoß der Passierbarkeit semjaiswergajuschtschich der Durchflüsse herbeigerufen. Die Letzten gehen durch die Tiefe der Prostata und dienen zu den Wegen des Abtransportes spermatosoidow aus den Hoden und dem Inhalt saat- pusyrkow. Die Infektion, die zur Sklerose der Prostata gebracht hat, ruft die Samenblasenentzündung, der Samenleiter und der Anhängsel der Hoden herbei. So trägt die Prostataentzündung nur den begrenzten Charakter gleich am Anfang. Je nach dem Fortschreiten der Erkrankung, die Substitutionen parenchimy der Prostata von der Anschlusstextur, zum Prozess werden die benachbarten Organe (saat- pusyrki, die Hoden) zugezogen. Die Infektion kann sich wie nach dem Samenleiter, als auch nach den Lymphenwegen erstrecken.
    Die Sklerose der Prostata bedingt den Verstoß des Aktes des Urinierens, was Hauptsymptom ist. Das Schwerharnen wird resju, istontschenijem die Harnstrahlen, dem matten Harnstrahl oft begleitet. Die Patientinnen sind erzwungen, damit oporoschnit die Harnblase zu pressen. Je nach dem Fortschreiten der Erkrankung bei den Patientinnen klärt sich solches Symptom, wie das Vorhandensein des restlichen Urins, das sich in den bedeutenden Grenzen (von 100-200 ml bis zu 1000 ml schwingen kann). Bei der Reihe der Patientinnen von der Sklerose der Prostata entwickelt sich die scharfe Urinretention.
    Der Schmerz ist bei der Sklerose der Prostata nach den Erscheinungsformen und der Lokalisation vielfältig. Oft trägt der Schmerz den hartnäckigen Charakter, begleitet den Akt des Urinierens. Die Patienten bemerken den Schmerz über dem Schoß, in promeschnosti, auf dem Gebiet des Mastdarms, in pojasnitschnoj die Gebiete, in moschonke.
    Die Sklerose der Prostata bringt zum Verstoß der sexuellen Funktion. Die Patienten bemerken die Senkung der sexuellen Sucht, die Exazerbation der Qualität der Erektionen. Einige  Patientinnen bemerken die Exazerbation des Zustandes nach dem Geschlechtsakt, was vom Erscheinen der Sakrodynien, promeschnosti, über dem Schoß, der Verstärkung resej beim Urinieren gezeigt wird.
    In den späten Stadien der Erkrankung bringt der Verstoß des Abflusses des Urins aus der Harnblase zum Verstoß des Abflusses des Urins aus den Nieren und der Entwicklung der renalen Mangelhaftigkeit.


Die Gründe der Sklerose der Prostata:


Der Sklerose der Prostata bei der Mehrheit der Patientinnen geht die langdauernde Prostatitis voran. Bei der Reihe der Personen, diese Erkrankung mit irgendwelchem vorangehenden Verstoß zu verbinden misslingt es. Jedoch spielen im Entstehen der Sklerose der Prostata die Rolle die endokrinen Verstöße und die Bindegewebserkrankungen. Ein führender Mechanismus der Pathogenese dieser Erkrankung ist der Verstoß des Mikrokreislaufes der Prostata.

Вопаление предстательной железы - основная причина развития ее склероза

Wopalenije der Prostata - der Hauptgrund der Entwicklung ihrer Sklerose


Die Behandlung der Sklerose der Prostata:


Die sicheren konservativen Methoden der Behandlung der Sklerose der Prostata für heute existiert nicht, die medikamentöse Behandlung hat nur den Hilfswert.
    Eine Hauptmethode der Behandlung der Sklerose der Prostata ist chirurgisch, gerichtet auf die Abtragung des kranken Organes, die Wiederherstellung des normalen Urinierens und oporoschnenija der Harnblase.
    Bis zur Entwicklung endoskopitscheskoj die Chirurgien den Patienten mit der Diagnose die Sklerose der Prostata wurde die offene Operation – prostatektomija -  voll oder die Resektion der Prostata erfüllt. Mit der Entwicklung endoskopitscheskoj der Chirurgie wird die Präferenz den weniger aggressiven Interventionen – Tours (die transurethrale Resektion)  der Prostata (in einer Reihe von den Fällen der transurethralen Inzision (der Durchtrennung) der Prostata) zurückgegeben.




  • Сайт детского здоровья