Die versteifende Wirbelgelenkentzündung (die Bechterew-Von-Strümpell-Krankheit) DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Rheumatologie Die versteifende Wirbelgelenkentzündung (die Bechterew-Von-Strümpell-Krankheit)

Die versteifende Wirbelgelenkentzündung (die Bechterew-Von-Strümpell-Krankheit)


Die Beschreibung:


Die versteifende Wirbelgelenkentzündung (die Bechterew-Von-Strümpell-Krankheit) – die langdauernde Systemerkrankung mit der überwiegenden Infektion der Gelenke der Wirbelsäule des entzündlichen Charakters, bringend zur Ankylose.


Die Gründe der versteifenden Wirbelgelenkentzündung (die Bechterew-Von-Strümpell-Krankheit):


Die kausalen Pathogenesen der versteifenden Wirbelgelenkentzündung spielen die Rolle erblich (das Vorhandensein des Antigenes HLA-B 27 bei 90-97 % die Patientinnen), die infektiös-allergischen Faktoren, das Trauma, die Abkühlung. Raswiteje die Erkrankungen verläuft nach dem Typ des Autoimmunprozesses.


Die Symptome der versteifenden Wirbelgelenkentzündung (die Bechterew-Von-Strümpell-Krankheit):


Werden in der überwiegenden Mehrheit der Fälle des Männlichen im Alter von 15-30 Jahren krank. Unterscheiden die folgenden Formen der versteifenden Wirbelgelenkentzündung:
- Die zentrale Form – ist nur die Wirbelsäule (kifosnyj und rigidnyj die Spezies) erstaunt;
- risomelinitscheskaja die Form – außer der Wirbelsäule, sind tasobedrennyje und die Schultergelenke erstaunt;
- Die peripherische Form – außer der Wirbelsäule, sind knie-, loktewyje und die Knöchelgelenke erstaunt;
- Die skandinavische Form – zum Prozess werden die kleinen Gelenke der Hände zugezogen;
- Die viszerale Form – sind die medialen Organe erstaunt: das Herz, die Aorta, die Niere, leicht, sowie des Auges.
Moderator im Krankenbild der Erkrankung ist die Infektion der Wirbelsäule und kreszowo-podwsdoschnych der Gelenke. Zunächst verläuft die Erkrankung nach dem Typ pojasnitschno-kreszowogo der Radikulitis oder des Ischias. Allmählich erscheint der gemässigte periodische Schmerz in pojasnitschnoj die Gebiete, auf dem Gebiet koptschika, das Gefühl der Schwere und der Befangenheit. Der Schmerz grundlos, steigert sich besonders in der zweiten Hälfte der Nacht, beim langdauernden Verbleib in einer Lage, geht verloren oder verringert sich nach dem Gehen, den Leibesübungen.
Beim floriden Ablauf die Erkrankung wird die schnelle Abmagerung und astenisazija beobachtet. Die objektiven Symptome ist die Anstrengung dlinnejschich der Muskeln des Rückens und die Beschränkung der Beweglichkeit in den lateralen und hinteren Richtungen. Es sind die Infektionen der Sternoklavikulargelenke, klinisch und rentgenologitscheskije die Merkmale sakroileita, sowie die Infektion der peripherischen Gelenke, der vorzugsweise unteren Gliedmaßen charakteristisch.
Im späten Stadium entstehen die typischen Veränderungen. Der Patientinnen beunruhigt der Schmerz entlang der ganzen Wirbelsäule, besonders in brust- und schejnom die Abteilungen, es ist – in pojasnitschnom (infolge des Eintritts der Ankylose) weniger. Es entwickelt sich die heftige Beschränkung der Atemexkursion (in der Norm die 8-10 cm), wird der Atemtyp abdominal, verringert sich SCHEL. Es ändert sich die Haltung, es entsteht die Kyphose des Brustteiles, giperlordos schejnogo und die Glattheit lordosa pojasnitschnogo der Abteilungen der Wirbelsäule öfter. Es ist die Atrophie dlinnejschich der Muskeln des Rückens heftig geäußert. Bei rigidnom die Infektion wird die Abflachung des Brustkorbes bemerkt, die Wirbelsäule erwirbt die Spezies des Bambusrohrstockes. Heftig wird die Beweglichkeit in schejnom die Abteilung (in der Norm beim maximalen Beugen die Entfernung zwischen dem Kinn und dem Griff des Brustbeines die 0-2 cm, und bei maximal rasgibanii – 16-22 cm) beschränkt. Bei der Infektion des Brustteiles erscheint das positive Symptom Otta: Vom VII. Halswirbel otmerjajut nach unten messen 30 cm und diese Entfernung beim maximalen Beugen nochmalig. Bei den gesunden Menschen nimmt diese Entfernung auf 4-5 cm zu, und bei der versteifenden Wirbelgelenkentzündung ändert sich nicht. Die Beschränkung der Beweglichkeit pojasnitschnogo der Abteilung der Wirbelsäule zeigt sich vom Symptom Schobera: von V pojasnitschnogo poswonka otmerjajut machen 10 cm nach oben Notiz eben. Beim maximalen Beugen bei den gesunden Personen nimmt diese Entfernung bis zu 14-15 cm zu, und bei der versteifenden Wirbelgelenkentzündung – ändert sich nicht. Zur Beschränkung der Atmungsexkursion zeigt sich das Symptom "des Fadens": in der Lage der Ausatmung den Faden verschleppen um den Brustkorb; während des Atemzuges bei der guten Atemexkursion wird der Faden abgerissen (das negative Symptom), bei der heftigen Beschränkung der Atmungsexkursion wird sie (das positive Symptom) nicht zerrissen.
Die Kränklichkeit in kreszowo-podwsdoschnych die Gelenke bringen bei palpazii, sowie den Symptomen Kuschelewski an den Tag: 1) die Anpressung ruckweise auf podwsdoschnyje die Kämme in der Lage des Kranken auf dem Rücken oder auf der harten Liege; 2) selb in der Lage auf der Seite; 3) in der Lage des Kranken auf dem Rücken, ist das Bein im Kniegelenk gebogen und ist beiseitegenommen, sich auf dieses Gelenk stützend, drücken auf das entgegengesetzte Weichenbein.
Für die viszeralen Erscheinungsformen sind die Infektionen des kardiovaskulären Systems (die Mangelhaftigkeit der Aortenklappe, die Aortitis seltener, ist – perikardit, den Verstoß der Leitungsfähigkeit), des Verdauungssystems (von funktional dispeptitscheskich als die Verwirrungen bis zum entfalteten Bild der ulzerösen Kolitis)), der Nieren (der Amyloidose), der Lungen (apikal oder werchnedolewoj fibros bis zur Bildung der Höhlen), des Auges (charakteristisch die Iritis, die den entscheidenden Wert bei der Diagnostik hat, sich bei den Teenagern, die Iridozyklitis, die Episkleritis oft trifft).

Нарушение осанки при болезни Бехтерева

Der Verstoß der Haltung bei der versteifenden Wirbelgelenkentzündung


Die Diagnostik:


Bei der Überprüfung decken vergrössert mit der Blutsenkungsgeschwindigkeit (bei 50-60 % die Patientinnen), besonders bei der Infektion der peripherischen Gelenke, die hypochrome Anämie, die Veränderung der Kennziffern des entzündlichen Prozesses, die Erhöhung des Standes lisossomalnych der Fermente des Blutserums und sinowialnoj die Liquore auf.
Der entscheidende Wert in der Diagnostik der versteifenden Wirbelgelenkentzündung gehört rentgenografii, mit deren Hilfe die Merkmale sakroileita, die Infektion der Wirbelsäule, sindesmofit, die Veränderungen lobkowogo simfisa, sedalischtschnoj, poswsdoschnoj und pjatotschnoj der Knochen bestimmen. Die Wirbelsäule erwirbt die Spezies des Bambusrohrstockes. Den absoluten Spezialbetrieb erwirbt die Ankylose kreszowo-podwsdoschnych der Gelenke, dann es schließen sich zweiseitig subchondralnyje der Kyste, die zweiseitigen Erosionen, die Verschmälerung des Gelenkspaltes, die Herde subchondralnogo der Osteosklerose an. Sakroileit zeigt sich früh, es kommt zweiseitig öfter vor. Sindesmofit findet es im späten Stadium, an der Stelle des Faserringes, oft zweiseitig aus. Bei rentgenologitscheskom die Forschung der peripherischen Gelenke bemerken die Abwesenheit der Symmetrie der Infektion und der Osteoporose; das Vorhandensein der kleinen Erosionen und besonder orts- periostit.

Рентгенограмма позвоночного столба при болезни Бехтерева

Das Röntgenogramm der Wirbelsäule bei der versteifenden Wirbelgelenkentzündung


Die Behandlung der versteifenden Wirbelgelenkentzündung (die Bechterew-Von-Strümpell-Krankheit):


Erstes, worüber sich man bei der versteifenden Wirbelgelenkentzündung erinnern muss, ist der Heilsport. Die regelmäßigen Beschäftigungen LFK helfen, die Beweglichkeit der Wirbelsäule aufzusparen, die Anstrengung okoloposwonotschnych der Muskeln aufzuheben und, die Zwerchfellatmung zu normalisieren. Zu diesem Ziel ist der Schwimmunterricht nützlich. Es ist empfehlenswert, das weiche Bett durch die harte Matratze zu ersetzen.
Für die Verkleinerung der krankhaften Empfindungen ist nötig es die Präparate der Gruppe NPWS, und bei ihrer niedrigen Effektivität – kortkosteroidy zu ernennen. Gljukokrortikosterody ist es empfehlenswert, wnutrissustawno oder wnutriartikuljarno einzuleiten.
Noch eine Gruppe der Präparate mit der bewiesenen Effektivität bei der versteifenden Wirbelgelenkentzündung – die Hemmstoffe des Tumornekrosefaktors. Die Behandlung von diesen Präparaten führen in Form von den Kursen der Injektionen durch.

Die sulfanilamidnyje Präparate, unter anderem werden sulfassalasin, wie basis- verwendet. Die Behandlung langdauernd, bis zu 6 Monaten, mit der allmählichen Verkleinerung der Dosis des Präparates.

In den späten Stadien des Krankheitsverlaufes Bechterews möglich die Durchführung der symptomatischen chirurgischen Therapie. Die operative Intervention geht im Umfang sinowektomii, der Endoprothetik und wertebrotomii.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der versteifenden Wirbelgelenkentzündung (die Bechterew-Von-Strümpell-Krankheit):

  • Препарат Диклофенак.

    Diklofenak

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP)

    Die Publikumsgesellschaft "Biochemiker" Mordwinische Republik

    16

  • Препарат Ревмоксикам®.

    Rewmoksikamj

    nesteroidnyje antiphlogistisch und protiworewmatitscheskije die Mittel (NPWS).

    Die Publikumsgesellschaft "Фармак" die Ukraine

    1

  • Препарат Ибупрофен.

    Ibuprofen

    nesteroidnyje antiphlogistisch und protiworewmatitscheskije die Mittel. Abgeleitete propionowoj die Aciden.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

    1

  • Препарат Преднизолон.

    prednisolon

    Gljukokortikosteroid.

    Die Publikumsgesellschaft "das Chimiko-pharmazeutische Kombinat" АКРИХИН "Russland

    7

  • Препарат Флексен свечи.

    Fleksen die Kerzen

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Italfarmaco (Italfarmako) Italien

    3

  • Препарат Фламакс®.

    Flamaksj

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Geschlossene AG "ФармФирма" Soteks "Russland

    1

  • Препарат Дипроспан.

    Diprospan

    Gljukokortikosteroid.

    Schering-Plough Corp. (Schering-Plau der Rinden.) die USA

    2

  • Препарат ПРЕДНИЗОЛОН.

    prednisolon

    Kortikosteroidy für die Systemanwendung. Die Glukokortikoide.

    TSCHAO "Biofarma" die Ukraine

    1

  • Препарат Ибупрофен.

    Ibuprofen

    nesteroidnyje die antiphlogistischen Präparate für die äusserliche Anwendung

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Мелоксикам-прана.

    Meloksikam-prana

    nesteroidnyje antiphlogistisch und protiworewmatitscheskije die Mittel (NPWS).

    Die GmbH "ПРАНАФАРМ" Russland

  • Препарат Кетотоп.

    Ketotop

    nesteroidnyje antiphlogistisch und protiworewmatitscheskije die Mittel. Abgeleitete propionowoj die Aciden.

    AG "Химфарм" Republik Kasachstan

  • Препарат Флексен ампулы.

    Fleksen die Ampullen

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Italfarmaco (Italfarmako) Italien

  • Препарат Лидаза.

    Lidasa

    Die Enzympräparate.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Олфен-75.

    olfen -

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Mepha die GmbH, die Schweiz

  • Препарат Фаниган.

    Fanigan

    nesteroidnyje die antiphlogistischen Mittel (NPWS).

    Die GmbH «Kussum Farm» die Ukraine

  • Препарат Фаниган.

    Fanigan

    nesteroidnyje die antiphlogistischen Mittel (NPWS).

    Die GmbH «Kussum Farm» die Ukraine

  • Препарат Кетонал® ретард.

    Ketonalj retard

    nesteroidnyje antiphlogistisch und protiworewmatitscheskije die Mittel (NPWS).

    Sandoz Gmbh (Sandos Gmbch) Deutschland

  • Препарат Мелоксикам.

    Meloksikam

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Geschlossene AG "Вертекс" Russland

  • Препарат Мелоксикам раствор.

    Meloksikam die Lösung

    nesteroidnyj das antiphlogistische Präparat (NPWP).

    Geschlossene AG "Kanonfarma die Produktion" Russland

  • Препарат Кетонал® ДУО.

    Ketonalj DUO

    nesteroidnyje antiphlogistisch und protiworewmatitscheskije die Mittel (NPWS).

    Sandoz Gmbh (Sandos Gmbch) Deutschland


  • Сайт детского здоровья