DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Pulmologie Die Lungenfibrose

Die Lungenfibrose


Die Beschreibung:


Die Lungenfibrose wird mit der Verdickung der Interalveolarsepten der Lungen charakterisiert. Unterscheiden herdförmig fibros, bei dem die unbedeutenden Bereiche der Lungen, und diffus interstizialnyj fibros mit der Infektion der grossen Bereiche der Lungen erstaunt sind. Bei herdförmig fibrose wird der Verstoß der Funktion der Lungen durch etwas Jahre nach dem Anfang der Krankheit gezeigt, inzwischen entstehen bei diffus fibrose die Symptome schnell.


Die Symptome der Lungenfibrose:


  
    * Der Husten; die Atemnot.
    * Die Zyanose der Hautdecken.
    * Die Bronchitis.
    * Die Herzmangelhaftigkeit.
    * Die Beschleunigte, oberflächliche Atmung.


Die Gründe der Lungenfibrose:


Die am meisten verbreitete Form der Lungenfibrose - silikos. Er wird beim Menschen infolge des langdauernden Einatmens des Quarzstaubes gezeigt. Das silizilowaja Acidum, das den Staub bildet, ruft das Wuchern interstizialnoj der Anschlusstextur in den Lungen herbei. Silikos  - die Berufskrankheit, an der vorzugsweise die Arbeiter der metallurgischen Produktion leiden. Die Lungenfibrose kann und bei den Vertretern anderer Berufe, zum Beispiel, der Bauarbeiter, infolge der Inhalation der Teilchen des Zements, des Rutschpulvers, des Asbestes, des Anthrazits, des Aluminiums, der Schweissaerodispersionen entstehen. Die Herdlungenfibrose kann bei sarkoidose gezeigt werden. Sarkoidos - die Erkrankung des Gesamtorganismus, die mit der Infektion der leichten Lymphenknoten und die Häute charakterisiert wird. Außerdem kann die Lungenfibrose der Schwindsucht, der Allergie oder der Zirrhose begleiten. Jedoch misslingt es meistens den wahrhaften Grund diffus interstizialnogo fibrosa, festzustellen.


Die Behandlung der Lungenfibrose:


Diffus und behandeln die schweren Formen der Herdlungenfibrose von den Glukokortikoiden, den Zytostatiken und immunossupressantami (sie schwächen oder unterdrücken die Immunreaktionen des Organismus). Für die Verkleinerung der Atemnot ernennen bronchorasschirjajuschtschije die Medikamente. Bei der Verschärfung der Entzündung ernennen die Antibiotika, die Sauerstoffinhalationen, herz- glikosily. Dem Patienten sind die großen körperlichen Belastungen kontraindiziert. Den Effekt der medikamentösen Präparate verstärkt die Heilgymnastik.
Man muss das Einatmen des Rauchs, des Staubes, sowie der Faktoren vermeiden, die die allergischen Reaktionen herbeirufen.
Beim häufigen Husten, den Verstoß der Atmung und die Atemnot muss man sich zum Arzt wenden.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Lungenfibrose:


  • Сайт детского здоровья