DE   EN   ES   FR   IT   PT


Das Zementom


Die Beschreibung:


Als die Zementome nennen die Gruppe der benignen Geschwülste des Zahnkitts (der feinen Schicht des Knochens auf der Oberfläche der Zahnwurzel). Wird mit der Infektion einiger Gebiete der Zahnwurzeln charakterisiert.


Die Symptome des Zementoms:


Eine Hauptbesonderheit der Neubildungen ist das Vorhandensein zementopodobnoj die Texturen. Hierher bringen das zementierende Fibrom, periapikalnuju zementodisplasiju, sowie gigantoformnuju das Zementom. Meistens treffen sich solche Infektionen bei den Kindern und den jungen Männern 10-20 Jahre, im mehr älteren Alter wird selten identifiziert. Die Lokalisation des Zementome hauptsächlich im unteren Gebiss im Bezirk premoljarow und der Meißel.
Eine Besonderheit der Geschwulst ist ihr Misswachs, infolge des Wucherns kann das Gebiss deformiert werden. Solche pathologische Bildung in der überwiegenden Mehrheit der Fälle trifft sich bei den Frauen. Es zeigt sich rentgenologitscheski, es ist oft zufällig, bei der Diagnostik anderer Krankheiten der Zähne.
Die Abarten
Von den Experten sind etwas Abarten der Erkrankung enthüllt. Diese Bildung, die die rundliche Form hat, sich befindend im Gebiet des steigenden Kieferastes. Unter dem Mikroskop stellen sich die Zementmassen, sowie in einigen Fällen klein der Kyste, deren Oberfläche wystlana vom flachen Epithel heraus. Wegen des Vorhandenseins des Liquores mit den Kristallen des Cholesterins, sowie der überwiegenden Lokalisation in der Zone der unteren Weisheitszähne das Zementom beordern zu den Abarten odontom. Andere Speziese des Zementome sind mit osteodissarkomami ähnlich, da ihre Käfige mit dem Grundgewebe gesättigt sind.
In der Regel, beim Zementom der besonderen Klagen entsteht nicht, und sie zeigt sich zu den diagnostischen Untersuchungen. Falls die Geschwulst den Oberkiefer trifft, so ist ihr Keimen in die Kieferhöhle vollkommen wahrscheinlich, was die funktionalen Verstöße herbeiruft.
Bringen das Zementom mit Hilfe des Röntgenogramms an den Tag. Auf der Aufnahme sieht sie wie die dichte verdunkelte Bildung aus, die die ovale oder rundliche Form hat. Die Stelle der Lokalisation – neben der Zahnwurzel, den mit der Pathologie bildenden Einheitlichen Ganz. Die Konturen eben, und der Grenze deutlich durchgesehen.
Zur mikroskopischen Forschung zeigt sich die dichte Textur mit klein kalzinatami, oder die Knochentextur der schwachen Mineralisierung. Unter dem Mikroskop zeigt das Zementom, das zementnopodobnoj von der Textur gebildet ist, die sich verschlingenden Komplexe mit verschiedenen Linien der Vereinigung. Gewöhnlich ist es solches Bild jenen Veränderungen eigen, die bei der Paget-Krankheit geschehen.
Gistologitscheski ist die Geschwulst um osteoid-knochenmein, dem Knochenblastom, sowie atipitschnoj vom Knochengensarkom ähnlich. Es ist so wichtig, genau kliniko-rentgenologitscheskije die Forschungen für die Bestimmung der Verbindung mit den Bildungen der Zähne durchzuführen.


Die Behandlung des Zementoms:


Die Grundlage der Behandlung des Zementoms ist eine Resektion des defekten Gebietes des Gebisses. Es wäre wünschenswert, die Resektion der Geschwulst mit der Erhaltung in der Unversehrtheit der Textur des Knochens durchzuführen. Nach der Abtragung solche Spezies der Geschwulst nicht rezediwirujet.




  • Сайт детского здоровья