DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Traumatologie und die Orthopädie Zerwikalgija (der Schmerz im Hals)

Zerwikalgija (der Schmerz im Hals)


Die Beschreibung:


Zerwikalgija ist ein Schmerzsyndrom, das den Schmerz im Hals und die es oft begleitende Anstrengung, die Kränklichkeit schejnych der Muskeln, die Beschränkung der Beweglichkeit schejnogo der Abteilung, sowie den Schwindel, die vegetative Fehlleistung, die Ungenauigkeit der Sehkraft charakterisiert.

Unterscheiden wertebrogennuju zerwikalgiju, die mit der Pathologie der Halswirbelsäule (der Bruch der Bandscheibe, spondil±s, rewmatoidnyj die Arthritis und andere entzündlich spondiloartropatii, das Trauma, die Geschwulst, spondilit, die Osteoporose poswonkow verbunden ist) und newertebrogennuju zerwikalgiju, die wegen miosita entstehen kann, des Dehnens der Muskeln und der Bänder, miofaszialnogo des Schmerzsyndroms, fibromialgii, der Neuralgie des okzipitalen Nervs, außerdem, die psychogene Genese zu haben.

Auch kann Grund newertebrogennoj zerwikalgii der Epiduralabszess, die Meningitis, den Retropharyngealabszess, die Subarachnoidalblutung, die Thrombose oder die Schichtung poswonotschnoj oder der Kopfschlagader sein.

Um den Grund zerwikalgii festzustellen, verwenden rentgenografiju der Wirbelsäule, die Computer- oder magnetisch-Resonanztomographie. Das Entdecken der Merkmale der Osteochondrose bei rentgenografii ist klinitscheski wichtig nicht ist kann bei den Personen reif oder fortgeschrittenen Alters in der überwiegenden Mehrheit enthüllt sein.

Insgesamt wird die Prognose genug günstig, bei der Behandlung meistens die volle Wiederherstellung erreicht.


Die Gründe zerwikalgii:


Die Gründe zerwikalgii sind:
Die Unterkühlung
Während des Traumes die ungeeignete Lage des Kopfes
Der langdauernde erzwungene Aufenthalt in einer und derselbe Lage, die sitzende Arbeit
Die Ausführung der Leibesübungen im Fitnessstudio oder die körperlichen Belastungen, die zur Überlastung der Muskeln in schejno-worotnikowoj der Zone bringen
Die Traumen der Halswirbelsäule infolge der Pannen, des misslungenen Sprungs ins Wasser vom Kopf nach unten
Die Geschwülste oder die Infektionen der Texturen der Wirbelsäule.


Die Symptome zerwikalgii:


Der Schmerz im Hals kann durchschießend, pokalywajuschtschi, den pulsierenden Charakter tragen. Bei der geringsten Bewegung, den Husten oder die Körperanstrengung verschärft sich der Schmerz.

Hauptsächlich wenden sich die Patienten mit den folgenden Klagen:
Die Unmöglichkeit der Wendung oder der Neigung des Kopfes zur Seite, für die Kurve ist der Patient der ganze Körper umzudrehen erzwungen oder, zu neigen
Der Schmerz im Genick
Der Schwindel
Die Taubheit im Genick oder in den Händen
Das Geräusch in den Ohren u.a.

Das Vorhandensein der Schmerzempfindungen kann bei der Wendung des Kopfes, sowie der dauerhaften Schmerzen auf dem Gebiet des Genickes, des Halses und der Schultern auf das Vorhandensein der langdauernden Erkrankung der Wirbelsäule im Anfangsstadium bezeichnen. In der Regel, für solche Fälle handelt es sich um die Entwicklung schejnogo der Osteochondrose oder spondil±sa. Bei diesen Erkrankungen poswonki und ertragen die Bandscheiben entartet-distrofitscheskije die Veränderungen, die sich mit Hilfe der modernen diagnostischen Methoden leicht zeigen.


Die Diagnostik:


In erster Linie hängt der Erfolg der Diagnostik der Durchführung der sachkundigen klinischen Analyse der Schmerzempfindungen und der sorgfältigen Gebühr der Anamnese ab.

Es ist nötig die Analyse der Bedingungen zuzuwenden, bei denen der Schmerz zum ersten Mal entstanden ist. Es kann die langdauernde antiphysiologische Pose, insbesondere sein, die mit der beruflichen Arbeit (die Zahnärzte, die Fahrer, die Büroarbeiter), sowie nach dem Traum in der ungeeigneten Pose, bei der misslungenen Wendung, das Tragen der Schwere, bei der lokalen oder allgemeinen Abkühlung verbunden ist.

Die Diagnostik zerwikalgii nimmt rentgenografitscheskoje die Überprüfung der Halswirbelsäule (die gewöhnlichen Projektionen und mit den Funktionsproben), MRT, KT auf. In einigen Fällen wird panmijelografija und KT – mijelografija durchgeführt. Diese Forschung ist in posleoperazionnoj für die Diagnostik wichtig. Die Methoden der Funktionsdiagnostik nehmen EMG, die Elektroneurographie, motorisch und somatossensornyje die hervorgerufenen Potentiale auf.

Die schejnyj Abteilung stellt den sehr beweglichen Bereich der Wirbelsäule dar. Deshalb die Halswirbel am meisten predraspoloscheny zu den entarteten Veränderungen, die zum häufigsten Grund zerwikalgii dienen.


Die Behandlung zerwikalgii:


Die Behandlung zerwikalgii kann konservativ oder chirurgisch sein
Die konservative Behandlung

In erster Linie führen die konservative Behandlung durch:
Die schmerzstillenden Mittel, vor allem nesteroidnyje die antiphlogistischen Mittel. Die Kur von den Präparaten NPWS soll langdauernd, da suschtschestwet das Risiko der Komplikationen seitens SCHKT nicht sein.
Miorelaksanty.
Bei der geäusserten Anstrengung parawertebralnych der Muskeln sind die Injektionen der lokalen Anästhetiken, zum Beispiel, prokaina (nowokaina) zweckmässig.
Das möglich vorübergehende Tragen schejnogo des Kragens im Laufe von 1 – 3 Wochen. Die Aufmerksamkeit: es ist die individuelle Auslese des Kragens, da beim viel zu breiten Kragen möglich exzessiv rasgibanije die Hälse notwendig.
In einigen Fällen empfehlen für die Verkleinerung der Schmerzen trakzionnoje die Behandlung.
Die Heilgymnastik: hat den besonders großen Wert. Bei der Bestimmung der Intensität der Belastung muss man den Witz der Schmerzempfindungen berücksichtigen.
Die Physiotherapie: die lokalen thermischen Prozeduren (die Schlammbäder, die Kompressen), die Massage (beginnen nur bei der Verkleinerung der Schmerzen), die Aufrechterhaltung der richtigen Haltung.
Die Anwendung speziell ortopeditscheskoj die Kissen.

Die Chiropraktitscheski Manipulationen auf der Halswirbelsäule werden nicht empfohlen, da zu schwer ischemitscheskomu der Infektion des Stammes des Gehirns bringen können.
Die chirurgische Behandlung

Zur Aussage zur Notoperation dienen: 1) die scharfe oder subakute Infektion des Rückenmarks auf schejnom den Stand, das tasowymi von den Verstößen, der Zerebralparese gezeigt wird, die vom Verstoß der Sensibilität dissoziiert ist; 2) die Steigerung paresa in der Zone der Innervation spinnomosgowogo koreschka mit der Drohung nekrosa koreschka (es ist die Verkleinerung der Schmerzen ungeachtet der Steigerung der Schwäche dabei charakteristisch).

Die Methoden der operativen Behandlung:
Diskektomija mit wentralnym spondilodesom (nach Cloward).
Der hintere Zugang mit laminektomijej und der Dekompression des Wirbelkanals während einiger Segmente.
Foraminotomija zum Ziel von der Dekompression spinnomosgowogo koreschka.
Die chirurgische Behandlung

Die operative Behandlung wird nur für den äussersten Fall – bei Vorhandensein von den Merkmalen der Infektion des Rückenmarks verwendet. Beim geäusserten Schmerzsyndrom, standfest zur konservativen Behandlung, oder der Schwäche der Muskeln, innerwirujemych entsprechend koreschkom, werden die Aussagen zur Operation wie relativ bewertet.
Die Methoden der chirurgischen Behandlung:
Wentralnaja diskektomija, isoliert oder in der Kombination mit interkorporalnym spondilodesom.
Dorsolateralnaja foraminotomija und die Resektion fassetotschnogo des Gelenkes (es ist vor allem bei lateralnoj dem Bruch der Scheibe vorgeführt).

Die Behandlung zerwikalgii in unserer Klinik wird von den konservativen Methoden durchgeführt. Die wichtige Rolle spielt die Zeit des Anfanges der Behandlung, da bei der rechtzeitig begonnenen Behandlung nochmalig newrologitscheskije die Verstöße nicht so bedeutsam sind. Die Behandlung wird nach reflektornym den Methodiken, aber durchgeführt wenn es die Notwendigkeit gibt, so werden auch die Pharmaka verwendet. Die Kur besteht aus 10 – 15 Sitzungen gewöhnlich. Zur Heilsitzung können solche Prozeduren wie iglorefleksoterapija, die Vakuumtherapie, farmapplikazii, weich der Technik der Manualtherapie gehören.




  • Сайт детского здоровья