DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Chirurgie Die Schußwunden

Die Schußwunden


Die Beschreibung:


Die Schußwunde (der Harnische. vulnus sclopetarium) — das Ergebnis der Wirkung der treffenden Faktoren der Schußwaffe (die Scherben, die Kartätsche, schrapnel, das Geschoss, den Bruch). Sie unterscheidet sich von allen anderen Speziesen der Verwundungen nach der Struktur, dem Charakter der lokalen und allgemeinen Veränderungen, dem Ablauf der Prozesse der Heilung wesentlich.

Bis zur Gleichsetzung des Geschosses gewehrschuß- und werden die Splitterverwundungen wie die Schußverwundungen gleich bezeichnet.

Die charakteristischen Unterschiede der Gewehrschußverwundung klären sich von den ballistischen Eigenschaften des Geschosses, der Form und der Konstruktion des Geschosses, sowie der Struktur der beschädigten Texturen.

Die ballistischen Eigenschaften des verwundenden Geschosses werden mit der Anfangsgeschwindigkeit, der Masse, der Stufe der Resistenz im Flug und beim Treffen in der Textur charakterisiert.

Образование входной огнестрельной раны и «штанц-марки»

Die Bildung der Eingangsschußwunde und "der schtanz-Marke"


Die Symptome der Schußwunden:


Infolge des geraden Effektes des verwundenden Geschosses entsteht ranewoj der Ductus, der die falschen Formen die durchdringende Fissur vorstellt, gefüllt ranewym von der Zerfallsmasse, den Blutkuchen, den Fremdkörpern, den Knochenscherben bei der Beschädigung der Knochen, sowie des Geschosses auf dem Grund dieser Fissur, wenn die Verwundung nicht durchgehend war. Eine Untersuchung aller Faktoren der Stosswirkung ist primär nekros der Bereiche der Textur, anliegend zur Zone ranewogo des Defektes. Diese Texturen verlieren die Lebensfähigkeit sofort und sollen vollständig issetscheny sein und sind während der primären chirurgischen Bearbeitung ausgenommen. Die Texturen, die die molekulare Erschütterung wegen des Effektes kawitazii bekamen, gehen ins potentielle Gebiet nochmalig nekrosa ein. Es ist die Texturen mit den zahlreichen Mikroblutergüssen und den intrazellularen Entstellungen. Die Größe dieses Gebietes hängt von vielen Faktoren ab. Insbesondere von der Energiemenge des lateralen Stoßes des Geschosses, übergeben den Texturen, und vom Charakter der vorübergehenden-pulsierenden Höhle in den Texturen infolge des Effektes kawitazii. Das Gebiet solcher WPP ist es bei der nicht durchgehenden Verwundung vom Geschoss des kleinen Kalibers mit dem Effekt kuwyrkanija mehr. Nochmalig nekros der Texturen — der sich in der Zeit dynamisch entwickelnde Prozess, dessen Maßstäbe von der chirurgischen Bearbeitung der Wunde und der Behandlung abhängen.

Die Unterschiede.

Die Schußwunde unterscheidet sich von anderen Speziesen der Wunden (gespaltet, resanych, gehackt) durch die folgenden Besonderheiten:

    * Vom Vorhandensein der Zone der toten Texturen ringsumher ranewogo des Ductus (primär nekros);
    * Von der ungleichmässigen Ausdehnung und der Richtung ranewogo des Ductus. Von der großen Austrittsöffnung bei seinem Vorhandensein;
    * Vom Vorhandensein in der Wunde der fremdartigen Teilchen, die in die große Geschwindigkeit des verwundenden Geschosses eingezogen sind;
    * Von der Bildung in die nachfolgenden Stunden und die Tage nach der Verwundung, der neuen Herde der absterbenden Texturen, auf dem Gebiet ist bolschej die Gebiete ranewogo des Ductus (nochmalig nekros) bedeutend.


Die Gründe der Schußwunden:


Im Mechanismus der Bildung der Schußwunde spielen die Rolle vier Schlüsselfaktoren:

  1. Die Wirkung der Druckwelle. Zur Zeit der Berührung des Geschosses mit den getroffenen Texturen des Körpers geschieht die Induration des Mittwochs, die von der Druckwelle herbeigerufen ist, die sich vor dem Geschoss erstreckt (mit Geschwindigkeit des Klanges in den Texturen — 1465 m/S). Weiter, infolge der Sendung der Schwungenergie des verwundenden Geschosses den Texturen, entstehen die langwierigen erlöschenden Schwingungen, die den meisten Schaden wegen des Effektes kawitazii auftragen und bilden den dritten Faktor der Bildung der Schußwunde;
  2. Die Wirkung des verwundenden Geschosses. Der treffende Effekt des Geschosses hängt von seiner Anfangsgeschwindigkeit direkt ab. Die niskoskorostnyje Geschosse (die Scherbe, schrapnel, schwach pistoletnyje die Geschosse, oder des Geschosses am Ende) — bis zu 400 m/S. Hochgeschwindigkeits- — über 760 m/S. Der treffende Effekt nimmt mit der Erhöhung des Winkels nutazii des Geschosses in den Texturen zu und erreicht Maximum, wenn das Geschoss umgeworfen wird und schlägt Purzelbäume. Zum Beispiel, das Geschoss der Patrone des Kalibers 7,62×39 mm aus dem Automaten AKM verfügt über die große Stabilität im Flug und gibt den Texturen daneben 20 % der Schwungenergie zurück. Das Geschoss der Patrone des kleinen Kalibers 5,45×39 mm, ausgegeben АК74, verfügt über den kleineren Impuls, aber auf Kosten dessen dass ist sie länger und es ist die Geschosse des Kalibers 7,62×39 mm leichter, fliegt am Rande des stabilen Flugs und beim Introitus in der Textur beginnt, Purzelbäume zu schlagen, viel die großen Beschädigungen auftragend und den Texturen bis zu 60 % der Schwungenergie zurückgebend. Zu solchem Typ verhält sich auch das Geschoss der Patrone 5,56×45 mm der Länder von NATO für die Gewehre als M16. Gerade die Amerikaner von erstem haben diesen Typ der Patrone im Krieg in Vietnam verwendet, bolscheje die Anzahl der nicht durchgehenden schweren Verwundungen bewertet;
  3. Die Wirkung der Energie des lateralen Stoßes. Beim Durchgang des verwundenden Geschosses durch die Texturen gleich nach ihm bildet sich die vorübergehende-pulsierende Höhle (WPP), deren Umfänge, je nach der Schwungenergie übergeben den Texturen, den Durchmesser des Geschosses in 10-25 Mal übertreten. Die Dauer der Existenz WPP übertritt die Zeit des Durchganges des Geschosses durch die Texturen in 1000—2000 Male. Die Höhle erreicht die meisten Umfänge in den Punkten der maximalen Inhibition des Geschosses, das heißt beim Herumsuchen und kuwyrkanii. Deshalb hat dieser Faktor die meiste Wirkung auf die Bildung der Schußwunden von den Purzelbäume schlagenden Hochgeschwindigkeitsgeschossen mit dem verschobenen Schwerpunkt. Die ähnlichen Geschosse, die zu rikoschetirowaniju von den festen Oberflächen geneigt sind, in die Texturen gehen schon unter dem Winkel ein, deshalb die maximalen Umfänge WPP bilden sich schon am Anfang ranewogo des Ductus;
  4. Die Wirkung des Wirbelstroms. Es ist die dritte Etappe des Effektes des Luftstrahls, der den Flug des Geschosses begleitet. Er verschleppt in ranewoj den Ductus den Staub, das Teilchen der Erde, die Textur, die Mikroben der Luft und die umgebende Haut.


Die Behandlung der Schußwunden:


Die Blutung muss man anhalten, den Druckverband oder den Schlauch auflegend. Die Blutaderblutung bleibt niedriger als Wunde stehen, und arteriell (das scharlachrote Blut, ist die Blutung pulsierend) — als sie höher. Der Abschnürverband mehr als für der zwei Stunde anzulegen es ist nicht empfehlenswert. Diese Zeit soll für die Zustellung des Betroffenen in die medizinische Institution ausreichen.




  • Сайт детского здоровья