DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Chirurgie Das stumpfe Trauma des Bauches

Das stumpfe Trauma des Bauches


Die Beschreibung:


Das Trauma des Bauches – die geschlossene oder offene Beschädigung des Gebietes des Bauches wie mit dem Verstoß, als auch ohne Verstoß der Ganzheit der medialen Organe. Ein beliebiges Trauma des Bauches soll betrachtet werden, wie die ernste Beschädigung, die die unverzügliche Überprüfung und die Behandlung unter den Bedingungen des Krankenhauses fordert, da für solche Fälle das hohe Risiko der Entwicklung der Blutung und\oder der Bauchfellentzündung, vorstellend die unmittelbare Gefahr für das Leben des Kranken existiert.  


Die Einordnung:


In der einheimischen Traumatologie wird die nächste Einordnung der Traumen des Bauches verwendet.

Die geschlossenen Traumen des Bauches:
Ohne Beschädigung der medialen Organe – die Beschädigungen der Bauchdecke.
Mit der Beschädigung der medialen Organe außerhalb der Bauchhöhle. Dabei werden die Harnblase, die Nieren und einige Abteilungen des Dickdarmes öfter beschädigt.
Mit der Beschädigung der Organe der Bauchhöhle.
Mit der intraabdominalen Blutung. Entstehen beim Trauma des Gekröses des Darmkanales, der Behälter des Omentums, der Milz und der Leber.
Mit der Drohung der schnellen Entwicklung der Bauchfellentzündung. Hierher verhalten sich die Traumen des Bauches mit dem Bruch der hohlen Organe – des Magens und des Darmkanales.
Mit den kombinierten Beschädigungen parenchimatosnych und der hohlen Organe.
Die offenen Traumen des Bauches:
Nicht durchdringend.
Durchdringend ohne Beschädigung der medialen Organe.
Durchdringend mit der Beschädigung der medialen Organe.
Außerdem können die Traumen des Bauches isoliert (eine Beschädigung), plural (etwas Beschädigungen, zum Beispiel, die pluralen Wunden auf dem Gebiet des Bauches) und kombiniert (kombiniert mit der Beschädigung anderer Organe und der Systeme) sein.


Die offenen Traumen des Bauches:


Die offene Beschädigung kann von der Schußwaffe, der blanken Waffe oder dem nochmaligen Geschoss aufgetragen sein.
Die resanyje Wunden werden vom Messer aufgetragen. Sie haben die Form der Linie und die genug große Ausdehnung. Die Ränder eben. Nicht selten solche Traumen des Bauches werden von der bedeutenden äusserlichen Blutung infolge der Kreuzung der großen Menge der Behälter begleitet. Bei den umfangreichen Beschädigungen ist die Eventration – der Zustand möglich, bei dem das Organ der Bauchhöhle in die Wunde prolabiert.
Die gespalteten Wunden können vom feinen Messer, dem Bajonett, eng stiletom, den Scheren, schilom oder der Tischgabel aufgetragen sein. Unterscheiden sich fein ranewym durch den Ductus, gewöhnlich bluten schwach. Es ist die große Tiefe ranewogo des Ductus und die ernsten Beschädigungen der medialen Organe dabei möglich. Stellen die ernste Drohung vor, da der Patient, die kleine Wunde sehend, kann die Gefahr und zu sehr spät, sich unterschätzen hinter der Hilfe zu wenden.
Die gehackten Wunden entstehen beim Stoß von der Axt. Sie groß mit den genug ungleichmäßigen Rändern, mit der reichlichen Blutung und der umfangreichen Beschädigung der weichen Texturen.
Die Rißwunden bilden sich beim Angriff der Tiere oder der Beschädigung von den Mechanismen infolge des Produktionstraumas (zum Beispiel, beim Kontakt mit der Schaufel des Lüfters). Es ist die schwersten, umfangreichen und traumatischen Wunden. Die Texturen und die Organe für solche Fälle haben die pluralen Beschädigungen mit rasdawliwanijami und den Bruchen. Außerdem werden sie in der Regel, von der starken Verschmutzung der Texturen begleitet.
Die Schußwunden verhalten sich zur Gruppe der besonders schweren Beschädigungen auch, da nicht nur der Bildung ranewogo des Ductus, sondern auch der Kontusion der Textur in der Entfernung etwa in 30 Male übertretend den Durchmesser des Geschosses oder des Trebers begleitet werden. Wegen der Kontusion der Textur und breiten sich die Organe aus, werden zusammengepresst, zerfallen in Schichten oder werden zerrissen. Außerdem kann das Trauma des Bauches bei der Schußverwundung implizit, da sich die Eingangsöffnungen in 50 % der Fälle nicht auf der Vorderbauchdecke, und an anderen Stellen (zum Beispiel, auf der Seite oder auf dem Gebiet der Lende befinden) sein.
Bei der Beschädigung vom nochmaligen Geschoss (vom metallischen Detail abgeflossen, der Scherbe ist usw.) entstehen die rwano-gestoßenen Wunden. Solches Trauma des Bauches ist für die Unfälle in der Produktion und der Automassenunfälle charakteristisch.


Das geschlossene Trauma des Bauches:


Die Beschädigung der Bauchdecke wird vom Schmerz und der lokalen Wassergeschwulst des Gebietes der Beschädigung begleitet. Es sind die Blutergüsse und die Schrammen möglich. Der Schmerz steigert sich beim Akt der Defäkation, das Niesen, den Husten und die Veränderung der Lage des Körpers.
Der Bruch der Muskeln und der Muskelbinden der Bauchdecke wird von den selben Symptomen, jedoch der Schmerz in diesem Fall stärker gezeigt, deshalb es ist die Entwicklung des dynamischen Ileus infolge reflektornogo paresa des Darmkanales möglich. Es ist die Kontrolluntersuchung für die Exklusion der Bruche parenchimatosnych und der hohlen Organe notwendig.
Der Bruch des Dünndarmes entsteht beim Treibschlag ins Gebiet des Bauches gewöhnlich. Wird vom sich steigernden und sich erstreckenden Schmerz im Bauch, der Anstrengung der Muskeln der Bauchdecke, der Pulsbeschleunigung und dem Erbrechen begleitet. Es ist die Entwicklung des traumatischen Schockes möglich.
Der Bruch des Dickdarmes nach der Symptomatologie erinnert die Bruche des Dünndarmes, jedoch zeigt sich dabei die Anstrengung der Bauchdecke und die Merkmale der intraabdominalen Blutung nicht selten. Der Schock entwickelt sich öfter, als bei den Bruchen des Dünndarmes.
Die Beschädigung der Leber entsteht beim Trauma des Bauches genug oft. Sind wie podkapsulnyje die Anbrüche oder die Bruche, als auch die volle Loslösung der abgesonderten Bereiche der Leber möglich. Solches Trauma der Leber in der überwiegenden Mehrheit der Fälle wird von der reichlichen inneren Blutung begleitet. Der Zustand des Kranken schwer, ist der Verlust des Bewusstseins möglich. Beim aufgesparten Bewusstsein beklagt sich der Patient die Schmerzen in recht podreberje, die irradiirowat in recht nadkljutschitschnuju das Gebiet können. Die Haut blass, den Puls und die Atmung ist der beschleunigte, arterielle Blutdruck verringert. Die Merkmale des traumatischen Schockes.
Die Beschädigung der Milz – die am meisten verbreitete Beschädigung bildet beim stumpfen Trauma des Bauches, 30 % von der Gesamtzahl der Traumen mit dem Verstoß der Ganzheit der Organe der Bauchhöhle. Kann primär (die Symptome erscheinen sofort nach dem Trauma) oder nochmalig (sein die Symptome entstehen durch etwas Tage oder sogar der Wochen). Die nochmaligen Bruche der Milz werden bei den Kindern gewöhnlich beobachtet.
Bei den kleinen Bruchen bleibt die Blutung wegen der Bildung des Blutkuchens stehen. Bei den grossen Beschädigungen entsteht die reichliche innere Blutung mit dem Ansammeln des Blutes in der Bauchhöhle (dem Hämoperitoneum). Der Zustand schwer, den Schock, das Fallen des Blutdrucks, die Pulsbeschleunigung und die Atmungen. Des Patienten beunruhigen die Schmerzen in link podreberje, es ist die Irradiation in die linke Schulter möglich. Der Schmerz verringert sich in der Lage auf link der Seite mit den gebogenen und zum Bauch festgezogenen Beinen.
Die Beschädigungen der Bauchspeiseldrüse. Gewöhnlich entstehen bei den schweren Traumen des Bauches und nicht selten werden mit der Beschädigung anderer Organe (des Darmkanales, der Leber, der Nieren und der Milz) kombiniert. Es ist die Erschütterung der Bauchspeiseldrüse, ihre Beschädigung oder den Bruch möglich. Der Patient beklagt sich die heftigen Schmerzen in podloschetschnoj beim Gebiet. Der Zustand schwer, ist der Bauch aufgebläht, die Muskeln der Vorderbauchdecke sind angestrengt, der Puls ist beschleunigt, der arterielle Blutdruck ist verringert.
Die Beschädigung der Niere trifft sich beim stumpfen Trauma des Bauches genug selten. Es ist mit der Lage des Organes, das im Retroperitonealraum und von allen Seiten umgebenen anderen Organe und die Texturen liegt verbunden. Bei der Beschädigung oder der Erschütterung erscheint der Schmerz in pojasnitschnoj die Gebiete, die Makrohämaturie (die Urinabsonderung mit dem Blut) und die Erhöhung der Temperatur. Die schwereren Beschädigungen der Nieren (rasmosschenija oder die Bruche) entstehen beim schweren Trauma des Bauches gewöhnlich und werden mit der Beschädigung anderer Organe kombiniert. Der charakteristisch Schockzustand, den Schmerz, die Anstrengung der Muskeln in pojasnitschnoj die Gebiete und podreberje auf der Seite der beschädigten Niere, das Fallen des arteriellen Blutdrucks, die Tachykardie.
Der Bruch der Harnblase kann wnebrjuschinnym oder wnutribrjuschinnym sein. Grund wird das stumpfe Trauma des Bauches bei der ausgefüllten Harnblase. Für wnebrjuschinnogo des Bruches sind die falschen Verlangen auf das Urinieren, den Schmerz und die Wassergeschwulst promeschnosti charakteristisch. Es ist die Absonderung der kleinen Harnmenge mit dem Blut möglich.
Der wnutribrjuschinnyj Bruch der Harnblase wird vom Schmerz unten des Bauches und den häufigen falschen Verlangen auf das Urinieren begleitet. Wegen des Urins, der in die Bauchhöhle ergossen ist, entwickelt sich die Bauchfellentzündung. Der Bauch weich, gemässigt krankhaft bei palpazii, wird die Schwellung und die Abschwächung enteral peristaltiki bemerkt.


Die Diagnostik:


Die Verdächtigung auf das Trauma des Bauches ist Aussage zur unverzüglichen Zustellung des Patienten ins Krankenhaus für die Diagnostik und die Weiterbehandlung. In solcher Situation ist es so schnell wie möglich, den Charakter der Beschädigungen und in erster Linie zu bewerten – so schnell wie möglich, die Blutung an den Tag zu bringen, die dem Leben des Patienten drohen kann.
Beim Eingang für alle Fälle werden die Analysen des Blutes und des Urins unbedingt erfüllt, es wird die Bestimmung der Blutgruppe und des Rhesusfaktors durchgeführt. Die übrigen Methoden der Forschung kommen individuell unter Berücksichtigung der klinischen Erscheinungsformen und der Schwere des Zustandes des Patienten heraus.
Mit dem Erscheinen der modernen, genaueren Methoden der Forschung rentgenografija der Bauchhöhle beim Trauma des Bauches hat den diagnostischen Wert teilweise verloren. Nichtsdestoweniger, sie kann man für die Aufspürung der Bruche der hohlen Organe verwenden. Die Durchführung rentgenologitscheskogo die Forschungen ist bei den Schußverwundungen (für die Bestimmung des Standortes der Fremdkörper – der Geschosse oder des Bruches) und bei der Verdächtigung auf den begleitenden Bruch des Beckens oder die Beschädigung des Brustkorbes auch vorgeführt.
Eine verfügbare und informative Methode der Forschung ist USI, zulassend, die intraabdominale Blutung zu diagnostizieren und podkapsulnyje die Beschädigungen der Organe aufzudecken, die Blutungsquelle in der Zukunft werden können.
Bei Vorhandensein von der entsprechenden Ausrüstung für die Überprüfung des Patienten mit dem Trauma des Bauches verwenden die Computertomographie, die ausführlich erlaubt die Struktur und den Zustand der medialen Organe zu studieren, sogar die kleinen Beschädigungen und die unbedeutende Blutung an den Tag gebracht.
Bei der Verdächtigung auf den Bruch der Harnblase ist die Katheterisation vorgeführt – eine Bestätigung der Diagnose ist die kleine Anzahl krowjanistoj des Urins, der durch den Katheter abgeschieden wird. Für die zweifelhaften Fälle ist die Durchführung der steigenden Zystographie notwendig, bei der sich das Vorhandensein rentgenkontrastnogo der Lösung in okolopusyrnoj dem Zellstoff findet.
Eine der ergebnisreichsten Methoden der Diagnostik beim Trauma des Bauches ist laparoskopija. In die Bauchhöhle durch den kleinen Schnitt wird endoskop eingeleitet, durch den man die medialen Organe unmittelbar sehen kann, die Stufe ihrer Bestätigung bewerten und, die Aussagen zur Operation deutlich bestimmen. In einer Reihe von den Fällen laparoskopija ist nicht nur diagnostisch, sondern auch, von der Heilmethodik, bei deren Hilfe man die Blutung anhalten kann und das Blut aus der Bauchhöhle ausnehmen.


Die Behandlung des Traumas des Bauches:


Die offenen Wunden sind Aussage zur Notoperation. Bei den oberflächlichen Wunden, die nicht in die Bauchhöhle durchdringen, wird die gewöhnliche primäre chirurgische Bearbeitung mit dem Waschen der Höhle der Wunde, der Ausschneidung der nicht lebensfähigen und stark verschmutzten Texturen und dem Auferlegen der Nähte erfüllt. Bei den durchdringenden Verwundungen hängt der Charakter der operativen Intervention vom Vorhandensein der Beschädigungen irgendwelcher Organe ab.
Die Beschädigungen der Bauchdecke, sowie die Bruche der Muskeln und der Muskelbinden werden konservativ behandelt. Es wird die Bettruhe, die Kälte und die Physiotherapie ernannt. Bei den grossen Hämatomen kann sich die Punktion oder der Aufbruch und die Abfuhr des Hämatoms benötigen.
Die Bruche parenchimatosnych und der hohlen Organe, sowie die intraabdominalen Blutungen sind Aussage zur Notoperation. Unter der allgemeinen Narkose wird mittelständig laparotomija erfüllt. Durch den breiten Schnitt schaut der Chirurg die Organe der Bauchhöhle sorgfältig an, bringt an den Tag und entfernt die Beschädigungen. In posleoperazionnom die Periode beim Trauma des Bauches werden analgetiki ernannt, wird antibiotikoterapija durchgeführt. Falls notwendig wird im Laufe der Operation und in posleoperazionnom die Periode die Bluttransfusion und krowesamenitelej erfüllt.




  • Сайт детского здоровья