DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Toxikologie Die Vergiftung kleschtschewinoj

Die Vergiftung kleschtschewinoj


Die Beschreibung:


Ricinus communis L. (Dieser. molotschajnyje-Euphorbiaceae). Vom Hauptaktionsstoff (meistens geschieht die Vergiftung von den Samen, die der Bohne und die Bohnen) ähnlich sind ist sehr giftig toksalbumin das Rizin. Die allergischen Reaktionen entstehen beim Tragen der Halsketten die Samen. Die Pflanze enthält auch das Alkaloid rizinin. Es sind auch die Ölkuchen stark giftig, aus denen das Rizin nicht vollständig ausgenommen wird. In der Pharmaindustrie kleschtschewina wird für das Erhalten des Kastoröles verwendet. Der Verbrauch 6—20 Samen kleschtschewiny bringt zum Tod.


Die Gründe der Vergiftung kleschtschewiny:


Kleschtschewina gewöhnlich – die vieljährige Graspflanze aus der Familie Molotschajnyje. Die Büsche breit, raskidistyje, bis zu 2 Metern in der Höhe. Der Stiel die hohlen, weitverzweigten, gefärbten in grünen, roten, braunen Farben mit dem bläulichen Überfall. Die Blätter sind auf hohl tschereschkach, groß, paltschato-geteilt ab 5-10 von den Schaufeln gelegen. Die Färbung der Blätter wechselt von dunkelgrün und bis zu purpurn oder violett ab. Zwetki unansehnlich, sind in dick kistewidnyje die Blütenstände gesammelt. Die Frucht – die ovale Schachtel abgedeckt mit den Dornen. Der Name der Pflanze geht vom lateinischen Wort «ricinus» - die Zecke. Doch sind die Samen der Pflanze von der Form der östlichen Zecke ähnlich.

Внешний вид растения

Das Aussehen der Pflanze

Семена клещевины

Die Samen kleschtschewiny


Die Symptome der Vergiftung kleschtschewinoj:


Die Symptome der Vergiftung: das Unwohlsein, die Übelkeit, das Erbrechen, den Schmerz und das Brennen in der Speiseröhre und dem Magen, die Hyperämie des Pharynxes, den Durchfall infolge der sich entwickelnden Gastroenteritis; die Kephalgie, die Schläfrigkeit, der Verlust der Orientierung und des Bewusstseins; die Zyanose, den Verstoß der Herztätigkeit, den Puls häufig, der schwachen Füllung; bei der schweren Vergiftung - der Konvulsion, die Anurie, die Hämaturie; im Urin stellen sich die Eiweißstoff und die Zylinder heraus; es wird die Erhöhung (oder die Senkung) der Körpertemperatur, manchmal — die Gelbsucht, die Leukozytose, die Verschiebung des Hämogramms nach links bemerkt. Der Tod — bei den Erscheinungen des Kollapses. Beim Kontakt mit der Augapfelbindehaut der Teilchen der Samen entwickelt sich die schwere Entzündung.


Die Behandlung der Vergiftung kleschtschewinoj:


Die Behandlung: das artefizielle Erbrechen, die vielfachen Magenspülungen und die hohen Klistiere werden mit der Bestimmung der Trübe der Kohle aktiviert in 2 % die Lösung des Natriums des Hydrokarbonates kombiniert; des Magnesiums oder des Natriums des Sulfates (25—30 g in 2—4 Gläsern des Wassers oder werden durch die Sonde eingeleitet). Es sind die häufigen Aufnahmen verschiedener Schleimsude, unter anderem des Amylums, des Frucht- oder Milchkissel vorgeführt, das Gelee usw. die Volle Ruhe wird mit der Wärmung des Körpers kombiniert. Es Wird auch die Bluttransfusion und krowesamenitelej, die Einführung (nach den Aussagen) 20 % der Lösung das Koffein-bensoata des Natriums oder 10 % der Lösung zu-rasola (nach 1—2 ml subkutan) empfohlen. Bei dem Verstoß der Funktionen des kardiovaskulären Systems ernennen 0,2 % die Lösung des Noradrenalins gidrotartrata (0,5—1 ml in 5 % die Lösung der Glukose ist es intravenös tropfig). Bei dem Schmerzsyndrom ist die Einführung der 1 % der Lösung des Morphins des Hydrochlorids (1—2 ml subkutan), zusammen mit 0,1 % von der Lösung des Atropins des Sulfates (1 ml) vorgeführt. Wird oschtschelatschiwanije des Organismus (des Natriums des Hydrokarbonates — 5—15 g im Tag) durchgeführt. Oksigenoterapija.




  • Сайт детского здоровья