DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Rheumatologie Die Krankheit Schegrena

Die Krankheit Schegrena


Die Beschreibung:


Die Krankheit Schegrena (das primäre Syndrom Schegrena) - die Systemautoimmunkrankheit, charakterisiert mit der chronischen Entzündung eksokrinnych der Drüsen, sekretirujuschtschich vorzugsweise IgA, vor allem sljunnych und slesnych, mit postepennnym von ihrer Entwicklung sekretornoj der Mangelhaftigkeit in der Kombination mit verschiedenen Systemerscheinungsformen. Ist von schwedischem Ophtalmologen Schegrenom in 1933 beschrieben

Neben der Krankheit scheiden das Syndrom Schegrena (das nochmalige Syndrom Schegrena) - die Infektion der Tränendrüsen mit der Entwicklung der Keratoconjunctivitis sicca und sljunnych der Drüsen mit der Entwicklung langdauernd sialoadenita und kserostomii bei der Autoimmunkrankheit - rewmatoidnom die Arthritis, der roten Systemfressenden Flechte, system- sklerodermii, die langdauernde aggressive Hepatitiss, die primäre biliäre Leberzirrhose, die Autoimmunthyreoiditis ab u.a.

Die Krankheit und das Syndrom Schegrena treffen sich bei den Frauen in 20-25 Mal öfter, als bei den Männern, gewöhnlich im Alter von 20-50 Jahren.


Die Symptome Bolesn Schegrena:


  1.
      Die Infektion der Tränendrüsen, die Hornhaut, der Augapfelbindehaut, kseroftalmija in Form von der Keratoconjunctivitis sicca, was von der Empfindung des Fremdkörpers im Auge, der Lichtscheu, dem Augenbrennen, der Rötung der Augen, der Abwesenheit der Tränen, den Erosionen und der Trübung der Hornhaut gezeigt wird.
  2.
      Die Infektion sljunnych der Drüsen - die Parotitis mit der Senkung der Sekretion sljuny, die Mundtrockenheit (kserostomija). Okolouschnyje, podnischnetscheljustnyje nehmen die Drüsen zu, sljuny ist es wenig, sie entwickelt sich dick, die Cheilitis, die Glossitis, die Karies der Zähne, die Mundentzündung.
  3.
      Die Infektion andere eksokrinnych der Drüsen mit der Senkung der Funktion, was von der Hauttrockenheit, der Scheide, der Speiseröhre, der Nase, der Pharynxes, den Tracheitiden, den Bronchitiden, der Dysphagie, rinitami, der Gastritis mit sekretornoj von der Mangelhaftigkeit, bis zur Achylie, der langdauernden Pankreatitis mit der Senkung wneschnessekretornoj die Funktionen gezeigt wird.
  4.
      poliartralgii oder die Entwicklung der Gelenkentzündung nach dem Typ rewmatoidnogo der Arthritis.
  5.
      Die Systemerscheinungsformen: das Fieber, limfadenopatija, die Vaskulitiden, miosity, die Hepatomegalie, die Milz, die Nierenschädigung, das Syndrom Rejno.

Die Klinik der Krankheit Schegrena hängt von der Variante des Ablaufes ab. Bei der Chronizität überwiegen die Merkmale der Infektion eksokrinnych der Drüsen, bei subakut - zusätzlich zum Prozess werden die Nieren, leicht zugezogen, entwickeln sich nekrotisirujuschtschi die Vaskulitis, die Infektion des Nervensystemes (peripherisch polinejropatija, newrity, zerebrowaskulity), entwickelt sich gepatosplenomegalija seltener.

Auf der Haut der Unterschenkel, der Füsse, beder, des Bauches, die Rümpfe können die Effloreszenzen nach dem Typ gemorragitscheskogo der Vaskulitis sein, in dessen Grundlage die Erhöhung des Inhalts im Blut und die Ablagerung in den Wänden der Kapillaren bei - liegt oder krioglobulinow wird die Blüte vom Jucken und dem krankhaften Brennen begleitet. Die Temorragitscheski Vaskulitis, die vorzugsweise krioglobulinami bedingt ist, wird vom Erscheinen pusyrkow und pustul mit gemorragitscheskim vom Inhalt begleitet, es gibt die deutliche Verbindung der Effloreszenzen mit der Unterkühlung.

Es kann zum pathologischen Prozess die Thyreoidea (die hypertrophische Form der Autoimmunthyreoiditis mit der nachfolgenden Entwicklung der Hypothyreose) zugezogen werden.


Die Gründe Bolesn Schegrena:


Die Gründe der Erkrankung sind unbekannt. Es Wird die Rolle des erblichen Faktors angenommen, bei den Patientinnen stellen sich die Antigene HLA B8, DW3, DW2 oft heraus. Es wird die Rolle der Virusinfektion, unter anderem der Nostalgie-Viren nicht ausgeschlossen, die die Expression HLA des DR-Antigens und die Translokation der Autoantigene auf die Membranen der Epithelzellen mit der nachfolgenden Aktivierung der B-Zellen auf dem Hintergrund der Mangelhaftigkeit der T-Suppressoren (Jacobsson) herbeirufen.

Ein pathogenetischer Hauptfaktor ist die Entwicklung der Autoimmunreaktionen mit dem Erscheinen der Abwehrstoffe zur Textur der Durchflüsse sljunnych, slesnych und anderer eksokrinnych der Drüsen (der Bauchspeiseldrüse, parijetalnym den Käfigen des Magens). Der Autoimmuncharakter der Erkrankung wird umfangreich limfoidnoj von der Infiltration getroffen slesnych und sljunnych der Drüsen, sowie dem Entdecken nicht nur organospezifitscheskich (zu slesnym und sljunnym den Drüsen), sondern auch organonespezifitscheskich der Autoantikörper (die Russische Föderation, der antinuklearen Abwehrstoffe, der Abwehrstoffe zu den Antigenen SA/Ro und SS-B/La) bestätigt. Die limfoidnyje Infiltrate produzieren bei der Krankheit Schegrena die große Menge des Interleukins-2, des Interleukins-6 und des Interleukins-10, der zu die Entwicklung beitragenden Autoimmunreaktionen. Beim generalisierten Ablauf der Erkrankung (bei 30 % der Patientinnen) zum Prozess werden die Muskeln (miosit), die Niere (die interstitielle Nephritis), die Behälter (die produktive-destruktive Vaskulitis) zugezogen.


Die Behandlung Bolesn Schegrena:


Die Behandlung der Krankheit Schegrena soll komplex und gerichtet wie auf die Unterdrückung immunnych der Verstöße im Organismus, als auch auf klinitscheski die manifestierten Infektionen der abgesonderten Organe und der Systeme sein. Die führende Rolle vor der Behandlung gehört dem Rheumatologen, der die Komplextherapie zusammen mit dem Augenarzt, dem Zahnarzt, und falls notwendig und mit anderen Experten verwirklicht.

Als prophylaktische Maße wird die Dispensairebetreuung beim Rheumatologen mit der Heranziehung für die gemeinsame Therapie des Zahnarztes, des Augenarztes verwendet, des Gynäkologen u.a. Sind die ständige Aufnahme der unterstützenden Dosen der medikamentösen Mittel, der kleinen Dosen der Hormone (5 Milligramme), der Zytostatiken (chlorbutin, ziklofosfan) und die prophylaktische Kursbehandlung von den symptomatischen Mitteln zwecks der Errungenschaft des Zustandes der klinischen Remission Notwendig.

Es ist die Sanierung der Herde der langdauernden Infektion (die langdauernde Gaumenmandelentzündung, sinussity, kariosnyje die Zähne, die Mundentzündung) wichtig. Es ist empfehlenswert, die Unterkühlung, die Erkältungskrankheiten und die neuropsychische Überanspannung zu vermeiden. Die primäre Prophylaxe der Krankheit Schegrena ist nicht entwickelt.

Im Laufe der Verschärfung der Erkrankung wird die Beschränkung der Sprechbelastungen wegen kserostomii (der Mundtrockenheit) empfohlen. Für die Verkleinerung der Lichtscheu, die bei den Patientinnen vom primären Syndrom Schegrena verbreitet ist, wird das Tragen der Punkte mit den verdunkelten Gläsern (in die hellen sonnigen Tage) empfohlen.

Die medikamentöse Therapie ist bei der Krankheit Schegrena auf kortikosteroidnych die Hormone und die Zytostatiken gegründet.

Den großen Wert hat die lokale Therapie stomatologitscheskich und oftalmologitscheskich der Erscheinungsformen der Krankheit Schegrena. Infolge der Verkleinerung der Anzahl sljuny und ihrer Schutzeigenschaften der Erscheinungsform kserostomii bei der Mehrheit der Patientinnen werden von der begleitenden Candidose der Höhle des Mundes verstärkt. Für den Kampf mit der Candidose wird die Bewässerung der Höhle des Mundes die 2 % von der Lösung der bikarbonischen Soda, das Pinseln nistatinowoj von der Salbe verwendet, wird nistatin nach 500 000 JED 4-6 einmal pro Tag (oder leworin, diflkschan) ernannt. Die Tabletten der antifungalen Antibiotika muss man nicht schlingen, und es ist nötig rassassywat im Mund. Beim Entstehen gerpetitscheskogo die Infektionen schleim- wird oksolinowaja oder metilurazilowaja die Salben, aziklowir verwendet.

Für die Behandlung parenchimatosnogo der Parotitis kann man die Kompressen aus 30 % der Lösung dimeksida verwenden. Sie werden täglich auf das Gebiet okolouschnych und podtscheljustnych sljunnych der Drüsen auf 30-40 Minuten aufgelegt

Der wesentliche Wert hat auch die termingemäße Behandlung kariosnych der Zähne und die ortopädische Versorgung der Höhle des Mundes.

Die lokale Therapie oftalmologitscheskich der Erscheinungsformen der Krankheit Schegrena ist auf die Überwindung gipolakrimii, die Verbesserung der Regeneration des Corneaepithels und der Augapfelbindehaut, die Prophylaxe der Sekundärinfektion gerichtet. Als künstliche Tränen wird 0,5 % die Lösung metilzelljulosy verwendet. Es vergraben von 3 bis zu 12 einmal pro Tag je nach der Schwere der Infektionen. Für die Infektionsbekämpfung werden die Lösungen albuzida, lewomizetina, furazilina verwendet.

Bei der Krankheit Schegrena sind atropinsoderschaschtschije und antigistaminnyje die Präparate, fähig kontraindiziert, sekretornuju die Funktion eksokrinnych der Drüsen zu verringern.

nemedikamentosnoje. Die Heildiät.

Es wird die physiologisch vollwertige Diät mit der ausreichenden Anzahl der Vitamine ernannt. Es ist 5-6-разовое eine Ernährung empfehlenswert. Es ist die Nutzung des Kauradiergummis vorgeführt.

Die Kurbehandlung bei der Krankheit Schegrena  - des magen-enteralen Profils.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung Bolesn Schegrena:

  • Препарат Дексаметазон®.

    Deksametasonj

    Gljukokortikosteroid.

    Krka Slowenien

  • Препарат Иммард .

    Immard

    Das antiplasmodische Mittel.

    Ipca Laboratories (Ipka des Labors) Indien

  • Препарат Офтагель®.

    Oftagelj

    Die künstlichen Tränen und übrig indifferentnyje die Präparate.

    OY Santen (AG Santen) Finnland


  • Сайт детского здоровья