DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Toxikologie Die Vergiftung vom Brom

Die Vergiftung vom Brom


Die Beschreibung:


Die Vergiftung vom Brom ist eine Infektion der Organe und der Systeme der Organe infolge der Wirkung auf den Organismus des Broms.


Die Symptome der Vergiftung vom Brom:


Bei der Konzentration 0,001 % der Reiz der Schleimhäute, den Schwindel, werden die Blutung aus der Nase beobachtet. Bei der Konzentration 0,02 % - die Erstickung, die Krämpfe, die Atemwegserkrankung. Das Treffen auf die Haut des flüssigen Broms ruft das Jucken herbei, bei der Dauerwirkung bilden sich die langsam zuheilenden Geschwüre.

Bei der Vergiftung vom Brom des Betroffenen muss man auf die frische Luft ertragen, die warme Milch mit der Soda geben. Die Haut, die am flüssigen Brom verbrannt ist, wird vielfach zu Wasser ausgewaschen. Beim Einatmen des Dunstes des Broms entstehen der Schnupfen, slesotetschenije, sljunotetschenije, die Konjunktivitis. Es ist die braune Färbung der Zunge, der Schleimhaut des Mundes und der Augapfelbindehäute charakteristisch. Manchmal erscheinen die bedeutenden Nasenblutungen und die allergischen Erscheinungen (die Blüte, das Nesselfieber u.a.). Es sind die scharfe Bronchitis und die Lungenentzündung, die Wassergeschwulst der Lungen möglich.

Das Brom ärgert die oberen Luftwege ab: erscheinen fast gleichzeitig der Schnupfen, slesotetschenije, den Husten, die Atemnot. Sogar ruft er gespritzt, in der vergiftenden Dosis die Entzündung der Schleimhaut der Atemwege herbei.

Das Brom leistet den sehr tiefen Effekt auf die Lymphendrüsen, insbesondere auf okolouschnuju dem Eisen, die Eierstöcke und die Hoden. Er ruft ihre schnelle Erhöhung im Umfang und des besonderen Geschlechtes das Verhärten herbei: die getroffene Drüse ist fest, wie das Konkrement. Die wichtige Charakteristik: es sind die Drüsen nur auf der linken Seite erstaunt.

Beim medialen Verbrauch der kleinen Dosen und der sehr hohen Züchtungen erzeugt das Brom den eigentümlichen Effekt auf kopf- und das Rückenmark - setzt er die intellektuelle Arbeitsfähigkeit herab und unterdrückt reflektornuju die Erregbarkeit, regt die Schläfrigkeit an.

Die Symptome der Vergiftung vom Brom: die Schwellung mit dem Verhärten aller Drüsen, die Empfindung des Spinngewebes auf der Person, besonders bei der Bewegung der Flügel der Nase.

Sind die Entwicklung fisometra (tasowoj die Geschwülste matki) möglich; die reichliche Absonderung der Gase durch die Scheide. Die Schmerzen taub, tief, langwierig, selten scharf, erscheinend öfter bei der Erkältung ins warme und feuchte Wetter; immer steigern sich am Abend bis zur HalbNacht und treffen immer die linke Körperseite.

Der Stuhl schleim-, krowjanistyj, die Farbe des Kaffeedickichts, wird auch der Durchfall auf dem Hintergrund der Magenverwirrungen beobachtet.

Die Menstruationen vorzeitig, reichlich, mit den falschen Häutchen, die die spasmischen Schmerzen herbeirufen. Diese Dysmenorrhöe wird vom tiefen ständigen Schmerz im linken Eierstock, mehr geäußert bis zu und nach den Menstruationen begleitet.


Die Gründe der Vergiftung vom Brom:


Das Brom (Br) - das Element der VII. Gruppe des Periodischen Systems D.I.Mendelejews. Verhält sich zu den Halogenen.

Das Brom - der schwere Liquor mit dem scharfen Geruch, im widergespiegelten Licht dunkel-violett, fast der schwarzen Farbe, in gehend - dunkel-rot; leicht bildet gelb-graubraune Paare. Im festen Zustand - die rot-braunen nadelförmigen Kristalle. Das Brom verhält sich zur Klasse der giftigen Substanzen, jedoch ist sehr gefährlich nicht.

Bei der Arbeit mit dem Brom ist nötig es die Gasmaske, die Handschuhe und die Berufskleidung zu verwenden.

Die Vereinigungen, die in der Natur und in der Produktion begegnet werden. Die scharfen Vergiftungen von Paaren Broms sind in chemisch, das Foto - den film- und die Lederindustrie, in der Produktion der Reihe der Farbstoffe möglich u.a.


Die Behandlung der Vergiftung vom Brom:


Die Erstversorgung. Den Betroffenen aus der vergifteten Zone zu ertragen, die Kleidung abzunehmen, obmyt die getroffenen Bereiche der Haut vom Alkohol, zu gestatten, den Sauerstoff einzuatmen. Die Inhalationen (alkalisch und mit 2 % Lösung tiossulfata des Natriums zu machen). Die warme Milch mit borschomom oder mit der Soda zu trinken. Peroral mit der Nahrung 10-30 g pro Tag des Chlorids des Natriums (des Kochsalzes). Intravenös 10 ml 10 % Chloride des Kalziums. Peroral - das Dimedrolum, pipolfen nach 0,025 g, die Herzmittel.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Vergiftung vom Brom:


  • Сайт детского здоровья