DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Urologie Der Polyp der Harnblase

Der Polyp der Harnblase


Die Beschreibung:


Der Polyp der Harnblase — die Geschwulst, die auf den Oberflächen der Harnblase entsteht.


Die Symptome des Polypen der Harnblase:


Der Polyp der Harnblase kann die Blutung herbeirufen, aber in der Regel deckt sich nach irgendwelchen Symptomen nicht auf. In einigen Fällen sind die Polypen der Harnblase ein Grund des krankhaften oder häufigen Urinierens. Die gegebenen Neubildungen können sich bösartig erweisen, es wird ihre Abtragung mit Hilfe der Chirurgie empfohlen. Die Risikofaktoren: das Rauchen und die Wirkung der industriellen Chemikalien. Am gegebenen Leiden leiden die Männer öfter. Eine am meisten verbreitete Methode der Aufspürung der Polypen der Harnblase ist die Zystoskopie.

Die Polypen der Harnblase sind in der Regel gutartig, nach ihrer Abtragung die Prognose insgesamt günstig. Nur können sich 5—10 % der Polypen der Harnblase in die Malignome verwandeln. Die Polypen der Harnblase werden auch nach der Geschwindigkeit des Rückfalles stark unterschieden: einige Typen der Polypen bilden sich wieder (8,8 % der Rückfälle), andere selten — es ist (70—75 %) schnell. Wie es die Untersuchung, nach der Operation nach der Abtragung der Polypen die nachfolgende Überprüfung der Harnblase mit Hilfe USI oder der Zystoskopie mit der Harnanalyse empfehlenswert ist, nach dem nächsten Schema durchzuführen: jede 6 Monate in die ersten 1,5 Jahre, und dann — jährlich.


Die Gründe des Polypen der Harnblase:


Hat onkologitschekoje die Herkunft.


Die Behandlung des Polypen der Harnblase:


Der speziellen Behandlung bei den Polypen (dem Polypen) der Harnblase ist es nicht erforderlich, mit Ausnahme jener Fälle, wenn der Polyp Hindernis dem Abfluss des Urins aus der Harnblase, oder bei der geäusserten Blutung wird.

In diesem Fall wird die operative Abtragung des Polypen erzeugt. Zur Zeit werden solche Interventionen endoskopitscheski, das heißt mit Hilfe operativ zistoskopa hauptsächlich durchgeführt. Die Prozedur wird unter der allgemeinen Betäubung durchgeführt., Nachdem der Arzt die Höhle der Harnblase und den Polypen während der Zystoskopie angeschaut hat, wird in die Harnblase die sogenannte Schlinge diatermokoaguljatora eingeleitet. Sie wird bis zur hohen Temperatur erwärmt, "wird" auf den Polypen umgelegt"und nach seinem Stiel schneidet es ab. Gleichzeitig geschieht koagulirowanije der Blutgefäße des Stieles des Polypen.




  • Сайт детского здоровья