DE   EN   ES   FR   IT   PT


Dorsopatija


Die Beschreibung:


Dorsopatija (von den Harnischen. dorsum - der Rücken) - der verallgemeinerte Name verschiedener Pathologien der Wirbelsäule, der weichen Texturen des Rückens (parawertebralnych der Muskeln, der Bänder usw.).

Das zusammenfassende Merkmal verschiedener Speziese dorsopatii sind Schmerzsyndrome auf dem Gebiet des Rumpfes (schejnyj die Abteilung, den Rücken, die Lende), nicht verbunden mit den Erkrankungen der medialen Organe. Ein Grund des Schmerzes bei dorsopatii sind entartet-distrofitscheskije die Erkrankungen der Wirbelsäule, sowie der Infektion der weichen Texturen des Rückens (parawertebralnych der Muskeln, der Bänder usw.). Die Haupterscheinungsformen - die Rückenschmerz und die Beschränkung der Beweglichkeit der Wirbelsäule.

Für dorsopati ist die Chronizität mit der Verschärfung des Schmerzsyndroms charakteristisch.


Die Gründe dorsopatii:


Der häufigste Grund dorsopati sind:
Die Osteochondrose der Wirbelsäule - die entarteten Veränderungen in den Bandscheiben mit den nachfolgenden Entstellungen der Körper angrenzend poswonkow (spondilesa), meschposwonkowych der Gelenke (spondiloartros) und swjasotschnogo des Apparates der Wirbelsäule;
miofaszialnyje die Syndrome

Zum Entstehen und der Entwicklung dorsopatii tragen bei:
Die Hypokinesie (die niedrige Bewegungsaktivität);
Entartet-distrofitscheskije die Prozesse in der Wirbelsäule und anliegend zu ihm der Texturen, herbeigerufen von den Extrising-Faktoren und den Altersveränderungen (den Osteochondrosen);
Der Verstoß der Haltung (die Skoliose, die Kyphoskoliose, den Haltungsverfall);
Die häufigen Erkältungskrankheiten, die Verfettung, die Krankheit des Gastrointestinaltraktes, eine einförmige oder dürftige Ernährung;
Der Abusus vom Alkohol, das Rauchen, sowie die Vorliebe zur gebratenen, geräucherten Nahrung, dem Salzen, den Würzigkeiten und zu den Lebensmitteln, die purinowymi mit den Gründungen reich sind
Die Dauerstellung im ungünstigen Wetter, wenn die niedrige Temperatur mit der großen Luftfeuchtigkeit kombiniert wird;
Die Vibration;
Die unmerkliche ungleichmässige Belastung auf die Wirbelsäule wegen des Effektes der verschiedensten Faktoren (zum Beispiel, die falsche Lage der Wirbelsäule bei der Arbeit und anderen täglichen Tätigkeitsarten);
Der langdauernde Aufenthalt des Körpers in den physiologisch ungeeigneten Lagen: das vielstündige Sitzen hinter dem Schreibtisch in der Schule, das Institut des Heimes auf der Arbeit - im Auto, hinter dem Computer, hinter dem Zeichenbrett, das Stehen bei der Werkbank, hinter dem Ladentisch usw. gebogen geworden
Die Erblichkeit (die erbliche Geneigtheit wird durch die Besonderheiten der somatogenen, psychogenen, hormonalen, Immun-, biochemischen Konstitution realisiert, einschließlich anschluss- (knorpel-) der Textur).

Auf dem ersten Platz nach der Frequenz wstretschajemosti stehen die Infektionen pojasnitschno-krestzowogo der Abteilung der Wirbelsäule (60-80 %), und auf zweitem - der Halswirbelsäule (daneben 10 %).

Межпозвоночная грыжа - одна из причин дорсопатии

Der meschposwonotschnaja Bruch - einer der Gründe dorsopatii


Die Symptome dorsopatii:


Die Hauptsymptome dorsopatii sind:
- Die ständigen jammernden Rückenschmerz, die Anstrengung und die Kränklichkeit auf der Seite der Infektion in den Muskeln des Halses, nadpletschja, des Rückens und der Gliedmaßen;
- Die Verstärkung der Schmerzen bei den heftigen Bewegungen, der körperlichen Belastung, das Heben der Schwere, den Husten und das Niesen;
- Das Gefühl der Taubheit und des Reißens in den Gliedmaßen, paresy (der Verstoß der Sensibilität), die Schwäche in den Muskeln (bis zur Lähmung), mit der Senkung der Reflexe und den Hypotrophien der Muskeln der Hände und\oder der Beine;
- Die Krämpfe der Muskeln, die Beschränkung der Beweglichkeit, die Verkleinerung des Umfanges der Bewegungen;
Die lokalen Veränderungen der weichen Texturen: vaskulös, distrofitscheskije die Veränderungen, nejromio - und nejroosteofibros.

Je nach der Lokalisation dorsopatii sind die folgenden Symptome möglich:
- Bei dorsopatii der Halswirbelsäule: die Schmerzen in den Händen, den Schultern, die Kephalgien. Es sind auch die Klagen über das Geräusch im Kopf, den Schwindel, das Schimmern "der Schönheitspflästerchen", der chromatischen Flecke vor den Augen möglich. In der Kombination mit der pulsierenden Kephalgie gestattet es die Gründung, sogenannt «das Syndrom der Wirbelschlagader» (eine der Komplikationen schejnoj dorsopatii zu vermuten).
- Bei dorsopatii der Brustwirbelsäule: der Schmerz auf dem Gebiet des Brustkorbes, auf dem Gebiet des Herzens und anderer medialer Organe;
- Bei dorsopatii pojasnitschno-krestzowogo der Abteilung der Wirbelsäule: der Schmerz in der Lende, irradiirujuschtschaja ins Kreuzbein, die unteren Gliedmaßen, manchmal in die Organe des kleinen Beckens;
- Bei der Infektion nervös koreschkow (der Bruch der Bandscheiben, die Osteochondrose, spondilolistes, spondiloartros): der schießende Schmerz und der Verstoß der Sensibilität, die Hypotrophie, die Hypotonie, die Schwäche in innerwirujemych die Muskeln, die Senkung der Reflexe.

Nach dem Mechanismus des Entstehens des Schmerzes bei dorsopatii kann man die folgenden Speziese der Schmerzen abscheiden:
Der lokale Schmerz - gewöhnlich ständig, mit der Lokalisation ändert sich auf dem Gebiet der Infektion der Wirbelsäule, je nach der Lage des Körpers;
Widergespiegelt (projekzionnaja) ist der Schmerz - nach dem Charakter zu lokal nah, aber erstreckt sich im Verfolg des getroffenen Nervs;
- newropatitscheskaja (koreschkowaja) den Schmerz - kann «der schießende Schmerz», stumpf, jammernd, aber bei der Bewegung sein, sowie den Husten, den Niesen steigert sich wesentlich und wird scharf ("der Hexenschuss"). Es sind die Verstöße der Sensibilität, die Hypotrophie, die Hypotonie, die Schwäche in innerwirujemych die Muskeln, die Senkung der Reflexe möglich.
- nekoreschkowaja der Schmerz - der Schmerz infolge des Muskelkrampfes, des Hypertonus der Muskeln (des psychogenen Schmerzes).

Die klinischen Erscheinungsformen dorsopatii.

Klinitscheski dorsopatija wird in Form von gezeigt:
- reflektornogo des Syndroms (90 % der Fälle)
- Des Kompressionssyndroms (5-10 % der Fälle).

Die reflektornyje Syndrome bei dorsopatii (muskel-tonisch, nejrossossudistyje und nejrodistrofitscheskije) entstehen infolge des Reizes der Schmerzempfindungsrezeptoren in den Muskeln des Rückens infolge des Effektes irgendwelcher pathologischen Faktoren (die Einkeilung, werden die Entzündung oder der Reiz) und reflektornym vom Muskelkrampf begleitet. Jedoch ist der Muskelkrampf ein Grund des zusätzlichen Schmerzimpulses an und für sich, es entsteht der lasterhafte Kreis "der Schmerz - der Muskelkrampf - der Schmerz» daraufhin.

Die Kompressionssyndrome bei dorsopatii sind von der mechanischen Wirkung gryschewogo die Ausbuchtungen, des Knochenwucherns oder anderer pathologischer Struktur auf koreschki, das Rückenmark oder die Behälter bedingt. Entsprechend, die Kompressionssyndrome teilen auf koreschkowyje (radikulopatii - die Einkeilung koreschka des Rückennervs), spinalnyje (mijelopatii - die Kompression des Rückenmarks) und nejrossossudistyje (die Kompression der Wirbelschlagader).

Betreffs mijelopatii, so werden sie in schejnom öfter beobachtet, ist in pojasnitschno-krestzowom die Abteilung der Wirbelsäule seltener.
Die miofaszialnyje Schmerzen bei dorsopatii

In der Diagnostik dorsopatii wird die Rolle miofaszialnych der Schmerzsyndrome (oft unterschätzt miosita oder mialgii, leiden von 35 bis zu 85 % die Bevölkerungen). Das Wesen miofaszialnogo des Schmerzsyndroms besteht darin, dass der Muskel primär, und nicht gleich nach den morphologischen oder funktionalen Verstößen in der Wirbelsäule leidet. Zum pathologischen Prozess kann ein beliebiger Muskel oder die Gruppen der Muskeln zugezogen werden.

Einer der häufigsten Gründe miofaszialnych der Schmerzen - scharf pererastjaschenije der Muskeln. Gewöhnlich erinnert sich der Patientin genau, welche Bewegung oder der Effekt das Erscheinen des Schmerzes herbeigerufen hat. Auch kann sich miosit und auf dem Hintergrund der ständigen Überanspannung der Gruppe der Muskeln, oder der Unterkühlung entwickeln.

Für die Errichtung der Diagnose miofaszialnogo des Schmerzsyndroms muss man die folgenden klinischen Merkmale an den Tag bringen:
Bei palpazii der Muskel spasmirowannaja;
In den Grenzen spasmirowannoj klären sich die Muskeln die Zonen noch bolschego der Muskelinduration - die Triggerpunkte deutlich, die sich die besondere Kränklichkeit unterscheiden.


Die Einordnung:


Dorsopatija kann von den entarteten und entzündlichen Prozessen verschiedener Strukturen der Wirbelsäule herbeigerufen sein: der Bandscheibe, meschposwonkowych der Gelenke, der Bänder der Wirbelsäule, parawertebralnych der Muskeln. Die Heranziehung in den Prozess spinnomosgowych koreschkow oder des Rückenmarks gibt herdförmig newrologitscheskuju die Symptomatologie.

Laut den internationalen Standards, alle Speziese dorsopatii kann man auf drei große Gruppen teilen:
Deformierend dorsopatii - die pathologischen Entstellungen der Wirbelsäule, die distrofitscheskimi von den Veränderungen in den Bandscheiben bedingt sind (ohne Verstoß der Ganzheit des Faserringes, ohne protrusi und der Brüche des Gallertkernes). In diese Gruppe reihen sich lordos, die Kyphose, die Skoliose, spondilolistes (die Absetzung einen poswonkow bezüglich anderen), die Osteochondrose und die unvollständigen Verrenkungen ein;
spondilopatii - nehmen alle Speziese entzündlich, entartet und traumatisch spondilopati auf;
Übrig dorsopatii ist diskogennyje dorsopatii mit den fortschreitenden entartet-distrofitscheskimi Veränderungen in den Bandscheiben (den Faserring und den Gallertkern) mit protrusijej, meschposwonkowymi von den Brüchen, sowie verschiedene Speziese dorsalgi, d.h. die Schmerzsyndrome auf dem Gebiet des Halses, des Rumpfes und der Gliedmaßen ohne Absetzung der Bandscheiben, ohne Verstoß der Funktionen spinnomosgowych koreschkow oder des Rückenmarks.
Die Lokalisation dorsopatii

Je nach der Lokalisation scheiden ab:
dorsopatiju der Halswirbelsäule,
dorsopatiju pojasnitschnogo der Abteilung der Wirbelsäule,
dorsopatiju der Brustwirbelsäule

Viele Kliniker verwenden solche lokal-sindromalnyje die Charakteristiken, wie radikulopatija, zerwikalgija, ljumbalgija, torakalgija, den Ischias.


Die Behandlung dorsopatii:


Die operative Behandlung dorsopatii wird genug selten gefordert. Die Behandlung dorsopatii und ihrer Komplikationen führen gewöhnlich mit Hilfe der konservativen Methoden, die auf die Beseitigung des Schmerzsyndroms gerichtet sind, der Verstöße der Funktion spinnomosgowych koreschkow und die Warnung des Fortschreitens distrofitscheskich der Veränderungen in den Strukturen der Wirbelsäule durch.

Die Methodik der Behandlung dorsopatii für jeden konkreten Fall hängt vom Grund und der Stufe der Ausgeprägtheit der Schmerzsyndrome ab. Optimal ist das komplexe Herangehen, das auf der Kombination verschiedener Methoden der Behandlung gegründet ist. Die richtige Auswahl der Methodiken lässt zu, nach den Dauerfolgen zu streben.

Bei der Behandlung dorsopatii werden die folgenden medikamentösen Mittel und die Methoden der Behandlung verwendet:
- nesteroidnyje werden die antiphlogistischen Mittel (NPWS) - im Stadium der Verschärfung für die Verkleinerung des Schmerzes und der Unterdrückung der entzündlichen Prozesse in der Zone getroffen poswonkow verwendet;
- miorelaksanty - werden bei den starken Muskelkrämpfen verwendet, rasslabljajanaprjaschennyje verringern die Muskeln des Rückens, den Schmerz wesentlich;
trakzionnoje die Behandlung dorsopatii (die Behandlung von der Extension). Bei der Anwendung dieser Methode der Behandlung dorsopatii geschieht das Dehnen okoloposwonotschnych der Texturen, der Bänder, der Muskeln, als dessen Ergebnis die Entfernung dazwischen poswonkami auf 1-4 mm (durchschnittlich auf 1,5 mm zunimmt). Im Falle der Kompression nervös koreschka oder der Blutgefäße im Wirbelkanal vom Bruch der Scheibe oder osteofitom trägt die Extension zur Verkleinerung des Zusammenpressens oder seiner vollen Beseitigung bei;
- Das Laudan wird bei der Behandlung dorsopatii auch empfohlen, da der ständige Schmerz zum Aufreizen und der Ermüdung des Nervensystemes bringt. Außerdem lassen die beruhigenden Präparate zu, die psychogenen Muskelkrämpfe zu verringern;
- Für die Behandlung dorsopatii werden verschiedene Speziese der physiotherapeutischen Prozeduren (die UV-Bestrahlung, die Arsonvalisation, die Elektrophorese, die Phonophorese, die Wirkung des magnetischen Feldes, den Ultraschall, diadinamitscheskije die Ströme, die Unterwasserdusche, die Massage, die Moorumschläge u.a.) ernannt;
- Finden in der Behandlung dorsopatii die Manualtherapie, iglorefleksoterapija Verwendung;
Nach der Abnahme der Schmerzempfindungen bei der Behandlung dorsopatii werden die Präparate für die Beschleunigung der Wiederaufbauprozesse - die Biostimulatoren, die Vitamine der Gruppe In, anabolitscheskije die Präparate, die vaskulösen Präparate (empfohlen verbessern eine Ernährung nervös koreschkow und die Blutversorgung der Wirbelsäule). Auf diesem Stadium ist auch der Heilsport sehr nützlich.

Es ist wichtig, sich zu erinnern, dass verwendet bei der therapeutischen Behandlung dorsopatii NPWS, analgetiki, spasmolitiki ergebnisreich sind, aber bei der Langzeitanwendung können dem Organismus schädigen. Und bei einigen Erkrankungen SCHKT sind viele diesen Präparaten überhaupt kontraindiziert.




  • Сайт детского здоровья