DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Trochanteritis


Die Beschreibung:


Von der Trochanteritis heißt die entzündliche Erkrankung, die sich in der Textur des Oberschenkelknochens entwickelt, auf dem Gebiet ihres Bratspießes – trochantera (der Bereich des Oberschenkelknochens unweit des Beckens, an dem die Gesässmuskeln befestigt werden). Oft meinen unter der Trochanteritis die Entzündung der Gelenkkapseln und der Sehnen auch, die sich auf dem Gebiet des Bratspießes befinden.

Трохантерит

Die Trochanteritis


Die Gründe der Trochanteritis:


Meistens ist die Entwicklung der Trochanteritis mit den körperlichen Belastungen, besonders in der Kombination mit der Unterkühlung verbunden.

In der Regel, die Symptome der beschriebenen Erkrankung entwickeln sich nicht auf dem Hintergrund der regelmäßigen Belastungen, und bei ihrer ungewöhnlichen Intensität. Es kann das langdauernde Gehen oder der Lauf, sowie das Gehen und den Lauf im ungewöhnlich schnellen Tempo sein.

Die Trochanteritis kann sich beim Anwachsen der Belastung auf die Hüftgelenke und die Rollhügel der Oberschenkelknochen auch entwickeln. Solche Situation erscheint beim Tragen der schweren Ladungen, der schnellen Zulage des Gewichts, der Schwangerschaft.

Außerdem ist und posttrawmatitscheki die Trochanteritis – infolge des Stoßes oder des Fallens möglich.

Außer ganz übrig, kann die Trochanteritis vom tuberkulösen Prozess herbeigerufen sein. In diesem Fall ist der isolierte Bereich des Oberschenkelknochens erstaunt.

Meistens schmerzen von der Trochanteritis die Frauen, die es als 30 Jahre ist mehr.


Die Symptome der Trochanteritis:


Ein klassisches Merkmal der gegebenen Erkrankung ist das Erscheinen des Ziehens oder drückend,  pulsierend im Oberteil der Hüfte und nach seiner lateralen Oberfläche (die sogenannte Zone «die Zone der Reithose»).

In der Regel, die Empfindung des Schmerzes erscheint bei der gegebenen Erkrankung beim Gehen, in der Lage oder beim Sitzen in einigen Posen auf der Seite liegend.

Bei der langdauernden Existenz ohne entsprechende Behandlung der Krankheit geht der Schmerz in intensiver über, beginnt, bei den verhältnismäßig kleinen Belastungen gezeigt zu werden, im Zustand der Ruhe verringert sich tatsächlich nicht.

Bei der tuberkulösen Trochanteritis kann die Anschwellung auf der getroffenen Seite bemerkt werden, sogenannt natetschnyje die Abszesse (die Abszesse) zu erscheinen, bei der Zuordnung des Beines zur Seite kann der Schmerz empfunden werden.


Die Behandlung der Trochanteritis:


Hauptsächlich besteht die Behandlung der beschriebenen Erkrankung in der Durchführung des entsprechenden Komplexes der physiotherapeutischen Prozeduren. Den großen Wert haben cholodowyje die Prozeduren (besonders in der Kombination mit der Massage), laser- und magnitoterapija, sowie andere Methoden.

In einzelnen Fällen laufen zum Chirurgieeingriff herbei. So nehmen, zum Beispiel, bei der Ansammlung in wertelnych die Beutel des Eiters, es aus.

Die Anwendung der antiphlogistischen Präparate geht in die Zahl der obligatorischen Komponenten der Behandlung nicht ein und oft ist es nicht erforderlich.

Bei der tuberkulösen Trochanteritis soll die Behandlung die chirurgischen Veranstaltungen und die spezifischen Methoden protiwotuberkulesnogo die Behandlungen aufnehmen.

Bei einer beliebigen Form der beschriebenen Erkrankung ist es die Senkungen der Belastung auf die Gesässmuskeln vorübergehend erforderlich, die sich zum Bratspieß des Oberschenkelknochens zusammennehmen. Man muss die Dauer und die Intensität des Gehens verringern. Die positive Wirkung leistet die Massage, die über den schwächenden Effekt verfügt.

In der Kombination mit der konservativen Behandlung der gegebenen Erkrankung ist die erstrangige-Wellentherapie nützlich. Gewöhnlich werden 4-6 Prozeduren gefordert, zwischen denen das Intervall 3-5 Tage vorgesehen ist. Zwischen den Prozeduren ist nötig es die körperlichen Belastungen zu beschränken.




  • Сайт детского здоровья