DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Bronchitis



Die Beschreibung:


Die Bronchitis – die nicht spezifische Erkrankung der Bronchien, die in erster Linie der entzündlichen Reaktion in der Schleimhaut der Bronchien verschiedenen Kalibers charakterisiert wird.
Die Bronchitis – eine der am meisten verbreiteten Erkrankungen der Atmungsorgane. Mit dem Strom unterscheiden die scharfen und langdauernden Bronchitiden, die die selbständigen Erkrankungen darstellen.
Der so breite Vertrieb der Bronchitis ist mit dem Vertrieb der nicht spezifischen Gründe verbunden, die es herbeirufen: die Arbeit in den staubigen Produktionen, den erhöhten Inhalt der toxischen Substanzen in der Luft, das Rauchen, die häufigen Fälle der Influenza u.a. die Wahrhafte Erweitertheit der Bronchitis ist, da nur der Bereich der Patientinnen unbekannt, mit dem schweren Ablauf der Erkrankung, ist erzwungen, sich hinter der ärztlichen Betreuung zu wenden, und folglich, ins statistische Berichtswesen geraten.


Die Gründe der Bronchitis:


Die scharfe und langdauernde Bronchitis entstehen infolge verschiedener Gründe.
Die Risikofaktoren des Entstehens der Bronchitis schließen die langdauernden Erkrankungen der Atmungsorgane mit den häufigen Verschärfungen, den primären und nochmaligen Immunitätsdefekt, bejahrt, das Kindesalter, das floride oder passive Rauchen, die Wirkung luftig polljutantow (der Staub, die chemischen Agenten) ein.
Am öftesten sind etiologitscheskim Agent bei der scharfen Bronchitis die Paragrippeviren, der Influenza, rinowirussy, die adenoassoziierten Viren, kokljuschnyje und korewyje die Erreger. Nicht selten schließt sich in der späten Periode die Bakterienflora an, von der sich Chlamydia pneumoniae, Mycoplasma pneumoniae, Streptococcus pneumoniae, Haemophilus influenzae und andere Mikroorganismen trifft. Unter der Wirkung der ungünstigen Faktoren saprofitnaja kann die Mikroflora und starten der entzündliche Prozess aktiviert werden. Es kommt   vor, dass sich die scharfe Bronchitis ohne primäre Ansteckung, zum Beispiel, auf dem Hintergrund des Einatmens mestnorasdraschajuschtschich, des ätzenden Dunstes oder der vergiftenden Substanzen, die Wirkung der heissen und kalten Luft entwickelt. Die Infektion schließt sich an es ist nochmalig.  
Als der Hauptgrund der langdauernden Bronchitis treten die exogenen Faktoren auf, auf den Vordergrund unter denen das Rauchen auftritt. Das floride oder passive Rauchen ruft die langdauernde Bronchitis des Rauchers herbei. In den Bestand des Zigarettenrauchs gehen mehr 700 schädlicher Komponenten ein, die auf den Organismus des Menschen und, insbesondere auf die Schleimhaut der Bronchien gleichzeitig funktionieren. Die Schwere und das Tempo der Entwicklung der Erkrankung sind mit der Dauer des Dienstalters des Rauchens und der Anzahl der ausgerauchten Zigaretten direkt verbunden. Die nicht unwesentliche Rolle spielt die Verschmutzung der Umwelt, die Erhöhung des Inhalts der Schadstoffe in der Luft. Die langdauernde Bronchitis meldet sich von der langdauernden Wirkung und dem Reiz der Schleimhaut vom Zement-, Quarz-, Kohlenstaub. Ebenso ist die Verbindung klimatisch der Bedingungen von der Erkrankungshäufigkeit bekannt – beim kalten und feuchten Klima ist die Fälle der Aufspürung der Bronchitis öfter.

Схема развития хронического воспалительного процесса в легких

Das Schema der Entwicklung des langdauernden entzündlichen Prozesses in den Lungen


Die Pathogenese:


Wir betrachten eine Pathogenese der Bronchitis auf dem Beispiel der akuten Erkrankung. Am Anfang wird die Adhäsion ("das Festkleben") des bakteriellen oder Viruserregers zu den Epithelzellen beobachtet, die Schleim- Luftröhre und die Bronchien auslegen. Zur weiteren Entwicklung der Entzündung trägt der Verstoß der lokalen Mechanismen des Schutzes, solcher wie die Filtration der in die Lungen gehenden Luft, seine Befeuchtung und die Säuberung bei. Die große Rolle bei der Invasion des Erregers spielt auch die Senkung der allgemeinen  Resistenz, die Störungen in immunnoj dem System, die Sensibilisierung des Organismus und mikrozirkuljatornyje die Verstöße.
Bei der Invasion des pathogenen Erregers antwortet die Schleimhaut der Bronchien von der Hyperämie und der Wassergeschwulst, sluschtschiwanijem des zylindrischen Epithels. Letzten Endes bildet sich das Schleim- oder schleim-eiterige Exsudat. Zum Einbruch etiologitscheskogo des Agenten trägt die Senkung der Phagozytoseaktivität nejtrofilow und der Alveolarmakrophage bei.
Die mukoziliarnyj Klärfunktion wird unter der Wirkung des Erregers verletzt. Die Senkung der Geschwindigkeit der Abtragung der Teilchen aus dem Lichtstreifen der Bronchien wird beim Rauchen und der Wirkung der ungünstigen Faktoren, einschließlich produktions- beobachtet.
Die Obstruktion des Bronchialbaumes entwickelt sich bei der Desquamation des Bronchialepithels, die Wassergeschwulst der Schleimhaut und der Hypersekretion der Bronchialdrüsen.  Die Epitheldefekte der Bronchien werden während 2 Wochen wieder hergestellt. Der Verschluss der Beschädigungen podslisistogo der Schicht und bei panbronchite kann bis zu 3 Monaten einnehmen.


Die Symptome der Bronchitis:


Die Symptomatologie unterscheidet sich bei der scharfen Bronchitis und der Verschärfung der langdauernden Bronchitis tatsächlich voneinander nicht. Das Hauptmerkmal der Bronchitis – das Erscheinen des Hustens, der zunächst die Erkrankungen trocken trägt, maloproduktiwnyj der Charakter, und beginnt durch 2-3 Tage, der Auswurf abgetrennt zu werden. Der Auswurf trägt den Schleimcharakter öfter, jedoch wird beim Beitritt des infektiösen Agenten eiterig oder schleim-eiterig. Beim protrahierten Husten, ist mit der asthmatischen Komponente häufig, im Auswurf stellen sich proschilki des Blutes heraus. Des Patienten beunruhigt der Schmerz in der Kehle, sadnjaschtschjaja der Schmerz hinter dem Brustbein. Beim Interesse der kleinen Bronchien entsteht ekspiratornaja die Atemnot, die Zyanose der Hautdecken, der Erscheinung der Ateminsuffizienz. Das Bild der Intoxikation schließt die Erhöhung der Körpertemperatur bis zu den fieberhaften Zahlen, die Schwäche, die Kephalgie ein.

Рентгенограмма органов грудной клетки при бронхите

Das Röntgenogramm der Organe des Brustkorbes bei der Bronchitis


Die Diagnostik:


Außer der Umfrage des Patienten muss man und einige zusätzliche Methoden der Überprüfung untersuchen. Bei der Bestimmung des Stimmzitterns und perkutornogo des Klanges findet es keiner Veränderungen aus. Beim Abhorchen der Atemgeräusche klärt sich das scharfe Atemgeräusch. Je nach dem Stadium der Erkrankung, werden trocken oder die feuchten Rasselgeräusche beobachtet.
Die allgemeine Analyse des Blutes deckt die gemässigte Leukozytose und die kleine Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit auf. Die bakissledowanije Auswürfe, unter Ausnutzung der Färbung nach dem Gramm, lässt zu, die Typologie der pathogenen Mikroorganismen zu bestimmen, was reschajuschim bei der Bestimmung der Antibiotika ist. Zwecks der Exklusion der Schwindsucht beim langdauernden Husten ist es bakissledowanije unter Ausnutzung der Färbung nach Zilju-Nilsenu notwendig.
Die Leistungsprüfung der äusseren Atmung (FWD) wird mit der Hilfe spirografii durchgeführt, was rechtzeitig erlaubt, die Verstöße der Passierbarkeit der Bronchien aufzudecken. Es wird die Eintragung der krumme "Strom-Umfang" durchgeführt oder es wird die Methode pikfloumetrii verwendet. Bronchoobstrukzija ist beim Beitritt der Bronchiolitis besonders charakteristisch.
Bei rentgenobsledowanii der spezifischen Erscheinungsformen der Bronchitis zeigt sich nicht, es kann die Verstärkung der Lungenzeichnung jedoch sein. Die Rentgenologitscheski Überprüfung wird zum Patienten mit dem langdauernden Husten, im Falle der Abwesenheit der Befunde über den Durchgang der Leuchtfotografie im Laufe von den Letzten 2 Jahre unbedingt ernannt.
Die Bronchoskopie verwendet wesentlich seltener, hat den großen diagnostischen Wert nicht. Bei der diagnostischen Bronchoskopie kann man die Neubildungen der Bronchien ausschließen.


Die Behandlung der Bronchitis:


Die Behandlung der langdauernden Bronchitis im Laufe der Verschärfung, da auch scharf, ambulatorno hauptsächlich durchgeführt wird. Jedoch existieren die Situationen, die die Anstaltseinweisung des Kranken in pulmonologitscheskoje fordern (oder therapeutisch) die Abteilung, und zwar:
1. Die Steigerung  der Erscheinungen der Ateminsuffizienz oder die Entwicklung scharf die Ateminsuffizienz.
2. Die Komplikationen in Form von der Lungenentzündung oder dem Pneumothorax;
3. Die Entwicklung und die Steigerung prawoscheludotschkowoj der Mangelhaftigkeit, "des Lungenherzens";
4. Zwecks der Durchführung der diagnostischen Prozeduren;
5. Das Vorhandensein der Aussagen für den Chirurgieeingriff.
Es wird die Bettruhe, das strenge Verbot des Rauchens, reichliches Getränk (die Besonders frucht- und Gemüsesäfte), die diätetische Kost № 10 ernannt. Es ist zwecks der Selbstheilung die Anwendung der Senfpapiere, der Dosen oder perzowych der Pflaster nicht empfehlenswert.
Wenn der Ablauf der Bronchitis von der Absonderung der großen Menge des Auswurfes begleitet wird, ist nötig es dem Kranken den Vorrat der Eiweißstoffe – in Form von einer eiweißreichen Ernährung oder den intravenösen Infusionen der Lösungen der Aminosäuren zu ergänzen. Populärst sind solche Lösungen, wie alwesin oder das Polyamin.
Als symptomatische Behandlung verwenden antiphlogistisch (parazetamol, aspirin), aushustend (bromgeksin die Tabletten auf 8 Milligrammen 34 Male im Tag im Laufe von 7 Tagen; 3 % Lösung jodida des Kaliums - auf 1 Art. des l. Bis zu 6 einmal pro Tag; der Aufguss termopsissa wird in der Dosis auf 1 Art. des l verwendet. Bis zu 8 einmal pro Tag u.a.), protiwokaschlewyje (libeksin, kodein) und andere Präparate.
Aushustend und rasschischajuschtschije den Auswurf die Präparate kann man ebenso in Form von der Inhalation verwenden. Der beste Effekt gibt die Bestimmung der Lösung des Hydrokarbonates des Natriums, der Inhalation anis- oder des Eukalyptöles.  Die Dauer des Kurses der Inhalation – bis zu 5 Tagen. Beim Fehlen der spezialisierten Inhalatoren in den häuslichen Bedingungen kann man die thermischen Prozeduren verwenden.
Die verfügbare Weise für "die häusliche" Inhalation – die Nutzung gewöhnlich den Kochtopf, in dem es das Wasser mit den medikamentösen in ihr verdünnten Substanzen, zum Beispiel, 10 Tropfen der Tinktur des Jods, die Blätter oder das Öl des Eukalyptus zu erwärmen ist nötig.
Es ist die Durchführung der bronchoalveolären Lavage ergebnisreich. Diese Prozedur vermutet das Waschen der Atemwege von den antiseptischen, antiphlogistischen Lösungen, was wesentlich erlaubt, den entzündlichen Prozess zu verringern und, otchoschdenije die Auswürfe zu erleichtern. Bei der Ineffektivität der symptomatischen Therapie im Ablauf ist nötig es erste 3 x der Tage, die Verstärkung der Schwere des Zustandes die antibakteriellen Präparate – die Antibiotika und sulfanilamidy zu ernennen. Die antibakteriellen Präparate werden bei der bakteriellen Ätiologie der Bronchitis ernannt, da sie auf die Viren nicht funktionieren.
Die Antibiotika werden zum Kurs bis zu 10-14 Tagen ernannt. Über die Effektivität des ausgewählten Schemas antibiotikoterapii richten nach der Reduktion der entzündlichen Reaktion, der Verbesserung des allgemeinen Befindens,  der Erwerbung des Auswurfes des Schleimcharakters, die Normalisierungen der Kennziffern der Analyse des Blutes. Die Antibiotika werden peroral (in Form von den Tabletten, den Kapseln, des Sirups eingeleitet u.a.), ist (intravenös parenteral, ist), endobronchialno, endotracheal intramuskulär.
Endotracheal und endobronchialnyj lässt der Weg der Einführung der Antibiotika zu, unmittelbar im Herd der Infektion einzuwirken.
Die Forschung des Auswurfes lässt zu, des Erregers zu identifizieren und, die Einschätzung der Sensibilität zum Antibiotikum durchzuführen. Es ist nötig zu berücksichtigen, dass gemofilnaja das Stäbchen zu eritromizinu, dem Penizillin, ampizillinu unempfindlich ist. Es ist bekannt, dass Str. рneumoniae ist es resistenten zum Penizillin, tetraziklinu, makrolidam praktisch. Daneben produzieren 80 % der Stämme der Mikrobe marokselly das Ferment W-laktamasu, und deshalb sind sogar die Kombinationspräparate (zum Beispiel, ampizillin und klawulanowaja das Acidum) in Bezug auf ihn nicht immer ergebnisreich. Für solche Fälle ist bisseptol oder baktrim vorgeführt.
Für die Bequemlichkeit der Auswahl der antibakteriellen Therapie existiert die Einordnung der Patienten nach den Gruppen:
1. Die Patienten mit der Nachvirusbronchitis. Es ist der zähe Auswurf des eiterigen Charakters charakteristisch. Außer otkaschliwajuschtschich der Mittel und der Phytogebühren wird die antibakterielle Therapie ernannt: ampizillin, amoksizillin, eritromizin, tetraziklin.
2. Die Patienten mit der langdauernden Bronchitis des Rauchers. Für die Patienten dieser Gruppe kommen die Empfehlungen heran, die höher dargelegt sind.
3. Bei Vorhandensein von der begleitenden Interkurrentkrankheit, und ebenso sind bei resistentnych die Stämme der Mikroorganismen W-laktamasostabilnyje zefalosporiny oder ftorfinolony vorgeführt.
4. Auf diese Gruppe bringen die Patienten mit sich bildend bronchoektasami, der Lungenentzündung. Außer den Präparaten, die der 3 Gruppe empfohlen sind, werden die Kombination ampizillina mit sulbaktamom verwendet. Außerdem ist die Bestimmung fisioprozedur zweckmässig.
Bei chlamidiosnoj, mikoplasmennoj und legionellesnoj werden die kausalen Pathogenesen der Bronchitis summamed (250 Milligramme pro Tag), rulid (300 Milligramme pro Tag), spiramizin (9 Mio. ME im Tag) ergebnisreich sein.
Die sulfanilamidnyje Präparate zeigen hoch chimioterapewtitscheskuju die Aktivität wie bei gramotrizatelnoj, als auch bei grampoloschitelnoj der Flora. Verwenden bisseptol, sulfaton und andere.
Die breite Anwendung haben die Antiseptiken, solche wie dioksidin, furazilin gefunden.

Ориентировочная схема лечения бронхита

Das voraussichtliche Behandlungsschema der Bronchitis



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Bronchitis:

  • Препарат Таблетки от кашля.

    Die Tabletten vom Husten

    Die aushustenden Mittel.

    Die Publikumsgesellschaft "Татхимфармпрепараты" Russland

    18

  • Препарат Инспирон таблетки.

    Inspiron die Tabletten

    Die Mittel, die auf das respiratorische System funktionieren. Andere Mittel für die Systemanwendung bei obstruktiwnych die Atemwegserkrankungen.

    Arterium (Arterium) die Ukraine

  • Препарат БРОНХО-ВАКСОМ®.

    BRONChO-WAKSOMj

    Das immunostimulierende Mittel.

    "OM Pharma" ("das Ohm Farma") die Schweiz

  • Препарат Спирамицин.

    Spiramizin

    Das mikrobizide Präparat für die Systemanwendung. makrolid

    Die GmbH "Фармтехнология" die Republik Weißrussland

  • Препарат Амоксиклав® 2Х.

    Amoksiklawj 2Х

    Das Antibiotikum kombiniert (die Penizilline halbsynthetisch).

    Sandoz Gmbh (Sandos Gmbch) Deutschland

  • Препарат Траумель С.

    Traumel Mit

    Komplex gomeopatitscheski das Präparat.

    Biologische Heilmittel Heel GmbH (Biologische Chajlmittel Chejel GmbCh) Deutschland

    1

  • Препарат Тетрациклин.

    Tetraziklin

    Die mikrobiziden Mittel für die Systemanwendung.

    CHFS geschlossene AG NPZ Borschtschagowski die Ukraine

    3

  • Препарат Амоксиклав®.

    Amoksiklawj

    Das Antibiotikum kombiniert (die Penizilline halbsynthetisch).

    Sandoz Gmbh (Sandos Gmbch) Deutschland

  • Препарат Эритромицин .

    Eritromizin

    Das Antibiotikum der Gruppe makrolidow.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Эладон.

    Eladon

    Antiphlogistisch, antibronchokonstriktornoje das Mittel.

    Geschlossene AG "Вертекс" Russland

  • Препарат Кларитромицин.

    Klaritromizin

    Das Antibiotikum der Gruppe makrolidow.

    Geschlossene AG "Вертекс" Russland

  • Препарат Сумалек.

    Sumalek

    Die antibakteriellen Mittel für die Systemanwendung. makrolidy. Asitromizin.

    Die GmbH "Фармтехнология" die Republik Weißrussland

    2

  • Препарат Офлоксин 400.

    Ofloksin 40

    Das mikrobizide Mittel, ftorchinolon.

    Zentiva (Sentiwa) die Tschechische Republik

  • Препарат Эритромицин.

    Eritromizin

    Das Antibiotikum der Gruppe makrolidow.

    Die Publikumsgesellschaft "Synthese" Russland

  • Препарат Клацид®.

    Klazidj

    Das makrolidnyj Antibiotikum. Klaritromizin.

    Abbott Laboratories (Ebbott Leboratoris) die Niederlande

  • Препарат Амоксициллин.

    Amoksizillin

    Das Antibiotikum der Gruppe der Penizilline.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Тетрациклин.

    Tetraziklin

    Das Antibiotikum der Gruppe tetraziklinow.

    RUP "Belmedpreparaty" die Republik Weißrussland

  • Препарат Азитромицин.

    Asitromizin

    Das Antibiotikum der Gruppe makrolidow.

    Die Publikumsgesellschaft "Borisover Betrieb der medizinischen Präparate" die Republik Weißrussland

  • Препарат Ангисепт®.

    Angisseptj

    Das Antiseptikum.

    Die GmbH PLP "Schanafarm" Republik Kasachstan

  • Препарат Экоклав.

    Ekoklaw

    Das Antibiotikum der Gruppe der Penizilline des breiten Spektrums des Effektes mit dem Hemmstoff beta-laktamas.

    Die Publikumsgesellschaft "AWWA RUS" Russland

    1


  • Сайт детского здоровья