DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die ksilometasol-Gesundheit, das Gel nasalnyj 0,1 % nach 10г

Препарат Ксилометазол-Здоровье, гель назальный 0,1% по 10г. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина


Der Produzent: die GmbH "das Pharmazeutische Unternehmen" Gesundheit "die Ukraine

Die Kode des Fernsprechamtes: R01А А07

Die Form der Ausgabe: die Weichen medikamentösen Formen. Das Gel.

Die Aussagen zur Anwendung: Scharf rinit (der Schnupfen). Allergisch rinit (der Schnupfen). Scharf sinussit. Die mittlere Ohrenentzündung.


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die funktionierende Substanz: xylometazoline; 1 g des Gels enthält ksilometasolina des Hydrochlorids das 1 Milligramm; die Hilfssubstanzen: karbomer, das Glyzerin, propilenglikol, des Ammoniaks die Lösung 15 %, das Äthanol 96 %, metilparaben (JE 218), propilparaben (JE 216), das Wasser gereinigt.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Ksilometasolin ist abgeleitetes imidasolina, den leistenden sympathikomimetischen Effekt. Er ist ein unmittelbarer Agonist der Alpha-Rezeptoren.

Das Präparat ruft die Verschmälerung der Blutgefäße der Schleimhaut herbei, entfernt die Wassergeschwulst, verringert die Hyperämie der Schleimhäute des Nasenrachenraums und die Anzahl des Exsudates.

Die Langzeitanwendung des Präparates (es gibt als 2 als Wochen) kann es ist nochmalig, die Blutgefäße, was Grund medikamentös rinita (rhinitis medicamentosa werden kann auszudehnen).

Das Präparat tritt durch 5 - 10 Minuten in Aktion; sein Effekt dauert im Laufe von 5 - 6 tsch, aber der Krampf der Blutgefäße hält sich bis zu 8 - 12 Uhr das aufgetragene auf die Schleimhaut Richtig Präparat werden ein Grund der lokalen Verschmälerung der Blutgefäße.

Dringt in klinitscheski die bedeutsame Anzahl nicht ein, leistet den Systemeffekt nicht.


Die Aussagen zur Anwendung:

  • Der scharfe Schnupfen der Virus- oder bakteriellen Herkunft;
  • Scharf sinussit oder die Verschärfung langdauernd sinussita;
  • Der allergische Schnupfen;
  • Die scharfe Ohrenentzündung des mittleren Ohres – zwecks der Wiederherstellung der Passierbarkeit der Eustachischen Röhre.

Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Das Präparat tragen auf die Schleimhaut der Nasenhöhle in der Dosis 100 - 200 Milligramme (was 1 - 2 Erbsen des Gels entspricht) 1 - 3 Male im Tag auf. Die Kur – ist nötig es 3 - 5 Tage, keinesfalls zu verwenden ist 2 Wochen länger.

Die Dosis hängt von der individuellen Sensibilität jedes Patienten und vom klinischen Effekt des Präparates ab.

Die Behandlung kann man nur nach der Pause in seiner Anwendung während einiger Tage wiederholen.

Im Falle langdauernd rinita, in Zusammenhang mit der Gefahr des Entstehens der Atrophie der Schleimnasenhöhle, die langwierige Anwendung des Präparates möglich nur unter der Beobachtung des Arztes.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Es ist nötig das Präparat den Patienten mit langdauernd oder wasomotornym rinitom nicht zu verwenden, da solche Patienten das Präparat mehr als 2 Wochen gewöhnlich verwenden. Um zufällig proglatywanija das Gel zu vermeiden, muss man mit der Vorsicht seinen Patienten verwenden, die die Anwendung simpatomimetikow kontraindiziert ist: den Patientinnen mit der arteriellen Hypertension, der Stenokardie, der Zuckerkrankheit, mit der Vorsteherdrüsenhypertrophie, der Hyperthyreose, dem Phäochromozytom.

Die Langzeitanwendung und die Überdosierung sympathikomimetisch protiwosastojnych (protiwootetschnych) der Mittel kann zur reaktiven Hyperämie der Schleimhaut der Nasenhöhle bringen.

Dieser Nebeneffekt kann zur Obstruktion der Atemwege bringen, dass, den Patienten nochmalig oder sogar ständig seinerseits erzwingt, das Präparat zu verwenden.

Es kann zum Grund der langdauernden Wassergeschwulst (medikamentös rinit) und schließlich sogar der Atrophie der Schleimhaut der Nasenhöhle und oseny dienen. Für die nicht scharfen Fälle kann man die Einführung des sympathikomimetischen Präparates in ein Nasenloch einstellen, und wenn sich die Komplikation verringern wird, die Behandlung von der Einführung in anderes Nasenloch fortzusetzen, um wenigstens die teilweise Nasenatmung aufzusparen.

Die Anwendung im Laufe der Schwangerschaft oder des Fütterns von der Brust. Verwenden nicht.

Spossobnostwlijat auf die Geschwindigkeit der Reaktion bei der Verwaltung des Kraftverkehrs oder der Arbeit mit anderen Mechanismen. Während der Behandlung vom Präparat muss man die Vorsicht bei der Verwaltung des Kraftverkehrs oder der Arbeit mit anderen Mechanismen beachten, da das Entstehen der nebensächlichen Reaktionen seitens des Zentralnervensystemes möglich ist.

Die Kinder. Verwenden den Kindern im Alter bis zu 12 Jahren nicht.


Die nebensächlichen Effekte:

Der respiratorische Trakt: das Präparat kann die temporären, schwach geäusserten Merkmale des Reizes (die Empfindungen des Brennens) in der Nasenhöhle, das Niesen herbeirufen.

In einigen Fällen, bei der Verkleinerung des Effektes des Präparates, kann die Erhöhung der Anschwellung der Schleimnasenhöhle (die reaktive Hyperämie) beobachtet werden.

Viel zu langdauernd oder häufig intranasalnoje die Einführung ksilometasolina, sowie kann seine Anwendung in den hohen Dosen zur reaktiven Hyperämie oder der Trockenheit der Schleimnasenhöhle, sowie zur reaktiven Stagnation (die Hyperämie, kongestii) mit den Merkmalen medikamentös rinita bringen. Dieser Effekt kann sogar nach 5 - 7 Tage der Behandlung und nach der langfristigen Einführung beobachtet werden, zur ständigen Beschädigung der Schleimnasenhöhle mit der Bildung der Schale zu bringen (der Blutkruste – rhinitis sicca).

Das Nervensystem: für die sehr seltenen Fälle können die Kephalgie, die Schlaflosigkeit, die Schläfrigkeit, die Ermüdung beobachtet werden.

Das Kardiovaskuläre System: in einigen Fällen können bei lokal intranasalnom die Anwendung die sympathikomimetischen Systemeffekte, solche wie das beschleunigte Herzklopfen und der Puls, sowie die Erhöhung des arteriellen Blutdrucks beobachtet werden.

Die Übrigen: die temporäre Blüte, die Atemnot, das angioneurotische Ödem.

Selten wurden die allergischen Systemreaktionen, den vorübergehenden Verstoß der Sehkraft beobachtet. Manchmal wurde die Übelkeit bemerkt. Sehr selten – die allgemeine Schwäche, die Tachykardie, den übermäßig Beruhigungszustand nach der Überdosierung.

Im Falle der Anwendung der viel zu großen Dosis oder der falschen Anwendung das Gel kann man zufällig verschlucken, was die Resorption der funktionierenden Substanz aus dem Verdauungstrakt herbeiruft. Solche Fälle werden hauptsächlich bei den Kindern beobachtet. Für diese Fälle ein unerwünschter Haupteffekt ist die Entwicklung des ernsten Beruhigungszustandes.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

In Zusammenhang damit, dass das Präparat in der minimalen Anzahl in den allgemeinen Blutkreislauf gerät, ist seine Zusammenwirkung mit anderen verwendeten Mitteln sehr unwahrscheinlich.

Die gleichzeitige Anwendung der Monoaminoxydasehemmer des Typs tranilzipromina oder triziklitscheskich der Antidepressiva kann zur Erhöhung des arteriellen Blutdrucks infolge des Einflusses dieser Präparate auf das kardiovaskuläre System bringen.


Die Gegenanzeigen:

Die erhöhte Sensibilität zu den Komponenten des Präparates. Die trockene Entzündung der Schleimhaut der Nasenhöhle (rhinitis sicca), sakrytouglowaja das Glaukom, die gleichzeitige Behandlung von den Monoaminoxydasehemmern (Mao) und triziklitscheskimi von den Antidepressiva. Die Schwangerschaft und die Periode des Fütterns von der Brust. Das Kindesalter bis zu 12 Jahren.

Es ist nötig das Präparat den Patientinnen nach gipofisektomii oder anderer chirurgischer Operationen nicht zu verwenden, die mit der Durchtrennung der festen Hülle des Gehirns durchgeführt werden.


Die Überdosierung:

Die Symptome: die Überdosierung des Präparates oder die zufällige perorale Aufnahme können zu solchen Symptomen bringen: midrias, die Übelkeit, das Erbrechen, die Zyanose, das Fieber, die Krämpfe, die Tachykardie, die Herzarrhythmie, zirkuljatornyj der Kollaps (die vaskulöse Mangelhaftigkeit), die Unterbrechung des Herzens, die arterielle Hypertension, die Wassergeschwulst der Lungen, den Verstoß der Funktion der Atmung, der Verwirrung der psychischen Tätigkeit.

Außerdem können solche Symptome, wie ingibirowanije die Funktionen des Zentralnervensystemes, begleitet von der Schläfrigkeit, von der Senkung der Körpertemperatur, der Bradykardie, schokopodobnoj von der Hypotension, apnoe und dem Koma auch beobachtet werden.

Die Behandlung: die Aufnahme der aktivierten Kohle, die Magenspülung, die Sauerstoffatemspende. Für die Senkung des arteriellen Blutdrucks muss man 5 Milligramme fentolamina (dem Erwachsenen) in der physiologischen Lösung langsam intravenös einleiten oder, 100 Milligramme (den Erwachsenen) zu übernehmen ist peroral. Die Aufnahme der Vasokonstriktoren ist kontraindiziert. Wenn das Bedürfnis entstehen wird – die Behandlung antipiretikami oder den krampflösenden Präparaten zu ernennen.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

In der originellen Packung bei der Temperatur zu bewahren es ist 25°С nicht höher.

In unzugänglich für die Kinder der Stellen zu bewahren.

Die Haltbarkeitsdauer - 2 Jahre.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Das Gel nasalnyj 0,1 % nach 5 g entweder 10 g, oder 15 g in den Tuben in der Schachtel.



Die ähnlichen Präparate

Препарат СНУП. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

SNUP

Das protiwokongestiwnoje Mittel.

4



Препарат Ринотайсс. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Rinotajss

alpha-adrenomimetiki.



Препарат Ксилин. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Ksilin

Die Präparate für die Behandlung der Nasenaffektionen; dekongestanty für die lokale Anwendung. Simpatomimetiki.



Препарат Ксилометазолин (эвкалиптовый). ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Ksilometasolin (ewkaliptowyj)

Das antikongestiwnoje Mittel - alpha-adrenomimetik.



Препарат Ксилометазолин. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Ksilometasolin

Das protiwokongestiwnoje Mittel - der Vasokonstriktor (alpha-adrenomimetik).



Препарат Ринорус. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Rinorus

Das sossudossuschiwajuschtschi Präparat für die lokale Anwendung in der Lor-Praxis.



Препарат Ринонорм. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Rinonorm

Das antikongestiwnoje Mittel - alpha-adrenomimetik.



Препарат Ксилен. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Ksilen

Das protiwokongestiwnoje Mittel - der Vasokonstriktor (alpha-adrenomimetik).



Препарат Эвказолин Аква. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Ewkasolin Akwa

Die Mittel, die bei den Erkrankungen der Höhle der Nase verwendet werden. Die protiwootetschnyje Präparate für die lokale Anwendung.



Препарат Отривин®. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Otriwinj

Das protiwokongestiwnoje Mittel - der Vasokonstriktor (alpha-adrenomimetik).



Препарат Фармазолин . ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Farmasolin

Die Mittel, die bei den Erkrankungen der Höhle der Nase verwendet werden. Die protiwootetschnyje Präparate für die lokale Anwendung.



Препарат Риназал капли назальные. ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Rinasal die Tropfen nasalnyje

Verschiedene Mittel.



Ksilin

Die Präparate für die Behandlung der Nasenaffektionen; dekongestanty für die lokale Anwendung. Simpatomimetiki.



Препарат Гриппостад® Рино (спрей для носа). ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Grippostadj Rino (der Spray für die Nase)

Das protiwokongestiwnoje Mittel - der Vasokonstriktor (alpha-adrenomimetik).



Препарат Гриппостад® Рино (капли для детей). ООО "Фармацевтическая компания "Здоровье" Украина

Grippostadj Rino (der Tropfen für die Kinder)

Das protiwokongestiwnoje Mittel - der Vasokonstriktor (alpha-adrenomimetik).





  • Сайт детского здоровья