DE   EN   ES   FR   IT   PT


"Die Schweineinfluenza"



Die Beschreibung:


"Die Schweineinfluenza" ist eine respiratorische Erkrankung, die vom Grippevirus Und herbeigerufen wird, meistens vom Untertypen H1N1.  Die regelmäßigen Ausbrüche der Schweineinfluenza geschehen im Laufe vom ganzen Jahr, besonders im Herbst und dem Winter, und es sind die seltenen Fälle der Sendung der Erkrankung vom Tier dem Menschen bekannt. Jedoch war in die vorhergehenden Jahre die Fallzahl der Sendung des Virus der Schweineinfluenza vom Menschen dem Menschen sehr beschränkt.


Die Symptome "der Schweineinfluenza":


Die Symptome der Schweineinfluenza sind den Symptomen der gewöhnlichen Saisoninfluenza des Menschen sehr ähnlich, auf den jeder in die kalte Jahreszeit zusammenstieß. Zu den Symptomen der Schweineinfluenza verhalten sich die folgenden Symptome:
- Die Hitze;
- Der Husten;
- Der Schmerz in der Kehle;
- Der Schnupfen;
- Die Kephalgie;
- Der Schmerz und das Reißen im Körper;
- Die Ermüdung;
- Die Schlaffheit;
- Der Schüttelfrost;
- Die Schweratmigkeit.
Bei einigen krank werdend auch wurde die Übelkeit und die Diarrhöe bemerkt.


Die Gründe "der Schweineinfluenza":


Die Schweine können die Überträger verschiedener Typen des Grippevirus sein: schweinern, vogel- und des Grippevirus des Menschen. Manchmal kann ein Tier an einigen Typen des Virus gleichzeitig leiden, was den Genen dieser verschiedenen Viren zulässt, im Organismus des Tieres gemischt zu werden und, den neuen Grippevirus zu schaffen. Es ist seit langem bekannt, dass die Schweine eine potentielle Quelle des neuen Grippevirus, der für den Menschen gefährlich ist sein können.

Der laufende Ausbruch der Schweineinfluenza in Mexiko ist vom neuen Virus in April 2009 herbeigerufen, der eine Kombination der Gene der Viren der menschlichen, Vogel- und Schweineinfluenza ist. Gerade deswegen, dass dieser Virus neu ein Ergebnis der Vermischung der Gene verschiedener Viren eben ist, es ist sehr kompliziert, die ergebnisreiche Vakzine gegen ihn zu schaffen.

Вирус

Der Virus "der Schweineinfluenza"


Die Behandlung "der Schweineinfluenza":


Die WHO hat die Führung nach der Anwendung der virustötenden Präparate bei der Behandlung der Patienten, die vom Virus der pandemischen Influenza H1N1 infiziert sind ausgegeben. Die Führung ist infolge des Konsenses, der von der internationalen Gruppe der Experteen erreicht ist, alle vorhandene Ergebnisse studierender Forschungen der Sicherheit und der Effektivität der virustötenden Präparate entwickelt.

Der besondere Wert wird der Anwendung osseltamiwira und sanamiwira zwecks der Verhinderung der Entwicklung der schweren Krankheit und des Eintritts des Todes, der Verkleinerung des Bedürfnisses nach der Anstaltseinweisung und der Kürzung der Dauer des Aufenthaltes in den Krankenhäusern gegeben.

Wie das Presseamt der WHO mitteilt, ist zur Zeit der pandemische Virus gegen beide diese Präparate (bekannt wie die Hemmstoffe nejraminidasy) sensorisch, aber ist zur zweiten Klasse der virustötenden Präparate (den Hemmstoffen М2) standfest.

In der ganzen Welt werden bei der Mehrheit der Patienten, die vom pandemischen Virus infiziert sind, die typischen Symptome der Influenza und die volle Genesung beobachtet tritt durch eine Woche sogar beim Fehlen irgendwelcher Pharmakotherapie. Die gesunden Patienten mit der Krankheit, die ohne die Komplikationen verläuft, brauchen die Behandlung von den virustötenden Präparaten nicht, es heißt in der Mitteilung der WHO.

Das individuelle Herangehen an den Patienten verwendend, muss man die Lösungen über die Bestimmung der Behandlung aufgrund der klinischen Einschätzung und des Wissens über die Anwesenheit des Virus in den konkreten Gesellschaften übernehmen.

In den Bezirken des breiten Kreislaufes des Virus in den Gesellschaften die Ärzte, die Patienten mit der grippeähnlichen Erkrankung übernehmend, sollen zulassen, dass ein Grund der Krankheit der pandemische Virus ist. Bei der Beschlußfassung über die Behandlung ist nötig es die labormässige Bestätigung der Infektion H1N1 nicht zu erwarten.

Diese Empfehlungen wird von den Mitteilungen aus allen Stellen, wo die Krankheitsausbrüche entstanden sind, darüber verstärkt, dass der Virus H1N1 vom vorwiegenden Stamm schnell sein wird.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung "der Schweineinfluenza":

  • Препарат Амантин.

    Amantin

    Das Protiwoparkinsonitscheski Mittel.

    Die GmbH «Farma der Start» die Ukraine


  • Сайт детского здоровья