DE   EN   ES   FR   IT   PT


Ksilin

Препарат Ксилин. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь


Der Produzent: die GmbH "Фармтехнология" die Republik Weißrussland

Die Kode des Fernsprechamtes: R01AA07

Die Form der Ausgabe: die Flüssigen medikamentösen Formen. Der Spray nasalnyj.

Die Aussagen zur Anwendung: Rinit (der Schnupfen). Allergisch rinit (der Schnupfen). Sinussit. Die mittlere Ohrenentzündung. Rinoskopija.


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

Die funktionierende Substanz: 0,5 Milligramme oder 1 Milligramme ksilometasolina des Hydrochlorids.

Die Hilfssubstanzen: der Benzylalkohol, bensalkonija das Chlorid, dinatrija das Phosphat 12-wasser-, des Natriums digidrofosfat digidrat, des Natriums das Chlorid, sorbitola die Lösung sich nicht kristallisierend, chloristowodorodnaja das Acidum konzentriert, das Wasser gereinigt.

Das nasalnyj Präparat, das die Behälter verringert, den schwächenden entzündlichen Prozess und die Exsudation und florid verwendet in der Lor-Praxis.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Ksilometasolin ist alpha-adrenomimetikom des nicht selektiven Effektes. In den niedrigen Konzentrationen funktioniert auf die α2-Adrenorezeptoren, in den hohen Konzentrationen wirkt auf die α1-Adrenorezeptoren. Verfügt über den geraden Effekt auf schleim- der Nase und wird mestno in LOR der Praxis zwecks der Kürzung der Behälter, der Abschwächung der entzündlichen Prozesse und der Exsudation verwendet. Verringert oder entfernt die Hyperämie und die Wassergeschwulst schleim- der Nase und erleichtert die Nasenatmung bei rinitach.

Der Effekt des Präparates tritt im Laufe von den einigen Minuten nach der Anwendung und dauert bis 10 Stunden. Gut wird sogar von den Patienten mit der sensorischen Schleimhaut verlegt verletzt die Funktion resnittschatogo des Epithels nicht.

Die Pharmakokinetik. Bei der lokalen Anwendung dringt das Präparat tatsächlich nicht ein, deshalb seine Konzentration im Plasma des Blutes ist auch den modernen Prüfmethoden sehr klein klärt sich nicht.


Die Aussagen zur Anwendung:

Verwenden bei den scharfen respiratorischen Erkrankungen mit den Erscheinungen rinita (des Schnupfens);
- Scharf allergisch rinite, sinussitach;
- Bei der mittleren Ohrenentzündung (im Bestande von der kombinierten Therapie für die Verkleinerung der Wassergeschwulst des Schleimnasenrachenraums);
- Für die Erleichterung der Durchführung rinoskopii und anderer Manipulationen auf dem Gebiet des Nasenrachenraums.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Das medikamentöse Mittel Ksilin verwenden intranasalno, während des nicht tiefen Atemzuges. Das Flakon mit dem medikamentösen Mittel soll sich beim Zerstäuben in der vertikalen Lage befinden. Vor der Anwendung muss man 2-3 Drucke auf nasalnuju den Aufsatz bis zum Erscheinen des dispersen Strahls des medikamentösen Mittels erzeugen.

Dem Erwachsenen und den Kindern ist 12 Jahre – nach 1 Einspritzung die 1 Milligramme/ml der Lösung in jeden Nasenablauf 2-4 Male pro Tag älterer.

Den Kindern von 2 bis zu 12 Jahren - nach 1 Einspritzung die 0,5 Milligramme/ml der Lösung in jeden Nasenablauf 1-3 Male pro Tag.

Die Dauer der Anwendung des medikamentösen Mittels – nicht mehr als 5 Tage.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Das Präparat ist nötig es nicht zu verwenden ist 5 Tage nacheinander länger. Die ununterbrochene Anwendung des Präparates kann den Rückeffekt herbeirufen.

Es ist nötig mit der Vorsicht den Spray nasalnyj beim Phäochromozytom, bei den Verstößen des Stoffwechsels (zum Beispiel, die Zuckerkrankheit), bei porfirii, die Prostatitis zu verwenden.

Es ist nötig mit der Vorsicht das Präparat den Patienten mit herz- - die vaskulösen Erkrankungen, der arteriellen Hypertension und dem Schwerharnen zu ernennen.

Das Präparat ist nötig es mit der Vorsicht den Patienten zu ernennen, die bei der Anwendung der adrenergischen Präparate die starken Reaktionen, die in Form von der Schlaflosigkeit gezeigt werden, die Schwindel, das Beben, der Arrhythmie, des arteriellen Hochdruckes haben.

Das Konservierungsmittel (bensalkonija das Chlorid), enthalten seiend in die Sprays nasalnom, kann bei der Langzeitanwendung, die Wassergeschwulst der Schleimhaut der Nasenhöhle besonders herbeirufen. Wenn die Verdächtigung bezüglich des Entstehens solcher Reaktion (der langdauernden nasalen Obstruktion) existiert, muss man das medikamentöse Mittel für nasalnogo die Anwendungen ohne Konservierungsmittel nach Möglichkeit verwenden.

Wenn anderes Mittel für nasalnogo die Anwendungen ohne Konservierungsmittel unzugänglich ist, muss man dann andere medikamentöse Form beachten.

Die empfohlene Dosis, besonders den Kindern und den Menschen fortgeschrittenen Alters nicht zu übertreten.
Aus den hygienischen Gründen und zur Vermeidung der Verseuchung das Flakon des Sprays kann man nur einem Menschen verwenden.

Die Anwendung bei der Schwangerschaft und der Milchabsonderung. In Anbetracht des Vorhandenseins bei ksilometasolina folgt sossudossuschiwajuschtschich der Eigenschaften, aus den Gründen der Vorsicht der Anwendung des medikamentösen Mittels Ksilin im Laufe der Schwangerschaft und der Milchabsonderung zu vermeiden. Jedoch wenn der Nutzen für die Mutter das potentielle Risiko für die Frucht oder des Kindes, die Anwendung des Präparates zulässig ohne Überschreitung der empfohlenen therapeutischen Dosen übertritt.

Die besonderen Hinweise. Die langwierige Behandlung (mehr 5 Tage) und kann die Überdosierung ksilometasolina das Risiko der Senkung seiner Effektivität und die Wahrscheinlichkeit des Entstehens der Atrophie der Schleimhaut der Nase und ihre reaktive Hyperämie mit den Erscheinungen medikamentös rinita erhöhen. Das Flakon wird nur von einer Person (dem Risiko der Sendung der Infektion) verwendet.

Der Einfluss auf die Fähigkeit das Auto zu verwalten und, mit den Mechanismen zu arbeiten. Ksilometasolin in den Dosierungen, die nicht empfohlenen, übertreten beeinflusst die Fähigkeit nicht, das Beförderungsmittel oder die Ausrüstung zu verwalten.


Die nebensächlichen Effekte:

Die lokalen Reaktionen: bei häufig und\oder die Langzeitanwendung - der Reiz und\oder die Trockenheit der Schleimhaut des Nasenrachenraums, das Brennen, pokalywanije, das Niesen, die Hypersekretion, die Senkung des therapeutischen Effektes – "rikoschetnaja" die Geschwollenheit der Schleimhaut der Nase (die Verstärkung der Absonderungen aus der Nase und das Erscheinen des Gefühles "saloschennosti" auf Kosten von der reaktiven Hyperämie).

Die Systemreaktionen: nicht rhythmisch oder die Palpitation, die Ungenauigkeit der Sehkraft, die Nervosität, die Kephalgie, die Schlaflosigkeit, die Erhöhung des arteriellen Blutdrucks, das Erbrechen, die Depression (bei der Langzeitanwendung in den hohen Dosen).


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Bei der Anwendung des Sprays Ksilina in den empfohlenen Dosen werden die Systemeffekte tatsächlich nicht beobachtet. Jedoch können sich bei der gleichzeitigen Anwendung triziklitscheskich oder tetraziklitscheskich der Antidepressiva, maprotilina, anderer adrenomimetikow oder der Monoaminoxydasehemmer der Erscheinungsform des Systemeffektes ksilometasolina steigern, besonders für die Fälle seiner Überdosierung.

Die Adrenoblocker und die Antagonisten des Kalziums schwächen den Effekt ksilometasolina.


Die Gegenanzeigen:

- Die erhöhte Sensibilität zu ksilometasolinu und anderen Komponenten des Präparates;
- Die arterielle Hypertension, die Tachykardie, die geäusserte Atherosklerose;
- Das Phäochromozytom;
- sakrytougolnaja die Form des Glaukoms;
- Atrophisch rinit;
- Die Zuckerkrankheit;
- Die Hyperthyreose;
- Die Chirurgieeingriffe auf den Gehirnhüllen (in der Anamnese);
- Die gleichzeitige Aufnahme der Hemmstoffe Mao und die Periode von 10 bis zu 14 Tagen nach dem Abschluss ihrer Anwendung;
- Das Kindesalter bis zu 2 Jahren.


Die Überdosierung:

Das Krankenbild der Intoxikation kann eingeschmiert sein, da sich die Phasen der Stimulation von den Phasen der Unterdrückung zentral nervös und herz- – vaskulös der Systeme ändern können. Besonders entstehen bei den Kindern nach der Überdosierung die vorherrschenden zentral - nervösen Effekte mit den Konvulsionen und den Koma, der Bradykardie, apnoe oft, sowie von der arteriellen Hypertension, kann sich von der arteriellen Hypotension ändern. Die Symptome der Stimulation des Zentralnervensystemes ist die Unruhe (das Gefühl der Angst / der Besorgnis), die Anregung, der Halluzination und der Konvulsion. Die Symptome infolge der Unterdrückung des Zentralnervensystemes ist eine Senkung der Körpertemperatur, die Schlaffheit, die Schläfrigkeit und das Koma.

Es können die folgenden Zusatzsymptome entstehen: die Verschmälerung der Augensehlöcher (mios), die Erweiterung der Augensehlöcher (midrias), der Hitze, die Schweißabsonderung, die Blässe, die bläuliche Färbung der Haut infolge der Verkleinerung des Inhalts des Sauerstoffs im Blut (der Zyanose), die Tachykardie, den Verstoß der Atmung und apnoe, die Übelkeit und das Erbrechen, die psychogenen Verstöße, die Erhöhung oder die Senkung des arteriellen Blutdrucks, die Herzarrhythmie, den beschleunigten / verzögerten Herzrhythmus.

Bei der Intoxikation ist nötig es sich sofort zum Arzt zu wenden, es ist die Anstaltsbehandlung und die Beobachtung notwendig.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

An der vor dem Licht geschützten Stelle bei der Temperatur von 15 °s bis zu 25 °s zu bewahren. An der für die Kinder unzugänglichen Stelle zu bewahren. Die Aufbewahrungsfrist die 2 Jahre.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Ohne Rezept


Die Packung:

Nach 10,0 ml oder 25,0 ml in den Flakons, ukuporennych vom Aufsatz verteilend nasalnoj, unterbracht zusammen mit dem Blatt-Beilage für den Konsumenten in die Pakete aus der Pappe.



Die ähnlichen Präparate

Препарат СНУП. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

SNUP

Das protiwokongestiwnoje Mittel.

4



Препарат Ринотайсс. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Rinotajss

alpha-adrenomimetiki.



Препарат Ксилометазолин (эвкалиптовый). ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Ksilometasolin (ewkaliptowyj)

Das antikongestiwnoje Mittel - alpha-adrenomimetik.



Препарат Ксилометазолин. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Ksilometasolin

Das protiwokongestiwnoje Mittel - der Vasokonstriktor (alpha-adrenomimetik).



Препарат Ринорус. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Rinorus

Das sossudossuschiwajuschtschi Präparat für die lokale Anwendung in der Lor-Praxis.



Препарат Ринонорм. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Rinonorm

Das antikongestiwnoje Mittel - alpha-adrenomimetik.



Препарат Ксилен. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Ksilen

Das protiwokongestiwnoje Mittel - der Vasokonstriktor (alpha-adrenomimetik).



Препарат Эвказолин Аква. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Ewkasolin Akwa

Die Mittel, die bei den Erkrankungen der Höhle der Nase verwendet werden. Die protiwootetschnyje Präparate für die lokale Anwendung.



Препарат Отривин®. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Otriwinj

Das protiwokongestiwnoje Mittel - der Vasokonstriktor (alpha-adrenomimetik).



Препарат Фармазолин . ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Farmasolin

Die Mittel, die bei den Erkrankungen der Höhle der Nase verwendet werden. Die protiwootetschnyje Präparate für die lokale Anwendung.



Препарат Риназал капли назальные. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Rinasal die Tropfen nasalnyje

Verschiedene Mittel.



Ksilin

Die Präparate für die Behandlung der Nasenaffektionen; dekongestanty für die lokale Anwendung. Simpatomimetiki.



Препарат Ксилометазол-Здоровье, гель назальный 0,1% по 10г. ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Die ksilometasol-Gesundheit, das Gel nasalnyj 0,1 % nach 10г

Die protiwootetschnyje Mittel für die lokale Anwendung bei den Nasenaffektionen.



Препарат Гриппостад® Рино (спрей для носа). ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Grippostadj Rino (der Spray für die Nase)

Das protiwokongestiwnoje Mittel - der Vasokonstriktor (alpha-adrenomimetik).



Препарат Гриппостад® Рино (капли для детей). ООО «Фармтехнология» Республика Беларусь

Grippostadj Rino (der Tropfen für die Kinder)

Das protiwokongestiwnoje Mittel - der Vasokonstriktor (alpha-adrenomimetik).





  • Сайт детского здоровья