DE   EN   ES   FR   IT   PT


L-Тироксин

Препарат L-Тироксин. Berlin-Chemie AG/ Menarini Group (Берлин-Хеми АГ/ Менарини Групп) Германия


Der Produzent: Berlin-Chemie AG/Menarini Group (Berlin-Chemi AG/Menarini der Gruppen) Deutschland

Die Kode des Fernsprechamtes: H03AA01

Die Form der Ausgabe: die Festen medikamentösen Formen. Die Tabletten.

Die Aussagen zur Anwendung: Die diffuse toxische Struma. Der Krebs der Thyreoidea. Der euthyreote Kropf. Die Hypothyreose.


Die allgemeinen Charakteristiken. Der Bestand:

L-Тироксин 50 Berlin-Chemi
 Die funktionierende Substanz: lewotiroksin des Natriums - 0,05 Milligramme.

L-Тироксин 75 Berlin-Chemi
 Die funktionierende Substanz: lewotiroksin des Natriums - 0,075 Milligramme.

L-Тироксин 100 Berlin-Chemi
 Die funktionierende Substanz: lewotiroksin des Natriums - 0,10 Milligramme.

L-Тироксин 125 Berlin-Chemi
 Die funktionierende Substanz: lewotiroksin des Natriums - 0,125 Milligramme.

L-Тироксин 150 Berlin-Chemi
 Die funktionierende Substanz: lewotiroksin des Natriums - 0,15 Milligramme.

Die Hilfssubstanzen: des Kalziums das Hydrophosphat 2-wasser-; die Zellulose mikrokristallinisch; karboksimetilkrachmala natrijewaja das Salz, den Typ Und; das Dextrin: die Glyzeride dlinnozepnyje parzialnyje.




Die pharmakologischen Eigenschaften:

Die Pharmakodynamik. Synthetisch lewowraschtschajuschtschi das Isomer des Thyroxins. Nach der Teilumwandlung ins Trijodthyronin (in der Leber und den Nieren) und des Übergangs in die Käfige des Organismus, beeinflusst auf die Entwicklung und die Größe der Texturen, auf den Stoffwechsel. In den kleinen Dosen verfügt über die anabole Wirkung auf eiweiß- und den Fettstoffwechsel. In den mittleren Dosen stimuliert das Wachstum und die Entwicklung, erhöht das Bedürfnis der Texturen nach dem Sauerstoff, fördert den Metabolismus der Eiweißstoffe, der Fette und der Kohlenhydrate, erhöht die funktionale Aktivität des kardiovaskulären Systems und den Zentralnervensystem.

In den großen Dosen unterdrückt die Leistung tirotropin-rilising des Hormons des Hypothalamus und des Thyreotropins.

Der therapeutische Effekt wird durch 7-12 Tage beobachtet, im Laufe von dieser Zeit bleibt der Effekt nach der Aufhebung des Präparates erhalten. Der klinische Effekt wird bei der Hypothyreose durch 3-5 sut gezeigt. Der diffuse Kropf verringert sich oder geht im Laufe von 3-6 Monate verloren

Die Pharmakokinetik. Bei der Aufnahme peroral lewotiroksin dringt fast ausschließlich in der oberen Abteilung des Dünndarmes ein. Dringt bis zu 80 % der übernommenen Dosis des Präparates ein. Die Aufnahme der Nahrung verringert die Saugfähigkeit lewotiroksina. Die maximale Konzentration im Blutserum wird etwa durch 5-6 Stunden nach der Aufnahme peroral erreicht. Nach der Resorption mehr 99 % des Präparates verbindet sich mit den Eichhörnern des Serums (das Thyroxin-verbindend vom Globulin, das Thyroxin-verbindend prealbuminom und dem Albumin). In verschiedenen Texturen geschieht monodejodirowanije etwa 80 % lewotiroksina mit der Bildung des Trijodthyronins (Т3) und der inaktiven Lebensmittel. Die tireoidnyje Hormone metabolisirujutsja hauptsächlich in der Leber, den Nieren, das Gehirn und in den Muskeln. Die kleine Anzahl des Präparates zieht sich desaminirowaniju und dekarboksilirowaniju, sowie kon'jugirowaniju mit der Gemse und den Glukuronsäuren (in der Leber) unter. metabolity werden mit dem Urin und der Galle herausgeführt. Die Periode der Halbaufzucht des Präparates bildet 6-7 Tage. Bei der Thyreotoxikose wird die Periode der Halbaufzucht bis zu 3-4 Tagen verkürzt, und bei der Hypothyreose wird bis zu 9-10 Tagen verlängert.


Die Aussagen zur Anwendung:

die Hypothyreose;
der euthyreote Kropf;
• als Substitutionsbehandlung und für die Prophylaxe des Rückfalles der Struma nach der Resektion der Thyreoidea;
der Krebs der Thyreoidea (nach der operativen Behandlung);
·diffusnyj die toxische Struma: nach der Errungenschaft des euthyreoten Zustandes tireostatikami (in Form von kombiniert oder der Monotherapie);
• als diagnostisches Mittel bei der Durchführung des Testes tireoidnoj supressii.


Die Weise der Anwendung und der Dosis:

Die Tagesdosis klärt sich individuell je nach den Aussagen.

L-Тироксин Berlin-Chemi in der Tagesdosis nehmen am Morgen auf nüchternen Magen wenigstens für 30 Minen bis zur Aufnahme der Nahrung, sapiwaja die Tablette von der kleinen Anzahl des Liquores (dem Halbglas des Wassers) nicht rasschewywaja.

Bei der Durchführung der Substitutionsbehandlung der Hypothyreose den Patienten ist 55 Jahre beim Fehlen der Herz-Kreislauf-Erkrankungen L-Тироксин Berlin-Chemi jünger ernennen in der Tagesdosis 1.6-1.8 mkg/kg der Masse des Körpers; den Patienten ist 55 Jahre oder mit den Herz-Kreislauf-Erkrankungen - 0.9 mkg/kg der Masse des Körpers älterer. Bei der bedeutenden Verfettung ist nötig es die Berechnung auf "die ideale Masse des Körpers" zu machen.

Die Anfängerstufe der Substitutionsbehandlung bei der Hypothyreose
Die Patienten ohne Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist als 55 Jahre jünger Die Anfangsdosis:
Die Frauen - 75-100 mkg/sut,
Die Männer - 100-150 mkg/sut
Die Patienten mit den Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder ist als 55 Jahre älterer Die Anfangsdosis - 25 mkg/sut.
Nach 25 mkg mit dem Intervall die 2 Monate bis zur Normalisierung des Standes TTG im Blut zu vergrössern.
Beim Erscheinen oder der Exazerbation der kardialen Symptome, die Korrektion der kardiovaskulären Therapie durchzuführen.
Die empfohlenen Dosen des Thyroxins für die Behandlung der angeborenen Hypothyreose
Das Alter Die Tagesdosis des Thyroxins (mkg) Die Dosis des Thyroxins im Hinblick auf die Masse des Körpers (mkg/kg)
0-6 Monate 25-50 10-15
6-24 Monate 50-75 8-10
Von 2 bis zu 10 Jahren 75-125 4-6
Von 10 bis zu 16 Jahren 100-200 3-4
> 16 Jahre 100-200 2-3
Die Aussagen Die empfohlenen Dosen L-Тироксин Berlin-Chemi (mkg/sut)
Die Behandlung des euthyreoten Kropfes 75-200
Die Prophylaxe des Rückfalles nach der chirurgischen Behandlung eutireodinogo der Struma 75-200
In der Komplextherapie der Thyreotoxikose 50-100
Die supressiwnaja Therapie des Krebses der Thyreoidea 150-300
Der Test tireoidnoj supressii 4 Woche vor dem Test 3 Woche vor dem Test 2 Woche vor dem Test 1 Woche vor dem Test
  75 75 150-200 150-200

Für das genaue Dosieren des Präparates ist nötig es die am meisten herankommende Dosierung des Präparates L-Тироксин Berlin-Chemi (50, 75, 100, 125 oder 150 mkg) zu verwenden.

Bei der schweren langdauernd existierenden Hypothyreose ist nötig es die Behandlung mit der besonderen Vorsicht, mit den kleinen Dosen - mit 25 mkg/sut zu beginnen, die Dosis vergrössern bis zu unterstützend durch die langwierigeren Intervalle der Zeit - auf 25 mkg/sut jede 2 Wochen und öfter bestimmen den Stand TTG im Blut. Bei der Hypothyreose L-Тироксин Berlin-Chemi übernehmen in der Regel im Laufe vom ganzen Leben.

Bei der Thyreotoxikose L-Тироксин Berlin-Chemi verwenden in der Komplextherapie mit tireostatikami nach der Errungenschaft des euthyreoten Zustandes. Für alle Fälle die Therapiedauer mit dem Präparat bestimmt der Arzt.

Den Brustkindern und den Kindern bis zu 3 Jahren die Tagesdosis des Präparates L-Тироксин Berlin-Chemi geben in eine Aufnahme für 30 Minen bis zum ersten Füttern. Die Tablette lösen im Wasser bis zur feinen Trübe auf, die unmittelbar vor der Aufnahme des Präparates vorbereiten.


Die Besonderheiten der Anwendung:

Bei der Hypothyreose, die von der Infektion der Hypophyse bedingt ist, man muss aufklären, ob es gleichzeitig die Mangelhaftigkeit der Rinde der Nebennieren gibt. In diesem Fall ist nötig es die Substitutionsbehandlung gljukokortikosteroidami bis zum Anfang der Behandlung der Hypothyreose tireoidnymi von den Hormonen zur Vermeidung der Entwicklung scharf nadpotschetschnikowoj der Mangelhaftigkeit zu beginnen. Das Präparat leistet den Einfluss auf die berufliche Arbeit, die mit dem Fahren der Beförderungsmittel und von der Verwaltung der Mechanismen verbunden ist nicht.


Die nebensächlichen Effekte:

Bei der richtigen Anwendung unter Kontrolle des Arztes werden die Nebeneffekte nicht beobachtet.

Bei der erhöhten Sensibilität zum Präparat können die allergischen Reaktionen beobachtet werden.


Die Zusammenwirkung mit anderen medikamentösen Mitteln:

Lewotiroksin verstärkt den Effekt der indirekten Antikoagulanzien, was die Senkung ihrer Dosis fordern kann.

Die Anwendung triziklitscheskich der Antidepressiva mit lewotiroksinom kann zur Potenzierung der Antidepressiva bringen.

Die tireoidnyje Hormone können das Bedürfnis nach dem Insulin und peroral gipoglikemitscheskich die Präparate vergrössern. Die öftere Kontrolle des Standes der Glukose des Blutes ist es empfehlenswert, in den Perioden des Anfanges der Behandlung lewotiroksinom, sowie bei der Veränderung der Dosis des Präparates durchzuführen.

Lewotiroksin verringert den Effekt der Herzglykoside. Bei der gleichzeitigen Anwendung kolestiramin, kolestipol und des Aluminiums gidroksid verringern die Plasmakonzentration lewotiroksina auf Kosten von der Inhibition seiner Resorption im Darmkanal.

Bei der gleichzeitigen Anwendung mit den Anabolen Steroide, der Asparaginase, tamoksifenom die möglich pharmakokinetische Zusammenwirkung auf der Höhe des Zusammenbindens mit dem Eiweißstoff.

Bei der gleichzeitigen Anwendung mit fenitoinom, salizilatami, klofibratom, furossemidom in hoch wird die Dosis der Inhalt nicht verbunden mit den Plasmaeiweissen des Blutes lewotiroksina und Т4 erhöht.

Somatotropin bei der gleichzeitigen Anwendung mit lewotiroksinom kann den Verschluss epifisarnych der Wachstumszonen beschleunigen.

Die Aufnahme des Phenobarbitals, karbamasepina und rifampizina kann die Klärfunktion lewotiroksina vergrössern und, die Erhöhung der Dosis fordern.

Estrogeny erhöhen die Konzentration der mit dem Thyreoglobulin verbundenen Fraktion, was zur Senkung der Effektivität des Präparates bringen kann.

Amiodaron, aminoglutetimid, paraaminossalizilowaja das Acidum (PASK), etionamid, antitireoidnyje die medikamentösen Mittel, beeinflussen die Beta-Adrenoblocker, karbamasepin, chloralgidrat, den Diazepam, lewodopa, dopamin, metoklopramid, lowastatin, somatostatin auf die Synthese, die Sekretion, die Verteilung und den Metabolismus des Präparates.


Die Gegenanzeigen:

• die Erhöhte individuelle Sensibilität zum Präparat;
·neletschennyj die Thyreotoxikose;
·ostryj der Herzinfarkt, scharf miokardit;
·neletschennaja die Mangelhaftigkeit der Nebennieren.

Mit der Vorsicht ist nötig es das Präparat bei den Erkrankungen des kardiovaskulären Systems zu ernennen: die Koronarkrankheit (die Atherosklerose, die Stenokardie, den Herzinfarkt in der Anamnese), der arteriellen Hypertension, der Arrhythmie, bei der Zuckerkrankheit, die schwere langdauernd existierende Hypothyreose, das Syndrom malabsorbzii (es kann die Korrektion der Dosis gefordert werden).

Die Anwendung bei der Schwangerschaft und der Milchabsonderung


Im Laufe der Schwangerschaft und der Frauenmilchernährung soll die Therapie lewotiroksinom, ernannt anlässlich der Hypothyreose dauern. Im Laufe der Schwangerschaft wird die Erhöhung der Dosis des Präparates wegen der Erhöhung des Standes des Inhalts tiroksin-swjasywajuschego des Globulins gefordert. Die Anzahl tireoidnogo des Hormons nicht genug, sekretirujemogo mit der Brustmilch ist bei der Milchabsonderung (sogar bei der Durchführung der Behandlung von den hohen Dosen des Präparates), um irgendwelche Verstöße beim Kind herbeizurufen. Die Anwendung des Präparates in der Kombination mit tireostatikami ist bei der Schwangerschaft kontraindiziert, da die Aufnahme lewotiroksina die Erhöhung der Dosen tireostatikow fordern kann. Da tireostatiki, im Unterschied zu lewotiroksina, durch die Plazenta durchdringen können, so kann sich bei der Frucht die Hypothyreose entwickeln. Im Laufe der Frauenmilchernährung ist nötig es das Präparat mit der Vorsicht zu übernehmen, ist in den empfohlenen Dosen unter der Beobachtung des Arztes streng.


Die Überdosierung:

Bei der Überdosierung des Präparates werden die Symptome, charakteristisch für die Thyreotoxikose beobachtet: das Herzklopfen, den Verstoß des Rhythmus des Herzens, des Schmerzes im Herzen, die Unruhe, den Tremor, den Verstoß des Traumes, erhöht potliwost, die Erhöhung des Appetites, die Senkung der Masse des Körpers, die Diarrhöe. Je nach der Ausgeprägtheit der Symptome Arzt kann sein es wird die Verkleinerung der Tagesdosis des Präparates, die Pause in der Behandlung auf etwas Tage, die Bestimmung der Beta-Adrenoblocker empfohlen. Nach dem Verschwinden der Nebeneffekte ist nötig es die Behandlung mit der Vorsicht mit der niedrigeren Dosis zu beginnen.


Die Bedingungen der Aufbewahrung:

Die Liste B.Pris der Temperatur ist 25 °s höher.

Das medikamentöse Mittel an der für die Kinder unzugänglichen Stelle zu bewahren!

Die Haltbarkeitsdauer 2 Jahre.


Die Bedingungen des Urlaubes:

Nach dem Rezept


Die Packung:

Die Tabletten



Die ähnlichen Präparate

Препарат Эутирокс®. Berlin-Chemie AG/ Menarini Group (Берлин-Хеми АГ/ Менарини Групп) Германия

Eutiroksj

Das tireoidnoje Mittel.



Lewotiroksin

Die Präparate für die Behandlung der Thyreoidea. Die Schilddrüsenhormone.



Препарат L-Тироксин-Фармак. Berlin-Chemie AG/ Menarini Group (Берлин-Хеми АГ/ Менарини Групп) Германия

L-Тироксин-Фармак

Die tireotropnyje Mittel.



Препарат Левотироксин натрия. Berlin-Chemie AG/ Menarini Group (Берлин-Хеми АГ/ Менарини Групп) Германия

Lewotiroksin des Natriums

Die Präparate für die Behandlung der Thyreoidea. Die Schilddrüsenhormone.





  • Сайт детского здоровья