DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Toxikologie Die Vergiftung vom Barium

Die Vergiftung vom Barium


Die Beschreibung:


Die Vergiftung vom Barium - die Infektion der Organe und der Systeme der Organe infolge der Wirkung auf den Organismus soljajej des Bariums.


Die Symptome der Vergiftung vom Barium:


Nach dem Treffen der auflösbaren Salze des Bariums peroral das Gefühl des Brennens in der Höhle des Mundes und in der Speiseröhre, erscheinen die Übelkeit, das Erbrechen, den Durchfall, schwatkoobrasnyje die Leibschmerzen sehr schnell, die heftige Schwäche, den Schwindel, den Klang in den Ohren, die Verwirrung der Sehkraft (das Doppeln), den Tremor, können sich die Konvulsionen unterscheiden. Der Puls zunächst selten, fest, dann falsch, beschleunigt, ist der arterielle Blutdruck erhöht. Der Tod kann von der Lähmung der Atmung oder von der Unterbrechung des Herzens treten.


Die Gründe der Vergiftung vom Barium:


Die toxische Dosis für den Menschen: 200 Milligramme. Die Letaldosis für den Menschen: 3,7

Von den sanitären Normen ist der harte Wert PDK nach dem Barium im Wasser - 0.1 Milligramme/l bestimmt.

Im Verlauf der wissenschaftlichen epidemiologischen Forschungen, die unter der Ägide der WHO durchgeführt sind, haben die Bestätigungen die Befunde über die Verbindung zwischen der Sterblichkeit durch die Herz-Kreislauf-Erkrankungen und dem Inhalt des Bariums im Trinkwasser nicht gefunden.

In den kurzfristigen Forschungen auf den Freiwilligen war es des schädlichen Effektes auf das kardiovaskuläre System bei den Konzentrationen des Bariums bis zu 10 Milligramme/l nicht enthüllt.

Bei den Experimenten auf den Ratten, beim Verbrauch von den Letzten des Wassers sogar mit dem nicht hohen Inhalt des Bariums, wurde die Erhöhung des systolischen arteriellen Blutdruckes beobachtet. Es sind auch die Befunde veröffentlicht, die von zeugen, dass sogar der einmalige Verbrauch des Wassers, der Inhalt des Bariums in die die höchstzulässigen Werte wesentlich übertrifft, zur Muskelschwäche und den Schmerzen auf dem abdominalen Gebiet bringen kann.


Die Behandlung der Vergiftung vom Barium:


Beim Treffen der Salze des Bariums muss man durch die Sonde der 1 % von der Lösung des Sulfates des Magnesiums oder des Sulfates des Natriums für die Bildung des nicht auflösbaren Sulfates des Bariums peroral Magen auspumpen. Dann leiten das Sulfat des Magnesiums oder des Natriums peroral (nach 30 g in 100 ml die Wässer) ein.

Für die schweren Fälle der Vergiftung als das Barium nützlich kann sich die intravenöse Einführung des Sulfates des Magnesiums (5 ml 5 % der Lösung) oder des Sulfates des Natriums (10 20 ml 3 % der Lösung) erweisen. Verwenden auch das tetazin-Kalzium es ist 20 ml 10 % der Lösung in 500 ml 5 % der Lösung der Glukose intravenös tropfig.

Für die Beschleunigung der Aufzucht des Bariums aus dem Organismus verwenden die Zwangsdiurese, die Hämodialyse. Für die Verkleinerung der Darmkoliken ernennen promedol (1 ml 2 % der Lösung subkutan), papawerin (2 ml 2 % der Lösung subkutan) oder aber-schpu (2 ml 2 % der Lösung subkutan).

Es ist die Vitaminkur, unter anderem die Vitamine B1 und В6, die kardiovaskulären Mittel, oksigenoterapija vorgeführt. Jedoch sind die Herzglykoside kontraindiziert. Beim geäusserten Verstoß des Herzrhythmus muss man 0,5 % die Lösung des Chlorids des Kaliums einleiten es ist intravenös tropfig.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Vergiftung vom Barium:

  • Препарат Магния сульфат.

    Des Magnesiums das Sulfat

    Plasmosameschtschajuschtschije und die Perfusionlösungen. Die Zusatzstoffe den Lösungen für die intravenöse Einführung. Die Elektrolyte.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

    1


  • Сайт детского здоровья