DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Karies



Die Beschreibung:


Die Karies (der Harnische. Caries dentium) ist ein pathologischer Prozess, der nach proresywanija der Zähne anfängt, begleitet demineralisazijej und proteolisom, mit der Bildung der Höhle unter dem Effekt endo - und der exogenen Faktoren.


Die Symptome der Karies:


Das Stadium des Fleckes (macula cariosa).
Demineralisazija fängt mit dem Verlust des physischen Glanzes des Schmelzes und des Erscheinens der matten, weißen, hellen-braunen und dunklen-braunen Flecke an.

Bei der Weiße kariosnogo können die Flecke je nach dem Witz des Prozesses 2 Wege der Entwicklung sein:

    * Weiß kariosnoje verwandelt sich der Fleck (fortschreitend demineralisazija) in die oberflächliche Karies auf Kosten des Verstoßes der Ganzheit der oberflächlichen Schicht im Folgenden
    * Der Prozess wird verzögert, wird stabilisiert, und infolge der Durchdringung der organischen Farbmittel tauscht die Farbe. Es ist nötig zu verstehen, dass die Stabilisierung vorübergehend und früh oder spät an Ort und Stelle pigmentirowannogo die Flecke der Defekt der Texturen entstehen wird.

Die Karies im Stadium des Fleckes verläuft asymptomatisch gewöhnlich, ist beim scharfen Wirkungsablauf (dem weißen Fleck) sehr selten es kann die Sensibilität auf die chemischen und thermischen Reizerreger entstehen.

Die oberflächliche Karies (caries superficialis) / mittler Karies (caries media).
Entsteht an der Stelle der Weiße oder pigmentirowannogo die Flecke infolge der destruktiven Veränderungen des Schmelzes des Zahnes. Für die oberflächliche und mittlere Karies charakteristisch das Entstehen des kurzzeitigen Schmerzes von der Kälte und von den chemischen Reizen — süß, salzig, sauer. Bei der Besichtigung des Zahnes findet sich der Defekt (die Höhle). Bei der oberflächlichen Karies befindet sich der Defekt in den Grenzen des Schmelzes, bei der mittleren Karies zum Prozess wird das Dentin zugezogen.

Die tiefe Karies (caries profunda).
Bei dieser Form kariosnogo des Prozesses gibt es die bedeutenden Veränderungen des Dentins, dass auch die Klagen bedingt. Die Patientinnen bezeichnen auf die kurzzeitigen Schmerzen von den mechanischen, chemischen und Temperaturreizerregern, gehend nach ihrer Beseitigung.

Bei der Besichtigung findet sich die tiefe Karieshöhle, die das erweichte Dentin gefüllt ist. Die Sondierung des Grundes der Höhle ist krankhaft. Deswegen, dass das Dentin für kariosnogo des Prozesses nachgiebiger ist, ist die Höhle im Dentin gewöhnlich mehr umfangreich, als den Emailintroitus.


Die Gründe der Karies:


Zur Zeit verbinden das Entstehen der Karies der Zähne mit der lokalen Veränderung pH auf der Oberfläche des Zahnes unter dem Zahnüberfall  infolge der Gärung (der Glykolyse) der Kohlenhydrate, verwirklicht von den Mikroorganismen, und der Bildung der organischen Aciden.

Bei Betrachtung der Mechanismen des Entstehens der Karies des Zahnes hervortut die Mannigfaltigkeit verschiedener Faktoren, deren Zusammenwirkung das Entstehen des Herdes demineralisazii bedingt: die Mikroorganismen der Höhle des Mundes, den Charakter einer Ernährung (die Anzahl der Kohlenhydrate), das Regime einer Ernährung, die Anzahl und die Qualität der Speichelabsonderung (remineralisujuschtschi das Potential sljuny, die Puffereigenschaften, die und spezifischen Faktoren des Schutzes sljuny) nicht spezifisch sind, die Verschiebungen im funktionellen Zustand des Organismus, die Anzahl des Fluors, das in den Organismen handelt, den Einfluss der Umwelt usw. Jedoch die Hauptfaktoren für das Entstehen der Karies die Folgenden: karijeswospriimtschiwost zahn- die Oberflächen, karijessogennyje die Bakterien, fermentirujemyje die Kohlenhydrate und die Zeit.


Die Behandlung der Karies:


Demineralisazija der Karies im Stadium des Fleckes ist bei der Durchführung remineralisujuschtschej die Therapien umkehrbar. Die remineralisujuschtschuju Therapie kann man im Laufe von 10 Tagen von den Applikationen 10 % der Lösung des Gluconats des Kalziums, 1-3 % der Lösung "Remodenta" (das Mittel, das aus dem natürlichen Rohstoff) und den fluorhaltigen Präparaten (das Fluorid des Natriums 2-4 % bekommen) durchführen. Am ergebnisreichsten die vorliegende Prozedur im Sessel des Arztes durchzuführen: erstens wird die Reinigung des Zahnes vom Überfall und pellikuly durchgeführt, dann melowidnoje den Fleck bearbeiten von der schwachen Lösung der Aciden (zum Beispiel, 40 % das Zitronenacidum) im Laufe von 1 Minute, wonach zu Wasser auswaschen und tragen die Lösung 10 % des Gluconats des Kalziums oder des Hydrochlorids des Kalziums mit Hilfe der Applikation oder der Elektrophorese im Laufe von 15 Minuten mit der Ergänzung der frischen Lösung jeder fünf Minuten auf. nepigmentirowannych der Flecke ist die Prognose den Weißen günstig, vorbehaltlich der Optimierung der Mundhygiene.

Die Behandlung oberflächlich, mittler und der tiefen Karies wird vom Präparieren (Abtragung der getroffenen Texturen) mit der nachfolgenden Substitution, der Plombierung der Karieshöhle durchgeführt.

Die Ärzte aus dem französischen nationalen Institut der Gesundheit und der medizinischen Forschungen (INSERM) haben die Weise der Behandlung des Kranken von der Karies des Zahnes ohne operative Intervention in 2010 aufgedeckt. Die melanozitstimulirujuschtschije Hormone, die eingeleiteten in die Karieshöhle oder nebenan aufgetragen sind, fördern die Käfige der Zahngewebe, sich und saraschtschiwat die Beschädigung fortzupflanzen. Die Experimente auf den Mäusen haben vorgeführt, dass die Zähne im Laufe vom Monat wieder hergestellt werden.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Karies:


  • Сайт детского здоровья