DE   EN   ES   FR   IT   PT


medicalmeds.eu Die Psychiatrie Die psychischen Erkrankungen

Die psychischen Erkrankungen


Die Beschreibung:


Die psychische Verwirrung (die psychische Erkrankung; die herzliche Krankheit) — im weiten Sinne — der Zustand der Psyche, ausgezeichnet von normal, gesund. Ein Gegenteil dieses Begriffs ist die Psychische Gesundheit. Jedoch kann er den mehr privaten Wert auf solchen Gebieten, wie die Rechtswissenschaft, die Psychiatrie und die Psychologie haben.

Die Vorstellungen darüber, was ist, und was ist keine psychische Verwirrung, ändern sich zusammen mit der Entwicklung der Wissenschaft. Zum Beispiel, soziofobija noch ein Paar Jahrzehnte rückwärts galt für die psychische Verwirrung nicht, und die Menschen, die an diesem Leiden litten, galten einfach besonders für die Schüchternen. Und umgekehrt, die Homosexualität galten etwas Jahrzehnte für die psychische Verwirrung rückwärts, die die Behandlung fordert, und laut dem modernen Internationalen Klassierer ist als die 10. Revision an und für sich die sexuelle Orientierung krank wie die Verwirrung, betrachtet werden nicht kann: nur die psychologischen Probleme, die in Zusammenhang mit ihr (F66.66 entstehen.), werden wie die Krankheiten eingestuft.


Die Symptome der Psychischen Erkrankungen:


Die Erscheinungsformen der psychischen Verwirrungen tragen den Abdruck jener sozial-kultureller Umgebung, in der der Mensch großgezogen wurde. Deshalb kann eine und derselbe psychische Verwirrung in verschiedenen Gesellschaften und den Kulturen verschieden gezeigt werden. In den kulturellen und sozialen Schichten, wo die psychischen Verwirrungen das Verständnis und die Unterstützung seitens Umgebung nicht finden, nimmt somatisazija dieser Verwirrungen oder ihre somatische Ausrichtung zu. Zum Beispiel, in China ist die große Depression somatisirowana (öfter die Patientinnen legen die Klagen über die Verwirrung der medialen Organe vor), und in Amerika und Europa wird öfter wie die Apathie, der Verlust der Energie und der Emotionen charakterisiert. Laut der Erklärung des Vertreters Russlands in der WHO nach der Psychiatrie d.m.n. Zurabs Kekelidse, laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation leidet jeder vierte-fünfte Mensch in der Welt an diesen oder jene psychisch oder der Verhaltungsverwirrung.


Die Gründe der Psychischen Erkrankungen:


Rass±strojst±wa psi@chi@tsche@skoj de@ja@tel@no@sti tsche@lo@we@ka, ka@koj ±by pri@ro@dy sie ±by±li, wse@g@da obu@s@lo@w@le@ny na@ru@sche@ni@jami ra@bo@ty go@low@no@go mos@ga. Aber ±ne w@sja@koje na@ru@sche@nije pri@wo@dit zu ±p±ssi±chi±tsche±skim ea@bo@le@wa@ni@jam. Is±west±no, napri@mer, dass pri@ ±ne±ko±to±rych nerw@nych sa@bo@le@wa@ni@jach, ne@smo@t@rja darauf, dass po@wresch@dajuschtschi der Prozess lo@ka@li@su@et@sja in go@low@nom mos@ge, psi@chi@tsche@skich ras@strojstw auch ±ne ±byt kann.
Psi@chi@tsche@ski sa@bo@le@wa@nija sehr ras@pro@stra@ne@ny, tschis@lo psi@chi@tsche@ski bol@nych auf allem sem@nom scha@re do@stiga@et 150 Mio., pri@tschem in swja@si mit uwe@li@tsche@ni@em pro@dolschi@tel@no@sti schis@ni otme@tscha@et@sja ten@denzija zu ro@stu seiner tschis@la. Pri±tschi±ny psi@chi@tsche@skich sa@bo@le@wa@ni ras@no@ob@ras@ny. Sre±di sie suschtsche@stwen@nuju die Rolle ig@rajut na@sled@stwen@nyje fak@to@ry.
Od±na±ko wos@nik@no@we@nije und ras@wi@tije psi@cho@sa in rja@de slu@tscha@ew obu@s@lo@w@le@ny so@tsche@ta@ni@em na@sled@stwen@nogo pred@ras@po@losche@nija mit ne@blagopri@jat@nymi wnesch@ni@mi fak@to@rami (infekzi@jami, den Traumen, in@tok@si@kazi@jami, trawmi@rujuschtschi@mi psi@chi@ku si@tu@azi@jami). Wnut±ri±utrob±nyje po@wresch@de@nija plo@da in swja@si mit bo@les@nju und den Traumen ma@te@ri zur Zeit be@remen@no@sti können pri@tschi@noj sa@dersch@ki psi@chi@tsche@skogo ras@wi@tija re@ben@ka, epi@lep@sii und anderer psi@chi@tsche@skich bo@les@nej sein.
Is±west±no ta@ksche, dass ot@riza@tel@no wli@jajut auf potom@stwo al@kogo@lism ro@di@te@lej, sa@tscha@tije in ne@t@res@wom wi@de (sogar od@no@go aus den Eheleuten) oder upo@treb@le@nije al@kogo@lja zur Zeit be@remen@no@sti. Pri±tschi±noj psi@chi@tsche@skich sa@bo@le@wa@ni tscha@sto in@tok@si@kazii, dienen die Traumen go@lo@wy, bo@les@ni wnut@ren@nich orga@now, der Infektion. Mit in@tok@si@kazi@jami, napri@mer, swja@sa@ny chro@ni@tsche@ski al@kogo@lism und nar@ko@ma@nija sre@di infekzi@on@nych sa@bo@le@wa@ni, wy@sy@wajuschtschich psi@cho@sy — enzefa@li@ty, sifi@lis mos@ga, bruzel@les, to@ko@plasmos, syp@noj der Typhus, ne@ko@to@ryje die Formen der Influenza.
In pro@is@chosch@de@nii new@ro@sow und re@ak@tiw@nych psi@cho@sow os@now@nuju die Rolle ig@rajut psi@chi@tsche@skije die Traumen, ko@to@ryje inog@da nur pro@wozi@rujut na@sled@stwen@nuju pred@ras@po@loschen@nost zu bo@les@ni. In pro@is@chosch@de@nii psi@chi@tsche@skich sa@bo@le@wa@ni opre@de@len@nuju die Rolle ig@ra@et kom@bi@nazija pri@tschin@nych fak@to@row mit in@di@wi@du@al@nymi osso@ben@no@stjami tsche@lo@we@ka. Napri±mer, nicht bei allen Personen, stra@dajuschtschich sifi@li@som, ras@wi@wa@et@sja sifi@li@ti@tsche@ski psi@chos, und nur bei ne@bolschogo tschis@la bol@nych ate@ro@skle@ro@som so@su@dow go@low@no@go mos@ga wos@ni@ka@et sla@bo@umije oder gal±lju±zi±na±tor±no-bre±do±woj psi@chos.
Ras±wi±tiju psi@chi@tsche@skogo sa@bo@le@wa@nija in diesem slu@tscha@jach können spo@sob@stwo@wat pred@sche@stwujuschtschije os@now@noj bo@les@ni die Traumen mos@ga, byto@wyje in@tok@si@kazii (von al@kogo@lja), ne@ko@to@ryje bo@les@ni wnut@ren@nich orga@now, na@sled@stwen@naja otjagoschtschen@nost psi@chi@tsche@skim sa@bo@le@wa@ni@em. Das Geschlecht und wos@rast ta@ksche haben opre@de@len@noje sna@tsche@nije in ras@wi@tii psi@chi@tsche@skich bo@les@nej. So ist napri@mer, psi@chi@tsche@skije ras@strojst@wa bei musch@tschin wstre@tschajut@sja öfter, als bei den Frauen es. Dabei ist es bei musch@tschin na@blju@dajut@sja trawma@ti@tsche@skije und al@kogol@nyje psi@cho@sy, bei den Frauen — ma±ni±a±kal±no-depress±ssiw±nyj psi@chos und in@wo@ljuzi@on@nyje (pred@star@tsche@skije) psi@cho@sy, depres@sii öfter. Es ist, we@ro@jat@no, ob'jas@nja@et@sja nicht so bio@logi@tsche@ski@mi swojst@wami po@la, sozi@al@nymi fak@to@rami wieviel. Musch±tschi±ny in si@lu sloschiwschich@sja tra@dizi ist es slo@upo@treb@ljajut al@kogo@lem öfter, und in swja@si damit, jes@te@stwen@no, bei ihnen und ist es na@blju@dajut@sja al@kogol@nyje psi@cho@sy öfter. In ta@koj me@re nicht von bio@logii po@la, und von sozi@al@nych us@lo@wi sa@wi@sit pre@ob@la@da@nije bei musch@tschin psi@cho@sow trawma@ti@tsche@skogo pro@is@chosch@de@nija.
Dass ka@sa@et@sja wos@ra@s@ta, so so@werschen@no otsche@wid@no, dass viele psi@chi@tsche@skije bo@les@ni na@blju@dajut@sja nur bei de@tej, oder nur in po@schi@lom wos@ra@s@te, oder pre@imuschtsche@stwen@no in ka±kom-li±bo od@nom wos@ra@s@te. Tscha±sto±ta rja@da sa@bo@le@wa@ni, napri@mer, schi@sofre@nii, do@stiga@et mak@simuma in wos@ra@s@te von 20 bis zu 35 Jahren und jaw@no pa@da@et zu sta@ro@sti.


Die Behandlung der Psychischen Erkrankungen:


Die Hauptaufgaben der modernen Psychiatrie ist die Errichtung der Diagnose, sowie die Behandlung der psychischen Erkrankungen und der Verwirrungen. Heutzutage wendet sich die große Menge der Bevölkerung an die spezialisierten Kliniken hinter der psychiatrischen Hilfe. Und es nicht nur die Patienten mit den schweren Psychosen, der Schizophrenie oder dem Alkoholismus, sondern auch die Menschen, die an den Grenzzuständen leiden, solchen wie die Depression, die Neurose, die beunruhigte Verwirrung und andere.

Die Behandlung der psychischen Erkrankungen und der Verwirrungen, angeboten von den modernen psychotherapeutischen Kliniken, wird nur von den Experten der höchsten Qualifikation erzeugt, die die ernste Erfahrung und der Satz des tatsächlich universellen Wissens, die ihnen erlauben haben es ist genug gut, sich wie den herzlichen Erkrankungen, als auch in anderen Erkrankungen des Menschen zurechtzufinden.

Hauptsächlich, die Behandlung der psychischen Verwirrungen stützt sich auf der ausführlichen Studie der wichtigen psychosomatischen Symptome der Erkrankungen, aus jenem einfachem Grund, dass die psychischen Verstöße von den pathologischen Abweichungen in der Arbeit der medialen Organe des krank werdenden Menschen sehr oft begleitet werden.

Oft, die inneren Krankheiten, über deren Existenz viele nicht verdächtigen, können Grund noch mehr als ernste psychischen Erkrankungen werden. Zum Beispiel, die Depression, die Neurosen und die Phobien können zum Erscheinen krank als Gastrointestinaltrakt kardiovaskulär und immunnoj der Systeme beitragen.

Die Behandlung der psychischen Verwirrungen und der Erkrankungen wird unter Ausnutzung der modernen diagnostischen Ausrüstung, der sicheren medikamentösen Präparate und der professionellen Methodiken, die den letzten Errungenschaften auf dem Gebiet der Psychiatrie entsprechen erzeugt.



Die Medikamente, die Präparate, der Tablette für die Behandlung der Psychischen Erkrankungen:


  • Сайт детского здоровья