DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Toxikologie Die Vergiftung von den Salzen der Schwermetalle

Die Vergiftung von den Salzen der Schwermetalle


Die Beschreibung:


Bis jetzt benutzen die Menschen für die Vorbereitung der Nahrung das Geschirr, das das Aluminium enthält, wir trinken das Wasser, das mit den Fluorvereinigungen gesättigt ist, und der große Bereich der Waschmittel schließt das Chlor und seine Ableitungen ein. Wir stoßen auf die Strahlung von der Haushaltstechnik zusammen, wir atmen die von den Auspuffabgasen verschmutzte Luft von Millionen Autos ein.

In der Landwirtschaft werden die vielfältigen Pestizide verwendet. Die zahnärztliche Praxis und bis jetzt für die Plombierung der Zähne verwendet das Amalgam, das das Quecksilber enthält.

Wenn der erhöhte Inhalt der giftigen Substanzen in der Luft die Zerstörung der Fassaden der Gebäude und die Korrosion der Metalle herbeiruft, was mit dem Organismus des Menschen geschieht? Und doch bekommen wir die giftigen Substanzen nicht nur aus der Luft, aber mit der Nahrung und zu Wasser täglich.

Es geschieht ihre allmähliche Ansammlung im Organismus, nehmen seine Wehrkräfte (die Immunitäten) daraufhin ab. Es verschärfen sich die vorhandenen langdauernden Erkrankungen, entwickelt sich disbakterios (die Verkleinerung der Anzahl der nützlichen Mikroorganismen im Darmkanal).

Wie die Untersuchung - die Exazerbation des Befindens, die Schwäche, die Senkung der Arbeitsfähigkeit, der Krankheit. Der ständige Kontakt mit dieser schädlichen Faktoren, gewiß, bringt zur langdauernden Vergiftung des Organismus.

Der ständige Kontakt mit dieser schädlichen Faktoren, gewiß, bringt zur langdauernden Vergiftung des Organismus.

Unter den langdauernden Vergiftungen die wichtige Stelle nehmen die Vergiftungen mit den Salzen der Schwermetalle ein. Zu den Schwermetallen verhalten sich mehr vierzig Elemente mit dem Anteil 6,0 und mehr.

Von ihnen am meisten begegnet - das Quecksilber, das Kupfer, das Kadmium, das Gold, das Eisen, die Brei, talli, das Wismut, das Antimon u.a. bilden Sie die industriellen organischen und unorganischen Vereinigungen, der landwirtschaftlichen Herbizide und der Insektizide, der medizinischen Präparate.

In den Organismus des Salzes der Schwermetalle handeln im Bestande von den Lebensmitteln, mit der Inspirationsluft gewöhnlich, ist perkutan und schleim- seltener. Die Salze der Schwermetalle sind fähig, in allen Organen und den Texturen angesammelt zu werden und bleiben dort Monate erhalten, ihre fortschreitende Beschädigung mit dem nachfolgenden Verstoß der Funktionen herbeirufend.


Die Symptome der Vergiftung von den Salzen der Schwermetalle:


Die Infektionen des Gastrointestinaltraktes werden von solchen Klagen wie der Schmerz im Bauch, die Übelkeit, das Erbrechen hauptsächlich gezeigt. Die Dauerwirkung des Giftes bringt zum Niedergang der normalen Mikroflora des Darmkanales, was den Verstoß oporoschnenija des Darmkanales herbeiruft, es ist in Form von den Konstipationen öfter, aber sind und ponossy und ihre Reihenfolge möglich. Die Verstöße oporoschnenija des Darmkanales werden von der Bauchauftreibung in der Regel begleitet.

Die Nierenschädigunge kann wie von der Beschädigung kanalzew, als auch der Glomerulen, mit der Entwicklung und dem Fortschreiten der scharfen oder langdauernden renalen Mangelhaftigkeit charakterisiert werden.

Die Infektionen des Nervensystemes werden mit den vielfältigen Verstößen der Sensibilität, den motorischen Verwirrungen und den psychischen Symptomen charakterisiert.

Jedoch hängen in höherem Grad die klinischen Erscheinungsformen der langdauernden Vergiftung wie von der Spezies des Giftes, als auch von seiner Anzahl und der Dauer des Effektes auf den Organismus ab.

Wir werden auf einige spezifische Symptome der Vergiftung vom Salz dieses oder jenes Metalls stehenbleiben.

Das Quecksilber beeinflusst das Nervensystem vorzugsweise, was vom Erscheinen der folgenden Symptome begleitet wird: die psychische Anregung, das Händezittern oder den ganze Körper, der Konvulsion, potliwost, die erhöhte Speichelabsonderung, die Tachykardie, die Neigung zur Erhöhung des arteriellen Blutdrucks, die Infektion des Schleim- Mundes.

Die langdauernde Intoxikation neblagotworno beeinflusst den Ablauf der Schwangerschaft, der Geburt und der Milchabsonderung. Die Nierenschädigung bringt zur Entwicklung der scharfen oder langdauernden renalen Mangelhaftigkeit.

Die Vergiftungen von der Brei werden von der spezifischen blassen-semlistoj Färbung der Hautdecken, dem bleiernen lila-Schwefel vom Saum nach dem Rand des Zahnfleisches und der Zähne, den Veränderungen seitens des Blutes (die Erhöhung retikulozitow, die Anämie), der übermäßigen Magensaftabsonderung, der toxischen Leberschädigung, der Nieren, den hartnäckigen Konstipationen, schwatkoobrasnymi von den Leibschmerzen gezeigt.

Die Infektion des Nervensystemes wird polinewritami, den Merkmalen des asthenischen Syndroms (die Schwäche, die schnelle Ermüdbarkeit, den Verstoß des Traumes), für die schweren Fälle mit der Entwicklung der Enzephalopathie charakterisiert. Die Brei neblagotworno beeinflusst das sexuelle System, dass bei den Frauen von den vielfältigen Verstößen des Menstruationszyklus, der Frühgeburt, dem intrauterinen Niedergang der Frucht gezeigt wird.

Die Vergiftungen von den Salzen des Arsens geschieht infolge seines Einatmens zusammen mit dem Produktionsstaub öfter. Es entsteht der Reiz der Schleimaugen, der Nase, der oberen Luftwege, was in Form von slesotetschenija, des Schnupfens, des Hustens, manchmal krowocharkanja gezeigt wird. Die Infektionen des Gastrointestinaltraktes werden mit der Übelkeit, dem Erbrechen, dem Verstoß der Funktionen der Leber und des Darmkanales charakterisiert. Beim Treffen des Staubes auf die Haut entsteht das Ekzem, die Hautentzündung, die Furunkulose, die Brüchigkeit der Nägel, den Haarausfall.

Der langdauernde Kontakt mit dem Antimon bringt zu den Verstößen seitens des Verdauungstraktes (die Senkung des Appetites, die Verwirrung des Stuhles, die Abmagerung), den entzündlichen Veränderungen in der Höhle des Mundes, dem Jucken und den Hautspalten.

Die charakteristischen Symptome der langdauernden Vergiftung vom Kadmium sind die Kephalgie, der Verlust des Geruchs, die magen-enteralen Verwirrungen, die Senkung des Appetites, den Gewichtsverlust, die Infektion schleim- der Nase, der Lungen mit den Erscheinungen der Pneumosklerose.

Die Prinzipien der Behandlung schließen ein:

Die Unterbrechung des weiteren Eingangs des Giftes in den Organismus (zum Beispiel, in den industriellen Bedingungen);
Die Anwendung enterossorbentow;
Reichliches Getränk, und für die schweren scharfen Fälle - die Zwangsdiurese (die Einführung der großen Umfänge des Liquores und mächtig motschegonnych der Präparate, die zu die Aufzucht die Nieren der toxischen Substanzen mit dem Urin) beitragen;
Die Diät, vitaminreich, den Verbrauch der großen Menge des Gemüses und der Früchte, die den Zellstoff und die Nahrungsfasern enthalten, fähig zu verbinden und das Gift des Organismus herauszuführen;
Die Anwendung der Antioxygene (das Antisterilitätsvitamin, Und, Mit und das betta-Karotin);
Die symptomatische Therapie, die auf die Korrektion dem Verstoß seitens der medialen Organe gerichtet ist.


Die Gründe der Vergiftung von den Salzen der Schwermetalle:


Die Vergiftungen von den Salzen der Schwermetalle entstehen beim Verbrauch der Lebensmittel, die enthalten, in wesentlich, der Beimischung des Zinkes, der Brei, des Kupfers. Sie können in die Lebensmittel in die Speicherzeit oder die Überarbeitungen beim Kontakt mit dem metallischen Geschirr, der technologischen Ausrüstung oder der Verpackung geraten.

In emailliert oder glasirowannoj dem Geschirr, in der Zinndeckung der technologischen Ausrüstung und der Ausrüstung kann die kleine Anzahl der Brei enthalten sein, dessen Salze in die Nahrung übergehen können. Es trägt dazu die Aufbewahrung der Nahrung mit dem erhöhten Säuregehalt (die Borschtschs, die Marinaden, das Eingesäuertgemüse, die Milchlebensmittel) bei. Die Milch kann die Vereinigungen der Brei enthalten, die dorthin daraufhin pojedanija von den Tieren des Grases von den Weiden gerät, die unweit der Autotrassen gelegen sind.


Die Behandlung der Vergiftung von den Salzen der Schwermetalle:


Von der Nutzung modern enterossorbentow.

Enterossorbenty zu absorbieren ("entero", - medial, "sorbeo" - heranzuziehen geratend, ziehen "heran"), in den Darmkanal, zu sich die giftigen Substanzen und führen sie des Organismus heraus. Außerdem sind enterossorbenty fähig, zu verbinden und, die Mikroorganismen und die Lebensmittel ihres Lebensvorganges herauszuführen.

Es ist dieser Prozess auf Kosten vom Aufbau enterossorbentow möglich. Auf ihrer Oberfläche ist die große Menge der Poren und der floriden Mittelpunkte gelegen, was die umfangreiche summarische Fläche des ergebnisreichen Kontaktes schafft. Auf Kosten davon enterossorbenty im Zustand zu absorbieren und zusammen mit sich des Organismus die große Anzahl der schädlichen, giftigen Substanzen herauszuführen.

Bekanntest enterossorbent, breit verwendet und zur Zeit - die aktivierte Kohle.

Leider, die absolute Mehrheit enterossorbentow ergreifen und führen nicht nur die für unser Gesundheit gefährlichen Substanzen, sondern auch nützlich (die Vitamine, die mineralischen Substanzen, die Mikroelemente) heraus, das heißt verfügen nicht spezifisch sorbzijej. Es wird auf der Gesundheit des Menschen nicht aufs beste widergespiegelt.

Von der modernsten und hocheffektiven Klasse enterossorbentow fermentirowannyje ein einzigartiger Stamm der Weinhefen sind die Nahrungsfasern aufgrund weizen- otrubej.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Vergiftung von den Salzen der Schwermetalle:

  • Препарат Фильтрум®-СТИ.

    Filtrumj-STI

    Enterossorbenty.

    Die Publikumsgesellschaft "AWWA RUS" Russland

    2

  • Препарат Магния сульфат.

    Des Magnesiums das Sulfat

    Plasmosameschtschajuschtschije und die Perfusionlösungen. Die Zusatzstoffe den Lösungen für die intravenöse Einführung. Die Elektrolyte.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

    1

  • Препарат КСИДИФОН.

    KSIDIFON

    Der Regler des Kalciumaustausches.

    Die Publikumsgesellschaft "Мосхимфармпрепараты" von ihm. N.A.Semaschko "Russland

    1

  • Препарат Уголь активированный, табл. 0,25г №10.

    Die Kohle aktiviert, die Tabelle 0,25г №

    Enterossorbenty

    Die Publikumsgesellschaft "Roter Star" die Ukraine

  • Препарат Атропин.

    Das Atropin

    m-cholinoblokator.

    FGUP "der Moskauer endokrine Betrieb" Russland

  • Препарат Кальция глюконат р-р.

    Des Kalziums das Gluconat r-r

    Die Präparate des Kalziums.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Уголь активированный-Э.

    Die Kohle aktiviert-e

    Die Adsorbens.

    Die Publikumsgesellschaft "ЭКЗОН" die Republik Weißrussland

  • Препарат Уголь активированный-УБФ.

    Die Kohle aktiviert-ubf

    Die Adsorbens.

    Die Publikumsgesellschaft "ЭКЗОН" die Republik Weißrussland

  • Препарат Магния сульфат.

    Des Magnesiums das Sulfat

    Plasmosameschtschajuschtschije und die Perfusionlösungen. Die Zusatzstoffe den Lösungen für die intravenöse Einführung. Die Elektrolyte.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Кальция глюконат.

    Des Kalziums das Gluconat

    Des Kalcium-Phosphoraustausches der Regler.

    Die Publikumsgesellschaft "Irbitski chimiko-pharmazeutischer Betrieb" Russland

  • Препарат Магния сульфат.

    Des Magnesiums das Sulfat

    Des Magnesiums das Präparat.

    FGUP NPO "das Mikrogen" Russland

  • Препарат Магния сульфат.

    Des Magnesiums das Sulfat

    Die Vasodilatatoren

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

  • Препарат Уголь активированный.

    Die Kohle aktiviert

    Das enterossorbirujuschtscheje Mittel.

    Geschlossene AG PFK "Erneuerung" Russland

  • Препарат Кальция глюконат.

    Des Kalziums das Gluconat

    Die Präparate des Kalziums.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Кальция хлорид.

    Des Kalziums das Chlorid

    Plasmosameschtschajuschtschije und die Perfusionlösungen. Die Zusatzstoffe den Lösungen für die intravenöse Einführung. Die Elektrolyte.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan


  • Сайт детского здоровья