DE   EN   ES   FR   IT   PT


Die Frigidität


Die Beschreibung:


Die Frigidität (die sexuelle Kälte) - die volle Abwesenheit oder die Senkung bei der Frau der sexuellen Sucht, der spezifischen sexuellen Empfindungen und des Orgasmus. In einigen Fällen kann die Frigidität von den lästigen Empfindungen oder der Abneigung zum Geschlechtsakt begleitet werden.


Die Symptome der Frigidität:


Je nach den Gründen, die die Abwesenheit der sexuellen Sucht herbeirufen scheiden etwas Formen der weiblichen Frigidität ab.

Retardazionnaja die weibliche Frigidität. Diese Form der Frigidität trägt den vorübergehenden Charakter, ist oft mit der Retardation der Entwicklung des sexuellen Gefühles verbunden. Nicht erleben alle Frauen den Orgasmus identisch, bei ein entwickelt sich die Fähigkeit zum Orgasmus von den frühen Jahren, andere empfinden es nur im Erwachsenenalter.

Die symptomatische weibliche Frigidität. Es auch der vorübergehende Verlust der sexuellen Sucht und des Orgasmus. Grund wird die Erscheinungsform irgendwelcher Krankheit oft. Solche Form der weiblichen Frigidität ist kurabel, wenn den Grund ihres Erscheinens zu entfernen.

Die psychogene Frigidität und anorgasmija bei den Frauen. Einige psychische Faktoren bremsen die weibliche sexuelle Entwicklung.

Die Verfassungsfrigidität. Physiologisch ist die Frau vollständig gesund, hat die psychologischen Verwirrungen und die Abweichungen nicht, aber die sexuellen Reaktionen bei ihr fehlen vollständig. Die Sexologen halten diesen Zustand angeboren, und der Grund ist bis jetzt unklar. Die Meinungen der Ärzte in dieser Frage sind widersprüchlich: ein meinen, dass solche Form der Frigidität den Frauen mit der verwischten nicht traditionellen Orientierung eigen ist. Andere meinen, dass diese Form vollkommen letschima, die Hauptsache richtig ist, die Behandlung auszuwählen.


Die Gründe der Frigidität:


Gewöhnlich gibt es die Kombination einiger Faktoren (somatisch, psychisch und mikrosozial). Nicht selten begleitet die Frigidität psichopatijam, den endogenen Psychosen, akzentuazijam des Charakters (die Frau mit der übermäßigen Ängstlichkeit, der Unentschlossenheit, stydliwostju, der Neigung zur Fixation auf den negativen Emotionen).

Von den Momenten, die das Entstehen der Frigidität provozieren, dienen die exogenen Faktoren mit der primären oder nochmaligen Heranziehung des sexuellen Bereiches: die psychischen Traumen, die mit der groben Defloration verbunden sind, dem Versuch zur Vergewaltigungen, die Angst der Schwangerschaft oder der Publizität der Beziehungen, die physische Abneigung zum Partner, die übermäßige Fixation auf der Abwesenheit des Orgasmus, sowie astenisazija einer beliebigen Ätiologie, die depressiven, hypochondrischen Zustände und andere psychische Verwirrungen. Die Frigiditäten tragen nejrogumoralnyje die Verstöße (zum Beispiel, der Fehlleistung der Eierstöcke, androgennaja die Mangelhaftigkeit, die Infektion der tiefen Strukturen des Gehirns) und segmentarnyje die Infektionen des Nervensystemes (traumatisch, opucholewogo oder anderer Genese), die zum Verstoß bringenden Sensibilitäten und dem Verlust der spezifischen sexuellen Empfindungen und des Orgasmus bei. Manchmal ist die Frigidität eine Untersuchung der angeborenen Laster der Entwicklung der Geschlechtsorgane, der Zahlungsunfähigkeit der Muskeln tasowogo des Grundes, der Mangelhaftigkeit krowenapolnenija der Adergeflechte, der entzündlichen Erkrankungen, die den Geschlechtsakt erschweren.


Die Behandlung der Frigidität:


Die Behandlung der psychologischen Frigidität fordert den Wunsch der Frau und der Zeit. Manchmal wird die Notwendigkeit die gemeinsame Behandlung der Partner gefordert.

Während der Behandlung kann die psychologische Behandlung, die Pharmakotherapie, und ebenso die Physiotherapie und iglorefleksoterapija verwendet werden.

Die Pharmakotherapie der Frigidität führen ausschließlich unter der Beobachtung des Arztes durch, anders bedroht es mit der hormonalen Störung, die zu den traurigen Folgen bringen kann.




  • Сайт детского здоровья