DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Angiologija Das Syndrom oberen hohlen Vene

Das Syndrom oberen hohlen Vene


Die Beschreibung:


Das Syndrom oberen hohlen Vene (SWPW) - der dringende Zustand, der mit dem Verstoß des Blutkreislaufs im Wasserbecken oberen hohlen Vene verbunden ist, der den Ablauf vieler Erkrankungen, die mit der Infektion sredostenija verbunden sind erschwert. In letzter Zeit ist die Erhöhung der Frequenz des gegebenen Zustandes mit der Größe der Morbidität vom Krebs der Lunge verbunden, der ein Hauptgrund SWPW ist.


Die Symptome des Syndroms oberen hohlen Vene:


Das Krankenbild SWPW ist mit der Erhöhung des intravaskulären Blutdrucks in den Zonen verbunden, wenosnyj der Abfluss aus denen in der Norm durch obere hohle Vene oder namenlosen sie bildenden Venen dräniert wird. Die Verzögerung der Geschwindigkeit der Blutung, die Entwicklung wenosnych der Kollateralbahnen, sind die Symptome, die mit der Haupterkrankung verbunden sind, die Komponenten SWPW.
Die Ausgeprägtheit verschiedener Merkmale SWPW hängt von der Geschwindigkeit der Entwicklung des pathologischen Prozesses, des Standes und der Stufe sdawlenija des Lichtstreifens oberen hohlen Vene und der Angemessenheit des Kollateralkreislaufes ab.

Der klinische Ablauf SWPW kann scharf oder langsam fortschreitend sein. Die Klagen des Kranken sind äußerst vielfältig: die Kephalgie, die Übelkeit, den Schwindel, die Veränderung des Äußeren, ossiplost die Stimmen, den Husten, die Dysphagie, die Thorakodynien, die Schweratmigkeit, die Atemnot, die Schläfrigkeit, die Ohnmachten, der Konvulsion.

Bei fisikalnom die Überprüfung am meisten zeigen sich die Kennzeichen SWPW: die Erweiterung, das Anschwellen der Halsvenen, der Brustwand und der oberen Extremitäten, die Wassergeschwulst der Person, des Halses oder des oberen Schultergürtels, die Zyanose oder polnokrowije die Personen (pletora), tachipnoje.


Die Gründe des Syndroms oberen hohlen Vene:


Zugrunde der Entwicklung SWPW liegen drei Haupt- pathologischen Prozesse:

    * sdawlenije Venen von außen,
    * Das Keimen der Wand Vene vom Malignom,
    * Die Thrombose oberen hohlen Vene.

Ausgehend von den anatomo-physiologischen Besonderheiten des vorliegenden Gebietes, zu etiologitscheskim den Gründen verhalten sich die Prozesse, die vergrössernd den Umfang der Texturen sredostenija oder zur Obstruktion Vene von innen bringen.
Bei der Analyse der Gründe der Entwicklung des Syndroms in verschiedenen Serien war es vorgeführt, dass auf dem ersten Platz der Krebs der Lunge kostet, dabei entwickelt sich in 80 % der Fälle das Syndrom bei der Infektion der rechten Lunge.
Zu den Malignomen erschwert werden, die sich am oftesten ist (bis zum 80-90 %) SWPW, die Folgenden verhalten:

    * Der Krebs der Lunge (öfter rechtsseitig),
    * nechodschkinskije limfomy,
    * Die metastatischen Formen des Krebses der Milchdrüse, germinogennych der Geschwülste, des Gastrointestinaltraktes,
    * mjagkotkannyje die Sarkome, das besonders bösartige fibröse Histiozytom,
    * melanoma.

Man muss bemerken, dass sich SWPW bei melkokletotschnom den Krebs der Lunge, als bei anderen morphologischen Formen öfter trifft. Auf dem zweiten Platz kostet ploskokletotschnyj die Variante der gegebenen Erkrankung.
Seltener trifft sich SWPW bei adenokarzinomach und andere feingewebliche Formen des Krebses der Lunge. SWPW entsteht vorzugsweise bei diffus krupnokletotschnych oder limfoblastnych die Formen limfom mit der Lokalisation in vorder sredostenii.

Unter anderen Gründen, die zu SWPW bringen, es ist nötig zu bemerken:

    * Die Infektionskrankheiten: die Schwindsucht, die Syphilis, gistioplasmos,
    * Die Thrombosen (traumatisch, spontan oder infolge der nochmaligen Infektion der Behälter sredostenija),
    * Die iatrogenen Gründe,
    * Essentiell fibrös mediastinit,
    * Die kardiovaskuläre Mangelhaftigkeit,
    * Die retrosternale Struma.


Die Behandlung des Syndroms oberen hohlen Vene:


Die optimale Behandlung hängt von den Gründen ab, die SWPW und die Geschwindigkeiten der Entwicklung der Symptome der Progression herbeiriefen. Fast entwickelt sich in der Hälfte der Fälle SWPW bis zur Errichtung der Diagnose. Dabei muss man betonen, dass die Bestimmung des Ausgangsprozesses, der den gegebenen Zustand herbeirief, Schlüssel zur erfolgreichen Therapie ist, und nur hat im Falle der schweren Verstöße und im für das Leben drohenden Zustand die Behandlungen ohne Bestimmung der Hauptdiagnose zulässig begonnen.

Ein Ziel der Heilveranstaltungen bei SWPW ist das Kupieren der pathologischen Symptome. Jedoch es nicht das Hauptziel der Behandlung des Kranken. Man muss sich erinnern, dass es mehr 50 % der Fälle SWPW von den potentiell kurabelen Erkrankungen, solchem wie melkokletotschnyj der Krebs der Lunge, nechodschkinskije limfomy und germinogennyje die Geschwülste herbeigerufen ist.
Es ist interessant, zu bemerken, dass das Vorhandensein SWPW in einigen Forschungen ein günstiger Prognosefaktor für melkokletotschnogo des Krebses der Lunge und ungünstig für nemelkokletotschnogo des Krebses der selben Lokalisation war.

Die symptomatischen Extraveranstaltungen sind auf die Rettung des Lebens des Kranken gerichtet, sie sind notwendig, um den Eingang der Luft in die Lungen zu gewährleisten, die Unwegsamkeit oberen hohlen Vene und sdawlenije der Organe sredostenija zu liquidieren. Außer der Ruhe, der Hochlagerung, kislorodoterapii, manchmal können die Tracheostomie, die Intubation, die Einführung der Antikonvulsiva gefordert werden. Es ist die Anwendung diuretikow und kortikosteroidow vorgeführt.

Die radiale Therapie von den grossen Fraktionen ist eine hocheffektive Methode der Behandlung SWPW, besonders bei nemelkokletotschnom den Krebs der Lunge. Ihre Effektivität erreicht 70-90 %.
Die Bestrahlung des Brustkorbes soll möglichst früh anfangen. Die Durchführung der dringenden radialen Therapie wird bei der Ateminsuffizienz (einschließlich stridornom die Atmung) oder bei Vorhandensein von den Symptomen seitens ZNS gefordert.

Die Chemotherapie als die erste Linie, bei Vorhandensein von den Geschwülsten, gegen die Zytostatiken sensorisch sind (limfoproliferatiwnyje die Erkrankungen, mijeloma, germinogennyje die Geschwülste, des Krebses milch- und predstatelnoj der Drüsen bevorzugter durchzuführen).

Die kombinierte Therapie (die Chemotherapie und die radiale Therapie) ist bei melkokletotschnom den Krebs der Lunge, limfoproliferatiwnych die Erkrankungen vorgeführt. Jedoch ist die gleichzeitige Durchführung der Chemotherapie und der radialen Therapie mit der Erhöhung der Zahl der Komplikationen (die Dysphagie, die Neutropenie), deshalb bevorzugter die stufenweise kombinierte Therapie (zuerst die Behandlung von den Zytostatiken, und dann die Bestrahlung oder im Gegenteil) oft verbunden.

Die Behandlung von den Antikoagulanzien oder fibrinolititscheskimi von den Präparaten ist bei der Thrombose Vene vorgeführt. Aber diese Präparate sollen standardmäßig nicht ernannt werden, mit Ausnahme jener Fälle, wenn bei der Phlebographie die Thrombose oberen hohlen Vene diagnostiziert wird oder fehlen die Merkmale der Verbesserung bei der Behandlung von anderen Methoden.




  • Сайт детского здоровья