DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Endokrinologie Die Kyste der Thyreoidea

Die Kyste der Thyreoidea


Die Beschreibung:


Die Kyste der Thyreoidea ist eine den Liquor gefüllte Höhle, die in der Thyreoidea entsteht. Die Kyste kann der kleinen Umfänge (weniger 1 mm im Durchmesser) sein, oder ist so groß, was vom unbewaffneten Auge sichtbar sein kann, in Form "vom Zapfen" auf der Kehle erscheinend. Einige der Kyste sind den Liquor vollständig gefüllt (kistosnyje), andere bestehen aus dem Liquor und der dichten Masse (kompliziert). Wenn die Kyste groß und kompliziert, dem Arzt die Biopsie gefordert werden kann, um, sich dass es nicht die Krebsgeschwulst zu überzeugen.


Die Gründe der Kyste der Thyreoidea:


Die Gründe des Entstehens kist glaubwürdig sind nicht bekannt. Jedoch bringen auf die Risikofaktoren der Entwicklung kist der Thyreoidea den Mangel des Jods in der Ration einer Ernährung, das Vorhandensein der Autoimmunkrankheit, das die Thyreoiditis (die Krankheit Chaschimoto), die genetischen Defekte, die Bestrahlung in der Kindheit herbeiruft. Außerdem sind zur Entwicklung kist der Thyreoidea der Frau im Alter mehr geneigt ist 40 Jahre, oder älterer wenn einer der Eltern oder der Geschwister die Kyste der Thyreoidea hat.


Die Symptome der Kyste der Thyreoidea:


Der Kyste sind in der Regel unschädlich. Sie können im Laufe vom ganzen Leben erhalten bleiben, auf keine Weise gezeigt worden.
Die Symptome bei klein kistach. Die Patienten mit klein kistami (3 mm weniger sind oder) in der Thyreoidea legen keine Klagen gewöhnlich vor. Die Mehrheit aus diesen Menschen wissen nicht, dass sie eine Kyste haben, bis sie sich auf der planmässigen Besichtigung findet.
Die Symptome bei groß kistach. Die Menschen mit groß kistami nicht haben die Symptome unbedingt, obwohl sie die unangenehmen Empfindungen auf dem Gebiet der Kehle bemerken können. Nichtsdestoweniger, manchmal können diese groß der Kyste auf die Luftröhre drücken, dann entstehen die Schmerzen im Hals, es entstehen die Probleme mit dem Schlucken, es können die Veränderungen der Stimme entstehen. Der Kyste der Thyreoidea kommen bösartig selten vor, aber bösartig der Kyste unterscheiden sich durch die intensive Größe in der Regel, rufen ossiplost die Stimmen herbei. Manchmal kann die große Kyste die Funktion der Thyreoidea beeinflussen und bringt zu ihrer hyper- oder der Hypofunktion.
Manchmal kann solche Komplikation entstehen, wie die Blutung in die Kyste, der heftige Schmerz auf dem Gebiet der Thyreoidea, die Tachykardie und die Verstöße der Atmung dabei entsteht.

Киста щитовидной железы

Die Kyste der Thyreoidea


Die Diagnostik:


Wenn die Kyste groß, mit der intensiven Größe charakterisiert wird, kann der Arzt tonkoigolnuju die Aspirationsbiopsie durchführen, um sich zu überzeugen, dass sie bösartig nicht ist. Diese Prozedur nimmt neben 20 Minuten ein, die das Muster des Schilddrüsengewebes übernimmt. Wenn sich in biopsionnom den Material die bösartige Textur klärt, muss man die operative Behandlung durchführen.
Auch muss man die Funktion der Thyreoidea untersuchen, wofür USI und die Analyse des Blutes für die Bestimmung des hormonalen Standes erfüllt wird. Sind KT, MRT und das Scannen der Thyreoidea auch vorgeführt. Diese Methoden, bestimmen die Malignität der Kyste jedoch nicht.

Киста щитовидной железы на УЗИ

Die Kyste der Thyreoidea auf USI


Die Behandlung der Kyste der Thyreoidea:


Wenn die Kyste klein, den Liquor gefüllt ist, wird vom Verstoß der Funktion der Thyreoidea nicht begleitet, entsteht die Notwendigkeiten in ihrer Behandlung nicht. Es ist nötig beim Arzt beobachtet zu werden, damit er die Größe und andere Veränderungen der Kyste kontrollieren konnte. Außerdem ist die Bestimmung der hormonalen Therapie zwecks der Verkleinerung der Kyste (möglich obwohl viele Ärzte darin die Notwendigkeit nicht finden, wenn sich die Kyste klein und wie gutartig klärt). Wenn die Kyste das Funktionieren der Thyreoidea beeinflusst, wird die Aufnahme des radiofloriden Jods im Laufe von einigen Monaten ernannt. Das Jod kann helfen, die Knötchen zu verringern.




  • Сайт детского здоровья