DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Pulmologie Die Pneumomykose

Die Pneumomykose


Die Beschreibung:


Die Pneumomykosen (pneumomycosis; jed. Die Uhr; gretsch. pneumon легкое+микозы) - die Krankheit der Atmungsorgane, die pathogenen gribkami herbeigerufen wird. Nach der Lokalisation des pathologischen Prozesses unterscheiden den Pilzbefall der Lungentextur (eigentlich die Pneumomykose), der Luftröhre (tracheomikos) und der Bronchien (der Bronchomykose).


Die Symptome der Pneumomykosen:


Bei der massiven einmaligen Verseuchung pathogen gribkami entwickelt sich die Erkrankung scharf in Form von der Tracheitis, der Bronchitis oder der Lungenentzündung. Bei den geschwächten Patientinnen oder bei den nochmaligen Inhalationen der kleinen Dosen gribkow übernimmt die Krankheit chron. Der Ablauf, der mit der Reihenfolge der Phasen der Verschärfung und den Remissionen charakterisiert wird. Der Pneumomykose begleitet die Intoxikation, in einschl. verbunden mit der Wirkung auf den Organismus mikotoksinow. Bei der Chronizität der Pneumomykose in der Lungentextur entwickelt sich die Anschlusstextur exzessiv, es ist das Erscheinen der Atemnot dabei möglich, ist im Auswurf häufig werden proschilki des Blutes bemerkt, es ist profusnoje die Lungenblutung möglich. Die gemischten und kombinierten Pneumomykosen verlaufen schwerer, als gribkowaja die Monoinfektion. Die Pneumomykosen, die von verschiedenem gribkami bedingt sind, haben nek-ryje den Keil. Die Besonderheiten.

Gribki Aspergillus können zur Entwicklung der Tracheobronchitis, die Lungenentzündung und aspergillomy der Lungen bringen. In der Regel, diese Erkrankungen entwickeln sich es ist nochmalig. Die aspergillesnyj Tracheobronchitis wird vom paroxysmalen Husten - trocken oder mit dem Auswurf gezeigt. Der Auswurf schleim- oder schleim-eiterig mit der Beimischung der dichten Klümpchen; ihre Anzahl erreicht 100 ml pro Tag. Periodisch entstehen die Attacken des Bronchospasmus mit dem Bild des Bronchialasthma. Sind die langdauernde Subfebrilität, allergisch rinit, die Erhöhung der Zahl eosinofilow im Blut, die Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit charakteristisch. Bei rentgenol. Die Forschung der Lungen klären sich die Verstärkung der Lungenzeichnung, die Induration und tjaschistost der Wurzeln der Lungen. Bei der Bronchoskopie bringen die Herd- oder diffuse Tracheobronchitis an den Tag.

Die aspergillesnaja Lungenentzündung wird fast mit dem ständigen paroxysmalen Husten, manchmal trocken und qualvoll charakterisiert, aber es ist mit schleim-eiterig oder dem Eiterauswurf (bis zu 200 ml pro Tag), enthaltend die dichten Klümpchen öfter; krowocharkanjem, den Schmerzen in der Brust, der Atemnot, dem Gefühl der Schwere in den Lungen, den Attacken der Erstickung, der langdauernden Subfebrilität, auf dem Hintergrund k-rogo entstehen die sprunghaften Erhöhungen der Körpertemperatur mit osnobami und nächtlich potami. Allmählich wird der Zustand der Patientinnen verschlimmert, es wachst die Schwäche an, es erscheint die Anorexie, es entwickelt sich die Kachexie. Die Erkrankung übernimmt chron. Der Ablauf. In den Lungen wird der plurale trockene und feuchte verschiedene Rhonch angehört. Rentgenologitscheski klären sich der nicht homogene Schatten mit den nicht deutlichen Konturen und dem Aufhellen zwischen ihnen; die Bereiche krupnojatscheistogo der Zeichnung, die erinnernden blasigen Höhlen; die Pneumosklerose, die Entstellung der Wurzeln der Lungen. Bei der Bronchoskopie decken die kataralno-eiterige Entzündung der Schleimhaut der Bronchien, im Lichtstreifen segmentarnych der Bronchien - die lockeren oder dichten grünlich-grauen Massen (das Ansammeln gribkowych der Kolonien) auf.

Aspergilloma der Lungen (stellt die häufigste Infektion der Lungen bei der Aspergillose) die lokalisierte Form der Krankheit dar und wird mit dem Vorhandensein in den Lungen der Höhle, die enthaltend die Kolonien gribkow und mit dem Lichtstreifen der Bronchien berichtet wird charakterisiert. In der Regel, aspergilloma entsteht infolge der Verseuchung gribkami schon der in den Lungen existierenden Höhle (z.B., nach der Heilung der hohlräumigen Schwindsucht oder des Lungenabszesses). Oft verläuft sie asymptomatisch und zeigt sich zufällig (z.B., zur Leuchtfotografie). Der Möglich scharfe Anfang der Erkrankung mit dem Schüttelfrost, der Erhöhung der Körpertemperatur, potliwostju, dem paroxysmalen Husten, dem reichlichen Auswurf, krowocharkanjem. Rentgenografitscheski bringen die Höhle (seltener zwei Höhlen und mehr) diam an den Tag. 2-5 cm (manchmal 10-15 cm); innerhalb der Höhle gibt es die rundliche Beschattung, zwischen ihm und der Wand der Höhle klärt sich serpoobrasnyj der Schlagbesen des Aufhellens, k-ryj kann sich bei der Veränderung der Lage des Körpers des Kranken verschieben. Bei der Bronchoskopie decken die schleimige Entzündung der Schleimhaut und die Entstellung der Bronchien auf; wenn bronchoskop in aspergillomu gerät, es zeigt sich der weiße, graue, gelbe oder grünliche Überfall, ist sraschtschennyj mit den Wänden der Höhle dicht.

Gribki Actinomyces können die Infektionen der Luftröhre, der Bronchien, der Lungentextur, der Pleura und der Brustwand (torakalnyj die Aktinomykose) herbeirufen. Zunächst bildet sich in den getroffenen Texturen das dichte Infiltrat (aktinomikoma), im zentralen Bereich k-rogo decken die Drusen der Strahlenpilze auf. Dann zieht sich aktinomikoma der Abszedierung mit der Bildung einer Menge der Höhlen und der Fisteln unter.

Die aktinomikosnyj Tracheitis kann die erste Erscheinungsform der Infektion sein oder, sich infolge des Vertriebes patol entwickeln. Des Prozesses aus der Speiseröhre. Allmählich wachst die Atembehinderung an, es entstehen die Attacken der Erstickung periodisch. Im Folgenden können die Wassergeschwulst des Kehlkopfes entstehen, die Fisteln der Luftröhre, der Speiseröhre, der Prozess erstreckt sich in die weichen Texturen des Halses, entwickeln sich die äusserlichen Fisteln. Zur Leistungsprüfung der äusseren Atmung zeigt sich der Verstoß trachealnoj der Passierbarkeit nach obstruktiwnomu dem Typ. Bei rentgenol. Die Forschung auf der Wand der Luftröhre decken opucholewidnoje die Bildung - aktinomikomu, einengend den Lichtstreifen der Luftröhre auf. Die Verkleinerung des Lichtstreifens und die Entstellung der Luftröhre sind auch von der bedeutenden Entwicklung in ihrer Wand granuljazionnoj und rubzowoj der Texturen bedingt.

Die aktinomikosnyj Bronchitis kann sich infolge von der vorangehenden Infektion der Bronchien (z.B., bei den Masern, den Berufskrankheit u.a.) entwickeln In diesem Fall patol. Der Prozess wird von den Bronchien beschränkt. Primär aktinomikosnyj ist die Bronchitis ein Anfang der verbreiteten Aktinomykose der Lungen. Die aktinomikosnyj Bronchitis wird mit dem hartnäckigen Husten, der hohen Körpertemperatur charakterisiert, dann die Temperatur wird subfebril oder intermittierend, es erscheint der Auswurf (zunächst schleim-, dann schleim-eiterig, mit proschilkami des Blutes). Es sind die Klagen über die ständigen stechenden Thorakodynien häufig, es ist auf dem Interskapulargebiet öfter. Es ist die Lungen-Herzmangelhaftigkeit möglich. Mit Hilfe der Bronchoskopie beim langdauernden Ablauf bringen endobronchit, die Granulationen und das Exsudat, rigidnost, die Entstellung und die Lichtungseinengung der Bronchien an den Tag. Rentgenologitscheski bestimmen das Lungenemphysem, die Verstärkung der Lungenzeichnung, intensiv radiarnuju die Infiltration der Lungentextur, fibros in prikornewoj der Zone. Im Auswurf (in promywnych die Wässer der Bronchien) decken mizeli und der Druse lutschistogo gribka (Actinomyces auf).

Bei der Lokalisation aktinomikomy in den zentralen Bereichen der Lunge fängt die Krankheit allmählich an: es erscheint der trockene Husten, dann beginnt, dürftig schleim- wegzugehen oder es ist (bis zum 20-30 ml pro Tag), manchmal mit proschilkami des Blutes und den dichten Körnern (den Konglomeraten der Drusen der Strahlenpilze) schleim-Eiterauswurf. Es sind die Subfebrilität oder das falsche Fieber, die schnelle Ermüdbarkeit, das Unwohlsein, den Schüttelfrost, potliwost, des Schmerzes auf der Seite der Infektion charakteristisch. Wenn sich aktinomikoma in der Lungenspitze befindet, es ist die Schmerzausstrahlung in die Schulter, das Schulterblatt möglich. Über aktinomikomoj klärt sich prituplenije perkutornogo des Klanges, werden die geschwächte Atmung, unbeständig melkopusyrtschatyje der Rhonch angehört. Rentgenologitscheski in den Lungen bringen intensitätsarm, mit netschetkimi den Schatten und die Bahn verhärtet periwaskuljarnoj die Texturen zur Wurzel der Lunge an den Tag. Es ist die Erhöhung mediastinalnych limf möglich. Der Knoten.

Die subplewralnoje Anordnung aktinomikomy bedingt den scharfen Ablauf der Erkrankung mit der hohen Körpertemperatur, dem trockenen und qualvollen Husten, dem heftigen Schmerz in der Brustwand, der Rippenfellverdickung in der Zone der Infektion.

Beim langdauernden Ablauf der Aktinomykose der Lungen werden die Exazerbation des allgemeinen Zustandes bis zur Adynamie, die Kachexien, die Verstärkung der Dichte des Herdes der Beschattung in der Lunge und seiner mramornost auf Kosten vom Erscheinen der Bereiche des Aufhellens bemerkt. Im Stadium der Abszedierung der Keil. Die Symptome solche, wie beim Lungenabszess. Rentgenologitscheski in den Höhlen des Herdes kann man die Flüssigkeitsspiegel aufdecken. Für 3-7 Tage tritt vor dem Erscheinen der Fistel die heftige Rekrudeszenz. Die Fisteln können sich in den Lichtstreifen des Bronchus, der Luftröhre, der Speiseröhre (der medialen Fisteln), auf die Haut der Brustwand (die äusserlichen Fisteln) oder in den subkutanen Zellstoff (die blinden Fisteln) öffnen. Nach otchoschdenija cremefarben (auf Kosten von der Beimischung des Blutes) des Eiters verbessert sich der Zustand des Kranken. In den Absonderungen aus der Fistel decken die kleinen gelblichen-graulichen oder gelblichen-grünlichen Körnchen - die Kolonie (die Druse) lutschistogo gribka auf.

Der Vertrieb des Prozesses auf sredostenije und die Brustwand führt zur Entwicklung in den weichen Texturen dicht, ohne scharfe Grenzen der Infiltrate, k-ryje abszedirujut mit der Bildung der Fisteln. Auf dem Gebiet der Infektion der Brustwand wird die Verschmälerung der Interkostalabstände bemerkt, es ist die Infektion der Ränder und der Wirbelsäule (ossifizirujuschtschi periostit, die Knochenmarkentzündung) möglich. Es sind die Fälle des Vertriebes des Prozesses auf die Milchdrüsen, das Perikardium und den Herzmuskel beschrieben.

Gribki Candida können die Infektion der Luftröhre, der Bronchien und der Lungentextur herbeirufen.

Die kandidosnyj Tracheobronchitis entwickelt sich infolge des Vertriebes gribkowogo des Prozesses aus der Höhle des Mundes, der Pharynxes, des Kehlkopfes oder wie die Komplikation bei der Fremdkörperaspiration, der Brechmassen, die gribki Candida enthalten. Keil. Die Symptome: der Husten, die Schweratmigkeit, die Juckempfindung und (oder) des Brennens (manchmal krankhaft) hinter dem Brustbein. Bei den Verschärfungen entstehen die Subfebrilität, die Symptome mikogennoj die Allergien. Bronchoskopitscheski bringen die Hyperämie, die Infiltration und skladtschatost der Schleimhaut der Luftröhre und der Bronchien, punkt- und (oder) bljaschetschnyje die Überfälle der weißlichen oder graulich-gelblichen Farbe an den Tag; die Erosionen, bei der schweren Form - das Geschwür. Umfangreich und (oder) engen die massiven Überfälle heftig ein, obturirujut der Lichtstreifen des Bronchus, was zur Entwicklung der Lungenentzündung, hypoventilations- oder obturazionnomu der Lungenatelektase führt. Aus den Bronchien kandidosnaja kann sich die Infektion auf die Lungentextur (kandidosnaja die Lungenentzündung) erstrecken.

Primär kandidosnaja entwickelt sich die Lungenentzündung gewöhnlich auf dem Hintergrund der Dauerbehandlung von den antibakteriellen, zytostatischen Präparaten, gljukokortikoidnymi von den Hormonen. Wird von der Exazerbation des Befindens, der Schwäche, den Kephalgien und anderen Symptomen der Intoxikation bei der normalen Körpertemperatur gezeigt. Manchmal fängt die Erkrankung scharf mit der Erhöhung der Körpertemperatur, des Hustens (es ist trocken öfter), der Heiserkeit der Stimme, der Schmerzen in der Brust an. In den Lungen werden trocken, dann die feuchten Rasselgeräusche angehört. Es Wird die Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit bemerkt. Bei rentgenol. Die Forschung bringen die Verstärkung der Lungenzeichnung, die unbeständigen Infiltrate in der Lungentextur an den Tag. Der Prozess gewöhnlich der Zweiseitige. Im frühen Kindesalter kandidosnaja übernimmt die Lungenentzündung rezidiwirujuschtscheje den Ablauf nicht selten und ist Vorbote chron. granulematosnogo der generalisierten Candidose. Das Vorhandensein der MIlchfrau (die Candidose der Schleimhaut der Höhle des Mundes) lässt zu, kandidosnuju die Natur der Lungenentzündung zu vermuten.

Die nochmalige Lungenkandidose entwickelt sich im Terminalstadium onkologisch oder andere primär (grundton-) der Erkrankung, verläuft schwer. Es sind das Fieber, fast der ständige Husten, die Attacken der Erstickung charakteristisch, reichlich eiterig-schleim- oder der Auswurf, das Erbrechen, ist die Entwässerung eiterig-krowjanistaja. Sind die Lungenatelektase, miliarnaja die Dissemination möglich. Der Zerfall kandidosnych der Herde führt zur Bildung dünnwandig kist, der Kavernen.


Die Gründe der Pneumomykosen:


Ein Grund der Pneumomykose können breit verbreitet plesnewyje (Aspergillus, Cephalosporium, Mucor, Penicillium u.a.), lutschistyje (Actinomyces, Nocardia asteroides) und droschschepodobnyje (Candida, Cryptococcus neoformans, Geotrichum candidum u.a.) gribki, sowie endemitschnyje gribki (Blastomyces dermatitidis, Coccidioides immitis sein. Histoplasma capsulatum, Paracoccidioides brasiliensis u.a.). Unter den Erregern P in der UdSSR treffen sich gribki Aspergillus, Actinomyces, Candida am öftesten. Nicht selten treffen sich die gemischten Pneumomykosen, die von verschiedenem gribkami bedingt sind (z.B., plesnewymi und droschschepodobnymi), und die kombinierten Pneumomykosen, die bei der Verseuchung gribkami und andere Mikroorganismen entstehen (die Bakterien, die Viren).

Pathogen gribki, sind die Aufrufenden pnewmomiky, im Boden, des Produktionsstaubes, in einschl. im Staub letsch enthalten. Der Institutionen (z.B., im Staub aus den Matratzen); sie können sich auf den ungenügend entseuchten chirurgischen Instrumenten, die medizinische Ausrüstung und die Materialien herausstellen. An der Versetzung gribkow nehmen die Insekten (die Fliege, die Schaben u.a.) teil . Pathogen gribki geraten in die Atemwege mit dem vorzugsweise Luftgenweg (exogenen Pneumomykosen). Außerdem können sie in die Atemwege aus anderen Herden der Mykose, die im Organismus existieren geraten. Z.B., bei der abdominalen Aktinomykose aus der Bauchhöhle durch die Diaphragma oder sabrjuschinnuju den Zellstoff - in die Lungen oder plewralnuju die Höhle. Bei der Candidose der Schleimhaut der Höhle des Mundes können die Luftröhre und die Bronchien infolge des Vertriebes auf ihnen inf erstaunt sein. Des Prozesses. Es ist die hämatogene Metastasierung des Erregers gribkowoj die Infektionen von ihr wnelegotschnych der Herde möglich. Einige können gribki (z.B., des Geschlechtes Candida), sich verhaltend zur bedingt-pathogenen Flora und ständig wohnend in den Atemwegen, bei der Resistenzminderung des Organismus die pathogenen Eigenschaften erwerben und, die endogenen Pneumomykosen herbeirufen.

Beim Treffen pathogen gribkow in die Atemwege von außen entsteht vorübergehend nossitelstwo gewöhnlich. Im Falle der Senkung der Widerstandsfähigkeit des Organismus nossitelstwo wird standhaft, und dann es entwickelt sich die Erkrankung. Die Pneumomykosen entwickeln sich bei den Personen nicht selten, die die hormonale, zytostatische oder radiale Therapie bekommen. Sie sind etwa bei 3 % der Patientinnen mit dem Syndrom erworben immunnogo des Defizits enthüllt. Zum Entstehen P trägt disbakterios, verbunden mit der nicht rationalen Anwendung der Antibiotika bei. Die Pneumomykosen können sich wie primär patol entwickeln. Der Prozess (besonders beim massiven Einbruch der Infektion) oder wie nochmalig, erschwerend den Ablauf primär (grundton-) der Krankheit - der Schwindsucht, endokrinopatii, opucholewogo des Prozesses u.a.


Die Behandlung der Pneumomykosen:


Ernennen die antifungalen Präparate: amfoterizin In, amfogljukamin, mikogeptin, Nisoral (bei den Pneumomykosen, die plesnewymi und droschschepodobnymi gribkami) herbeigerufen sind, die Präparate des Jods (bei den Pneumomykosen, die von den Pinselschimmeln) herbeigerufen sind, nistatin, leworin (bei den Pneumomykosen, die droschschepodobnymi gribkami) herbeigerufen sind, aktinolisat (bei den Pneumomykosen, die lutschistymi gribkami) herbeigerufen sind.

Nach den Aussagen führen fördernd, immunokorrigirujuschtschuju, desintoksikazionnuju die Therapie durch. Bei der kombinierten gribkowo-bakteriellen Infektion zur kurzen Frist ernennen die Antibiotika, bei Vorhandensein von den allergischen Erscheinungsformen - die Hormonalmittel. Im Falle der lokalisierten Infektion der Lungen (z.B., bei aspergillome, aktinomikome) ist die Operation vorgeführt. Die besondere Aufmerksamkeit teilen der rationellen Ernährung und dem Regime der Patientinnen zu, es ist LFK in der frischen Luft empfehlenswert. Die Spirituosen und das Rauchen ist nötig es auszuschließen.

Die Prognose. Bei der primären scharfen Pneumomykose, die gribkami Aspergillus herbeigerufen ist, die Prognose günstig, aber kann die Neigung zu den entzündlichen Prozessen der oberen Luftwege, mikogennaja die Sensibilisierung erhalten bleiben. In einigen Fällen können postaspergillesnyje die Veränderungen (die Pneumosklerose u.a.) die Invalidität des Kranken bedingen. Die frühe Aufspürung P, herbeigerufen gribkami Actinomyces, und seine richtige Behandlung bringen zur vollen Genesung. Bei der späten Erkennung ist die Bildung der Pneumosklerose, bronchoektasow möglich, der Kavernen, massiv plewralnych der Schwarten u.a. entwickelt sich die Prognose bei der primären Lungenkandidose günstig, in einer Reihe von den Fällen standhaft mikogennaja die Sensibilisierung. Bei der nochmaligen Lungenkandidose hängt die Prognose von der Schwere der Haupterkrankung ab, auf dessen Hintergrund sich gribkowyj der Prozess entwickelt hat.

Die Prophylaxe nimmt die Kapselung technol auf. Der Prozesse, die von der Absonderung des Staubes begleitet werden; die Nutzung der Respiratoren in den Produktionen mit der erhöhten Staubkonzentration der Luft, in einschl. in der Landwirtschaft; mikol. Die Kontrolle der Umwelt; die Erhöhung der Widerstandsfähigkeit des Organismus; die Warnung disbakteriosa; die Beachtung der Regeln der Desinfektion und der Sterilisation (plesnewyje, lutschistyje und droschschepodobnyje gribki kommen beim Kochen - durch 30-40 der Minen, die Wirkung die 5 % der r-Graben karbolowoj K, lisola, chloramina, 10-25 % der r-Graben des Formalins, 0, 1 % r-ra sulemy um, der synthetischen Waschmittel). Es ist die Dispensairebetreuung der Personen, die unter den Bedingungen der erhöhten Staubkonzentration der Luft bei der ungenügenden Kapselung technol arbeiten notwendig. Des Prozesses: der Arbeiter der Landwirtschaft, der Weber- und Teefabriken, der Unternehmen, die die gribki-Produzenten verwenden (z.B. Die Pinselschimmel für die Produktion des Zitronenacidums, droschschepodobnyje gribki für das Erhalten der Biovitaminkonzentrate), der Reisearbeiter, der Archäologen, der Speläologen u.a.




  • Сайт детского здоровья