DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Andrologija Die Paraphimose

Die Paraphimose


Die Beschreibung:


Die Paraphimose (von gretsch. πᾰρά und  — "der Maulkorb"; es sind auch "die Volksnamen" "udawka", «den spanischen Hemdkragen») — der pathologische Zustand, der in der Einkeilung des Kopfes des Gliedes den Ring des eingeengten äussersten Fleisches besteht, sich verschiebend für den Kopf bekannt. Die Paraphimose ist eine mögliche Komplikation der Phimose (angeboren oder erworben). Beim Fehlen der adäquaten Behandlung der Paraphimose im Kopf des Gliedes entwickeln sich die Stagnationserscheinungen, die zu ihr nekrosu bringen, infolgedessen fordert die vorliegende Pathologie die eilige Behandlung.


Die Symptome der Paraphimose:


Die Hauptfolgen der Krankheit (die auch die Symptome gleichzeitig sind) – der Verstoß der Blutversorgung im Organismus und die scharfen unangenehmen Empfindungen im Penis, sowie krankhaft oder das Schwerharnen.

  Während der Beratungsstelle stellt der Urologe die Stufe der Wassergeschwulst des Kopfes des Penis, ihrer okras fest. Für das letzte Stadium des Leidens charakteristisch das Erscheinen jaswotschek, daraufhin palpazii wird der Kopf des Gliedes verhärtet und kann krankhaft sein.

Парафимоз полового члена

Die Paraphimose des Gliedes


Die Gründe der Paraphimose:


Der Entwicklung der Paraphimose meistens geht die vorhandene Phimose voran. Das eingeengte äusserste Fleisch kann sich für den Kopf bei der sexuellen Verbindung oder masturbazii verschieben. Die Entwicklung der Paraphimose möglich auch infolge irgendwelcher ärztlichen Manipulationen auf dem Glied, fordernder "der Eröffnung" des Kopfes auf lange Zeit (zum Beispiel, die Katheterisation der Harnblase oder die Zystoskopie); es ist die Entwicklung der Wassergeschwulst des äussersten Fleisches mit ihrer nachfolgenden Verschmälerung dabei möglich. Im frühen Alter kann sich die Paraphimose in Zusammenhang mit den physiologisch kleinen Umfängen des äussersten Fleisches entwickeln.

Bei der Paraphimose wird wenosnyj der Abfluss vom Kopf verletzt, sie nimmt in den Umfängen und sinejet zu, im Glied entwickelt sich der starke Schmerz. Die Diagnose stellt die Schwierigkeiten laut Angaben der äußerlichen Besichtigung nicht vor.


Die Behandlung der Paraphimose:


Auf den frühen Stadien der Entwicklung der Paraphimose die möglich konservative Behandlung, die in "der Reponibilität" des Kopfes besteht  (vor dieser Manipulation wäre es wünschenswert, die Abkühlung, die Betäubung, das Schmieren des Kopfes von irgendwelchem lubrikantom durchzuführen, gewöhnlich — waselinowym vom Öl; möglich auch die Abtragung ot±tschnoj die Liquore mittels der Punktion oder die Anwendung s.g. «osmotitscheskogo der Weise», wenn sich die Wassergeschwulst des Kopfes und des äussersten Fleisches mittels der Applikationen der Lösungen der neutralen Substanzen, zum Beispiel, die Glukosen, der hohen Konzentration verringert). Bei der Unmöglichkeit der konservativen Behandlung ist die eilige Operation, deren Nichterfüllung mit den schweren Komplikationen (nekros die Köpfe, das Antoniusfeuer bedroht) vorgeführt. In der Regel, verwirklichen die Durchtrennung des verklammernden Rings (s.g.« dorsalnaja die Inzision ») des äussersten Fleisches c nachfolgend reposizijej die Köpfe. Nachher (nach dem Fallen der Wassergeschwulst der Texturen des äussersten Fleisches) zwei Flicken des äussersten Fleisches kann man zurück vernähren, aber öfter erfüllen ihr Abhauen mit uschiwanijem medialer und äusserlichen ihrer Blätter hinter dem Kopf (solche Operation gibt das selbe Ergebnis, dass auch die gewöhnliche Beschneidung). Wenn der Zustand der weichen Texturen die Befürchtungen nicht einflösst, so verwirklichen dorsalnuju die Inzision und das Abhauen des äussersten Fleisches einzeitig.

Bei sich entwickelnd nekrose erzeugen die Köpfe die Amputation des Gliedes.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Paraphimose:


  • Сайт детского здоровья