DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Andrologija Die Varikozele

Die Varikozele


Die Beschreibung:


Die Varikozele-Varikozele, verhält sich zu den verbreiteten Erkrankungen des fertilen Kindersystems. Bei den Kindern und den Teenagern wird die Varikozele in 12.4 %-25.8 % (Issakow Ju.F., 1969 gezeigt; Jerochin A.P., 1979). Die schwerwiegenden Verletzungen spermatogenesa werden etwa bei 30 % der Patientinnen, operirowannych im Kindesalter (Kondakow des Jh. T, Pykow M. Is, 2000) bemerkt. Im Allgemeinen verbinden mit warikosom der Hodenblutadern mehr 40 % der kinderlosen Ehen (die Tiktinski Insel L, 1983; Godlewskij D.N. sich), dass auf die moderne demographische Lage negativ auswirkt und ist ein offensichtliches Zeugnis der Unglücklichkeit in der Behandlung.


Die Symptome die Varikozele:


Es existieren etwas Einordnungen die Varikozele.
1.    Nach der Seite der Infektion:
a.) das Linksseitige;
b.) das Rechtsseitige;
c.)  das Zweiseitige;
2.    Nach der Ätiologie:
a.)  das Primäre;
b.)  das Symptomatische;
c.)  funktional (die Reihe der Autoren bringen es zu nochmalig);
3.    Nach dem Charakter des Venenrückflusses:
a.)    mit renotestikuljarnym refljuksom;
b.)  mit ileotestikuljarnym refljuksom;
c.)  mit der gemischten Variante refljuksa;
4.    Nach der Stufe:
a.)  erste;
b.)  zweite;
c.)  dritte;
5.    Nach der Kombination mit der Hypertension in renaler Vene:
a.)  die Varikozele mit gipertensionnym vom Syndrom in renaler Vene;
b.)  die Varikozele ohne gipertensionnogo des Syndroms in renaler Vene;
6.    Nach opredeljajemosti fisikalnymi von den Methoden:
a.)  das Klinische;
b.)  das Subklinische.
Die primäre Varikozele (in der einheimischen Literatur "essentiell") – ist von der Zahlungsunfähigkeit oder der Pathologie der Klappen der Hodenblutader, sich entwickelnd auf dem Hintergrund ihrer angeborenen Veränderungen (die Abwesenheit in der Wand Venen kollagena des 4. Typs und die Abwesenheit kollagena des 3. Typs) bedingt.
Die nochmalige Varikozele – ist wenosnoj von der Hypertension in renaler Vene und dem Rückstrom des Blutes aus renaler Vene nach jaitschkowoj in grosdjewidnoje das Geflecht und dann nach dem System äusserlicher Saatvene in allgemein podwsdoschnuju mit der Bildung kompensatorisch renokawalnogo der Anastomose bedingt. Selbst kann wenosnaja die Hypertension in der Niere von der organischen Stenose renaler Vene infolge rubzowogo des Prozesses im Vene umgebenden Zellstoff, den Geschwülsten der Niere, kolzewidnoj von renaler Vene, den Nierenschädigungen als "arteriowenosnych der Fisteln" nachtraumatisch oder opucholewogo des Charakters, nefroptosom bedingt sein, von der Nierenvenenthrombose, sich was in der chirurgischen Kinderpraxis äußerst selten trifft.
Die Zwischenlage nimmt funktional stenosirowanije renaler Vene (der funktionalen Varikozele), d.h. sdawlenije in ortostase linker renalen Vene zwischen der oberen Gekrösearterie und der Aorta bei übermäßig ihrem spitzen Winkel otchoschdenija ein. Die Größe des Winkels zwischen der Aorta und der oberen Gekrösearterie ändert sich je nach der Lage des Körpers. In klinostase der Winkel ist es mehr und der Abfluss durch renaler Vene ist nicht verletzt. In ortostase wenosnyj ist der Strom aus renaler Vene nach unten nach der Hodenblutader in grosdjewidnoje das Geflecht, in klinostase seine Richtung gewöhnlich – aus der Hodenblutader in renal entstellt und gerichtet. Die heftige Überfüllung grosdjewidnogo die Geflechte in der Lage stehend geht beim Übergang des Kranken in die Lage verloren, liegend. In der einheimischen Literatur ist dieser Zustand wie "aortomesenterialnyj die Pinzette» bekannt und trifft sich mit der Frequenz daneben 18 % unter allen Kindern um der Varikozele. In unserer Beobachtung unter 120 Kindern um der Varikozele weder bei einem Kind wurde dieser Zustand noch mit der Hilfe dopplerografii, bei der Hilfe angiografitscheskogo die Forschungen bestätigt.
Man muss sagen, dass die früher verwendete Einordnung die Varikozele nach den Stadien zur Zeit den klinischen Wert etwas verloren hat, da von den zahlreichen Forschungen die Korrelation zwischen dem Stadium die Varikozele und der Stufe des Verstoßes spematogenesa nicht enthüllt ist.
Der große Wert hat die Absonderung der klinischen und subklinischen Formen die Varikozele. Die Symptome die Varikozele zu den subklinischen  Formen zeigen sich bei fisikalnych und die bei den Ultraschallmethoden an den Tag gebrachten Forschungen nicht. In der Regel, die Patientinnen mit den subklinischen Formen zeigen sich zur Überprüfung anlässlich der Unfruchtbarkeit schon im erwachsenen Alter. Gerade deshalb ist es so wichtig früh, es die Erkrankung und bei der Möglichkeit an den Tag zu bringen, die konservative Therapie gerichtet auf die Verbesserung der Innenorgelblutung im Hoden zu beginnen.  
Die Varikozele entwickelt sich vorzugsweise von der linken Seite (70-90 % der Fälle). Seine Lokalisation von beiden Seiten klärt sich von verschiedenen Autoren mit der Frequenz 14-23 %, von der rechten Seite – bis zu 10.6 %, dass vom Vorhandensein beim Kranken der vaskulösen Abnormitäten, oder den räumlichen Bildungen des Retroperitonealraumes in der Regel zeugt.

Die Symptome  der Erscheinungsform die Varikozele sind gewöhnlich dürftig. Treffen sich die folgenden Varianten:
1. Die Patientinnen legen die wesentlichen Klagen nicht vor und die Diagnose wird bei skriningowych die Besichtigungen, und im erwachsenen Alter – bei der Überprüfung anlässlich der sterilen Ehe gestellt;
2. Die Patientinnen legen die Klagen über die periodischen Ziehen in der entsprechenden Hälfte moschonki vor. Die Schmerzen können sich bei der körperlichen Belastung, die sexuelle Anregung und in der aufrechten Körperhaltung (wegen der Erhöhung des Venendruckes) steigern;
3. Die Patientinnen legen die Klagen über das Vorhandensein ausgedehnter Venen in moschonke («das Bündel der Würmer» an den Tag gebracht bei der Selbstüberprüfung und betonend die Aufmerksamkeit des Kranken, besonders im Laufe der Geschlechtsreifung vor.
Eine klinische Erscheinungsform nochmalig die Varikozele, verbunden mit wenosnoj von der Hypertension, können die Schmerzen in pojasnitschnoj die Gebiete des stumpfen oder stechenden Charakters (manchmal wird das geäusserte Schmerzsyndrom beobachtet, das Fieber, oligurija) und die Beimischung des Blutes im Urin (rezidiwirujuschtschaja makro- und die Mikrohämaturie, die Proteinurie) sein.


Die Gründe die Varikozele:


Durchgeführt feingeweblich und immunogistochimitscheskimi von den Forschungen ist es bewiesen, dass zugrunde der Entwicklung die Varikozele die Verstöße embriogenesa wenosnoj die Netze des Hodens und saat- kanatika, sich ausprägend in rassypnom den Typ des Aufbaus Venen liegen, wenn sich anstelle eines Behälters das Netz Venen des Muskeltyps verschiedener morphologischer Charakteristik findet; die Verstöße der Bildung kollagena in den Wänden der Behälter (die Abwesenheit in den Wänden wenosnych der Behälter kollagena des 4. Typs, die bedeutenden Verstöße in der Bildung kollagena des 3. Typs). Dieser Veränderungen bringen zum Dyskomfort im System des Abflusses des Blutes, zur Entwicklung der Kompensationsvorgänge, ihrer Destabilisierung und der Bildung die Varikozele. Die Veränderungen in der Wand Venen aufschichtend sich (tragen die Erweiterung, die Sklerose, die Destruktion der Klappen), an den Tag gebracht in den Biopsieproben, auf die angeborene Pathologie der Bildung der Behälter, den nochmaligen Charakter. Sie können eine Untersuchung der Abwesenheit der Klappe in der Mündung testikuljarnoj Venen, des Aufstiegs des Blutdrucks in linker renalen Vene, des Venenrückflusses, retrogradnogo die Abläufe des Blutes auf Kosten von der kleineren Anzahl der Klappen in der linken Hodenblutader, im Vergleich zu recht, und der Beschädigung der Klappen sein.
In prepubertatnom und den Anfang pubertatnogo der Periode wachsen die Jungen intensiv, was sich von der zusätzlichen Erhöhung des Blutdrucks in grosdjewidnom den Geflecht auf Kosten von der Zunahme des Orthostaseblutdrucks auswirkt. In dieser Periode wird der verstärkte Nebenfluss des arteriellen Blutes zum Hoden beobachtet. Der wachsende in diesem Zusammenhang Abfluss des Blutes breitet die Hodenblutader gleichmäßig aus, die Klappen auseinanderrückend und, öffnend, so der Weg retrogradnomu dem Eingang des Blutes aus überfüllter renalen Vene in jaitschkowuju. Unter dem Einfluss des wesentlich wachsenden Blutdrucks warikosnaja entwickelt sich die Entstellung der Wände des geänderten Netzes der Hodenblutadern und grosdjewidnogo die Geflechte.
Die langdauernde Stagnation des Venenbluts bringt zur Erhöhung der Temperatur, der Entwicklung sklerotitscheskich der Veränderungen im Hoden und dem Verstoß der Ausdifferenzierung spermatogennogo des Epithels. Diese Verstöße können schuntirowanijem des Blutes auch herbeigerufen sein, wenn das arterielle Blut, mikrozirkuljatornoje das Flußbett parenchimy des Hodens entgehend, handelt sofort in die Venulen, es entwickelt sich zirkuljatornaja die Hypoxie tstikuljarnoj die Texturen, seiend einer der Hauptfaktoren der Bildung patospermii und der Unfruchtbarkeit dabei. Dabei wird gematotestikuljarnyj die Barriere beschädigt, dessen Funktion die Basalmembran und die Fusszellen erfüllt. Es entwickelt sich der Autoimmunprozess. Erscheinend im allgemeinen Flußbett des Blutes können die kreisenden Antikörper infolge verschiedener Gründe gematotestikuljarnyj die Barriere des rechten Hodens überwinden und, den Verstoß seiner Morphologie und der Funktionen herbeirufen. Im Folgenden kann es von der Senkung des Allgemeinen spermatogenesa, dem Erscheinen der pathologischen Formen spermatosoidow und der Entwicklung der Unfruchtbarkeit gezeigt werden.


Die Behandlung die Varikozele:


Zur Zeit verwirklicht sich die Behandlung die Varikozele entsprechend der Variante des Verstoßes des Innenorgelblutkreislaufs, der mit der Hilfe dopplerografii enthüllt ist. Ein Ziel der Behandlung ist die Beseitigung des Venenrückflusses mittels des Chirurgieeingriffes. Die Behandlung die Varikozele - die Operation.
Es existieren etwas Varianten der operativen Interventionen:
1.окклюзирующие die Operationen auf verschiedenen Ständen der Hodenblutader;
2.микрохирургические die Operationen - das Auferlegen verschiedener Speziese weno-wenosnych der Anastomosen.
Es existieren die folgenden Speziese der operativen Zugangswege:
·sabrjuschinnyj (die Operation Palomo, Iwanissewitscha, Bernardi);
·pachowyj und podpachowyj (die Operation Marmara, Jakowenko);
·laparoskopitscheski;
·interwenzionalnyj vaskulös (selektiv transwenosnaja embolisazija).
In den heutigen Moment werden für die Behandlung die Varikozele die Operationen Palomo und Iwanissewitscha, die wie unter Ausnutzung laparoskopitscheskoj der Methodik erfüllt werden, als auch geöffnet sabrjuschinnym vom Zugang, sowie transwenosnaja embolisazija verwendet. Es ist die Kombination beider Methoden möglich.




  • Сайт детского здоровья