DE   EN   ES   FR   IT   PT


Der Rotlauf


Die Beschreibung:


Der Rotlauf - die bakterielle Infektion aus der Gruppe soonosow mit gemäßigt obschtschetoksitscheskimi von den Erscheinungen und der überwiegenden Infektion der Haut und der Gelenke.
Der Behälter und die Infektionsquellen - viele Speziese tierisch (das Schwein, des Schafes, das grosse Hornvieh, des Hundes, des Huhnes, der Ente, die Nagetiere, des Fisches, die Krebse u.a.), aufsparend den Erreger unbestimmt lange. Die häufigste Quelle - das Schwein, bei denen die Erkrankung akut verläuft. Eine bestimmte Rolle im Vertrieb der Infektion können die Mäuse und die Ratten, die die Fleischtuschen auf den Fleischkombinaten und im Laufe ihrer Aufbewahrung verschmutzen spielen. Der kranke Mensch stellt die Gefahr für Umgebung nicht vor.
Der Mechanismus der Sendung - kontakt-. Der Mensch steckt sich beim Treffen des Erregers auf die beschädigte Haut der Hände an. Unter den Tieren wird fäkal-oralnyj der Mechanismus der Sendung realisiert. Die kranken Tiere scheiden den Erreger mit dem Urin und den Kotabgängen ab, die Umwelt und verschiedene Gegenstände infizierend. Von den Faktoren der Sendung dienen die Schale und das Fleisch der kranken Tiere, kontaminirowannoje zum Erreger das Heu, den Boden, das Wasser.
Die physische Aufnahmefähigkeit der Menschen nicht hoch. Die epidemiologischen Hauptmerkmale. Die Erkrankung ist überall verbreitet und es ist mit dem Beruf ziemlich oft verbunden. Öfter schmerzen die Fleischer, des Kochs, die Jäger, die Viehzüchter, die Fischer, die häuslichen Hauswirtinnen. Gewöhnlich registrieren die sporadischen Fälle, obwohl auch die Krankheitsausbrüche beschrieben sind. Bemerken die letne-herbstliche Saisonbedingtheit.


Die Symptome des Rotlaufes:


Die Inkubationsperiode. Wechselt von 1 bis zu 7 Tagen ab. Unterscheiden drei klinische Formen des Rotlaufes: haut-, es ist auch die Generalisierte haut-sustawnuju.
Die Hautform. Begegnen am öftesten. Auf dem Hintergrund normal oder der Subfebrilität des Körpers und der schwachen Erscheinungsformen anderer Merkmale der Intoxikation an der Stelle der Eingangspforten der Infektion entstehen das Brennen und das Jucken, dann es erscheint das Erythem. Am öftesten wird sie auf der Haut der Finger oder der Hände der Hände lokalisiert. Das Erythem nicht hell, mit zianotitschnym von der Schattierung, blasser im Mittelpunkt und mit der Wassergeschwulst nach der Peripherie. Allmählich in den Umfängen zunehmend, kann sie die Haut des ganzen Fingers ergreifen; auf dem Hintergrund des Erythems manchmal erscheinen die Bläschen mit serosnym oder serosno-gemorragitscheskim vom Inhalt. Die Temperatur der Haut ist auf dem Gebiet des getroffenen Bereiches ein wenig erhöht oder normal. Nicht selten entwickeln sich die Erscheinungen regionarnogo limfangita und limfadenita. In der Dynamik der Erkrankung erblasst das Erythem, auf ihrer Stelle entsteht die Häutung, es geht die peripherische Wassergeschwulst verloren. Die Hautform der Erkrankung dauert durchschnittlich neben 10 Tagen.
Es ist die Form haut-sustawnaja. Unterscheidet sich durch die gleichzeitige Entwicklung des Erythems und der Arthritiden regionarnych meschfalangowych der Gelenke. Die Letzten werden von der spindeligen Anschwellung der Gelenke, der Kränklichkeit, der Beschränkung der Bewegungen in ihnen gezeigt. Gewöhnlich dauert die Erkrankung daneben 2 ned, aber in einigen Fällen kann sich langdauernd rezidiwirujuschtschi die Arthritis mit der Gelenkdeformierung entwickeln.
Die generalisierte Form. Beobachten selten. Es sind das hohe Fieber, die geäusserten Symptome der Intoxikation, die Entwicklung des Hepatolienalsyndroms und das Erscheinen krupnopjatnistoj oder eritematosnoj die Blüten auf verschiedenen Bereichen der Haut charakteristisch. Es sind die Arthritiden, die Infektion der Herzinnenhaut, die Meningitis, die Lungenentzündung und andere nochmalige Herderscheinungsformen der Infektion möglich.


Die Gründe des Rotlaufes:


Der Erreger - grampoloschitelnaja bewegungsunfähig nesporoobrasujuschtschaja das Stäbchen Erysipelothrix rhusiopathiae die Familien Corynebacteriaceae. Die Bakterien sind anspruchslos und wachsen auf den gewöhnlichen Nährböden. Es ist zwei serowara des Erregers bekannt: schweinern (suis) und myschinyj (murisepticum), zirkulierend entsprechend unter den häuslichen oder wilden Tieren. Wyssokoustojtschiw in der Umwelt: in den Leichen der Tiere kann erhalten bleiben, und, sich manchmal und im Laufe von 3-4 mes, im Wasser - etwas Tage fortzupflanzen. Das Salzen und das Räuchern des Fleisches töten den Erreger nicht. Beim Kochen des Stückes des Fleisches von der Dicke die 10 cm kommt der Erreger nur durch 2,5 tsch um, es ist gegen die Wirkung der 1 % der Lösung des Chlorkalkes, 3 % der Lösung lisola sensorisch.


Die Behandlung des Rotlaufes:


Die Grundlage bilden die ätiotropen Mittel. Ein Präparat der I. Reihe ist das Penizillin (6 Mio. JeD/sut und mehr), das Präparat der II. Reihe - doksiziklin (in die ersten Tage 0,2 g, nachfolgend nach 0,1 g/sut). Als alternative Mittel können makrolidy, zefalosporiny I und der II. Generationen verwendet sein. Der Kurs der antibakteriellen Therapie bildet 7-10 Tage. Für die nicht schweren Fälle die Behandlung führen ambulatorno durch, bei den generalisierten Formen ist die Anstaltseinweisung der Patientinnen vorgeführt. Nach den Aussagen ernennen desintoksikazionnyje, antigistaminnyje, die antiphlogistischen Mittel und die physiotherapeutischen Prozeduren. Für die Prophylaxe der Rückfälle führen die intramuskulären Injektionen bizillina-5 nach 1,5 Mio. JED 1 einmal pro 3 ned vom Kurs die 6-12 Monate durch



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung des Rotlaufes:

  • Препарат Спирамицин.

    Spiramizin

    Das mikrobizide Präparat für die Systemanwendung. makrolid

    Die GmbH "Фармтехнология" die Republik Weißrussland

  • Препарат Цефурус.

    Zefurus

    Das Antibiotikum der Gruppe zefalosporinow.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Клабел.

    Klabel

    Das makrolidnyj Antibiotikum. Klaritromizin.

    AG «Nobel die Almatinski Pharmazeutische Fabrik» Republik Kasachstan

  • Препарат Амизон.

    Amison

    Die virustötenden Mittel für die Systemanwendung.

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

    5

  • Препарат Кларитромицин.

    Klaritromizin

    makrolidy, linkosamidy und streptograminy. makrolidy.

    Arterium (Arterium) die Ukraine

  • Препарат Феноксиметилпенициллин.

    Fenoksimetilpenizillin

    Das Antibiotikum der Gruppe der Penizilline.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Цефурабол®.

    Zefurabolj

    Zefalosporin die II. Generationen.

    Die GmbH "АБОЛмед" Russland

  • Препарат Цефуроксим Каби.

    Zefuroksim Kabi

    Das Antibiotikum der Gruppe zefalosporinow.

    Fresenius Kabi Gmbh (Fresenius Kabi) Deutschland


  • Сайт детского здоровья